Beiträge von Elke

    mich beunruhigt nur etwas von unserer Regierung nichts mehr zu hören und "Kohls Mädchen" abgetaucht ist.

    Da passt was nicht.:/

    Oder es brodelt was unterschwellig in der Hexenküche?

    Vielleicht sitzen sie ja auch in Schock-starre im Bundestag und sind eingefroren ^^

    Ich hatte nur gehört, dass Militär und Polizei Urlaubssperren haben. Wenn sich die Polizisten auf die Seite des Volkes stellen, könnte es sein, dass sie Militär brauchen. ( irgendwo :whistling: hörte ich, dass es für "aussteigende" Polizisten Jobangebote und finanzielle Sicherheiten geben soll. )

    Könnte man denn nicht auch mal positive Arzt-Erlebnisse posten? Ich bin sicherlich kein Arztgänger und mehr als mißtrauisch bei diesem Thema, dennoch bin ich davon überzeugt, dass es Ärzte gibt, die mit Inbrunst noch den hippokratischen Eid leben.

    Das dachte ich auch, aber leider ist selbst mein langjähriger Hausarzt, der bei "Husten Schnupfen Heiserkeit" immer die Schiene: erstmal abwarten, fuhr,

    jetzt ein Impfbefürworter mit riesigen Postern an der Praxis- Anmeldung und Maskenträger und man kommt mit kritischen Fragen gar nicht mehr an ihn ran. Irgendwas ist da in seinem Koof passiert oder ich hab wirklich einen Knall und sehe das mit Maske und Impfung doch alles viel zu eng.

    Inachdem ich die Zeilen oben gelesen hatte, hätte ich diesem Pinsel von der RP ja gerne einen gepfefferten Kommentar zu seinem irrwitzigen Beitrag geschickt, leider sind die bei RP so dermaßen bescheuert, dass man selbst nach Abschalten des Adblockers keinen Zugriff auf deren Seite hat.

    Vll als Leserbrief?

    leserbrief@rheinische-post.de

    Aber vermutlich würde der nicht veröffentlicht. Zumindest hab ich bisher nicht einen kritischen Beitrag dort gelesen.

    Jetzt weiß ich auch, warum bei uns so viele am Rad drehen und schreckliche Angst vor Spätfolgen haben. X(


    Ja und dann rennen wir mit Kopftuch rum.


    Sehe gerade in den Nachrichten, dass sie jetzt in NRW Maskenpflicht im Unterricht einführen wollen? Ab 4 Klasse. Haben die einen Knall? Gleiche Nachrichten wird gesagt, Kinder sind nicht gefährdet und so gut wie keine Überträger. Ja was denn nun? Kinderarzt spricht jetzt in gleichen Nachrichten, dass sich Kinder an das Maskentragen gewöhnen. <X


    Also irgendwas stimmt da jetzt nicht. Seit Berlin fangen die an zu spinnen und ziehen die Maßnahmen noch enger.

    hat schon jemand davon gelesen, dass vermehrt Körperteile amputiert werden aufgrund einer Covid19 Erkrankung ? :huh:


    Auszug aus dem Kommentar von Gregor Mayntz in der Rheinischen Post:

    Wer Augen hat zu sehen, kann im Ausland an vielen Stellen erkennen, welche verheerenden Gefahren mit zu spätem Drosseln und zu frühem Öffnen verbunden sind.

    Es bedarf also unermüdlicher Aufklärung. Nicht nur über die Funktion der Masken, die vor allem andere schützen sollen. Sondern vor allem auch über die bedenklichen Spätfolgen und Einschränkungen selbst bei leichten Covid19 Krankheitsverläufen. Und über die täglich wachsende Corona Erkenntnisse: etwa dass auch künstliche Beatmung jeden zweiten nicht retten kann. Oder das vermehrt auch Körperteile amputiert werden müssen.

    https://rp-online.de/politik/d…orona-regeln_aid-52548133


    ihr müsst mal die Berichte in unserer Tagespresse lesen. ( Rheinische Post- reichweite bis Düsseldorf)

    Wahrheitsleugner, Eintopf aus ideologischem Irrsinn, Impfgegner, Massenaufmarsch der Corona leugner, Covididioten,

    "sie missbrauchen das Demonstrationsrecht und schieben ihre persönliche Freiheit vor, um sich vor der gesellschaftlichem Verantwortung zu drücken " Zitat FDP Gesundheitspolitiker Andrew Ullmann.

    Rechte und linke Verschwörungsrheoretiker, " Gefahr für die Allgemeinheit" ( Armin Schuster ) ... usw...

    45 Beamte verletzt beim räumen der Demo. <X


    Ich fasse es nicht. Eine reine Hetzjagd.

    https://rp-online.de/panorama/…-gefaehrdern_aid-52542125

    ( liegt glaub ich unter Bezahlschranke und ein Foto von dem Bericht will er als Foto hier nicht annehmen, weil zu groß. )

    Ist es nicht egal, ob es nun 50.000, 500.000 oder 1.000.000 Menschen waren?

    ja das hab ich mich anfangs auch gefragt. Fakt ist Ja, man sieht auf jedem Foto, dass es mehr als die von Tagesschau und Co angegebenen 17 tausend waren.

    Aber egal.

    Nicht egal ist folgendes (was ich jetzt auch auf die Mehrheit umsetzen kann) : mir schrieb ein noch schlafender Verwandter, dass die Demo ja wohl mit nur 20 tausend Teilnehmern ein Reinfall war und somit ja doch die Mehrheit der Deutschen

    " vernünftig " wäre.

    Vll geht so die Taktik der ÖR ja sogar auf?


    Dirk, ich dachte daran, dass das Foto der Livecam vll manipuliert ist.

    Kamera defekt oder einfach ein Bild von vorgestern ...

    Aber deine Erklärung erklärt ja alles. :)

    Nun es wurde hier nach Luftaufnahmen gefragt und ich stieß in einem Tweet darauf und fand es interessant. Ich fand, die Fotos sprechen für sich. Unabhängig von der Uhrzeit kann man zumindest den Abschnitt Brandenburger Tor bis zur Kundgebungsbühne ausmachen und die Länge bestimmen.

    Wo kommen denn die Luftaufnahmen her? Soweit ich weiß, waren DronenFlüge verboten. Irgendwo tauchte ein Foto einer Livecam auf, da war überhaupt niemand auf der Strasse. ^^

    ich befürchte, dass unsere " Elite" diese Demos bereits im Plan hatte. Man weiß ja so langsam gar nicht mehr, wem oder was man glauben kann, aber wenn der Plan tatsächlich die NWO verfolgt, dann sehe ich echt schwarz. Dann hilft nur, dass alle oder zumindest dreiviertel aller Menschen wach sind und zusammenhalten. Wenn ich mir aber manche Kommentare zu der Demo in Berlin anhöre, dann geht das gerade in eine ganz falsche Richtung.

    Wenn ich das privat im Labor machen lasse, bin ich 180 Tocken los und das kann ich mir leider nicht mal so zwischendurch leisten.

    was? =O in welches Labor gehst Du?

    Also ich fahre immer zu Synlab. Zahle da für alle drei Werte inkl Kalzium sowas um die 50 Euro.

    Ist das nicht ein bisschen sehr weit hergeholt Dirk?

    Wie kommst du da drauf?


    Mara

    Nein, leider ist das nicht zu weit hergeholt. Sowas gab es auch alles schonmal.

    Es muss nicht sein, dass sowas eintritt, wir sind ja auch keine Hellseher, aber logisch gedacht: wo soll das viele Geld herkommen, dass zZ von der Regierung mit vollen Händen ausgegeben wird?


    L.G.

    danke Dirk, für die Fragemöglichkeiten zu Italien, die ich allerdings fast alle durch habe. Irgendwie stehen die Leute noch unter Schock von den Sargbildern. Ständig kommen dann so Fragen wie: ja und warum sterben dann ausgerechnet in diesem Jahr dort soooo viele Leute wenn das doch an Impfung oder Luftverschmutzung liegt? Argumente dass dort jedes Jahr viele Leute sterben, übrigens auch in anderen Ländern ..:) ne damit kommste nicht durch.

    Noch eben führte ich eine Diskussion mit Bekannten. Gleiches Vorgehen meinerseits, allerdings kam ich gar nicht an sie ran. Italien war der erste Punkt, der direkt kam, und dann Amerika ... " Schau dir an, wie da jetzt die " Kacke" dampft ... Und wo haben oder hatten wir denn Einschränkungen ?... wir hatten doch richtig Glück ...

    Na Ja, ihr kennt das sicher.

    Mir wurde sehr schnell unterstellt, ich wäre ein Impfgegner ... "und dann gäbe es noch heute Kinderlähmung ... ... bla bla... "

    Das übliche eben. Von rNMA Impfung hatten sie noch nie gehört, wie Genmanipuliert ? Ha ha ha ... Du liest auf den falschen Seiten ... so ein Quatsch, ausserdem gäbe es ja gar keine Impfung bisher ... es seien sich auch alle Wissenschaftler einig, dass das Virus gefährlich wäre , vor allem mit Langzeitschäden und dass es egoistisch wäre, wenn ich mich nicht impfen lasse aber alle anderen ..." :(


    ihr kennt das auch alles. Ich dachte eigentlich, dass die Leute schon gedanklich einen Schritt weiter wären, aber heute bin ich in ein absolutes NichtInformiertes "Nest" gestolpert und sehr unzufrieden da rausgegangen.

    Ich habe geraten, sich über diese Impfung zu informieren, mal die offiziellen Zahlen anzuschauen und auch mit denen von den vorigen Jahren zu vergleichen ( weil wir eben auch kaum noch Grippekranke haben sondern alles jetzt Corona ist) und vll.mal Professor Bakhdi zu googeln.


    Schlussendlich hab ich gemacht, dass ich da wegkomme, meinen Ruf als Verschwörer hab ich eh schon weg. ^^ Aber vll fangen diese drei Leute doch mal an, sich über diese Impfung zu informieren. Dann wäre zumindest ein kleiner Schritt getan.

    Bin total frustriert heute. :wacko:

    ich finde Togians Strategie gut und mache es weitestgehend auch so. Anfangs habe ich es eher in Dirks Richtung versucht, habe aber bemerkt, dass ich damit nicht bei den Leuten in den Köpfen ankomme. Auch was Nelli sagt, den Leuten Fragen stellen, die sie sich dann zwangsläufig selbst beantworten, bringt ins Gespräch.


    Man sollte sich auch immer vor Augen halten: viele wissen es nicht anders und haben schlichtweg Angst. Und Geschäftsinhaber zahlen hohe Strafen bei Nichteinhaltung der Vorschriften und da kann ich es ihnen nicht übelnehmen, wenn sie ihre Belegschaft trimmen, das auch an die Kundschaft weiter zu geben.


    Ich hab' anfangs auch oft gemeckert und meist haben dann die Angestellten meine Wut auf diese SchwachsinnsMaßnahmen abbekommen. Ich meine, das ist falsch.


    Ich halte es heute so, dass ich meinen Respekt ausspreche. " Müssen sie den ganzen Tag mit Maske laufen? ... dabei soll das doch gar nicht so gesund sein und wie schaffen sie das, so viele Menschen, die sie anraunzen und sie bleiben so ruhig .. "

    So komme ich ins Gespräch und meist kommen dann so Sätze wie: ja, aber da und dort wieder so viele Infizierte ... ich erwähne dann wie nebenbei, dass Infiziert ja nicht gleich krank bedeutet ... ich da einen Professor Bakdhi gehört habe ...

    Das funktioniert gut. Die Leute fragen nach. Wie hieß nochmal der Professor ? ...


    Und ich sage nie, dass es das Virus nicht gibt. Das zu leugnen, geht ja auch nicht. Aber wie gefährlich das alles jetzt wirklich ist ... " ich kenne niemanden, der das hat, Sie? "


    Ich denke Ich hab mir da eine gute Strategie aufgebaut.


    Mir fehlen nur immer 'fragende Antworten' auf die vielen Toten aus Italien ( die Antwort: das ist doch Fake, nehmen die Leute nicht an)

    und auf die vielen alten Menschen, die zu schützen ja eine Pflicht ist, (weil eine Virusinfektion sie ja tatsächlich härter trifft)
    ich hab da immer mit : ja, aber wenn die Vorerkrankten oder sehr alten Menschen eine Grippe bekommen, können Sie auch daran sterben. Das sind aber Sätze, die von den Leuten nicht akzeptiert werden. Genau wie die Argumentation 2017/2018 Grippewelle.

    Klar, das kam ja auch nie in dem Ausmaß in den Medien zur Sprache.

    Meinst Du ipsos mori (sie sterben)? Etwas gewagt die These.


    Ipsos ist weltweit das größte Marktforschungsunternehmen und ist entstanden aus dem Zusammenschluss verschiedener Forschnungsinstitute während der Zeit zwischen 1945 bis 1963.

    Eine der Tochtergesellschaften ist dabei Ipsos MORI, wobei sich die vier Buchstaben bei MORI erklären lassen durch: Market & Opinion Research International Ltd,

    Ja genau. Sie sterben.

    Warum gibt eine B u.M Foundation 2017 eine Umfrage zur Gesundheitsicherheit in Auftrag? Ist so Was normal?


    https://www.ipsos.com/ipsos-mori/en-uk/health-security-survey-bill-melinda-gates-foundation


    In wie weit Ipsos Mori jetzt auch noch von der selben Foundation gesponsert wird, kann ich gerade nicht einsehen. Ich finds nur seltsam, dass von selbiger Stelle 2015 eine Studie zum Konsumverhalten in Afrika- bei Menschen mit weniger als 2 Dollar am Tag- in Auftrag gegen wird und dort das Hauptaugenmerk auf Mädchen und Frauen gelegt werden soll. Wieso macht man sowas als BG ?

    Ich hab noch mal nachgefragt: 15 Pflegeheimbewohner sind nachweislich innerhalb kurzer Zeit an einer Covid-19-Infektion gestorben. Andere Todesursachen konnten ausgeschlossen werden. Die Bewohner wurden nur innerhalb des Heims ambulant, also ohne Beatmung betreut. Weitere Medikationen sind mir nicht bekannt.

    Hallo,

    es klingt ja so als hättest du die Info der 15 verstorbenen Personen aus erster Hand.


    Das klingt erstmal heftig, da gebe ich dir recht. Und es besteht durchaus die Möglichkeit, dass Corona auch schlussendlich der Auslöser für das Ableben der älteren Herrschaften war.

    Das ist nicht schön,

    aber das gab und gibt es doch immer wieder. Gerade in Heimen, wo fast alle Bewohner etliche Vorkrankungen aufweisen. Bei uns im Dorf starben vor einigen Jahren etliche Heimbewohner in einer Saison an dem Noro Virus.
    Der Unterschied zu der Corona Hysterie war lediglich die mediale Berichterstattung. Da wurde mal kurz in der Dorfpresse davon berichtet.


    Hier mal ein paar Zahlen über die Todesrate in Heimen.

    https://pflege-prisma.de/2020/…bezahlen-in-pflegeheimen/


    Aber verstehe meine Antwort nicht falsch. Ich respektiere, dass du eine andere Einstellung hast. Ich meine auch, dass die anfänglichen Vorsichtsmaßnahmen durchaus berechtigt waren. Nur heute macht das für mich alles keinen Sinn mehr. So viele Ungereimtheiten, da stimmt vorne und hinten was nicht. Dabei wäre ich die Erste, die bei einem wirklich gefährlichen Virus freiwillig das Haus nicht mehr verlassen würde. Und ich glaube da geht es vielen anderen hier nicht anders.


    Gruß

    Elke

    Ja 15. Sie hatte übrigens keine Symptome. Angeblich wird nach Geburten standardmäßig Blut abgenommen und auch auf Covid19 gestetet.

    Ich hab auch über das Alter der jungen Mutter gestaunt, aber na Ja, soll es geben. Witzigerweise genau das Krankenhaus in dem mein Mann vor drei Wochen noch lag und sie nur unter strengsten Vorschriften Leute reinlassen. Aber eine evtl infizierte Hebamme darf weiter arbeiten? Sehr konsequent. 8o