Beiträge von lavida42

    Sie zeigen ihr wahres Gesicht- Schweiz- Zermatt :


    Zermatt - Schweiz


    Der Inhaber des Restaurants «Walliserkanne» sowie sein Vater und seine Mutter wurden verhaftet. Ihr Verbrechen: Sie bewirteten alle Gäste, auch solche ohne «Covid-Zertifikat». Die Polizei ist mit einem Grossaufgebot vor Ort.


    Züge nach Zermatt sind eingestellt.


    Der Staatsapparat statuiert mit der «Walliserkanne» ein Exempel. Damit verbreitet er Angst und Schrecken um blinden Gehorsam zu erzwingen. Die Diktatur nimmt Fahrt auf und zeigt ihr wahres, hässliches Gesicht.


    Ich stehe ein für eine diktaturfreie Schweiz!


    Folgt mir auf meinem Telegram-Kanal:

    https://t.me/fedfs

    Ich finde es mittlerweile erschreckend, wie die Menschen einem nichtgeimpften entgegentreten. Eine Nachbarin meinte ich sei eine Gefahr für alle anderen, da ich nicht geimpft bin, da ich ansteckender bin als ungeimpfte. Also wirklich, ich muss mich für meine Gesundheit rechtfertigen, unfassbar. Hier wird mit Angst gearbeitet und Menschen verunsichert. Ich werde mich niemals impfen lassen.

    Abgesehen davon entbehrt es jeder Logik.

    A U F R U F:


    ❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗❗ ⚡⚡⚡⚡⚡⚡⚡⚡⚡⚡⚡⚡⚡

    DRINGENDER AUFRUF AN ALLE DEMOKRATEN

    TREFF MORGEN AB 10:00 VOR DEM BUNDESTAG!!!

    Lassen wir die Aufhebung des Föderalismus nicht UNWIDERSPROCHEN❗❗❗


    Das bedeutet, die Kanzlerin wird zum Alleinherrscher ermächtigt.


    ❗❗❗ Lasst alles stehen und liegen ❗❗❗

    ❗ 13.04.2021, 10:00 vor dem Bundestag Berlin.❗

    ❗❗❗ 18.11. Vers.: 2.0❗❗❗ ❗TEILEN❗TEILEN❗TEILEN❗


    ..hier ist die Quelle (Anselm Lenz) für morgen: 268 Ausbau des Ermächtigungsgesetzes kommenden Dienstag

    Sehr geehrte Demokratinnen und Demokraten,

    am kommenden Dienstag, 13. April 2021 will die Bundesregierung die Landesparlamente und die Ministerpräsidenten entmachten, den Föderalismus abschaffen und alle Bundesbürger einer zentral gesteuerten Willkürherrschaft unterwerfen.

    Dagegen formiert sich Widerstand. Demokraten laden nach Berlin ein, um gegen den Verfassungsbruch zu demonstrieren. Treffpunkt soll Dienstag, 10 Uhr vor dem Bundestag sein. Es werden weit mehr Menschen erwartet, als zur Demonstration gegen die Einführung des neuen Infektionsschutzgesetzes im vergangenen November. Doch der Reihe nach:


    ZUR VORGESCHICHTE: Medizinrecht

    Bis Anfang 2020 gab es ein Infektionsschutzgesetz, welches u.a. vorsah, dass Menschen, welche sich nachweislich mit einer schwerwiegenden Krankheit, wie Tuberkulose, angesteckt hatten und diese Krankheit sicher übertragen würden in ärztlich begleitete Quarantäne begeben müssen.

    Im Zuge der proklamierten Pandemie wurde diese Qurantäneanordnung auf alle Menschen, seien sie gesund oder krank ausgeweitet. Es ist das erste Mal in der uns bekannten Menschheitsgeschichte (ca. 3.000 Jahre), dass gesunde Menschen, wegen einer in der Zukunft irgendwie möglichen Erkrankung eingesperrt werden. Dies stellt einen grundlegenden Wechsel im Menschen- und Gesellschaftsbild da:

    - Ein Gesunder ist nicht mehr gesund, sondern »noch nicht krank«.

    - Ein Gespräch soll kein Gespräch mehr sein, sondern eine Ansteckungsquelle.

    - Ein Besuch bei den Großeltern mit Donauwelle und Kaffeeklatsch soll fahrlässige Tötung darstellen.

    Soweit, so bekannt.

    Im Laufe des vergangenen Jahres wurde ein Wert erfunden, nach welchem sich das Leben der Menschen ausrichten sollte: die Sieben-Tage-Inzidenz. Das bedeutet die Anzahl an positiven PCR-Tests auf 100.000 Einwohner. Führende Wissenschaftler bezeichnen diesen Wert als »das Papier nicht wert, auf dem er gedruckt steht.«: zdf. de/nachrich ten/zdfheute-live/videos/sch rappe-corona-kritik -video-100 .html

    Im Herbst 2020 verkündete die Bundeskanzlerin Merkel, dass ein erneuter Lockdown nötig sei, um den Wert der sog. Inzidenz unter 50 zu senken. Warum? Damit Gesundheitsämter bei allen positiv Getesteten jeden Menschen ausfindig machen könnten, welche der positiv Getestete getroffen hatte. Nachdem dieser Wert im Februar bundesweit fast erreicht wurde, senkte die Ministerpräsidentenrunde diesen Wert auf 35. Die Reaktion war zunächst Empörung. Bei der nächsten Sitzung des Ministerpräsidenten-Komitees, wurde der Wert von 100 festgelegt, bei dem eine sog. »Notbremse« gezogen werden sollte.


    Die Bundesregierung startete eine großangelegte Teststrategie. Durch mehr Testungen, stieg der Inzidenzwert. Durch den Einsatz von vorgeschobenen Antigen-Schnelltests, stieg auch der Anteil an positiven PCR-Tests. Ebenso häuften sich Berichte, von positiven PCR-Tests nach Impfungen, ebenso wie Krankenhausaufenthalte, schwere Krankheitsverläufe und Todesfälle. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. In den vergangenen Wochen stieg der nichts sagende Inzidenzwert somit in vielen Regionen auf über 100.

    Trotz einer groß angelegten, moralinsauren Angst-Kampagne entschieden sich einige Ministerpräsidenten in diesem Frühling dagegen noch heftiger in das Leben der Menschen einzugreifen. Sie wollten eine leicht andere Politik machen, als die Bundesregierung. Das neue Infektionsschutzgesetz soll diese Abweichler, welche eine andere Politik verantworten wollten, entmachten.

    In Indien "planschen" Millionen Menschen wegen religiösem Ritual im Ganges.

    Die werden angeblich getestet, sitzen dann aber dicht an dicht ohne Masken in der Dreckbrühe.

    Und wir sollen nicht nach Malle dürfen?

    In Indien, diesem gigantischen Subkontinent, gab es bisher 150000 Tote im Zusammenhang Mit C.

    Ist das nicht extrem wenig für die Lebensverhältnisse dort?

    ...darfst nach Malle: Negativtest; Maulkorb;6 Personen aus 2 Haushalten...., Osterrestriktionen: 4 Personen etc. pp

    Schönen Urlaub.

    ok, habe ich gerade bemerkt. Und mir ist aufgefallen, dass jetzt alle Sitzungen auf deren Homepage abrufbar sind (mit Ausnahme von Sitzung 11), einige Videos konnten bis vor kurzem nicht mehr aufgerufen werden, waren sicherlich die gelöschten YT-Videos.

    Wer Sitzung 11 benötigt:


    querdenker-zwickau.de/fernsehen/video/sitzung-11--datenschutz---1-million-genoms-gesundheits-id-tracking-app-rechtssystem---grundlagen-fur-die-massnahmen-grundrechtseingeriffe

    Die Leute fühlen sich verarscht? Kann ich nicht bestätigen.

    Da ich mit Lehrern zu tun habe hier ein Gespräch:

    "Die vielen Infizierten und die Toten! Und da sagen noch manche: Corona gibt es gar nicht.

    Und die Parteien, die gegen die Maßnahmen der Regierung sind. Z.B. der Lindner von der FDP.

    Von Lehrern kann ich, nicht nur in der Hinsicht, ein Lied singen.

    Ich bin entsetzt darüber, wer unsere Kinder "ausbildet".

    Haben sie nicht die Pflicht, sich umfassend zu informieren?

    Merkel muss weg, wäre die noch kürzere Variante.

    DirkS mal wieder auf den Punkt😉


    Ich hab aufgehört, das zu versuchen. Bringt alles nix. Die brauchen allesamt einen Psychiater. Ich denke jetzt nur noch an meine Familie und mich. Wer sich so einlullen lässt, obwohl es genug Möglichkeiten gibt, an Infos zu kommen, dem kann ich auch nicht helfen. Ich hab noch vor kurzem mit einer gesprochen, die noch nichtmal wusste, dass man nach der ersten Impfung immer noch das Virus weitergeben kann. Hätte sie noch nie was von gehört. Und das war ne Lehrerin, die, so sollte man meinen, doch was in der Birne haben sollte.

    Also zu Lehrern könnte ich eine Menge sagen. ALLE in meinem Umfeld, das sind etliche, unterstützen diesen Blödsinn.

    Die Tochter eines Bekannten, ihres Zeichens Lehrerin, hat den Kontakt zu ihrem Vater abgebrochen, weil sie "nicht mehr damit belästigt werden will".

    Diese Leute unterrichten unsere Kinder.

    Man sieht also, daß sie sich nach ihrem Studium, wie auch viele Ärzte, nicht mehr weiter bilden.

    Verarsche hoch unendlich!


    Was für eine Verarsche! Drei-Gänge-Menü bei Rosenheimer Polizei-Ausstandsparty. Mit von der Partie Söders Innenminister Herrmann, Landespolizeipräsident Prof. Dr. Wilhelm Schmidbauer, Polizeipräsident Robert Kopp und der Rosenheimer Oberbürgermeister Andreas März

    Verhöhnung nenne ich das. Sie lachen über uns.

    Ebenso, als sie für die Pfleger geklatscht haben.

    Und lösen Kindergeburtstage auf un nehmen Kindern den Schlitten weg.

    Sicherlich fragen sie sich, was sie noch alles anstellen sollen, wie lange sie das Volk drangsalieren können.

    Klar glaube ich denen. Aus einem einzigen Grund - nicht alle Krankenhäuser haben gleich viel zu tun, es gibt immer das eine oder andere Krankenhaus, was überlastet ist. Hat aber nichts mit der Mirkobe zu tun, das war auch früher schon so.

    Auch überlastete Krematorien gibt es immer wieder mal, wie nachfolgendes Filmchen aus 2018 mit diversen Szenen zur Überlastung zeigt

    Aus gesicherter Quelle aus dem Bekanntenkreis erfuhr ich, daß in einem HH Krhs. alle Krankenpfleger zwangs geimpft wurden; klar mit Androhung.

    Auf der Intensivstation nicht EIN C-Patient!

    Es sollten aus Süddeutschland 12 sog. C-Patienten eingeflogen werden, was allein aus dem Grund, daß es Probleme mit den Hubschraubern gab, nicht geklappt hat.

    Was die Krematorien angeht, wurden früher die Toten nach Polen in die Krematorien verbracht, was nun aufgrund der C-Lage nicht möglich ist, worauf die dtsch. Krematorien u.a. nicht vorbereitet sind.


    Mir reicht schon allein, daß so etwas medienwirksam verbreitet wird. Warum sollte ich so einer Krankenschwester glauben, wenn sie so etwas mit spielt? Was soll denn damit bezweckt werden?

    Diese Bilder widern mich nur noch an.


    Dazu einen link auf telegram:


    https://t.me/honkforhope_german/2826

    Die weihnachtliche Stimmung im Hintergrund passt, Hast Du dazu eine Quelle? Kritiker würden jetzt anmerken, dass das Foto vom letzten Jahr sein könnte.

    Ansonsten - der nationale Katastrophenfall ist fast komplett beisammen - Kretschmann, Laschet, Söder, Kretschmer.

    So ist es mir mit der Herrenriege auch zugetragen worden; s. oben.

    Aber das ist doch auch nicht schlecht, oder?

    Dürften sich nur einige Damen hinzu gesellt haben:


    https://reitschuster.de/post/a…-fuer-alle-ausser-merkel/