Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 31. August 2014, 23:08

Hallo, auch ich bin neu hier

Schon lange lese ich den Rundbrief von Herrn Gräber und bin oft auf seinen Seiten unterwegs.
Hier im Forum fiel mir sofort ein Beitrag über MS ins Auge. Ich lebe mit der Diagnose seit 2000.
Durch Ernährungsumstellung und Nahrungsergänzung konnte ich lange Zeit meine Beschwerden
gut bewältigen. Ja ich konnte sogar trotz 50% Schwerbehinderung 2003 eine Arbeit im medizinischen
Aussendienst beginnen und 6 Jahre ausüben. Seit 2010 stelle ich allerdings eine schleichende
Verschlechterung fest, besonders die Schmerzsymtomatik wird immer schlechter. Mein Verdacht
geht in die Richtung Schwermetallvergiftung. In dieser Richtung bewegen sich zur Zeit meine Fragen.
Erkrankt bin ich nach einer Zahnsanierung (1994)-Amalgam raus-Gold rein -. Ich dachte bevor wir nach Ost-
deutschland ziehen, müssen dieZähne in Ordnung sein. Dort haben wir dann ein altes Haus auf dem
Lande jahrelang saniert und ich habe den 2000qm Garten angelegt. Ich grüble darüber, ob es da einen
Zusammenhang geben könnte. Vorher war ich trotz 3 Geburten eigentlich sehr fit. Heute lebe ich
in Berlin.

mrichter

Moderator

Beiträge: 175

Wohnort: Wien

Beruf: Werbegraphikdesigner (Design für Web und Print) und Biologe

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. September 2014, 00:24

Willkommen hier!

zu der Amalgam (& Gold) - Problematik habe ich hier etwas gelesen:
http://www.andrea-thieck.de/amalgam.htm

Da kann offenbar mehr falsch gemacht werden, als viele vielleicht meinen würden.

Zur Schwermetall-Ausleitung steht bereits hier etwas im Forum, auch speziell für MS:
Multiple Sklerose (Heide)

Ganodolon

Moderator

Beiträge: 73

Wohnort: Talisay City, Cebu, Philippinen

Beruf: Humangenetiker/-biologe

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. September 2014, 05:21

Hallo Pusteblume

Willkomen im Forum. Ich hoffe, Sie haben viel Spaß hier und nehmen viele Anregungen und Informationen mit nach Hause...
Schöne Worte sind nicht wahr; wahre Worte sind nicht schön ::: Lao-tse

4

Montag, 1. September 2014, 13:56

Vielen Dank für den link von der Naturheilpraxis, sogar in Berlin für mich gut erreichbar.

Avalonis

Moderator

Beiträge: 719

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. September 2014, 15:50

Servus :)
Liebe Grüße
Avalonis

mrichter

Moderator

Beiträge: 175

Wohnort: Wien

Beruf: Werbegraphikdesigner (Design für Web und Print) und Biologe

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. September 2014, 00:58

Um daraus lernen zu können und ev. andere präziser warnen zu können,
wäre es natürlich interessant, zu erfahren, in wie fern in diesem Fall die Amalgam-Entfernung den
Empfehlungen von z.B. Frau Andrea Thiek widersprochen haben könnte:
Wurde mehr als hier empfohlen wird auf einmal ausgetauscht?
(Oder/und gab es Gold und Amalgam gleichzeitig....("Batterie-Effekt")?)

(Ich kenne Frau Andrea Thiek allerdings nicht; nur diesen Link habe ich gesehen.
Aber ich hoffe, dass es dort so gut zu geht, wie es den Anschein hat.)