Beiträge von heilpflanzebella

    Hallo,


    von Borretschöl habe ich noch nie etwas gehört, habe aber auch sehr gute Erfahrungen mit Nachtkerzenöl.

    Ich habe es eine Zeit lang immer in mein Salatdressing gemacht.

    In meinen Shampoos und Cremes ist auch Nachtkerzenöl enzhalten.

    Alternativ kann man es auch in Kapselform zu sich nehmen.


    Was auch sehr gut hilft ist Befallöl.


    LG


    V.

    Hallo ihr Lieben,


    mich würde auch interessieren ob man Zink und Selen nun zusammen einnehmen darf oder nicht?


    Ich habe mich gerade im Internet etwas schlau gemacht, anscheinend kann Zink die Aufnahme von Selen geringfügig beeinträchtigen.

    Nimmt man Nahrungsergänzungsmittel mit Zink und Selen in getrennten Kapseln ein, sollten man diese anscheinend zeitversetzt einnehmen. Dafür soll ein Abstand von etwa zwei bis drei Stunden genügen.


    Dann weiß ich das nun auch für die Zukunft :-)


    LG


    V.

    Hallo Jasmin,


    ich versuche auch schon seit langer Zeit auf Fleisch zu verzichten und bin der Meinung, dass es gar nicht unbedingt notwendig ist Supplements zu sich zu nehmen.


    • Eisen: Durch Rotebeete kannst du dein Eisen aufnehmen, als Salat, Saft, Grillscheiben etc. ist sie sehr lecker
    • Eisen: Hirse, Grünes Blattgemüse, Vollkornprodukte
    • Vitamin D: Spaziergänge in der Sonne
    • Kalzium: Brokkoli, Fenchel, Grünkohl, Rucola
    • Eiweiß: Hirse, Soja (tofu), Petersilie, Bohnen, Kartoffeln, Kichererbsen und Nüsse, allgemein Hülsenfrüchte

    Meiner Meinung nach ist es gar nicht nötig andere Dinge zu sich zunehmen, solange man auf eine gesunde ausgewogene Ernährung achtet und die oben genannten Dinge isst, um an seine Proteine oder ähnliches zu kommen


    LG


    V

    Hallo Grethe,


    ich würde den Ingwertee auch eher frisch trinken. Denke so ist das generell mit frischem Obst oder Gemüse, es wird nach einer Zeit einfach etwas unfrischer und deswegen würde ich es nicht über Nacht ziehen lassen. Ob es "schlimm" ist weiß ich allerdings auch nicht so genau.


    Ich esse Ingwer sehr gerne auch als kandierte Ingwerwürfel. Das ist etwas für die Süßen unter uns :-)

    Ich habe letzte Woche einen Bio Lachs im Ofen zubereitet und dazu eine Sojasoße mit Honig, Knoblauch und Ingwer angerührt. Das war ein wahrer Genuss und gleichzeitig so gesund. Ich kann es jedem nur empfehlen noch mehr mit der Ingwerwurzel zu probieren :-)


    Liebe Grüße


    V

    Ich sollte wirklich auch auf Kuhmilchprodukte verzichten, die tun einem echt nicht gut. Ich habe mich auch mit pflanzlichen Alternativen angefreundet von denen es mittlerweile ja zum Glück so viel auf dem Markt gibt.

    Es gibt nun ja auch vegane Käsesorten, aber ich muss zu geben.. die schmecken mir einfach nicht besonders. Ziegenkäse mag ich :-)


    Vom Heilfasten habe ich nur mal gehört.. könntest du es vielleicht etwas näher erklären, wie es funktioniert, falls du dich damit gut auskennst? :-)

    Ich habe nur einmal gelesen, dass man sich dort mehrere Tage bis Wochen rein von Flüssignahrung ernähren soll, oder gibt es da noch andere Möglichkeiten?


    Lieben Gruß

    Hallo ihr Zwei,


    meine Blutwerte sind alle in Ordnung, auch an der Schilddrüse habe ich Gott sei dank nichts - das habe ich alles schon mal checken lassen.

    Ich ernähre mich ohne Fleisch seit 7 Jahren, achte aber sehr darauf, dass ich alle wichtigen Nährwerte aufnehme. Ich esse zwar relativ viel Fisch, habe allerdings trotzdem zusätzlich Omega-3-Fettsäuren zu mir genommen. Eine Zeit lang habe ich auch auf Milchprodukte und Alkohol verzichtet, tatsächlich habe ich dadurch eine Verbesserung gespürt, wurde allerdings echt schlecht gelaunt, da ich Milchprodukte liebe. Mittlerweile versuche ich auch da ein gesundes Mittelmaß zu finden.


    Manchmal verzweifle ich etwas und denke ich bekomme das nie wieder weg, gerade weil ich schon so vieles probiert habe. Naja ich hoffe nun auf das Helfen der Eigenbluttherapie..

    Danke für eure Tipps :)

    Hallo,


    ich habe auch eine Bekannte die damit zu kämpfen hat.

    Ein spezieller Sport BH mit Einlagerungen hat ihr schlussendlich etwas geholfen.

    Auch die Stärkung der Rückenmuskulatur war notwendig.

    Bei Verspannungen ist sie über eine Blackroll gerollt, das hat ihr sehr geholfen.

    Für einen straffen Busen kann man sich jeden Tag mit Olivenöl einreiben und die Brust damit massieren, das wirkt wahre wunder.


    Nichtsdestotrotz ist das Gewicht sehr belastend und eine Brustverkleinerung sollte tatsächlich immer im Hinterkopf bleiben als Art Not-Exit.


    Liebe Grüße

    Hallo,


    ich bin auch keine Freund vom Impfen und schon gar nicht von den ganzen Impfcocktails.

    Da ich umgezogen bin, suche ich immer noch einen neuen Hausarzt.

    Leider ist meine Erfahrung, dass diese bei der Aufnahme immer direkt den Impfpass sehen wollen

    Tatsächlich habe ich keinen, entweder ich habe ihn verloren oder ich hatte nie einen.

    Ich möchte mich in der Zukunft auch nicht impfen lassen, wurde deshalb aber schon von meiner damaligen Ärztin stark angefeindet und fast schon beleidigt.


    Wie geht ihr damit um und was sind eure Tipps?

    Hallo Dachs67,


    das Rezept hört sich wirklich sehr lecker an :) Ein Vorteil mit Kindern ist es sicher auch, dass man es bereits am Vorabend zubereiten kann. Viele haben bereits schon gute Meinungen und Tipps worauf man achten sollte geschrieben.


    Ich habe selber Kinder und versuche auch ihnen morgens ein leckeres Frühstück zu zaubern, was einigermaßen gesund ist.

    Mein Kleiner liebt morgen seinen Bio Naturjogurt ohne Zucker mit einer geschnippelten Banane und etwas Schoko Porridge von Köln. Da ist natürlich Zucker drin. Alternativ lieben meine Kinder ein gesundes Vollkornbrot mit vielen Samen und dazu Lachs und Ei. Am Wochenende darf es bei uns auch gerne mal Bananenpancakes geben, die ganz einfach aus Eier, zerdrückten Bananen und Mehl hergestellt werden.


    Dein genannte Rezept werde ich aber sicherlich für mich mal ausprobieren, hört sich soo lecker an ! :)

    Eigenbluttherapie bei Psoriasis

    Hallo ihr Lieben,


    ich mache seit 2 Wochen eine Eigenbluttherapie und wollte euch mal zu euren Erfahrungen und Meinungen dazu interviewen?

    Ich leide seit 5 Jahren an Schuppenflächte/ Psoriasis die sich immer weiter ausbreitet. Besonders die Stellen an meinem Kopf, Ohr und im Intimbereich machen mir zu schaffen.

    Darum versuche ich nun die Eigenbluttherapie und hoffe sehr, dass sie etwas bewirken kann.


    Habt ihr Tipps gegen Psoriasis, die wirklich etwas bringen?

    Ich habe so gut wie alles schon durch. Ernährungsumstellung, Yoga, Meditationen, Salbe, Globoli, Konstitutonsbehandlungen, etc.


    Langsam werde ich der Sache müde und das Leiden geht auch nicht weg..

    Momentan mache ich zusätzlich eine Teekur die wenigstens ein bisschen etwas verbessert.


    Liebe Grüße


    Verena

    Hallo ihr Lieben,


    mein Name ist Verena und ich bin 30 Jahre alt.

    Ich beschäftige mich quasi schon mein ganzes Leben mit Alternativmedizin und Heilpflanzen.

    Das ist sicherlich auf meine Familie zurückzuführen, welche ebenfalls sehr Naturheilkundlich unterwegs ist.


    Wie jeder Mensch bin ich hin und wieder von Krankheiten geplagt und vertraue dabei immer sehr auf die Alternativmedizin.

    Mein schlimmster Gegner ist die Kortisonsalbe. Früher habe ich sie oft gegen einen schlimmen Hautausschlag verschrieben bekommen und sie dann irgendwann tatsächlich angewendet, obwohl ich mich grundsätzlich gegen Kortisonsalbe ausspreche. Naja auf jeden Fall habe ich dann Allergisch auf die Salbe reagiert. Als ich das meinem Arzt erzählt habe, hat dieser nur unsensibel reagiert und gemeint, es sei unmöglich darauf allergisch zu reagieren.


    Gibt es hier auch welche die allergisch auf Kortison reagiert haben?


    Liebe Grüße


    Verena


    PS: ich freue mich auf einen regen Austausch mit euch :)