Probleme am Solarplexus / Sternum

  • Hallo liebe Community,


    seit mehreren Monaten habe ich nun Probleme am Solarplexus / Sternum.


    Ich bin schon immer Seitschläfer. Seit einem halben Jahr habe ich jedoch das Problem, dass ich ziehende Schmerzen in dieser Region habe, sobald ich eine Nacht auf der Seite schlafe.


    Wenn ich auf dem Rücken schlafe, ist es am nächsten Tag meist deutlich besser oder fast komplett weg.


    Leider kann ich nicht sehr gut auf dem Rücken schlafen und würde gerne wieder auf die Seite wechseln.


    Der Schmerz in der Brustregion ist ein ziehender Schmerz, der bei bestimmten Bewegungsrichtungen auftritt, z.B. wenn ich mich strecke oder die Bauchmuskulatur anspanne.


    Der Arzt hat die Stelle untersucht und gesagt, sie sei überlastet, da sie die Rippen etc. zusammenhält.


    Er hat mir damals empfohlen, zwei Wochen keinen Sport mehr zu machen.


    Das ist nun schon fast ein halbes Jahr her.


    Es ist immer noch das gleiche Muster.


    Die Probleme treten am nächsten Tag nur wieder auf, wenn ich auf der Seite geschlafen habe.


    Ich muss jedoch auf der Seite schlafen, um meine Schlafqualität zu verbessern.


    Habt ihr Ideen, was diesen Schmerz auslösen kann?


    Was kann ich tun, um wieder auf der Seite schlafen zu können?


    Danke und liebe Grüße

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Kann ja auch ein Bandscheibenvorfall sein?

    Ich würde immer erst ein MRT machen lassen von der Wirbelsäule.

    Und das wird der Orthopäde veranlassen falls du einen hast.

    Auf keinen Fall im Alleingang einen Chiropraktiker aufsuchen.:huh:


    In solchen Fällen macht man als guter Arzt auch mal ein EKG.:/

    Hast du irgendwelche Vorerkrankungen?

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hmm, mir ist keine Verletzung bekannt und ich habe keine Vorerkrankungen. Da ich in den letzten Jahren relativ viel Muskulatur aufgebaut habe und sehr starke Schultern habe, stellt sich mir die Frage, ob in der seitlichen Lage zu viel Gewicht auf die Körpermitte drückt. Wäre das vielleicht ein Grund?


    Rückenprobleme habe ich nur sehr selten und ich muss auch sonst nicht schwer heben.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • vielleicht machst du einen Fehler in der Muckibude :/

    Oder deine Ernährung ist dabei falsch?

    https://www.juhle.de/muskelauf…hler-im-muskelaufbau.html


    dafür gibt es auch Orthopäden für Sportmedizin mit Sportmedizinischer Beratung.

    Und gleichzeitig Leistungssteuerung inkl. Laktatdiagnostik.

    So einen vielleicht mal aufsuchen;)

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()