Beiträge von Ragusa

    schau mal, um wieviel Ihr du nachts wach wirst

    DARAUS Lassen sich j über die Chin.Organihr Rückschlüsse ziehen, auf das betroffene Organ.


    Die Leber kann man entgiften mit:.-

    - -Schüsser Nr 6+ warmer Leibwickel;


    - Bitterstoffen( Taraxacum u.a.; Apotheker fragen.);

    - VERZICHT auf Drogen + Alkohol,

    - Gelum Tropfen von Dreluso: 3x20 Tropfen.


    Das durch Psychopharma Epiphyse u. Hypophyse langfristig beeinträchtigt bis verändert werden, meinen mehrere Psychotherapeuten hier in HB.

    -

    <3lich willkommen, Sabine!


    Tut mir wirklich leid mit deinem Hirntumor! Und den Mut ,ihn nicht operativ entfernen zu lassen,bewundere ich erst einmal.

    Bernds Ansatz ist bestimmt mit am Erfolg versprechensten.

    Spannend wird noch @DrMedicos Aussage.


    Mich würde interessieren:

    - Wo sitzt der Tumor= was verdrängt er?

    - Wie schnell wächst diese Art von Tumor? (Ein Angiom ist im Wachstum radikal!!)


    Meine Erfahrung aus diesem Jahr:

    Hirntumore nehmen radikal zu.!


    Wenn ich nach meinem jetzigen Kenntnisstand grundsätzlich davon ausgehe, dass jedem Tumorgeschehen eine stille Entzündung ( =silent inflammation) zugrunde liegt, hätten wir hier (wie auch bei der Depression!) als Ursache ein neuroinflammatorisches Geschehen


    Dann ist natürlich ursächlich die Frage zu stellen:

    - Wieso Entzündung,

    - wieso an dieser Stelle?


    - Zu viel Stress macht sauer, Säure frisst Mineralstoffe , das Gewebe entzündet sich UNBEMERKT, die Apoptose (= natürlicher Zelltod) setzt aus 》》》 ein Tumor entsteht.


    Über das Wieder- in -Gang -bekommen der ausgefallenen Apoptose gibt es im Thread " Desmoid- Tumor" viel Interessantes.


    Antioxidativen, hoher Vit.D3-und C- Spiegel ( Vit C durch Infusionen ist Eins der besten Antioxidantien!!), Omega3, Q10 , sämtliche intrazellulären Mineralien, guter Vit.B12- Spiegel und Grüntee, zur Verringerung der Neoangiogenese ded Tumors, wären für mich die ersten Ansätze zur Bekämpfung des Tumors.


    Und: Entsäuern ( --> Sauna, Blutspende, basisch essen), absoluter Verzicht auf Nikotin, Alkohol, chem.- synthetische Medis, Stressabau, E-Smog- Abusus verringern!!


    Ich hoffe, ein wenig helfen zu können!

    Alles Gute!

    Begleite gerade eine Klientin, die nach 23(!). Jahren " Venlafaxin" absetzen wil.


    Darmflora einigermaßen ok; hohe Schleimhautpermeabilität; subakute, chronische Appendizitis steht JETZT im Vordegrund.

    Mineral-/Hormon- Haushalt grottenschlecht.

    Leberwerte ebenso!!


    Werde erstmal die Appendizitis behandeln, bis evtl. Appendektomie, dann die Darmschleimhaut sanieren/stützen.

    Danach die Mineralien und Hormone ( auch die der Nebennierenrinde!) in normale Bereiche führen.

    UND erst DANN dies SSRI ausschleichend absetzen.


    Homöopathie ist zur Zeit nicht angesagt, weil viel zu feinstofflich bei solchen jahrelangen Klopfern!!

    Bin gespannt, was dies Mittel mit Epiphyse und Hypophyse so angestellt hat.

    Patientin ist auch schlapp + antriebslos;, kognitiv schlecht aufgestellt für ihr Alter.

    Rechne mit Zeitrahmen von 2-3 Jahren, bis wir durch sind.


    Dokumentation und Feedback sind wichtig, um bei der Stange zu bleiben..fpr Klient + Therapeut.

    Ausgesetzten Wirbel ausgeschlossenem?

    Klingt Sehr danach!

    Chiropraktik oder Osteopathie ! Magnedium.pur ganz hoch ja.

    Vorsicht bei der Schlafstellung!

    Meine Frau und ich kriegen durch Melatonin Migräne, davon sind wir absolut Matsch in der Birne.

    Dieses Phänomen kenne ich bei Südländern häufiger. Seltsam!!


    Homöopathisch kann man bei Migräne versuchen:

    Arnica + Rhododendron (+ Sanguinaria)

    Die Potenzen sollten unterschiedlich sein:

    C200,C30, D12.

    Welches Mittel mit welcher Potenz...?


    Bei mir hilft Arnica D12/ Sanguinaria D12+ Rhododendron C30. Manchmal auch noch Magnesium Carb.D12!

    Ausprobieren oder pendeln.


    dennisth19

    Wenn man lange Zeit chem.Schmerzmittel konsumiert hat , ist der Körper süchtig danach und zusätzlich übersäuert.

    Diese Übersäuerung frißt Mineralien weg, darum haben natürlich auch meine VorderrednerInnen Recht mit Hinweisen zur Mineralstoff- Therapie.

    Aber bitte ...kontrolliert im Vollblut!


    Es gibt von mir einen Thread: Schmerzen natürlich behandeln

    es sollte einfach nicht sein! Wir hatten vergangenes Jahr hier solche Auseinandersetzungen, ob du diese Kur machen sollst oder nicht...scheinbar wollte das Universum dir sagen: Let it be!


    Zu den Krankheitssymptoome fällt mir ein ( nur jetzt per Brainstorming!):

    A) medizinisch:

    Pilze testen, Campylobacter ( in Hähnchenfleisch! ),Heliobacter testen.

    B) juristisch: sollten sicj Campylo oder Helio bewahrheiten--> über Medizinjuristen REHA anzeigen wegen mangelnde Hygiene!!

    Schon der besagte " Krankenhausduft" und de Quarantäne sind seltsam!

    Gab es andeee Kranke zur gleichen Zeit?

    Wichtig für den Erhalt des Vit.'D- Spiegels scheintcm auch ein intakter Darm zu sein.

    Bei starkem Leaky- Gut mit schlechter Flora verläuft sich der Spiegel schneller.

    Nehme seit Wohen nur 1.000 i E.und bin bei 86ng/ml.

    Mein Bauch sagt: keine Einnahme!!

    Am meisten verschreibe ich die Produkte von Fairvital, Köhler ( Debora 5.600 oder Plus K2!) oder von Pascoe ( Vitapas. D 5.600 i.E.) Beste Bekömmlichkeit!

    Frage mich, ob erwähntes Unwohlsein auch vllt. eine Kopfsache ist oder von anderen Dingen kommt!

    Sehr zu empfehlen wäre auch die Vit.'D- Salbe von Vitaby, die DrMedico ansprach.

    Lerne im Frühjahr Dr.Schmiedel und,mit Glück, auch Prof.Spitz persönlich kennen und werde diese Diskussion mitnehmen.