Beiträge von Elena

    Hallo, ich habe seit mindestens einer Woche ständig einen bitteren Geschmack im Mund. Manchmal brennt die Zunge. Vor zwei Jahren wurde bei mir nach einer Magenspiegelung ein Bakterienbefall mit Helicobacter festgestellt und mit Antibiotika behandelt. Danach war die Verdauung wieder gut. Letztes Jahr hatte ich wieder Verdauungsstörungen, Durchfall und Verstopfung, Übelkeit vor dem Essen usw. Das würde besser als ich mich in psychiatrischer Behandlung begab. Jetzt ist mir wieder öfter mal übel vor dem Essen mit Verstopfung.

    Es ist nur so, dass ich nicht wieder eine Magenspiegelung machen möchte und auch Antibiotika vermeiden möchte.

    Kann mir hier Jemand helfen?

    LG Elena

    Ich hatte mal eine Augeninfektion und seitdem sehr empfindliche Augen. Die Hornhaut ist empfindlich.vor allem bei dem linken Auge. Ich muss immer Augentropfen nehmen. Jedes kleine Fussel oder Haar reizt das Auge. Ich habe oft ein Fremdkörpergefühl obwohl nichts zu sehen ist. Also gereizt, denke ich mal.

    Vielleicht hilft da auch Augentrost. Ich werde es probieren.

    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Vitamin A habe ich schon mal in diesem Zusammenhang gehört, habe aber Angst vor einer Überdosierung. Wahrscheinlich ist es besser dieses Vitamin nur durch die Ernährung zu holen. Ich bin kein Vegetarier und esse ab und zu mal Leberwurst. Auch wenn ich weiß, dass das nicht gesund ist.X/ Ansonsten versuche ich mich ausgewogen zu ernähren.

    Hallo, ich habe seit ein paar Jahren eine Lesebrille. Eine ist stark Untertreibung, es liegt in fast jedem Zimmer eine und in der Tasche ist auch eine ständig dabei. Leider verschlechtern sich die Augen immer mehr. Ich bin Schneiderin und brauche meine Augen, außerdem lese ich unendlich gern.

    Jetzt habe ich gehört, dass man den Augen durch Vitamine und soweiter helfen kann. Mir ist schon klar, dass ich nicht ganz ohne Brille leben kann. Aber wenigstens nicht verschlimmern, das wäre gut.

    Im Internet liest man ja so allerhand über Blueberry usw.

    Hat Jemand gute Erfahrungen mit irgendwas gemacht?

    LG Elena:)

    Ich benutze seit Jahren keinen Weichspüler mehr,1. weil er die Waschmaschine zusetzt und 2.weil ich weichgespülte Wäsche nicht mag.

    Handtücher dürfen ruhig hart sein. Das ist ein guter Massageeffekt.:)

    Allerdings gebe ich bei T-Shirt und Jeans etwas Essig ins Weichspülerfach und finde, dass sich die Wäsche gut anfühlt.

    Den Tipp mit den ätherischen Ölen finde ich super.

    Zwei Fragen hätte ich: wieso kommt Milchpulver in den Weichspüler? Und was ist der Unterschied zwischen Essig und Essigessenz?:/

    Danke für die schnelle Antwort!

    Ich bin in regelmäßiger urologischen Behandlung und letztes Jahr hatte ich ein CT wegen des Nierensteins. Er ist sehr klein und bewegt sich nicht. Ansonsten ist organisch alles in.O.

    Das Video werde ich mir ansehen.

    Ich nehme z.Z. D-Mannose, Angocin und. Cantharis Blasen Globuli von Wala (seit 2 Tagen).

    An einem Tag denke ich es wird besser und dann brennt es wieder beim Wasserlassen. Es ist echt nicht mehr schön. Ich gehe ja auch arbeiten, 40 Std. Pulsatilla C30 habe ich einmal genommen, daraufhin habe ich leichte Regel bekommen , obwohl ich seit einem halben Jahr Pause hatte.

    Zum Arzt wollte ich bisher nicht, weil ich keine Antibiotika nehmen will. Am 30.1.habe ich sowieso Hausarzt Termin.

    Vielleicht sollte ich mal zu einem TCM Arzt gehen?

    Traurige Grüße

    Fss meint" mädchenhaft". Pulsatilla- Typ!

    Hallo, dir auch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

    Ich habe irgendwie das Gefühl, dass wir uns missverstanden. Ich weiß nicht was Fss ist.? Bei mir würde noch nie Pulsatilla vom Heilpraktiker verordnet. Ich bin auch nicht mädchenhaft schlank.

    LG

    Hallo und ein gesundes Neues Jahr!

    Ich nehme seit gestern Angocin und hoffe sehr auf dessen Wirkung. 3x4 Tabletten sind angegeben. Deine Tochter hat das über Monate genommen. Hatte sie Magenbeschwerden?

    Dann ist Pulsatilla dein Konstitutionsmittel..und es ist das homöopathische AB!

    Bei der nächsten Entzündung in C200 1 Gabe und dann weiter mit ANGOCIN für mehrere Tage+ Bärentraubenblättertee.

    Wegen des häufigen Einsatzes mit AB's wöre ein Stuhllabor angebracht.


    Ich sende dir gerne alls zu , maile mich unter Konversation direkt an.

    Ich bin mir nicht mehr so sicher was du mit märchenhaft meinst. Eigentlich ist es nur das Gesicht. Mein Körper ist sehr fraulich.

    Heute morgen bin ich wieder mit Blasenbeschwerden aufgewacht. Obwohl ich viel getrunken habe, auch Bärentraubenblättertee.

    Vielleicht lag es am Rotwein. Ich habe mir wieder den Tee gekocht.


    Liebe Andrea, das mit dem Zitieren ist schief gelaufen.

    Danke für den Tipp. Das würde ja hier schon mal erwähnt. Ich habe Nierentee und Blasentee den man 15 Minuten kochen muss. Da ist Bärentraube drin. Aber ich werde heute auf den Weihnachtsmarkt fahren. Da gibt es einen super Kräuterstand mit Heiltees.

    Hallo, es ist zum Verzweifeln. Seit Oktober geht das nun schon.

    Ich habe die D-Mannose bekommen und genommen, aber am selben Abend kolikartige Schmerzen bekommen. Im Oberbauch und Rücken. In der Notaufnahme im Krankenhaus wurde weder eine Nierenkolik noch eine Gallenkolik bestätigt. Der Urin würde untersucht und der wies kaum Bakterien auf. Einen Tag später wurde vom Hausarzt mein Urin ins Labor geschickt. Ich hatte eine sehr hohe Anzahl von E coli Bakterien. Ich bekam ein Einmalantibiotikum, so ein Pulver, das erstmal super wirkte. Endlich beschwerdefrei. Genau eine Woche.:-( Letzten Sonntag wachte ich wieder mit Blasenbeschwerden auf. Ich trank Unmengen Tee und Wasser, Wärme und alle zwei Stunden E-MAIL Mannose. Das half. Am Montag ging es mir gut. Dieses Mannose habe ich die ganze Woche genommen, so 4x täglich. Der Urin doch immernoch schlecht. Und heute , genau nach einer Woche Sache ich wieder mit den Beschwerden auf.

    Ich kann doch nicht immer nur D-Mannose nehmen. Das muss doch Mal besser werden.

    Verzweifelte Grüße

    Hallo in die Runde,

    ich nehme seit einer Woche D-Mannose gegen meine Blasenbeschwerden und habe das Gefühl, dass es besser wird.

    Jetzt Frage ich mich, ob dieser Zucker, ähnlich wie Fruktose schädlich für Leber ist.

    Vielen Dank vorab!

    Gibt es auch so eine Art Blasenreizung? Solange kann doch keine Entzündung dauern. 4 Wochen sind es nun schon und trotz Wärme und viel Trinken bessert sich nichts. Der Stein müsste sich doch auch bewegen bei der Trinkmenge. Ich bewege mich auch viel. Der Stein ist nur 3mm groß. Bei früheren Steinen hatte ich nicht so einen anhaltenden Druck auf die Blase.

    Morgen oder Montag bekomme ich dieses D- Mannose.

    Hallo Elena,

    ein herzliches Willkommen hier im Forum.

    Liebe Grüße

    Bernd

    Danke Bernd!

    Ich habe nochmals eine Frage. Wo bekomme ich angezeigt, dass mir geantwortet wurde? Ich habe diese Antworten hier durch Zufall gesehen.

    Danke dir, Elisa. Ich habe den Tipp hier reinzuschauen von einer Internetbekannten bekommen und bin sehr froh darüber.