Beiträge von Heiterweiter

    Gegen Zucken der Augen Unterlider müsste doch Magnesium helfen? Aber es hilft nicht. Ich nehme schon lange Magnesium und habe seit 4 Wochen dieses Zucken so oft und jeden Tag an beiden Augen, mal rechts, mal links. Kann es durch das Absetzen vom Schmerzmittel sein? Oder habe ich einen anderen Vitaminmangel?

    Ich nehme MSM, Vitamin B Komplex, Vitamin C, Vitamin A, Zink, Boswellia (Weihrauch Kaps.), Vitamin D3/K2 Kaps. und diverse DHU Globuli und Schüssler Salze nach Bedarf. Ich weiß, es fehlt einiges, aber die letzten Monate habe ich einige 100 Euro ausgegeben für meine Magenmittel.

    Der Tinnitus besteht seit über 8 Jahren und an beiden Ohren, wird auch immer lauter. Könnte da noch etwas helfen? Höre in meiner Umgebung kaum noch einen normal lauten Ton.

    LG Heiterweiter

    https://shop.liebscher-bracht.…rticle/44/number/10000014


    Hallo Leute, was haltet ihr davon, oder kennt das schon jemand? Sie ist ja Ernährungsmedizinerin und hat diese 3 aufeinander abgestimmten Nahrungsergänzungsmittel geschaffen. Es soll alles in den Mengen enthalten, was man benötigt. Bin jetzt am Überlegen, ob mir das mehr bringt, auch schmerzbedingt, auch ob es für jeden gut verträglich ist.


    LG Heiterweiter

    Hallo,

    gegen was hilft Taigawurz und Rosenwurz?

    Ich habe gerade gegoogelt wegen meiner Kopfschmerzen. Ich kann meine Brille kaum ertragen, das geht seit Tagen so. Ich suche ein homöopathisches Kopfschmerzmittel. Habe folgendes gefunden: Kephalodoron Tabl. von Weleda, Contramigren Tropfen von Hevert und Ashwa gandha von Pure. Darin ist enthalten Rosenwurz und Taigawurz. Aber bei dem Mittel stehen keine Angaben für was es ist. Daher meine Frage.

    Danke!

    Vielleicht weiß jemand eine Antwort für mich?

    LG Heiterweiter

    Hallo Lebenskraft , ich bekam mal vor zig Jahren im Abstand von 8 Wochen 2 Injektionen unter dem Bildwandler. Aber das war noch kein Botox damals. Es war Betäubungs- und Schmerzmittel, sagte der Neurochirurg. Gewirkt haben die Spritzen gerade mal eine Woche. Ich habe auch im Gesäß keine Schmerzen mehr. Das war früher. Jetzt zieht es nur, aber richtig gemein im Schienbein, nur beim Sitzen. Das ist ein sehr heißes Brennen. Das geht jetzt schon 3 Wochen am Stück.

    Diese Botoxspritzen macht die der Neurochirurg?

    LG

    Hallo Lebenskraft, das habe ich auch schon durch. Hilft mir nicht mehr, dann bekam ich Novaminsulfon Tropfen, davon bekam ich zugeschwollene Augen.


    LG

    Hallo Julian, ich hatte im Juni 2013 einen Kieferbruch durch einen Treppensturz. Als 1. bekam ich eine Fresubin Trinknahrung verschrieben. Ich habe 1 Fläschchen genommen, danach erst gelesen, was alles drin enthalten ist. Da dachte ich, das ist ja gar nicht gesund. Danach habe ich 2 Wochen lang Suppen gekocht, püriert und mit dem Röhrchen getrunken. Ich bin in der Zeit auch nicht verhungert.

    LG Heiterweiter

    Hallo Leute, hier möchte ich mal mitteilen, dass ich seit dem 14. 09. keinerlei chemische Schmerzmittel mehr einnehme. Habe über 20 Jahre, oder noch länger, Schmerzmittel eingenommen, weil ich sonst nicht mehr hätte arbeiten gehen können. Es fing an mit Ibuprofen, Paracetamol, usw. bis über Tilidin und dann Opioide. Es gibt fast nichts, was ich nicht ausprobiert habe, hatte auch viele Nebenwirkungen, weil ich in den Rehakliniken oft Versuchskanichen war. Bei Nebenwirkungen habe ich sofort aufgehört und die Mittel abgesetzt. Ich bekam auch Psychopharmaka verschrieben, denn man erfährt ja von einem "Schmerzgedächtnis", wobei das reine Schmerzmittel dann nur noch mit Psychopharmaka helfen soll. Was ich nie habe nachvollziehen können. Das ist nur Gerede der Ärzte, weil sie mit dir nichts mehr anfangen können, weil du therapieresistent geworden bist in der langen Zeit.


    Vor 5-15 Jahren nahm ich Tilidin bis zur Höchstdosis, 3x200 mg, bis vor 5 Jahren bekam ich Palexia ret., weil mir Tilidin nicht mehr half. Habe damals schon Tilidin selber reduziert, weil es nicht mehr half. Jetzt ging es mir mit dem Palexia so, dass es auch nicht mehr half. Ich nahm 2x100 mg davon. Bin selber runter bis auf 50 mg am Morgen. Hatte trotzdem Schmerzen. Ich habe immer noch Schmerzen, aber ich nehme nur noch homöopathische Mittel, die mir Gabriele ( Ragusa ) empfohlen hat. Dafür möchte ich ihr auch hier DANKE sagen!

    Ich werde nie schmerzfrei sein, da ich an der ganzen Wirbelsäule schwere degenerative Veränderungen habe, dazu die Spinalkanalstenose L4/5/6 und S1. Der Nervenkanal ist eingeengt, daher diese quälenden Ischialgien. Habe die letzten 2 Wochen wieder sehr gelitten. Seit heute ist es wieder mal besser. Mal sehen, wie lange ich es ohne OP aushalte. Auf jeden Fall werde ich nie mehr mit chemischen Tabletten anfangen.


    Vielleicht weiß noch jemand, wie ich ohne OP noch diese teuflischen Ischialgien in den Griff bekommen kann? Vielleicht hat jemand selber diese Schmerzen und kann mir sagen, was er dann unternimmt?


    Achjaaa, mein Blutdruck ist seither wunderbar, systolisch zwischen 115-140 und diastolisch zwischen 75 und 90. Vorher hatte ich Bluthochdruck, meist von 150-175 und diastolisch von 90-115. Der RR ist schleichend immer höher geworden. Jetzt weiß ich, dass das alles nur von den Schmerzmitteln so gekommen ist. Ich habe 4 verschiedene Blutdruckmittel in den 10 Jahren bekommen, es hat keines geholfen. Vor allem der 2. Wert, der diastolische, war immer viel zu hoch.


    LG Heiterweiter

    Hallo Maren, welches Produkt nimmst du? Ich habe jetzt das Dritte und das war sehr teuer, 79 Euro, 10 ml. Es hilft nur manchmal, dass ich durchschlafen kann. Gegen meine Ischialgien bei Foramenstenose hilft es mir überhaupt nicht. Ich habe in facebook in einem DBD-Forum auch schon gelesen, dass viele Leute schreiben, es würde ihnen helfen bei vielen anderen Diagnosen, vor allem psychischen Erkrankungen. Bei Schmerzen wirkt es nicht so.

    LG Heiterweiter