TCM - Leber / Galle Seitenbezug zum Körper?

  • Hallo zusammen.

    ich habe vor Jahren in einer Qigong-Ausbildung die TCM-Grundlagen kennengelernt.

    Damals hat einer der Ausbilder erwähnt, dass die Körperseiten Leber und Galle zugeordnet sind.

    Zum Beispiel linkes Bein Galle - rechtes Bein Leber und am Oberkörper glaube ich umgekehrt.

    Jedoch weiß ich leider nicht mehr wie das war. Galle linker Arm und rechtes Bein oder andersherum???

    Kann mir hier jemand weiterhelfen?


    LG Stefan :/

  • Natur_Heil_Er

    Hat den Titel des Themas von „Leber / Galle Seitenbezug zum Körper?“ zu „TCM - Leber / Galle Seitenbezug zum Körper?“ geändert.
  • Hallo Stefan,


    Bzgl. der Körperseiten weiß ich nichts von einer Zuordnung zu den Funktionskreisen Leber und Gallenblase.


    Bei der Zungendiagnose nach TCM gibt der rechte Zungenrand Auskunft über die Gallenblase und der rechte Zungenrand über die Leber.


    Es gibt auch noch einige andere Zuordnungen in der TCM wie Körpervorderseite = Yin, Körperrückseite = Yang oder auch Zuordnungen von Funktionskreisen zu Wandlungsphasen (z.B. Leber/Gallenblase: Holz), denen historisch Sinnesorgane und Körperbestandteile zugeordnet sind (z.B. Holz: Augen und Sehnen, Bänder, Nägel).

    Details dazu findest du im Thread "Traditionelle Chinesische Medizin (TCM): Grundlegendes und Details zur TCM Ernährungslehre" .


    Soviel ich weiß, hat die linke Körperseite u.a. einen Bezug zur Vergangenheit und zu Themen mit weiblichen Mitmenschen (Mutter, Tochter etc.), die rechte zu unserer Gegenwart und Zukunft und zu Themen mit männlichen Mitmenschen (Vater, Sohn etc.). Einen direkten Bezug der Körperseiten zu Funktionskreisen kenne ich aber nicht.


    Aber nur weil ich etwas nicht kenne, heißt das nicht, dass es das nicht gibt 😉

    Vielleicht weiß ja jemand anderer etwas dazu.


    Liebe Grüße

    Andrea

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten.