Abnehmen mit Fett

  • Zitat von Bernard

    Bei mir ist ein genetischer Problem wie bei meiner Mutter, die konnte alles essen und war immer schlank auch im sehr hohen Alter. Mein Gewicht ist seit zig Jahren fast immer gleich, mache aber sehr viel Sport, werde versuchen wahrscheinlich mit Magnum.


    viele wären froh über dein Problem, du hast vermutlich einen sehr schnellen Stoffwechsel (Körperkerntemp. ist hier über 37°C) solche Menschen können zu viel Kalorien in Wärme umwandeln, andere wandeln sie in Fett um !


    mußt halt schauen dass mehr auf Kraft trainierst oder einen massiveren Kolorienüberschuss erzeugen, in meinem Stoffwechselbuch steht noch einiges dazu (z.B. im Bereich Testosteronwerte) ist halt tlw. grenzwertig wenn man übertreibt


    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Zitat

    Kokosfan
    ich bin eher der Läufertyp (Fussball, Tennis) ich trainiere zwar gelegentlich auch ein wenig mit Gewichten, aber mit mehr Wiederholungen (also mit weniger Gewicht mehr auf Ausdauer)

    Ja, eine weise Entscheidung. Bin früher jährlich tausende Kilometer auf dem Rennrad gefahren, heute habe ich das deutlich reduziert und mit neuen Elementen ergänzt. Besonders effektiv für den ganzen Körper, Muskel und Knochenstärkung ist ein Vibrationstraining, erfordert nur 10 bis 20 Minuten täglich.

  • Zitat von kokosfan

    nachdem ich in einem neuen Stoffwechselbuch einen interessanten Ansatz teste (esse ab 17:00 bis zum Frühstück nichts mehr)
    ging mein Gewicht trotz gelegentlicher Ausrutscher (Faschingskrapfen, Kuchen) stetig weiter nach unten


    derzeitiger Stand 69,3 kg


    lt.meiner Waage ist der Muskelanteil sogar leicht gestiegen, und der Körperfettanteil ist stark gesunken (derzeit um 17%) ich mache allerdings auch regelmässig etwas Sport


    Stand 24.4.2017 68,0 kg bei ca. 16% Körperfettanteil


    es geht jetzt alles von selbst, ich esse zwar relativ wenig industrielle KH und mache nur mehr teilweise die 16 Std. Pause beim Essen, das genügt aber, der Fettstoffwechsel springt sofort an wenn keine KH vorhanden sind (Ketonmessungen nach dem Sport)


    inzwischen mußte ich viel meiner Kleidung entsorgen (Wechsel vo L+M auf S) und ich nähere mich schön langsam meinem Jugendgewicht


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Zitat

    kokosfan
    und mache nur mehr teilweise die 16 Std. Pause beim Essen,




    Nur, so eine lange Pause mit dem trinken (Tee, Mg) wäre aber für den Körper nicht optimal.

  • Zitat von Bernard

    Zitat


    kokosfan
    und mache nur mehr teilweise die 16 Std. Pause beim Essen,


    Nur, so eine lange Pause mit dem trinken (Tee, Mg) wäre aber für den Körper nicht optimal.

    ja, mache das auch nur beim Essen


    beim Nachtdienst trinke ich meist Kräutertee in der Pause (und einige Kaffee schwarz ohne Zucker) Zuhause trinke ich auch oft extrem Mg hältiges Mineralwasser


    die Methode hab ich aus dem Stoffwechselbuch von Chris Michalk (ehem. Leistungssportler und derzeit Biologe) es trainiert den Fettstoffwechsel (kein Jojo Effekt)


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hallo,


    ich ernähre mich vegan, und nehme somit keine tierischen Nahrungsmittel zu mir. Nun möchte ich gerne Omega 3 supplementieren, und bin auf der Suche nach dem geeigneten Supplement. Laut omega-3-fettsäuren.info eignet sich besonders Fisch und Fischöle. Diese kommen für mich aber nicht in Frage. Somit bin ich auf der Suche nach anderen Nahrungsmitteln. Laut der Seite sollen auch Nüsse und Saaten gute Lieferanten sein. Diese nehme ich regelmäßig zu mir. Ist dann eine weitere Supplementierung überhaupt nörig? Woran erkennt man einen Mangel?


    LG

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()