Ich stelle mich vor

  • Ich bin weiblich und 79 Jahre . Seit meiner Kindheit leide ich unter der Fibromyalgie. Da ich die Guaifenesintherapie nach Prof. Dr. St. Amand aus Kalifornien gemacht habe, bin ich schon jahrelang schmerzfrei. Wegen einer Hüft-OP li. habe ich die Therapie, die man ein Leben lang durchführen muss, unterbrochen. Diese Zeit nutze ich, um meine anderen Beschwerden insbesondere Durchfall wieder in den Griff zu bekommen. Ich stellte fest, dass der Durchfall durch einen Vitamin B3 Mangel verursacht wurde. Durch den lang anhaltenden Durchfall (fast 2 Jahre) gingen sehr viele wichtige Vitamine und Mineralien verloren. Ich bin bei einem Internisten in Osterburg in Behandlung. Den Durchfall bekam er nicht in den Griff, aber stellte fest, dass ich eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung habe. Dagegen muss ich Pangrol 40 000 einnehmen. Diese Krankheit, wie auch die Fibromyalgie sind bei meiner Familie mütterlicherseits vermehrt aufgetreten.

    Ich suche nun eine Möglichkeit, die Bauchspeicheldrüsenentzündung durch alternative Mittel noch zu unterstützen und hoffe auf gute Ideen von Euch.

    eure IsabellH.:)

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Hallo Isabell,

    ein herzliches Willkommen hier im Forum


    Zu Fibromyalgie gibt es bereits ein Thema im Forum:

    Fibromyalgie - Erfahrungen und Behandlungsmöglichkeiten


    Zur Problematik Bauchspeicheldrüsenentzündung würde ich dich bitten, unter

    Krankheiten, Beschwerden und Symptome

    ein neues Thema zu eröffnen.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)