Beiträge von Heiterweiter

    Vielleicht magst das mal probieren. Mir hilft es sehr gut. Von der Dame gibt es auch Übungen für den Schulter- Nackbereich, die mache ich jetzt auch täglich.

    Das habe ich gestern und vorgestern gemacht, langsam halt, so schnell wie die kriege ich das nicht hin und auch nicht bis zum Ende. Heute ist es so, dass es mir hundeelend geht und ich kann überhaupt nicht gehen, auch nicht in der Wohnung. Habe furchtbare Schmerzen seitlich am Oberschenkelknochen. Dazu ist mir schlecht ohne Ende.

    Das habe ich aus Datenschutzrechtlichen Gründen verweigert, ebenso, daß sie sich den Name des Arztes abschreibt. Wollen die die Ärzte anschwärzen, oder wie?

    Es sind doch schon Ärzte angeschwärzt worden. Bestimmt, weil so dumme Leute ihre Atteste herausgegeben haben. Wie blöd muss man da sein, es ist keiner berechtigt, dein Attest an sich zu nehmen, auch nicht, den Arztstempel zu lesen. Weiß nicht ob das die Polizei überhaupt machen darf, wenn sie gerufen wird. Und eine Vorschrift zum Lüften ist ja lachhaft. Man lüftet so und so immer wieder mal. Langsam wird das alles sehr unangenehm. Testen ohne Unterlass, ohne Symptome. Dann bist du positiv, kannst gar nix dafür und musst dann zuhause hocken und darfst draußen nicht mehr laufen. Man ist doch sowieso schon eingerostet, weil man sich nirgends mehr hinzugehen traut.

    Bußgeld für falsche Angaben in Restaurants? Ja, wer will das denn überprüfen?

    Heute kam in den Nachrichten, die sind berechtigt, Stichproben zu machen. Also musst du denen deinen Ausweis zeigen. =O

    Nelli ich muss mal sehen. Mein Rücken ist besser geworden, aber nun habe ich seit 2 Wochen Hüftschmerzen außenseitig, ich kann kaum 300 Meter gehen, bergauf gar nicht. Dann fange ich zu humpeln an. Es kam von jetzt auf nachher. Und in 4 Wochen habe ich einen Termin beim Orthopäden. Danach werde ich bestimmt zum MRT geschickt und muss wieder 4 Wochen auf den Termin warten. Das ist jetzt so unspezifisch, keine Ahnung woher das jetzt kommt.

    Meinem Papa helfen die sehr gut.

    Haben die THC und sind verschreibungspflichtig? Ich hab nur bisher von Blüten gehört, wovon man Tee kochen muss, oder von Tropfen, beides THC. Weiß nicht, ob meine HÄ mir sowas verschreibt, die stellt sich doch gegen alles, daher habe ich mich das ganze letzte Jahr vom Magen her selbst kuriert.

    Einen gut gefüllten Geldbeutel habe ich auch nicht. Da ich aber seit 2 Jahren schon gerädert bin und 10 mal in der Nacht aufwache, musste ich mir was anderes einfallen lassen. Ich habe auch schon Hopfen, Melisse , Baldrian und alle Tees durch. Zuletzt H& S Schlaf- und Nerventee. Den ganzen Tag über. Hilft alles nichts. Habe CBD Öl mit 5% angefangen, das kann man vergessen. Jetzt habe ich ein 27%iges Öl, davon habe ich 2x2 Tropfen genommen und nehme jetzt 2x4 Tropfen. Also wenn du damit anfängst, probiere gleich eins mit 10% aus und fange mit 1 Tropfen an. Wenn du keine Besserung verspürst, alle 2 Tage 1 Tropfen mehr. Ich bin ja schon hart gesotten auch mit meinen Schmerzen. Daher habe ich bei dem 27%igen schon mit 2 Tropfen angefangen. Man muss halt ausprobieren. Viel Glück!


    ist das CBD-Öl so teuer?

    Ja leider. Je mehr Prozente, desto teurer. Aber vielleicht brauchst du ja nicht viel davon. Ein Fläschchen hält bei mir gute 6 Wochen. Man sollte es auch regelmäßig nehmen, um eine Wirkung zu verspüren. Kennst du 5-HTP 50 mg von Vitamin Express? Das ist eine Vorstufe von Melatonin und wirkt besser als das reine Melatonin. Hat mir aber nach ein paar Wochen auch nicht mehr geholfen. Daher jetzt DBD Öl.

    Und gegen die Maßnahmen der Regierung sind. Das Video von der Neurologin Margareta Griesz-Brisson ist übrigens auf youtube auch schon gelöscht.


    Was anderes: Der Drosten hat doch viel Dreck am Stecken, oder? Mir sind nämlich meine Argumente ausgegangen gegenüber einer Freundin und ich weiß jetzt nicht mehr weiter. Der hatte doch was verbockt bei der Schweinegrippe, oder verwechsle ich da was?

    Ich lasse mich nicht impfen, hätte Bedenken, dass eine Grippeimpfung meinem Immunsystem überhaupt nicht gut täte.

    Eben. Ich weiß nicht, wann ich zuletzt Fieber, Husten, Schnupfen hatte, ist bestimmt mehr als 15 Jahre her. In meinem Fall wäre es fatal, mich impfen zu lassen. Früher musste ich mich aus beruflichen Gründen impfen lassen und hatte meistens danach eine leichte Grippe. Seit ich Nahrungsergänzungsmittel nehme, bin ich kerngesund (außer meiner Magengeschichte und dem "Kreuz").