Enddarmspiegelung

  • Hallo liebe Forenmitglieder,



    ich hatte vorher schon einmal über die heftigen Kopf- und Nackenschmerzen nach PRT geschrieben.


    Jetzt soll aufgrund dieser Beschwerden eine Enddarmspiegelung gemacht werden.


    Ich habe nach dem letzten Eingriff, (PRT) große Angst davor. Kann mir jemand sagen, ob diese Spiegelung überhaupt Sinn macht, da ich ja erst im letzten Jahr eine koplette Darmspiegelung hatte. Dabei wurden keine Auffälligkeiten festgestellt.


    Über Rückmeldungen freue ich mich sehr.


    Wünsche allen einen schönen Sonntag.


    LG Anna

  • Man kann die Ergebnisse von Enddarmspiegelungen auch durch gute Stuhllabore erreichen. Natürlich als Selbstzahler!

    Google mal Labor Enterosan Bad Bokel.

    LG Gabriele

    2 Mal editiert, zuletzt von Ragusa () aus folgendem Grund: Name vom Programm galsch wiedergegeben.

  • Als Selbstzahler bin ich frei von Seiten der Ärzte.

    Ich wechsle zwischen Darmlabor mit diesen entsprechenden Krebsparametern u. einer Darmspiegelung. Hatte bisher mit meinen Ärzten Glück. Der GE freut sich immer mit mir fachsimpeln zu können ( auch über diese speziellen Werte, die er zu interpretieren weiß, kennt sich zudem gut aus u. ist , wie ich , Anhänger der Complementärmedizin. Er sagt aber auch, dass er früher mehr in Richtung dieser Stuhlparameter gelernt hat, als das, was heute gelehrt wird.

    Ausserdem ist LS Ag/Enterosan ein sehr renommiertes Labor ebenso wie Biovis oder Ganzimmun.

    Solange die Ärzte ausreichend verdienen ( alte gut geführte Peaxis) u. sich noch überwiegend als Helfer und nicht als Ökonom verstehen, wird die ganze Palette bunter. Er hat sich jetzt einen Nachfolger geholt, der nach unserem letzten Gespräch zu urteilen, zu ihm passt.


    Aus dem Studenten-Umfeld meiner Tochter weiß ich über die Ausbildung der Medizinstudenten, daß solche Methoden nicht mehr auf dem Lehrplan stehen.

    LG Gabriele

  • Vielen herzlichen Dank für diesen Beitrag.

    Wie wenn ich darauf gewartet hätte.

    Ich habe ja auch diverse Verdauungsprobleme bzw. MAGEN-DARM, BAUCHSPEICHELDRÜSE, LEBER, GALLE, ich weiß jetzt nicht was wirklich Priorität hat da ich im Moment soweit meine ganz schlimmen Symptomatiken im Griff habe.

    Es soll bei mir auch eine Darmspiegelung gemacht werden wo ich allerdings zuallererst mal nicht überzeugt bin davon, da ich mich akribisch beobachte, dokumentiere und meine Recherchen unter anderem auch auf ein Leaky Gut Syndrom hinweisen ...

    Da ist, meine ich dann doch eine Magen- und Darmspiegelung erstmal kontraindiziert indem man mechanische Einwirkung von außen vermeiden kann und zunächst eben Blut Stuhl und andere Labordiagnostiken anwenden könnte.

    Habe nach deinen Angaben gegoogelt bezüglich Laboren was kosten die denn bzw ich bin nach wie vor auf der Suche nach einem Arzt mit dem ich in Augenhöhe sprechen kann.....

    Allerdings komme ich aus Bayern und wie ich bereits recherchiert habe ist hier in Bayern die klassische Schulmedizin vorderrangig!? Gute Ärzte in allen Belangen zu finden ist anscheinend eher dem Norden Deutschlands vorbehalten?!

    Deswegen bin ich ja bereits soweit dass ich eigentlich fast rund um die Uhr am selber recherchieren bin, bzw am überlegen ein Fernstudium zum Heilpraktiker zu absolvieren in jedem Fall auf alle Fälle Phytomedizin bzw Naturheilkunde und Ernährungsmedizin bzw Mikronährstofftherapie mit Orthomolekularer Medizin ...

    Da ich auch vieles selber zahlen darf , bzw ich keinerlei Präparate aus der klassischen Schulmedizin mehr einnehmen tue und mich eben auf invasive Untersuchungsmethoden nicht mehr einlasse ...


    Wäre ich froh wenn ich mehr von Dir hier lesen kann.

    LG Andrea


    PS natürlich sei jede(r) Fachkundige und oder "aus dem Nähkästchen plaudernd", sprich Erfahrungswerte... hier im Forum mit aufgefordert eventuell mit zu schreiben! Falls nötig, wäre es nett vielleicht für mich einen extra Thread in einem anderen Unterforum aufzumachen und entsprechend zu verschieben?!

  • Hallo Freilebenskunst!

    :*- lich willkommen und vielen Dank für Deinen netten Kommentar zu meinen Beiträgen

    In deiner Situation ne HP- Ausbildung zu machen, ist sehr gescheit.; mehr per Mail!

    Ich habe immer den Eindruck der Süden hat mehr Alternativmediziner, wenn ich an die Labore + Pharmaunternehmen jenseits des Mains denke.

    ok du suchst einen passenden Therapeuten?

    Frag einfach bei Enterosan in Bad Bokel nach. Die helfen immer gern. Du wirst auch dort die für dich geeigneten Untersuchungen u deren Preise erfahren.

    LG Gabriele :)

    st

  • Liebe Gabriele, entschuldige bitte vielmals dass ich jetzt erst antworte. Ich bin dir mehr als dankbar für deine Hinweise und sehr wertvollen Tipps. Allerdings komme ich momentan nur etwas verkompliziert ins Internet und Forum da ich kein DSL habe und nur mobil via Smartphone unterwegs bin... Deswegen bitte ich dich mir einfach sobald du etwas weißt einfach wieder hier zu schreiben oder eben am liebsten auf meine E-Mail-Adresse: andrea-maria.s@online.de

    Herzliche Grüße aus Augsburg Andrea:)