Beiträge von Rheia

    Dann seht euch doch mal die allgemeinen Meinungen im Internet an. Diese gehen zu: Deutschland steht zu weit zurück, wir dürfen den Anschluss nicht verlieren, die moderne Zeit verlangt dies, es darf nirgendwo mehr Funklöcher geben,... Die volle Zustimmung für den Ausbau.

    Von gesundheitlichen Auswirkungen spricht keiner. Unser Forum kann man nicht als durchschnittliche Meinung sehen.

    Bald wird es kein Küchengerät mehr ohne Chip geben, Mietwohnungen nur noch als Smart Home, ...

    Als Empfehlung vom Heilpraktiker habe ich mir Geopad-Dosen und Aufkleber angeschafft.

    Eine Änderung habe ich bei mir nicht bemerkt. Komme mir eher als esotherischer Spinner vor.

    In den Diskussionen zum Impfzwang kommt auch immer das Argument,

    dass dies in der DDR schon immer galt und eine gute Sache war. Das kenne ich nämlich: In der Schule

    mussten dann alle in einen Raum zum Impfen. Für mich war das schwer mit einer Impfphobie.

    Ich weiss nicht mehr welche Impfungen vorgeschrieben waren, kann mich aber an meine

    Mumpsinfektion erinnern.


    Im TV wurde kürzlich eine Sendung über gutes Hören gezeigt. Dort war auch eine ca. 40 jährige Frau mit

    sehr schlechtem Hörvermögen. Und dies kommt angeblich von einer überstandenen Maserninfektion.

    Danke Dirk für die Auflistungen. Das trifft für einige schon mal zu.

    Müsste dann für mich und meine Neurodermitis (Ekzem) auch gelten.


    Bei Diskussionen mit anderen habe ich letztens mehrmals volle Zustimmung

    für den Impfzwang erhalten. Verantwortungslosen Eltern muss die

    Entscheidung abgenommen werden. Darum heißen Eltern ja auch

    Erziehungsberechtigte - eine Berechtigung kann auch widerrufen werden.

    Ich habe mich hier gerade angemeldet und möchte mich nun auch vorstellen.

    Nun lese ich hier schon eine Weile mit und möchte vielleicht auch mal einen

    Kommentar schreiben. Das Forum finde ich sehr interessant und sehe viele

    interessante Vorschläge, Gedanken und Anregungen.