Beiträge von tanteallround

    Liebe Elisa,
    das besten Erfahrungen habe ich mit den Euphrasia Augentropfen von Wala gemacht.Die Tropfen brennen absolut nicht und sind sehr leicht ins Auge zu tropfen.


    Alles Gute für Dich und gute Besserung
    tanteallround

    Hallo liebe Eva und bermibs,
    ich danke Euch für die schnelle Antwort. Zu Eva: ich esse bestimmt genug Obst und Gemüse,
    aber wie bermibs schon sagt, reicht das leider nicht aus.
    zu bermibs: danke für den Tip, werde mich umsehen, wo ich das bestellen kann.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    tanteallround

    Ich habe mal eine Frage: Ich decke zwar meinen VitaminC Bedarf mit Acerola Pulver (ohne Zuusätze).
    Ich habe auch schon versch.naturheilkundliche Artikel gelesen, daß man seinen Vitamin C-Bedarf mit Ascorbinsäure decken soll
    (soviel ich weiß ist dieser künstlich hergestellt).
    Weiß jemand, welche Vitamin C Substition besser ist?
    Vielen Dank für Eure Antwort.
    Liebe Grüße
    tanteallround

    Hallo Elke,
    ich hatte vor ungefähr 3 oder 4 Jahren auch so ein Problem. Ging zu meinem antroposophischen Hausarzt und der wollte mir für 6 Wochen AB verschreiben.Es war Sommer und ich hätte nicht an die Sonne dürfen. Im Keller wollte ich mich auch nicht den ganzen Sommer verstecken. Ich habe ihn angesehen und habe gesagt, daß ich auf keinen Fall AB nehmen möchte.(weil dadurch nicht alle Borrelien getötet werden). Ich bin dann zu einer Heilpraktikerin gegangen, von der ich wußte, daß sie Borreliose heilen kann.
    Es hat funktioniert und ich habe keinerlei Probleme und auch die Nachuntersuchung ergab keinerlei Erreger.
    Leider weiß ich nicht mehr, was sie mir alles gegeben hat, da es schon einige Zeit her ist.(Sie hat u.a. mit den SANUM-Mitteln
    gearbeitet. Es gibt auch einen guten Bericht von Dr.Rau in der SANUM-Post.
    Dort steht auch:Borreliose Prophylaxe m Waldkindergarten:
    Die Einnahme von Ledum D6 5 Glob. hat sich als gute Prophylaxemaßnahme erwiesen. Den Zecken vergeht der Appetit auf unser Blut.
    Sie( eine Ärztin, weiß nicht, ob ich hier den Namen nennen darf) rät bei jeder Infektion die Borrelien-NosodeD200 1 x 5 Glob.im Abstand von vier Wochen an drei aneinander folgenden Monaten.
    Ich wünsche Dir alles Gute auf der Suche nach einem guten Therapeuten.

    Wir wär`s zum Beispiel mit SANUM-Mitteln, z.b. NOTAKEHL,ist hilfreich bei Bronchien,Nieren,Harnleiter, Blase.
    Auch FORTAKEHL ist für alles, was mit den Schleimhäuten zusammenhängt. Allerdings würde ich eine(n) Heilpraktiker(in)
    aufsuchen, der oder die sich damit gut auskennt.
    Du kannst ja schon mal die SANUM Briefe über die Wirkungsweise durchlesen (kann man im Internet finden unter Semmelweis-Institut).
    Ich wünsche Dir gute Besserung.
    Liebe Grüße von tanteallround.
    PS: eine Bekannte hat gerade von Ihrem Arzt und Heilpraktiker NOTAKEHL mit Erfolg gegen ihre Blasenentzündung genommen)

    Hallo MIa,
    ich habe mir den Entsafter Slowstar von Tribest gekauft, mit nur 48 Umdrehungen. Ich kann nur sagen, der Entsafter ist echt Klasse,
    er "schluckt" wirklich alles, was ich da alles reingeb, alles Grünzeug,Gemüse Obst. Bisher hat er alles geschluckt und mir immer einen leckeren Saft "ausgespuckt".Klar saubermachen muß man jedes Gerät.
    Liebe Grüße
    tanteallround

    hallo liebe ich bins,
    auch Dein Beitrag liest sich sehr "interessant", was man alles erleben kann ?(
    Vielleicht machst Du doch einmal einen Versuch mit Regenaplex Hautfluid W. Ich finde das ein herrvorragendes Wundmittel.
    Mach doch mal Umschläge, wie ich es beschrieben habe, vielleicht zieht es da auch etwas raus???Schaden kanns nicht, ein Versuch ist es auf alle Fälle wert.(Vielleicht mal so eine Woche über Nacht einwirken lassen).
    Ich benutze dieses Hautfluid W für fast alle Wunden (verdünnt anwenden). Mein Sohn hatte mal eine schlichte Knieverletzung,plötzlich zog ein roter Strich über das Knie immer weiter nach oben. Dann habe ich das Hautfluid als Umschlag auf den Grind draufgetan und man konnte zusehen, wie der rote Strich sich zurückzog und alles ist abgeheilt.
    Schönen Abend und liebe Grüße
    tanteallround

    Ja vielen Dank an alle für Eure Antworten. Ich mache es genauso, benutze mein Laptop immer mit Kabel, nutze nur selten mein Handy, danach wird es wieder ausgeschaltet. Diese Maßnahmen, die man selbst ergreifen kann nutze ich natürlich.
    Ich meinte eigentlich die Strahlung, der man sich nicht entziehen kann (überall freies W-Lan,Handymasten überall),
    bzw. die Jugend, die ständig das Handy in der Hosentasche haben und ständig am Computer sitzen.
    (ich habe nicht das Gefühl, daß ich "stromempfindlich"bin). Es macht mir einfach Sorgen, wie zum Teil sorglos mit diesen "Teilen"umgegangen wird. Auch meine Nachbarn nebenan (Reihenhaus) haben immer Tag und Nacht alles an, immer alles standby.
    Deshalb war meine Frage, ob jemand weiß, ob es irgendeinen Schutz gibt.
    Die Firma memon in Rosenheim hat Armbänder. Kennt jemand diese konkret oder ist es einfach wieder nur "Werbung".
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    tanteallround

    Habe "leider"noch einThema:
    mein Sohn musste leider nach einem Snowboardunfall am Schultergelenk operiert werden. Ging Gott sei Dank gut.(OP ist eine Woche her)
    Frage, womit kann man die Narkose ausleiten, reicht Nux vomica?
    Macht es Sinn, zusätzlich noch Karazym oder Phlogenzym zu geben gegen die Hämatome, bzw. zur besseren Wundheilung .
    Momentan nimmt er Traumeeltabletten, sowie Staphisagria D12 3x tgl.
    Habe ihm auch Regenaplexe 510a zur Entgiftung geben, sowie 100/1 und 100/3 gegen die Röntgenstrahlung.
    Vielen lieben Dank im voraus für Eure Bemühungen.
    tanteallround


    PS: Arzt sagte er müsse Ibuprofen 800 1 Woche nehmen, damit sich keine Kalkschulter bildet. Dies würde ich gegen eine Enzymtherapie tauschen?

    ja das stimmt, mir ging es genauso, weil ich schon ihren Newsletter darüber gelesen habe.
    Habe meiner Tochter dies "vorsichtig" mitgeteilt, was ihr gegeben wurde und deshalb habe ich die Frage wegen der Ausleitung dieses Antibiotikas gestellt.
    Herzliche Grüße
    tanteallround

    Hallo zusammen ich habe mal eine Frage:
    man weiß, daß die üblichen WLAN-Strahlungen und Handy-Strahlen und sonstige Strahlungen nicht gerade gesund sind.
    Aber wir kann man sich schützen, nachdem es ja in jeder Stadt oder Geschäft überall freies WLAN-gibt, fast überall Handy-Masten stehen?
    Es werden Armbänder, Aufkleber in den Telefonen, empfohlen, kostet natürlich ein paar Euro. Aber ob die so wirksam sind, wie sie beworben werden, lässt mich zweifeln.
    Frage kennt jemand wirklich nützlichen und effektiven Schutz vor Strahlungen?