Mundgeruch - Kann die Naturheilkunde mir da weiterhelfen?

  • Ja, die Ursache für den Mundgeruch zu kennen, wäre wichtig.
    Dumm nur, wenn Ärzte keine Ursache finden - die es zweifelsfrei gibt, denn "normal" ist ständiger Mundgeruch nicht :(


    Soweit mir bekannt ist, kann es neben Mundhygiene, Zahnfäule u. Magen auch an Eiterherden im Kiefer liegen, die auf
    Röntgenbildern oft nicht sichtbar sind bzw. nur, wenn stark entzündet.


    Zu möglichen Kräutern gegen den Geruch selbst: Die von Bernie verlinkte Seite zu diesem Thema scheint sehr informativ zu sein.
    Gegen Niktotingeruch habe ich Petersilie probiert. Ist für unterwegs nicht praxistauglich, wegen den verbleibenden Blattresten auf den Zähnen. Aktuell nutze ich Kardamon-Kapseln, die lassen sich gut kauen u. geben ein tolles Frischegefühl im Mund. Und sollen gut für den Magen sein. Wobei zu erwähnen ist, dass ich den Geschmack von Kardamom mag.

  • Moin zusammen, habe dasselbe Problem, bei mir war es tatsächlich ein Parodontose Problem, welches der Zahnarzt beseitigt hatte. CB12 hat mich in der Tat zwischendurch gerettet, die Kaumgummis sind klasse!

  • Hallo,


    meine Tochter hat nun seit 6 Monaten eine Zahnspange. Seitdem riecht sie etwas aus dem Mund. Nicht stark, allerdings riehcht man es, wenn sie einem nahe ist und redet. Mir persönlich macht das natürlich nichts aus, ihr ist es allerdings peinlich und unangenehm. Ich habe auch gelesen, dass es unterschiedliche natürliche Methoden gibt, den Mund zu spülen. Nun ist aber die Frage, was davon denn nun wirklich am effektivsten hilft. Apfleessig, Myrrhetinktur, Propolis, Teebaumöl und Eukalyptus werden da genannt. Was davon wäre denn am Besten?


    Grüße

  • Hi zusammen,
    gute Beiträge hier, habe noch ein paar interessante Dinge gefunden: Petersilie, Xylit, Ginseng und Zink?! Hat jemand zu irgendeiner dieser "Hausmittel" Erfahrung was Mundgeruch angeht?!
    Freu mich über Antworten.

  • Hi! Deine Infos sind etwas unzureichend. Man kann nicht wirklich auf die eigentliche Ursache schließen. Mundgeruch kann die unterschiedlichsten Gründe haben, von mangelnder Zahnhygiene zu chronischen Nebenhöhlenentzündungen bis hin zu den falschen Essgewohnheiten. Da es immer wichtig ist, die Ursache zu bekämpfen, musst du klarer schildern, ob du noch weitere Probleme hast.
    Ich gehe einfach mal davon aus, dass du bakterielle Probleme hast und dein Mundhöhlenraum möglicherweiße chronisch enzündet ist. Ich würde so vorgehen:
    - Langfristig Kurkuma / Curcumin extrakt einsetzen, da Enzündungshemmend
    - Mit Teebaumöl abends und morgens Gurgeln (vermischt mit Wasser natürlich)
    - Regelmäßig während des Tages Xylitkaugummis nutzen, diese sind die einzigen, die den Speichelfluß anregen ohne dabei die Zähne zu schädigen oder schlechte Süßsstoffe zu haben
    - Komplett auf Cola und Süße Getränke verzichten.
    - Setze dich mit Propolis ausseinander. Kann auch helfen.
    - Unbedingt einmal täglich Ölziehen mit Kokos- oder Sesamöl machen! Mindestens 15 Minuten lang.


    Ziehe es durch für mindestens ein Monat. Das ganze nur einen Tag zu machen bringt gar nichts! Aber wenn du s jeden Tag durchziehst, wirds was! Ich habe meine Probleme so wegebkommen!

  • Es gibt kein Allheilmittel gegen Mundgeruch, denn Mundgeruch kann die verschiedensten Ursachen haben. Was bringt eine sonst recht gute Mundspülung, wenn der strenge Geruch von Verdauungsproblemen verursacht wird? Hier würde ich unbedingt einen Arzt aufsuchen, denn Mundgeruch kann auch ein Anzeichen für gesundheitliche Probleme sein. Anders sieht es aus bei Mundgeruch welcher vom Verzehr von Knoblauch stammt, man kann diesen Mundgeruch loswerden indem zum Beispiel Mundraum und Rachen mit Thymian desinfiziert werden. Ebenso hilft sehr gut Petersilie gegen Knoblauchgeruch, probiert es einfach mal aus.

  • Hallo,
    wie schon von meinen Vorrednern angedeutet wurde, kann der Mundgeruch durch verschieden Ursachen ausgelöst werden. An meinen ersten hartnäckigen Mundgeruch kann ich mich noch erinnern. Der entstand durch das Tragen einer Festen Zahnspange. Ich war froh als die damals entfernt wurde. Was mir gesagt wurde ist, dass man regelmässig sein Mundraum mit Kokoöl durchspülen sollte, bzw auch mit Kokosöl zwischendurch die Zähne putzen. Dieser hat nämlich eine antibaktierellle Wirkung und kann somit zumindest disese Quelle für den Mungeruch eindämpfen. lg

  • Ich finde bei Mundgeruch ist das Beste am Morgen Ölziehen zu machen.


    Ich mache das täglich 1 Stunde oder länger - und danach fühle ich mich völlig rein im Mund- und Rachenbereich.
    Dadurch habe ich keinen Mundgeruch.


    Außerdem werden alle schlechten Bakterien, Viren, .... hinausbefördert und ich bekomme auch keine Erkältung.

  • Hi zusammen,
    gute Beiträge hier, habe auf mundgeruch-beseitigen.info/#hausmittel-aus-der-hausapotheke noch ein paar interessante Dinge gefunden: Petersilie, Xylit, Ginseng und Zink?! Hat jemand zu irgendeiner dieser "Hausmittel" Erfahrung was Mundgeruch angeht?!
    Freu mich über Antworten.

    Ginseng habe ich ausprobiert. Hat mir jedoch nicht wirklich weitergeholfen. Ich werde es mal mit Meersalz probieren.