Beiträge von Heiterweiter

    "Ein Mangel an Vitamin K2 kann auch bei normaler Vitamin-D-Dosierung zu einer Anlagerung von Calcium in den Geweben führen, was in der Folge Nierensteine, Organschäden und Verkalkungen von Gefäßen nach sich ziehen kann." Quelle: vitamind.net/nebenwirkungen/

    Das ist mir schon klar. Man soll auch D3 mit K2 nehmen.

    Es gibt eine Liste mit "guter Schokolade". Z. B. Die Alpenmilch von Ritter Sport. Dann gibt es ein Pfefferminzeis, das man selber machen kann: Gefrorene Banane und eingeweichte Datteln und Minzblätter mixen.


    LG Heiterweiter

    Hallo Leute,

    was haltet ihr inzwischen von einer professionellen Zahnreinigung? Ich bekam nach der Zahnreinigung die Zähne poliert, danach wurden sie alle fluoridiert. Das hat mir bisher noch keine gesagt. Das Flour ist doch sehr schädlich für den Körper und schmeckt sehr scheußlich, etwa wie Nagellackentferner riecht, so schmeckt das. Es wird auf alle Zwischenräume aufgepinselt, es trocknet dann, du darfst nur ausspucken hinterher und nicht ausspülen, weil es sonst wieder abgespült wird. Ich bin heim und habe mir sofort die Zähne geputzt. Ich glaube nicht, dass ich es nochmal machen lasse, zumal meine Zähne einwandfrei waren. Es wurde anfangs nur ein wenig Zahnstein entfernt. Ist halt blöd, dass das nicht mehr automatisch alle Jahre gemacht wird, im Rahmen der Behandlung, oder des Nachschauens.

    Der Clou: Habe einen Lippenpflegestift bekommen, darin enthalten ist: Paraffinum Liquidum (Mineral Öl), Paraffin, Polybutene, Propylparaben. Ich weiß, was das alles ist und werde ihn nicht benutzen. Weg damit.


    LG Heiterweiter

    Und wenn man sowieso schon Beschwerden hat wie Heiterweiter, wäre ich hier mal ganz, ganz vorsichtig und würde sensibel nachforschen, was mir vielleicht nicht gut tun könnte.

    Bin dabei!!



    Wenn ich Magenprobleme habe, Versuche ich auf meine Ernährung zu achten, mich von den Nahrungsgewohnheiten abzukapseln.

    Das mache ich auch schon lange, esse wenig und gesund!! Täglich Gemüse, jetzt gibt es ja viel, vertrage das im Winter sowieso besser als Salat, dazu Kartoffeln, Obst, Südfrüchte, täglich Müsli, keine Kuhmilch, nur ab und zu Käse, Kaffee nur am Sonntag, sonst alle Kräutertees, habe eine reichliche Auswahl da, sonst nur Mineralwasser. An Beilagen Kartoffeln, Reis, Nudeln, Brot. Kein Kuchen, keine Süßigkeiten.

    den neuesten wissenschaftlichen Stand anpassen werde. Neu dabei ist, dass die Diagnose einer Gadoliniumvergiftung anhand einer 24 Std. Harnmessung durchgeführt wird. Es ist durchaus möglich, dass Ihre Beschwerden mit einer Gadoliniumvergiftung zusammen hängen. Die Extragabe von Magnesium kann theoretisch die Symptome einer Gadoliniumvergiftung verschlimmern, weil dadurch u.a. die Einlagerung von Gadolinium im Körper gefördert wird. Zur Behandlung einer Gadoliniumvergiftung ist eine DTPA- Chelattherapie angewiesen. Mit freundlichen Grüßen, Dr. Couckuyt


    So jetzt bin ich total verunsichert. Diese Fragestellerin hat gesagt, nach einer Kontrastmittelgabe hat sie weiterhin ihr Magnesium genommen und hat massive Nebenwirkungen, ständig Schweißausbrüche, Zittern usw. Jetzt kann ich meine D3-Auffüllung erstmal vergessen.

    Ich vertrage sowieso keinen Alkohol gerade, trinke das ganze Jahr nichts, keine Sorge. Außerdem habe ich gerade gelesen, dass man nach Kontrastmittelgabe auf Magnesium Supplementieren verzichten soll. Aber ich möchte doch meinen D3-Spiegel gerade auffüllen, dazu brauche ich doch Magnesium?

    Das ist eine gute Idee!!!

    Magnesium geht auch auf die Verdauungsorgane, ich würds auch weglassen vorübergehend, bis du rausgefunden hast an was es liegen könnte.

    Habe jetzt schon so oft gelesen, dass D3 nicht ohne Magnesium funktioniert??

    Apfelessig in abgekochtem Wasser trinke ich auch nicht so viel, 2-3 Tassen, verteilt auf den Tag, wie ich Lust habe. Es tut mir aber gut, wenn ich es trinke.


    Mara, ich denke immer noch, dass es doch am Magen liegen muss. Trotz der Gastro, die ich hatte, die gezeigt hat, dass kein Helicobacter vorliegt. Es kann trotzdem ein kleines Geschwür übersehen worden sein und die Biopsien sind an anderen Stellen genommen worden. Ich musste zu einem anderen Arzt gehen, weil meiner keine Zulassung mehr hat dafür. Und dort habe ich von Anfang an nur würgen müssen, denn ich bekam keine Spritze, so kenne ich es gar nicht. Dachte, mein letztes Stündchen hat geschlagen. Und beim Würgen, da zieht sich ja alles zusammen, drum denke ich, es kann was übersehen worden sein. Die war auch sehr schnell fertig deswegen. Und in ca. 4 Min. ist keine Gastroskopie 100% gemacht. Muss eh nochmal zum HA wegen dem Ergebnis heute.

    LG

    Kontrastmittel sind Müll, es gibt Studien die beweisen dass man genauso viel sieht ohne Kontrastmittel als mit!

    Leider schon zu spät. Ich wollte kein KM, weil ich davon schon weiß. Aber die haben mich bekniet, damit würde man "mehr" sehen und es wird von den Nieren wieder ausgeschieden. Ich solle viel trinken, desto schneller wäre es draußen. Na dann......

    Aber ich traue mich es kaum zu sagen.....es ist alles in Ordnung. Ich bekam jetzt "nur" ein CT mit Kontrastmittel.

    Nieren, Nebennieren, Galle, Pankreas, miterfasste abdominelle Gefäße, miterfasste Darmabschnitte, alles o.B. Keine suspekten Lymphknoten, keine freie Flüssigkeit, keine freie Luft, keine malignitätssuspekten Osteodestruktionen.

    Denke mal, mit Kontrastmittel ist es bei mir besser gewesen, weil ich eine Senkniere habe und nur dann sieht man, ob der Abfluss gestört ist oder?


    Aber es muss doch irgendwoher kommen. Ich bilde mir das ja nicht ein. 5 Tage ganz schlimm, dann hört es plötzlich auf, nach ein paar Stunden fängt es wieder an. Da kann man schon Angst kriegen, und das jetzt 10 Monate.

    Magenspiegelung hatte ich schon dieses Jahr, o.B. diesmal, kein Ulcus mehr wie 1999.

    Ragusa : Blut im Stuhl, Speicheloder sonstwo hätte ich gemerkt. Also nein.


    Danke Mara und Lebenshilfe für euren guten Zuspruch, das ist so lieb von euch. Danke DrMedico und Ragusa.


    Tja...........was nun?

    Auf jeden Fall hat das ganze angefangen, als ich mich überreden ließ, das Juice Plus zu nehmen. Habe davon geschrieben. Inzwischen ist das auch sehr in Verruf geraten, soll ja nicht die Hälfte von dem drin sein, was die versprechen, kam auch mal im TV. Deswegen habe ich es bis jetzt nicht zu Ende genommen. Dafür habe ich mit anderen NEM angefangen, ohne meine Werte vorher messen zu lassen. Habe einfach gedacht, um meine Schmerzen vom Rücken zu lindern, fange ich mal an mit MSM, dazu Magnesium, D3/K2, Vitamin C (morgens), am Abend Zink, Weihrauch (Boswellia Royal), nochmal D3/K2 (jetzt wegen auffüllen, der Wert ist 35). Dazu nochmal Magnesium, Vitamin A. Und HiLife auch wie vorgegeben: 2x2. Nun lasse ich alles weg, nehme nur noch Magnesium, D3/K2. Fertig. Mal sehen, wie es mir in den nächsten Tagen geht.


    Vom Rücken her geht es mir super Ragusa , Gabriele, dank dir!!! Du hast mir Mut gemacht, es einfach zu lassen und die letzten 50 mg hab ich ersetzt durch Globuli. Die Palexia habe ich eigentlich nur 3 Jahre genommen, habe nachgeschaut. Aber davor halt schon 20 Jahre Schmerzmittel, die ganze Palette. Mal dies, mal das, immer gewechselt, als das letztere nicht mehr half. Bin weg davon, toi toi toi. Dafür halt jetzt die unerklärlichen Bauchschmerzen.



    Liebe Grüße

    Heiterweiter

    Morgen habe ich den Termin. Gestern war der einzige Tag in dieser Woche, wo es mir gut ging. Montag bis Freitag Magendrücken, direkt in der Magengrube. Heute fing es ca. 13 Uhr wieder an. Esse nur wenig, vor allem Suppen, Kartoffeln. Vegetarisch. Habe heute eine Süßkartoffelsuppe gemacht zum Sattessen. Dazu trinke ich heute Schlaf- und Nerventee von H&S. Trinke nur losen Tee, keine Beutel. Mein Bauch ist rund und hart, als ob ich kiloweise essen würde. Der Bauch nimmt nicht ab. Wenn morgen nichts gefunden ist, habe ich in 1 Woche Termin beim Gastroenterologen/Internisten. Wenn er nicht mehr weiter weiß, gehe ich zur HÄ. Möchte nicht als "Psycho" abgestempelt werden und dann Psychopharmaka einnehmen müssen. Wenn es so wäre, hätte ich doch nicht immer mal einen guten Tag in der Woche, oder im Sommer sogar 3 Wochen am Stück, die schmerzfrei waren. Ich bin so ratlos und die Schmerzen machen mich nur noch fertig. Wenn es mir gut geht, habe ich Elan und gute Laune, könnte alles machen. Wenn der Magen drückt, geht gar nichts mehr.

    Wenn ich mir das alles recht überlege, ging das los, als ich anfing Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen. Es muss natürlich nicht der Grund sein. Vielleicht habe ich ja nur eine Einseitigkeit, mache irgendwas falsch?

    In Deutschland kann man gleich zum Optiker, es wird ein Sehtest gemacht und dann wird man beraten, welche Gläser und welche Fassung in Frage kommt. Es gibt mehrere Stufen bei den Gläsern, also ist Preisklassen abhängig, genauso wie die Fassungen. Von der Krankenkasse gibt es hierzu sowieso keinen Zuschuss mehr, das war einmal. Der Augenarzt berät wegen einer Brille nicht, dort wird auch nur ein Sehtest gemacht, du kriegst eine Verordnung mit den gleichen Werten vom Sehtest, wie der Optiker auch macht. Augenarzt ist aber sinnvoll, wenn man seine Augen untersuchen lassen will oder muss, um festzustellen, ob noch alles in Ordnung ist, oder man schon Grauen Star (im Alter) oder ein Glaukom (Grüner Star), oder eine beginnende Maculadegeneration hat. Er nur kann den Augenhintergrund untersuchen und Diagnosen stellen, die Optiker können aber eine Brille ohne den Augenarzt für dich herstellen.


    LG Heiterweiter

    warum? Xylit wirkt gegen Karies

    Da gibts eine Zahnärztin, die erklärt, wie man mit Xylit und Nelkenöl selber Zahnpasta machen kann, ohne Fluorid. Müsste googeln, habe es jetzt nicht mehr im Kopf. Aber schluckt man das ja nicht. Ich dachte auch immer, Xylit ist gesund, habe noch 1 Packung zuhause, werde die aber nicht weg schmeißen, ist sehr teuer, 8 Euro 1 kg. Ich benutze sowieso keinen raffinierten Zucker und den werde ich verbrauchen, wenn es mir wieder besser geht, zum Backen.


    du nervst überhaupt nicht.


    Agavendicksaft würde ich auf Grund des Hyperglykämischen Index weglassen.


    Nimmst du regelmäßig Leinöl zu Dir?

    1. Danke

    2. ok, auch keinen Zucker, habe auch Birkenzucker. Tee süße ich nicht, aber der Essig ist ein wenig sauer. Aber wenns sein muss, auch egal.

    3. Leinöl....habe ich zwar, benutze es nur für Salat, was ich im Moment nicht esse. Mit was kann ich es noch verwenden?


    LG Heiterweiter

    Lasse Cafe weg! Schwenke auf Tee um.

    Ich trinke nur Tee, alle Sorten, die gut für mich sind. Morgens Haferbrei. Tagsüber so oft ich dran denke, abgekochtes Wasser mit Bio Apfelessig 2 TL und ein wenig Agavendicksaft. Ich weiß, ich nerve, tut mir leid!