Beiträge von Hannah

    Sichtbare Ödeme hab ich nicht, aber immer wieder mal von einem Tag auf den anderen fast 1 kg mehr oder weniger auf der Waage (unter genau gleichen Bedingungen gewogen).

    Lange Zeit sogar immer nur mehr bis ich dann herausgefunden habe, daß es nicht daran liegt, wieviel ich esse (das ist immer gleich wenig), sondern was ich esse. Brot geht irgendwie garnicht, anderes teste ich noch.

    Hannah, ich hole eigentlich immer Biokartoffel. Meist Demeter. Daran kann es nicht liegen.


    Nur bio reicht nicht, weil jede Sorte anders ist. Wie gesagt, nehm ich immer Nicola, weil mir die am besten schmecken, aber das ist ja bei jedem anders. Muß man halt ausprobieren.

    Solche leckeren Kartoffel gibt es leider gar nicht mehr.


    Versuch doch mal die aus dem Bioladen. Es gibt da gr. Unterschiede zwischen den versch. Sorten. Ich hatte mal Nicola und fand die ganz gut. Allerdings eß ich die nicht pur, sondern mit Sauce oder als Bratkartoffeln, da ist der Geschmack nicht ganz so wichtig.

    Es ist eigentlich immer am sinnvollsten, wenn man die Ursachen der Beschwerden rausfindet und beseitigt. Ich hatte z.b. jetzt seit einiger Zeit sehr unangenehme Rückenschmerzen. Eigentlich kamen mehrere Ursachen in frage, aber bei genauer Beobachtung zeigte es sich, daß sie früh direkt nach dem Aufstehen noch sehr gering waren, dann aber zunahmen. Damit war klar, daß es wohl an den neuen Schuhen lag, die scheinbar sehr bequem waren, aber leider die falsche Sohle hatten. Mit den alten Schuhen waren die Schmerzen nach 2 Tagen weg.................

    ? Warum entfernst du sie denn nicht einfach ? Oder ersetzt sie durch Rauchmelder ohne Funk ?


    Wenn jemand sehr empfindlich ist, können auch Stromleitungen den Schlaf stören, vor allem wenn es schlecht isolierte Starkstromleitungen sind.


    Oft reicht es dann aber schon, wenn man das Bett an eine andere Stelle stellt oder Rollen daruntermacht und es abends ein Stück von der Wand wegrollt.

    Für eine kl. Lampe kann man auch Batterien nutzen. Auf`s Kochen kann man vorübergehend verzichten. Und auf`s Heizen notfalls auch, da es in Deutschland meist nicht extrem kalt ist, wobei die Inuit (ehem. Eskimos) in sehr viel kälteren Gebieten früher auch ohne Heizung überlebt haben.

    Solarpanele erzeugen tagsüber Strom, wenn die Sonne scheint

    dann nutzt man ihn eben tagsüber zum Kochen usw. und um die Batterien zu laden, die man abends für eine Lampe usw. nutzt.

    Campinggeräte für Propangas, Petroleum und Benzin dürfen nur im Freien benutzt werden

    na und ? Dann nutzt man sie eben im Garten oder auf dem Balkon.


    Wenn man nicht ganz blöd ist, findet man immer eine Möglichkeit einen vorübergehenden Stromausfall usw. zu überbrücken, vor allem wenn man vorher ahnt, daß sowas evtl. passieren kann oder sowieso auf evtl. Ausfälle von allem möglichen vorbereitet ist.

    Bist du sicher, dass diese Menschen bei all ihrem Wohlstand glücklich sind?

    Nicht alle und nicht immer, das hatte ich ja auch nicht geschrieben, aber perfektes gibt es in dieser Welt sowieso nicht.

    Aber ich habe etliche näher kennengelernt, teils auch längere Zeit eng mit ihnen zusammengelebt und mich um sie gekümmert und es ging ihnen auf jeden Fall besser als den Leuten, die nur das nötigste zum leben oder noch weniger haben.


    den Genuss eines erlesenen Festmenüs

    haben die reichen sehr oft gehabt (arme so gut wie nie oder nie) und es auch zu schätzen gewußt (u.a. haben sie mir sehr viel Geld dafür bezahlt, daß ich die Gerichte für sie gekocht habe, die nicht nur gesund, sondern auch sehr lecker waren und immer wieder Gäste zum Essen eingeladen um häufiger so ein Essen serviert zu bekommen).

    .

    weniger moralisierend

    In diesem Leben bin ich sehr moralisierend, weil ich schon sehr früh und oft erfahren habe, wie viele Menschen und vor allem Kinder unter dem leiden, was andere, teils auch die eigenen Eltern ihnen antun und auch weil es den meisten Leuten völlig egal ist, wenn irgendwo Kinder verhungern oder auf der Straße leben müssen oder sonstwie leiden.

    Abgesehen davon, daß meine Eltern früh gestorben sind (ich hatte aber eine sehr liebe Großmutter, die sich um mich gekümmert hat), ging es mir als Kind gut, aber ich hab mich immer schon dafür interessiert, was andere machen und erleben (hab mir auch schon lange vor der Schulzeit das Lesen beigebracht, weil ich wissen wollte, was in der Zeitung steht) und dadurch mitbekommen, daß viele Hilfe brauchen, sie aber nicht bekommen und mich deshalb schon früh (ab acht J.) um andere gekümmert, z.b. für ältere Nachbarn die schweren Kohleeimer aus dem Keller hochgeschleppt und Kindern heimlich Nachhilfe gegeben, damit sie keine Schläge wegen schlechter Noten bekommen etc.


    Ob ich in einem Leben davor selbst ein geprügeltes Kind war oder selbst ein Kind geschlagen hab (kann ich mir nicht vorstellen, dann wär ich in diesem Leben nach Deiner Logik ja auch ein geprügeltes Kind) weiß ich nicht, aber ich hatte immer schon ein sehr ausgeprägtes Besserwissergen, das nicht nur dazu geführt hat anderen zu sagen wie man etwas besser machen kann, sondern es auch soweit möglich selbst gemacht oder zumind. versucht hab, vor allem wenn es um Hilfe für Kinder oder alte oder sonstwie hilflose Menschen ging.

    Einige Male habe ich aus gesundheitl. Gründen als erwachsene selbst Hilfe gebraucht und da haben sich nicht nur Freunde intensiv um mich gekümmert, sondern auch Menschen, die ich eher flüchtig kannte und denen ich nicht geholfen hatte, weil sie keine Hilfe brauchten.

    Und auch heute noch und immer häufiger erlebe ich es, daß mir auch wildfremde, die garnicht wissen, daß mir manches schwerfällt (ich wirke nicht hilfsbedürftig und seh jünger aus als ich bin) helfen und das so freundlich und persönlich als wären wir gute Freunde.


    Vielleicht kennen sie mich aus einem früheren Leben ?


    Und auch meine Engel (hat man eigentlich einen oder mehrere? Ich hab immer das Gefühl. daß es mehrere sind) helfen mir immer wieder, aber nicht immer 100 %ig.

    Warum manchmal nicht, weiß ich nicht, aber vielleicht ist es dann irgendwas, das ich in diesem Leben lernen soll.

    die folgenden inkarnationen

    sind das unmittelbare ergebnis der vorangegangenen.


    ? Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß die Leute, die jetzt extrem reich und kerngesund sind und nichts für andere tun oder anderen sogar schaden, im vorigen Leben so gute Menschen waren, daß sie jetzt dafür belohnt werden.


    karma ist immer der weg den man selbst wählt

    Dann hab ich mir wohl gewünscht möglichst viel zu erleben. Es war schon in den ersten 50 jahren so viel, daß ich einige Bücher darüber schreiben könnte.

    Da ich mit Ende 40 beruflich an einem Punkt war, der für mich einfach optimal war (davor auch gut, aber nicht immer optimal) und immer noch ist, weil mir alles sehr viel Spaß macht (lediglich z.Zt. ist es wegen Corona finanziell nicht ganz optimal, aber das wird demnächst auch wieder anders sein) und ich meinen Beruf auch noch viele Jahre ausüben kann, wird es mir nicht langweilig werden und ich bin durch meinen Beruf auch oft mit sehr netten Leuten zusammen, was auch viel Spaß macht.

    auch eine vorausschau auf künftige wird dadurch möglich.

    so etwas möchte ich garnicht. wenn man da ein übles schicksal hat und das jetzt schon weiß, versaut es einem auch noch das jetzige leben, das ohne dieses wissen evtl. durchaus positiv ist.

    und wenn jemand jetzt ein unschönes leben hat und sieht, daß das nächste besser wird, könnte er in versuchung kommen, das jetzige vorzeitig zu beenden, erreicht damit aber vielleicht, daß das nächste leben dann ganz übel wird, weil er sich vor dem jetzigen gedrückt hat.

    Traumeelsalbe

    ich hab mal Gelenkschmerzen mit Traumeel Tabl. sehr schnell bessern können.

    Ernährung

    die hatte ich dann auch etwas umgestellt, weil die teils auch zu Gelenk- und Muskelschmerzen geführt hat.

    Aber nicht auf vegan oder basisch, sondern nur das weggelassen, das für mich evtl. nicht gut verträglich war. Fleisch eß ich sowieso nur wenig, Wurst fast garnicht, weil zu viel Zusatzstoffe darin sind.