Ombe Drink Erfahrungen

  • Da ich häufig Beschwerden im Magen-/Darmbereich habe und sehr sensibel auf viele Medikamente reagiere, wurde mir von einem Bekannten OMBE Drink empfohlen. Ich verwende das Produkt vorbeugend und konnte bereits deutliche Verbesserungen spüren. Mein Darm ist nichtmehr so schnell gereizt und auch mein Sodbrennen tritt mittlerweile kaum noch auf. Da es sich hier um ein natürliches Produkt handelt, kann ich nur jedem raten es einfach zu testen und sich selbst von der
    Wirkung zu überzeugen. Hat hier schon jemand mit dem Produkt Erfahrung gemacht?

  • Gemäß Hersteller sind enthalten:


    Milchsäurebakterien:
    Lactobacillus acidophilus NCFM®,
    Lactobacillus paracasei Lpc-37®,
    Bifidobacterium lactis Bi-07®,
    Bifidobacterium lactis Bl-04 Mindestens 10 Milliarden KBE*** –
    Vitamine:
    Niacin (Vitamin B3) 4,80 mg 30
    Pantothensäure (Vitamin B5) 1,95 mg 33
    Vitamin B6 0,51 mg 36
    Thiamin (Vitamin B1) 0,39 mg 35
    Folsäure (Vitamin B9) 64,00 µg 32
    Vitamin B12 0,90 µg 36
    Aloe vera Gel Konzentrat (200:1) 0,50 mg –
    Arabino-Galactooligosaccharide (AGOS) 354,60 mg –
    Beta-Glucan 1,00 mg –
    Carrageen 10mg


    [ombe.at/ombe-drink/ - Stand 17.11.2017]


    Ich will da nicht auf alles eingehen.
    Beta Glucan ist klar.
    Die Milchsäurebakterien ebenso, wie die Aloe, Vitamine usw.


    Was mir aber übel aufstösst: Was macht da das Carrageen drin ?(


    Die Fructose macht es süß. Braucht aber kein Mensch, siehe mein Beitrag: http://www.gesund-heilfasten.d…ruchtzucker-und-fruktose/ :thumbdown:


    Und dann natürlich die Konservierungsstoffe: Natriumbenzoat, Kaliumsorbat und Zitronensäure... Gerade über das Natriumbenzoat hatte ich erst hier geschrieben: http://www.gesund-heilfasten.de/blog/benzol-in-getraenken/ :evil: