Versicherung ohne SEPA ist teuer

  • Freiheit in Selbstverantwortung wie es unser Bundesgaukler so schön anmerkte ist in diesem Staat nich möglich, und wenn, ist es teuer, wie ich heute bemerkte, als ich das SEPA meiner Autoversicherung wegen Bankänderung kündigen wollte, und bekannt gab, ich würde den Jahresbeitrag fristgemäß selbst überweisen.

    Mir wurde freundlicherweise geantwortet, daß mein Jahresbeitrag dadurch von 428 auf 609 Euro steigen würde.


    Ich weiß jetzt nicht, ob ich lachen oder weinen soll.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Auf welcher Grundlage wird so etwas gemacht? Gibt es eventuell einen Bonus von der Versicherung bei SEPA?

    SEPA hat übrigens den Vorteil, dass man das Geld über die eigene Bank zurückholen kann. Das geht bei Selbstüberweisung nur sehr eingeschränkt.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Eine Begründung wurde leider nicht angegeben, aber ich werde dort morgen anrufen, denn so mag ich das nicht auf mir sitzen lassen.


    Sepa hat aber meiner Meinung nach auch den großen Nachteil, daß bei einer willkürlichen Erhöhung einfach abgezogen wird, und die Banken es leider sehr erschweren, daß Geld zurück zu bekommen.

    Ich hatte leider auch einmal die Aussage erhalten, daß bei einer SEPA- Rückholung das Einverständnis des Abbuchers nötig ist. War diese Aussage wohl falsch?

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Eine Möglichkeit - die Abbuchung platzen lassen, bzw. den Beitrag zurückholen. Einer Abbuchung kann man bis zu 6 Wochen widersprechen.

    Der Betrag wird Deinem Konto normalerweise sofort wieder gutgeschrieben. Dann selbst überweisen.

    Bei der nächsten Abbuchung gleicher Vorgang.

    Ich habe das in einem Fall so gemacht, nach der dritten geplatzten Abbuchung erhielt ich ein Schreiben, dass meine Beitragszahlung nun aus dem Lastschriftverfahren rausgenommen würde, ich möge den Betrag doch bitte bei Fälligkeit an die angegeben Bankverbindung überweisen.


    In einem anderen Fall habe ich einem Abbuchungsverfahren ebenfalls widersprochen, auch hier die Antwort, ich möge dann bitte regelmäßig pünktlich überweisen, eine Barzahlung wäre allerdings nicht möglich. Habe dann darauf hingewiesen, dass in Deutschland nur Bargeld als einziges gesetzliches Zahlungsmittel gilt, ich der Initiative "Rettet unser Bargeld" beigetreten wäre und von daher bar bezahlen werde. Antwort steht noch aus ...

    Stell Dir vor es ist Pandemie und keiner siecht dahin.

  • Ach mist, morgen ist ja Samstag und nicht Donnerstag.

    Durch die Zeitumstellung bin ich auch nocht mit den Wochentagen durcheinander. :rolleyes:

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier