Fußpilz - Erfahrungen und Tipps

  • Ganz wichtig sind auch die Socken und Schuhe, daß sie aus natürlichen Materialien sind.

    Leider gibt es kaum noch Socken ohne anteilig Polyamid oder Polyester, und Schuhe aus Kunstleder sind mir sowieso ein Graus, weil man darin kalte Schweißfüße bekommt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Das ist etwas mißverständlich. Eine Lauge ist eine Lauge, also basisch. Essig in Wasser verdünnt ist eine saure Lösung.


    Und ja, wenn es gegen Scheidenpilz hilft, dann sicher auch gegen Fußpilz.

    Ich würde allerdings Apfelessig nehmen, und den verdünnen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Also ich habe einen Auszug gemacht aus:

    1 Flasche Bio Apfelessig naturtrüb und ca. 5 Esslöffel Salbeiblätter. Blätter bisschen klein schneiden und ca. 10 Tage im Essig lassen. Danach die Blätter entfernen.

    Der Salbeiessig mit etwas Wasser verdünnt kann vielseitig eingesetzt werden. Zur Aknebehandlung, natürliches Deo und auch bei Fuß/Nagelpilz!

    Durch Handbäder ist ein langwieriger Nagelpilz, der schon mehrfach anders behandelt, durch Lacke etc. tatsächlich verschwunden. Das hat mich schon beeindruckt. Ein Versuch aufjedenfall Wert.

    Viel Erfolg!

    LG Ramona

  • Ein weiteres Mittel wäre noch die Stellen regelmäßig mit Wasserstoffperoxid (3 %) betupfen.

    Da du das hier schon öfter erwähnt hast, ich aber den passenden Beitrag nicht mehr finde, möchte ich dir einmal herzlichst danken.

    Ich nutze diese Lösung nun regelmäßig bei den ersten Anzeichen von Halsschmerzen, Schnupfen, und ebenso für die Ohren, und es war bisher immer tiptop.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Gestern war ich bei einer Podologin zur professionellen Fußpflege. Da habe ich festgestellt, dass mein linker kleiner Zehnnagel, der schon seit einigen Jahren mit Nagelpilz zu kämpfen hatte, optisch sehr gut aussieht. Auch die Podologin bestätigte das. Also vorsichtig ausgedrückt, er scheint pilzfrei zu sein. Dabei hatte ich alles mögliche eingesetzt, von Natur bis Chemie.

    Wenn ich nicht falsch liege, ist das das Ergebnis meines Verzehrs von rohem Ingwer jeden Tag seit Oktober 2020. Die Inhaltsstoffe wirken ja nachgewiesenermaßen gegen Bakterien und Viren. Und zu dieser Gruppe gehören ja auch Pilze.

    Es wäre also für jeden einen Versuch wert, der sich mit Nagelpilz rumplagt, zwei Stückchen jeden Tag in der Größe eines halben bis ganzen Würfelzucker zu essen.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)