Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 10. August 2015, 18:14

Muss man Kräuter Medikamente prüfen lassen ?

Hey zusammen :)

Bin gerade neu hier und wollte mich mal direkt an euch wenden. Es geht darum, dass ich einen Freund habe der ein Medikament gehen Pickel hergestellt hat. Besteht rein aus Kräutern und wirkt auch ganz gut. Er will sich jetzt daran versuchen und es verpacken und vertreiben. Ich selber finde die Idee wackelig aber gut..

Jedenfalls sollte ich mich auch umhören ob dieses Mittel denn geprüft werden soll ? Ich kenne mich da nicht aus und werfe mal ein Unternehmen https://www.diapharm.com in den Raum. Denkt ihr das kann helfen ? Ich meine will ihm nur paar Tipps geben und vielleicht auch helfen. Ich freue mich sehr wenn ich hier Tipps bekommen kann.

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 553

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. August 2015, 05:42

Hallo Yummi

Dein Anfrage ist nicht ganz so einfach zu beantworten und hängt von vielen Kriterien ab. Ein Apotheker mit einer Zulassung darf so was selber herstellen und vertreiben. Aber dieser muss sich auch an die gesetzlichen Vorschriften halten, und die Auflagen erfüllen.
Ich stelle auf den Philippinen auch diverse Teesorten her, aber nur für den Eigenbedarf.
Viele Grüße
Franz-Anton
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

3

Mittwoch, 12. August 2015, 13:53

Ok und denkst du das hat Zukunft oder kann klappen was er da machen will ? Auch wenn er zum Beispiel mit einem Apotheker zusammenarbeitet ?

Avalonis

Moderator

Beiträge: 719

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. August 2015, 23:06

Hallo,

es kommt erstens auf das Land an, welche Vorschriften es dafür gibt und zweites auf die EU und, wenn er es exportieren will, auf die Export- und Importbestimmungen der betroffenen Länder. Da liegen manchmal Welten dazwischen.
Wenn er sich mit einem Apotheker zusammen tut, soll er aufpassen, dass ihm die Idee nicht geklaut wird oder er übervorteilt wird.
Schau vielleicht, wie es andere Nahrungsergänzungsmittel-Hersteller anstellen. Da gibt es einige, die spezielle Kräuter und Heilpflanzenmischungen kreiert haben.
Der Unterschied zwischen einer Arznei und einem NEM liegt in der Konzentration der Inhaltsstoffe.
Eine Arznei muss andere Kriterien erfüllen als NEMs und darf nur in Apotheken abgegeben werden, NEMs darf "jeder" verkaufen. Deswegen sind die Pharmafirmen ja so hinter den Patenten auf Kräuter und Pflanzen her.
Liebe Grüße
Avalonis