Bentonit oder Zeolith zur Entgiftung via Darm?

  • Gestern Rezept erhalten für:

    Carmenthin (Pfefferminz, Kümmel (gut), Titandioxid, Glycerol als Abführmittel. Gegen Blähungen und Völlegefühl. Beides habe ich nicht. Ich habe Stechen im ganzen Bauch und kann mich kaum auf den Beinen halten, auch Gleichgewichtsstörungen. Dazu Blut im Urin wie gehabt.

    Perenterol: ist gegen Durchfall.

    Das ist doch kontraindiziert?

  • Tja habe ich auch gedacht. Und dann das Abspeisen mit Schmerzmittel ohne das Nierenlager zu untersuchen.

    Zu Nierensteinen passen die Blutkörperchen im Urin, keine Bakterien , heftigste Bauchschmerzen und auch die gestrige Übelkeit als Vergiftungszeichen mit Nierenpflichtigen Stoffen im Organismus.

    Ursächlich könnte.durch die Gleitwirbel die Blasenentleerunge- neurologische Störung: Wirbel klemmt den Nerv des Blasenphinkters ab!- verringert sein, so dass mehr Urin in der Niere bleibt und durch Konzentration der Stoffe Steine bildet.

    Bin ich auch erst bei der Beschreibung von Zinnkraut drauf gekomnem

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Im CT vor ein paar Tagen waren keine Nierensteine zu erkennen. Es hieß: am ehesten ist ein kleiner Harnleiterstein da gewesen, danach hatte ich ja 3 Tage nichts mehr. Aber seit gestern und heute wieder so eine komische Übelkeit. Ich rufe bei der HÄ an. Hoffentlich ist sie da.

  • Das ist die krankhafte Verhärtung (= Sklerose) eines Blutgefäßes, hier der Bauchaorta, was natürlich zu extremer Übelkeit führen kann.

    Gründe für Sklerose sind mannigfaltig in drr SM.

    Mir fällt immer spontan Fluorid in Zahnpasten ein.

    Natürlich ist bei einem grossen Blutgefäß wie der Bauchaorta so etwas gut zu sehen, könnte aber in allen Gefässen vorkommen.

    Nach meiner Erfahrung lohnt der Versuch mit dem homöopathischen Mittel "Calcium fluoratum".

    Dosierung + .Potenz schwierig, weil ich dich persönlich nicht kenne. HP vor Ort?

    Oder mach zu diesem Thema einen Thread auf.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Jetzt hat mich die HÄ zurück gerufen und gesagt, ich soll um 16 h erst zum Urologen, ohne Termin. Muss vorab eine ÜW und ein RP über Antibiotika abholen. Wenn er weiter nichts feststellt, muss ich das Antibiotika weiter nehmen, das ich schon ab 18. Jan. eingenommen habe. Denn dann könnte mir eine Divertikulitis zu schaffen machen, die vor 3 Jahren bei der Darmspiegelung festgestellt wurde.

    Wieder Antibiotika, ooooje.....aber wenn es sein muss..

  • Wieso AB , wenn keine Bakterien nachweisbar? Würde ich ablehnen.

    Sprich den Urologen auf Steine an.

    Das chemische AB könntest du umgehen mit dem pflanzlichen AB " Angocin" , 5x2 Tabletten.


    Divertikel sprechen auch gut auf Calcium Fluoratum an und auf Kieselsäure+ Ackerschachtelhalm/ Zinnkraut : zur Gewebestärkung!

    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Mir fällt immer spontan Fluorid in Zahnpasten ein.

    mir auch, aber nicht nur in Zahnpasta, sondern im Billigsalz von Fertigprodukten und Restaurants.


    Wenn es Fluorid ist, kann man das mit Curcuma und Bor (biologische rote Beeren und Trauben) ausleiten.

    Arterienwände mit Schachtelhalmkrauttee, Brennesseln, Hagebutten, Johannisbeeren, Sesam,... stärken.

  • Gabriele, wenn beim Urologen nichts für eine Behandlung spricht, soll ich gegen die Divertikel das AB einnehmen. Im BPZ von Angocin steht folgendes:


    1. WAS IST ANGOCIN® ANTI-INFEKT N UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?

    Anwendungsgebiete:
    ANGOCIN® Anti-Infekt N wird angewendet:
    - zur Besserung der Beschwerden bei akuten entzündlichen Erkrankungen der Bronchien, Nebenhöhlen und ableitenden Harnwege.
    2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER EINNAHME VON ANGOCIN® ANTI-INFEKT N BEACHTEN?
    ANGOCIN® Anti-Infekt N darf nicht eingenommen werden,
    - wenn Sie unter akuten Magen- und Darmgeschwüren und/oder akuten Nierenentzündungen leiden
    - wenn Sie allergisch gegen Kapuzinerkressenkraut, Meerrettichwurzel oder einen der in Abschnitt 6
    genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
    Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie ANGOCIN® Anti-Infekt N einnehmen.


    LG Heiterweiter



    Divertikel sprechen auch gut auf Calcium Fluoratum an und auf Kieselsäure+ Ackerschachtelhalm/ Zinnkraut : zur Gewebestärkung!

    OK das habe ich überlesen!!

  • Jetzt geht esdurcheinander:

    A) Ruf beim Hersteller von Angocin ; rephapharm, an und lass dich vom therapeutischen Dienst hinsichtlich Angocin als AB- Alternative beraten.

    M.E. sind mit "Darmgeschwüren" Colitis und Morbus crohn gemeint, keine Divertikulitis.


    B) Dagegen könntest du übrigens von denen sehr gut "Myrrhinil intest " einsetzen . Bei Divertikulitis liegt eine Entzündung von ausgestülpter Darmschleimhaut (Divertikeln) vor. Ob bakteriell bedingt, ist fraglich !

    Mit dem genannten Mittel habe ich erfolgreich auch sogar Colitis behandelt.


    Zurück zum AB:

    Wofür brauchst du dann eins? Könnte nicht Wasserstoffperoxid ausreichen?

    Es geht um den Grund für die Blutungen im Urin.

    Steine verletzten die Blase und Harnwege.



    kaulli

    Mit dem genannten Homöopathikum wird Fluorid auch schon ausgeleitet. Durchs Ausleiten +Stärken bekommst du aber nicht die GefäßWände geschmeidig.

    Dafür bin ich im Moment überfragt.

    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Übrigens steht auf einer Tafel im Wartezimmer, die Leistungen, die mein neuer Hausarzt erbringt, u.a. Orthomolekulare Medizin. Habe die Ärztin in der Praxis daraufhin angesprochen, sie sagte, das mache der Kollege und er würde nicht oft Orthomol verschreiben.

    Aber Orthomolekulare Medizin anbieten, aber der hat doch keine Ahnung!

  • Neuer HA? Wär ja sinnvoll

    Wenn er Orthomol verschreibt, heisst das noch nicht, das er Orthomolekularmediziner ist.

    Arbeitet er auch mit Probiotika zur Darmsanierung, Vitaminen, Enzymen, Hormonen?

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • kaulli

    Ich sagte, ich bin überfragt.

    Noch keinen Fall gehabt, wo eine Vasosklerose nachweislich rückgängig gemacht werden konnte.

    Habe nur bei meinem Mann und seinem Freund Fersensporne erfolgreich mit Calc. fluor. + Hekla lava + Silicea behandelt. Konnte man im Röntgenbild nach 9 Monaten erkennen.


    Das Mittelbild von Calc. fluor. beinhaltet Sklerose, das von Calc. Phos.. Skoliosen.



    Wir hatten auch schon das Thema "Sklerodermie" eine Sklerose der Haut. In dem Thread nachlesen, ob Vorschläge zum Erweichen dabei sind.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Mir fallen nach rhythmischem Nachdenken 2 Therapien gegen Sklerose ein:

    - Sauerstofftherapie nach Dr. Ardenne,

    - Vitamin C Hochdosis- Infusion nach Dr. L Pauling( auch wirksam bei manchen Steinleiden)

    Und natürluch Vit. D - Spuegel testen lassen !

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Vielen Dank für die Tipps!

    Den Vit. D Spiegel lasse ich am Dienstag testen und B12.

    Nein der HA hat von orthomolekularer Medizin keine Ahnung.

    Ich sollte zum Urologen sofort mit der ÜW hingehen. Stellt euch vor, ich wurde wieder heimgeschickt. Morgen um 11.45 h soll ich antreten, da hätte jemand abgesagt. Und wenn keiner abgesagt hätte, dann müsste ich wohl bis zum 21. warten. Auf jeden Fall nehme ich kein AB. Sie hat mir Ciprofloxacin 500 mg 10 St. aufgeschrieben, was ich schon 3!!! mal gehabt habe und noch Metronidazol Aristo 400 mg 14 Tab. Sie meinte am Tel., wenn der Urologe nichts weiter findet, soll ich schon mal mit den ABs anfangen, wegen der Divertikulitis, die vor 3 Jahren bei der Darmspiegelung festgestellt wurde. Das mache ich aber nicht.

    Soll ich wegen der Divertikulitis zum Internisten?


    Ich erkundige mich wegen Angocin und Myrrhinil intest, schreibst du Gabriele.

    Nur jetzt kommt das WE und bis ich das bekomme........


    Gruß

    Heiterweiter

  • Morgen früh gleich in der Präsentapotheke je eine kleine Packung bestellt ist morgen Abend da. Über eine Versandapothekd jeweils die grossen 200er Packungen.

    Tipp: Eurapon ist schnell +günstig!

    Such dir einen vernünftigen HA!!

    Orthomo hat gute Präparate , nur überteuert.

    KYberg ist wesentlich günstiger.


    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Myrrhinil 5x2 Tabl.auf jeden Fall .

    und wegen Angocin erkundige dich bei Rephapharm..

    Mir ist nicht bekannt, dass die bei Divertikulitis nicht eingesetzt werden könnten.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)