Ich weiß nicht mehr weiter

  • Hallo.
    Ich erzähl mal meine Geschichte in groben.
    Ich bin 19/5 Jahre alt und habe seit 5 Jahren leichte und seit 2 Jahren immer heftigere Probleme.
    Mit meiner Körperlichen Verfassung - wenn ich etwas esse bekomme ich Gliederschmerzen Kopfschmerzen und ein wahnsinniges schlechtes Gefühl in der Psyche, Körperlichgefühlt - erste Stufe von Fieber. Aber bekomme es nie.
    Ich hab vor 5 Jahren eine Lehre als Fitnesstrainer begonnen( fast mein ganzes Geld für Supplemente ausgeben(Kräuter usw)) und habe mich seitdem intensivst mit mir auseinander gesetzt sowohl psychisch als auch physisch- weil ich mich einfach gut fühlen wollte und will.
    Ich war schon des Öfteren bei einem Arzt Untersuchungen in Form von Allergietests,...... aber nicht logisches rausgekommen.....
    Ich kann keine kohlenhydratlastiges essen (egal ob Obst , oder Kartoffeln, Reis..unabhängig davon ob es ein Kohlenhydrat-lästiges essen ist..)bekomme die ärgsten Zustände in mir.
    Ich hab schon parasitenkuren gemacht und es ist zach oder gerade eben Schwermetall Ausleitung..... so on , ich probiere schon herum seit 5 Jahren - und ich fühle mich immer noch kacke ....ich bin jetzt mittlerweile an einem Punkt wenn das so weiter geht, ich keine Bock aufs Leben mehr habe ... weil das einfach nicht mehr lebenswert ist.
    Ich nenne mal alles was ich ausprobiert habe ... Osmose-wasser,blutgruppenernährung, genetischbasierte ernährung, Supplemente von heilende bis chlorella, Kurkuma .... wirklich viel was das angeht, parasitenkur ernährung 2 Monate, Löw carb, ich esse seit 3 Jahren ausschließlich Bio lebensmittel, ---- ich hab wirklich viel ausprobiert was man mit Ernährung machen kann - kann auch nicht mehr viel machen denn mittlerweile reagiere ich schon auf alle Essensarten - nicht besonders gut. Gerade eben esse ich nur grünzeug und 4 Eier jeden Tag mit viel kokusöl mehr Vertrag ich leider nicht mehr.
    Ich hab auch viel meditiert, Rückführungen --- viele spirituelle Dinge probiert, hab zwar viel über mich selbst erfahren - aber auch das hat mir nichts geholfen... ich hab nicht nur Physiologisch sondern auch spirituell psyichisch an mir gearbeitet....
    Ps : während der Zeit war ich auch beim Psychologen und habe meine Kindheit nochmal durchlebt.
    --- jetzt kennt ihr einen Teil meiner Geschichte, und ich hab keine Ahnung mehr was ich machen soll --- ich beginne jetzt langsam wirklich zu verzweifeln.;(

  • Eine Antwort ist aus der Ferne wirklich schwierig, aber ich versuche es mal.


    Das erste was mir auffällt: 19,5 Jahre und vor 5 Jahren eine Lehre als Fitnesstrainer begonnen? Also quasi mit 15?


    Supplemente: Welche? Ich erinnere mich da an eine WTA Tennis-Profi-Spielerin die auch was nahm und sich dann herausstellte, dass da ein Speed-Abkömmling dabei war und sie sich wunderte was sie für "merkwürdige" Symptome hatte. Da musste ich alles genau unter die Lupe nehmen!


    Parasitenkur: Welche und Warum? Wurde ein Test vorher gemacht?


    Schwermetall-Ausleitung in deinem Alter? Das sehe ich kritisch, denn meistens ist das überhaupt nicht angezeigt in diesem Alter. Und wieder die Frage: Welche Ausleitung, mit welchen Mitteln?


    Allergietest: Auf was? Welcher Test? Die meisten "Kassentests" wie Scratchtest, Pricktest sind völlig unbrauchbar, weil falsche Ergebnisse geliefert werden oder gar keine Ergebnisse.


    Ich würde das Problem auch nicht auf "Rückführungs-Ebene" vermuten, sondern einfach mal schauen, was im Darm (Leaky-Gut?) los ist und parallel auf jeden Fall mit Homöopathie behandeln.

  • Ich übernehme mal den Teil "Rückführungs-Ebene" ... ;o)

    Einfach so intuitiv, wenn ich das lese: alles viel zu viel. Irgendwann macht der Körper nicht mehr mit vor lauter verschiedenen Impulsen. Für viele Ernährungssachen braucht's oft länger als 2 Monate - also auch Thema Geduld.


    Es gibt etwas, das heißt FÜHLEN.

    Mensch kann die eigene Körperintelligenz fragen, was los ist - dazu braucht es keine Rückführung

    (auch wenn das sehr spannend und erhellend sein kann, wenn's gut eingebettet ist).


    Dazu braucht es als aller erstes AKZEPTANZ und dann Forschergeist. Also nicht x Sachen machen,

    um etwas WEG zu bekommen. Auch Meditieren nicht (auch da kommt's auf das WIE an).

    Sondern erstmal ganz genau anschauen, was gerade DA ist - es hat einen Grund ... der kann alles Mögliche sein.

    Da sind die Fragen von Renè bezüglich der "Hardware" relevant!! (krass ... das mit dem Speed ...)


    Genauso kann mensch gleichzeitig auch nach innen fragen:

    - wer bist "du" (=Schmerz/Krankheit...)

    - warum bist du da

    - was brauchst du von mir

    Was ich beschreibe kommt aus dem Focusing (hab' ich gelernt) ... eine einfache Sache, die darauf aufbaut,

    dass der Körper mit uns kommuniziert.

    So, wie wir sagen, dass wir "Schmetterlinge im Bauch" haben, wenn wir verliebt sind.

    Das ist eine Körperempfindung, die etwas spiegelt.


    Auslöser scheint "Essen" zu sein, wenn ich's richtig verstanden habe ... was hängt an dem Thema dran?

    Brainstorming von mir:


    Du willst dich GUT fühlen ... was heißt das genau? Kommt GUT von außen, oder von innen?

    Hast du dich vor der Fitnessausbildung gut oder schlecht gefühlt?

    Wann genau hat das angefangen? Wie geht's dir wenn du fastest?

    Überfrachtung? Wer will die Fitnessausbildung - dein Kopf oder dein Gesamtsystem(Körper-Geist-Herz)?

    Lebst du gerne? Wurdest du zum Essen gezwungen? ......................


    Nur mal so als Ideen ... für eigenes Erfühlen.

    Traust du dir zu, dass du für dich selbst die Kompetenz hast, rauszufinden, was passiert (ist)?


    Sooo jung ... ich wünsche dir, das du bald den richtigen Schlüssel in die Hand bekommst, und ihn dann zu benutzen weißt.

    Alles Gute dir, Valentina