Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 12. Juli 2016, 21:11

Schwangerschaft

Hi ihr lieben

Bin in der 14. Woche schwanger und habe mal eine Frage wenn es um die Vitamine geht. Ich habe von einigen Freundinnen gehört, dass man in der Schwangerschaft manchmal an Vitamin Mangel leidet. Ich fühle mich schlapp und irgendwie habe ich das Gefühl, dass es auch nicht besser wird. Beim Arzt war ich noch nicht, möchte erst einmal so versuchen mich schlau zu machen. Hat denn jemand von euch vielleicht Erfahrungen oder kann mir ein Mittel nennen wodurch ich Vitamine bekommen kann ?

Was haltet ihr denn von den Kapseln von Femibion https://www.sparmedo.de/preisvergleich/f…ckung-06560792/ ? Ich will auch nicht einfach wahllos was zu mir nehmen :/ Deshalb wäre es schon nett, wenn ihr paar Infos an mich habt.
Allein Gott in der Höh' sei Ehr'

Vom verlogenen ,teilzeitbösen ,wahrscheinlich einen Gott besessen

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 051

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Juli 2016, 13:02

Hallo Clock,

in der Schwangerschaft besteht natürlicherweise ein erhöhter Mikronährstoffbedarf. Von der Schulmedizin wird ja meistens nur auf die Folsäure (B9) verwiesen, eventuell noch B12.
Sinnvoller finde ich ein gutes Rundum-Paket über ein Multivitamin und einzelne zusätzliche Ergänzungen.

Ich verwende zur prophylaktischen Versorgung ein Multivitamin, dass den B-Komplex 100 beinhaltet. Das wäre auch für die Schwangerschaft ausreichend (B9 800 µg und B12 1.000 µg).
Zusätzlich wären noch Vitamin D (Zielspiegel ca. 80 ng/ml) und Omega-3-Fettsäuren (Omega-3-Index 8 - 11 %; 3 - 9 Gramm Fischöl) als Ergänzung wichtig.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 553

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. Juli 2016, 17:35

Hallo Clock

In Moringa ist alles drin und erhöht die Leistung der Muttermilch. Täglich 3 - 4 Tassen Moringatee decken den Bedarf ab. Zusätzlich kann ich dir noch ein Glas Kokoswasser 0,25 liter empfehlen. Es reinigt die Organe und macht den Körper basisch. Gibt es von Dr. Georg bei Amazon. Die Kokosnüsse von Supermärkten sind meistens schon überlagert und daher nicht zu empfehlen.
Viele Grüße
Eugen
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

4

Sonntag, 17. Juli 2016, 18:54

Die Kapseln sind schon sinnvoll, je mehr Nährstoffe desto besser.

5

Freitag, 2. Dezember 2016, 15:40

Ich würde mal beim Arzt nachfragen. Ansonsten lies mal hier: http://www.baby-und-familie.de/Schwanger…sen-138941.html
Alternative zur Medizin