Kirlian-Fotografie

  • Habt Ihr damit Erfahrungen, bzw. wendet Ihr so etwas im Bereich Homöopathie an? Habe heute zufällig einige alte Dateien auf meinem Rechner zur Kirlianfotografie gefunden und bin nach wie vor hin und weg von diesen Kirlian-Aufnahmen. Es gibt ja teilweise Heilpraktiker, die damit arbeiten.


    Auch Kristallisationsbilder von Lebensmitteln sind mehr als beeindruckend, da sie hierbei die verborgende Kraft der Lebensmittel zeigen. Ich nutze solche Fotos als bestechende Argumente, warum es sich auf jeden Fall lohnt, bio-Lebensmittel zu kaufen.

  • Habt Ihr damit Erfahrungen, bzw. wendet Ihr so etwas im Bereich Homöopathie an?

    Mit dem Bioresonanzgerät kann ich auch die jeweilige Aura sichtbar machen. Derjenige, dem diese Aura gehört, der hat im rechten Unterschenkel Krampfadern und zuviel Wasser.

    yamedo.de/forum/core/attachment/176/

    Man kann die Lebensenergie (oder Biophotonen) in Boviseinheiten messen, allerdings nur mit einer Rute oder Pendel, wenn man es kann:

    Bovis - Einheit für Lebensenergie

  • Ich benutze einen Untersetzer mit einer Kirlian-Photografie von gesundem Wasser , wenn ich nicht Edelsteinwasser trinke.

    Die Frau meines HP's hatte solch einen Fotoapparat...ziemlich alt und Reparatur nicht mehr möglich . Die beiden haben die Fotos so eingesetzt, wie du es vorhast.

    Reaktionen waren sehr interessant!

    Erzähl mal, wie die Menschen bei dir reagieren


    Ich glaube, viele kaufen aus Kostengründen kein Bio oder machen Mischkalkulation.

    Käse zbd Ffischfleisch beziehe ich nur noch von Alecco, Alnatura , Karstadt " green" oder kleinem Käsehändler in der Nachbarschaft.


    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Mit dem Bioresonanzgerät kann ich auch die jeweilige Aura sichtbar machen.

    Hm, ich glaube, wir reden hier von zwei unterschiedlichen Dingen - die Kirlianfotografie hat nichts mit dem Sichtbarmachen einer Aura im eigentlichen Sinn zu tun.

    Wovon Du schreibst, bezieht sich ja auf das, wie es heißt, mentale Sehen über Lichtenergien und durch die Kraft das dritten Auges. Hat nichts mit dem Bioresananzgerät zu tun. Die Aura sehen können nur Menschen, die mental extrem trainiert sind oder medial begabte Menschen und geht stark ins Spirituelle.


    Bei der Kirlianfotografie handelt es sich um eine Hochspannungsfotografie, bei der winzige elektrische Entladungen (Koronarentladungen) sichtbar gemacht werden.

    Gut zu fotografien wären solche Koronarentladungen beispielsweise bei Überland-Hochspannungsleitungen. Im Winter bei hoher Luftfeuchtigkeit kann man diese minimalen Koronarentladungen sogar hören - die Leitungen knistern oder brummen.

    Solche Entladungen macht man sich auch zu Nutze bei den Plasma-Bällen:


    yamedo.de/forum/core/attachment/178/


    Dies hat nun wahrlich nichts mit einer Aura zu tun, oder mit Biophotonen.



    Man kann die Lebensenergie (oder Biophotonen) in Boviseinheiten messen, allerdings nur mit einer Rute oder Pendel, wenn man es kann:

    Bovis - Einheit für Lebensenergie

    Stimmt, man kann so etwas messen. Wird auch gemacht, auf rein physikalischer Ebene. Nennt sich dann Biophotonenanalyse. Entwickelt von einem Physiker, einem gewissen Fritz Albert Popp.

    Eine Studie des Neusser Institus für Biophysik ergab beispielsweise, dass Eier von Hühnern aus Freilandhaltung deutlich mehr Licht speicherten, als Eier ihrer Schwestern aus einer Legebatterie. Über 200 Lebensmittel hat das Institut mittlerweile auf diese Art gemessen. Auch kann mit dieser Methode gezeigt werden, ob Lebensmittel gentechnisch verändert wurden.

    Im Jahr 2003 gab es eine weitere Studie von der Universität Bonn und der Gesamthochschule Kassel: Rund 2000 Eier von Freiland- und Batterie-Hühnern von insgesamt 150 Höfen wurden miteinander verglichen. Alle Hühner hatten zunächst dieselbe Abstammung, dasselbe Alter, dieselbe Vorgeschichte und bekamen dasselbe Futter. Die Eier der Freiland-Hennen wiesen jedoch nach acht Tagen eine nachweisbar höhere Lichtspeicherfähigkeit auf, nach 84 Tagen war sie fast doppelt so hoch. Über die Biophotonenanalyse könnte es in Zukunft also gelingen, Eier von Hühnern aus Legebatterien verlässlich von jenen aus Freilandhaltung zu unterscheiden.





    Weltweit arbeiten daher Wissenschaftler an der Frage, ob es zukünftig möglich ist, die Qualität von Lebensmitteln anhand solcher Messungen zu untersuchen.


    Hier mal der Unterschied zwischen einer Biophotonenmessung an einem Blatt und der Kirlianfotografie einer Tomate:


    yamedo.de/forum/core/attachment/179/ yamedo.de/forum/core/attachment/180/    yamedo.de/forum/core/attachment/181/


    Dass solche Messungen nur mit einer Rute oder einem Pendel gemessen werden können, ist also nicht so ganz richtig.

  • Hm, ich glaube, wir reden hier von zwei unterschiedlichen Dingen ...

    Physiker, einem gewissen Fritz Albert Popp...

    Ich glaube nicht wirklich, es sind nur unterschiedliche Methoden und unterschiedliche Geräte, die Lebensenergie (feinstoffliche Energie, Bioelektrizität, Aura, Chi, Prana, Od, Äther, Ki, Orgon, Fluidum, Mana, Biophotonen ....) zu messen oder anzuzeigen.

    Ich hab das Buch Die Botschaft der Nahrung von Fritz Albert Popp gelesen.


    Dass solche Messungen nur mit einer Rute oder einem Pendel gemessen werden können, ist also nicht so ganz richtig.

    das hab ich auch nicht gesagt, sondern dass man sie eben mit auch mit Rute, Pendel, Bioresonanz, Kirlian oder mit anderen Geräten, wie sie Popp entwickelt hat, sichtbar machen, bzw. messen kann.

    Beim Pendel ist eben die Einheit Bovis, nach dem Entdecker André Bovis.


    Viele Menschen haben dasselbe entdeckt und unterschiedlich gemessen, da wären neben

    Semjon Dawidowitsch Kirlian (1898–1978) und Fritz-Albert Popp noch:


    Karl Ludwig Freiherr von Reichenbach 1788-1869
    Pierre Jacques Antoine Bechamp 1816 - 1908
    Albert Abrams 1863-1924
    Ruth Drown 1892-1962
    Wilhelm Reich 1897-1957
    William J. Hale 1876-1955
    Royal Raymond Rife1888 - 1971
    George de la Warr 1904 - 1969
    Thomas Galen Hieronymus 1895 - 1988
    Erich Rasche 1946–2010
    Franz Morell 1921 - 1990
    Linus Pauling 1901 - 1994
    Johanna Budwig 1908 - 2003
    Hulda Clark 1928–2009
    Wenn noch welche fehlen, bitte ergänzen, vielleicht hab ich jemanden vergessen.





  • Hallo zusammen!

    Das ist mal eine sinnvolle Diskussion

    Pendel/Tensor reagieren wie Strom auf Ja/Nein odet Ein/Aus.

    Obige Darstellungen bilden sie nicht ab. Natürlich kann ich kinesiologisch unterscheiden zwischen bestimmten Werten/Einheiten, wenn Alternativen vorhanden sind.



    Ich kenne Kirlian-fotografie als Darstellung von Linienmustern, wo die Anordnung der Moleküle dargestellt wird.


    Dirk S.

    Boviseinheit kenne ich nur in Zusammenhang mit dem Physiker A.Bovis, der damit per Pendel bei nicht materiellen Energieformen die " biologische Qualität" darstellen konnte. Dass F.A. Popo auch damit arbeitete, wusste ich gar nicht.


    Ich habe für meinen Tensor einen 180 DIN A4 Seiten dicken Kartensatz für viele Fragestellungen rund um Ernährung, Medizin und Gesundheit ..

    Schönen Jahresbeginn

    Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)