Beiträge von Mara1963

    mir ist die letzte Zeit in den Medien aufgefallen das vermehrt jüngere (Schauspieler, Sänger..... etc.) versterben und oft ist die Todesursache nicht geklärt.

    Wird jedenfalls erzählt und oft auch nicht darüber berichtet.

    Ob das nun mit der Impfung im Zusammenhang steht kann ich nicht beurteilen.

    Finde ich jedenfalls merkwürdig.

    LG

    Diesen Gedanken hatte ich auch schon des öfteren.

    Man traut sich das kaum aussprechen.


    Der Vater einer Bekannten hat nach der Impfung plötzlich Herpes bekommen, ganz schlimm am Auge.


    Da hatte ich dieselben Gedanken, würde mich aber hüten das auszusprechen, sonst gibts gleich eins aufn Deckel,

    die ganze Familie sind nämlich totale Impfbegeisterte und richtig stolz drauf, dass sie alle bereits geimpft sind.

    @Togi,


    ich hab jetzt nicht alle Kommentare gelesen, aber das Video und einige Kommentare sprechen für sich.

    Auch die Kommentare aus dem benannten Artikel unter dem Video:

    https://report24.news/raphael-…ueckmeldungen-schockiert/


    Es ist schockierend, mehr gibts dazu nicht zu sagen.

    Immer wieder aufs Neue feststellen zu müssen, wie zensiert wird, der Mensch negiert und die frei Meinungsäußerung nicht mehr möglich ist ohne mit harten Konsequenzen klar zu kommen.


    Also ich kenne 3 Todesfälle nach der Impfung:

    Eine Dame ausm Fitnessstudio, 74 J. und war fit, es ging ihr nach der ersten Impfung bereits nicht gut, zwei Wochen nach der zweiten Impfung fand sie ihre Tochter tot in der Wohnung. Sie wollte die Leiche obduzieren lassen wg. Corona.

    Die Freundin meiner Mutter, zwei Wochen nach der zweiten Impfung tot - die Söhne werden jedoch nichts unternehmen, da sie den Todenfrieden nicht stören wollen.

    Von einer Arbeitskollegin die Freundin; leider wird die Familie hier auch nichts unternehmen, um den Frieden der Verstorbenen nicht zu stören.


    Kennt von euch auch jemanden?


    Gruß

    Mara

    Gen-Spritze für den Glauben

    Im September besucht der Papst die Slowakei, nur vollständig Geimpfte dürfen an seinen Veranstaltungen teilnehmen.

    corona-transition.org/gen-spritze-fur-den-glauben

    Eine Impfpflicht für die Teilnahme an einer päpstlichen Messe ist beispiellos und widerspricht dem Kodex des Kirchenrechts.

    Christen, die an den Herrn glauben und wissen, dass es für Gott keinen Stellvertreter hier in dieser Welt gibt, da er keinen ernannt hat außer damals Petrus,die gehen da sowieso nicht hin ;)

    Wir waren heute im Biergarten. Am Nachbartisch war ein Stammtisch und ich sags euch, wie die sich über die tolle Impfung ausgelassen haben und dass alle schon soweit sind, einem fehlt noch die zweite und dann ist alles paletti und man fühlt sich sicher und wohler und es wird bestimmt bald alles besser...


    Ich frag mich ernsthaft, sind die Leute dumm oder habe die keine Zeit sich zu informieren oder, ich weiß auch nicht, mir fehlen die Worte.8|


    Nach wie vor hoffe ich, dass es keine Impfpflicht gibt.

    Dass der Schwindel bald aufgedeckt wird, was geschieht.

    Allerdings scheint die ganze Weltpolitik zusammen zu halten und an einem Strang zu ziehen.

    ...ich frage mich ohnehin, wie sie dann unterscheiden wollen, wer im Supermarkt Maske tragen muss und wer nicht. Gibt´s dann bei Aldi auch Türsteher?!

    Das habe ich mich auch bereits gefragt.


    Sie könnten es so machen wie bei U-Bahn und Buskontrollen.


    Es werden überall Security in Zivil rumlaufen und Stichproben machen, wenn sie dich erwischen ohne Impfnachweis, biste dran. 8|

    Die Kirche und die meisten Religionen seit ihrer Entstehung benutzen leider die gleichen Mechanismen wie unser totalitärer Staat: Herrschen über Menschen durch Angst.

    Sehe ich genauso; ich bin vor ca. 10 Jahren aus der kath. Kirche ausgetreten.


    Ich bin jetzt in einer freien Gemeinde, wie immer mehr Christen, die sich ausdrücklich von der Kirche distanzieren, wegen ihrer Machenschaften und Praktiken.

    Zitat
    Geimpfter steckt 83 Personen an

    Beunruhigend an dem Fall ist vor allem die Infektionskette, die zu dem Ausbruch führte. Der "Times of Israel" zufolge war der junge Mann, der das Virus auf der Party verteilte, geimpft. Er wiederum hatte sich bei einem ebenfalls geimpften Angehörigen infiziert, und dieser Angehörige hatte sich bei einer ebenfalls geimpften Person angesteckt, die kürzlich in London war.

    morgenpost.de/vermischtes/article232700219/corona-infektion-israel-geimpft-delta-impfung.html


    Wenn doch Israel so vorbildlich im Impfgeschehen sein soll, wieso haben sie dann einen immensen Anstieg an Coronafällen?


    Israel: Anstieg der Neuinfektionen um 1000 Prozent

    Zitat
    Mit 2455 aktiven Infektionsfällen war die Zahl am Sonntag so hoch wie zuletzt Anfang April, das Gesundheitsministerium rechnet in der kommenden Woche mit 500 bis 600 täglichen Neuinfektionen. Wie der israelische Sender i24 News vorrechnet, gab es in den vergangenen zwei Wochen einen Anstieg der Neuinfektionen um 1000 Prozent.

    Pressemitteilung Nr. 247 vom 25. Mai 2021

    WIESBADEN – Nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sind in der 19. Kalenderwoche (10. bis 16. Mai 2021) in Deutschland 18 324 Menschen gestorben. Diese Zahl liegt 6 % oder 991 Fälle über dem Durchschnitt der Jahre 2017 bis 2020 für diese Kalenderwoche.

    https://www.destatis.de/DE/Pre…/2021/05/PD21_247_12.html


    Müsste doch alle stutzig machen oder? Wo doch die Impfung der Rettungsanker für einige zu sein scheint.

    AnneborgBiene

    deine Frage wird dir keiner beantworten können, da niemand bisher weiß welche Langzeitfolgen die Impfung haben wird.


    Stellt sich mir die Frage, weshalb du dich überhaupt hast impfen lassen?


    Ich persönlich habe Autoimmunerkrankung und lasse meinen Körper nicht mit einem Impfstoff beaufschlagen, der überhaupt noch nicht komplett erforscht ist und wo überall dafür Werbung gemacht wird, das macht mich doch sehr, sehr skeptisch.


    Ob du nun die 2. Impfung auch noch über dich ergehen lassen sollst wirst du ganz alleine für dich selbst entscheiden müssen.


    Ich wünsche dir alles Gute,

    Mara

    telegra.ph/Dringender-britischer-Bericht-fordert-vollst%C3%A4ndigen-Verzicht-von-COVID-Impfstoffe-beim-Menschen-07-04


    Dringender Bericht fordert vollständigen Verzicht von Covid Impfstoffen beim Menschen

    Sind diese fordernden Stellen seriös?

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass der Artikel seriös ist, er stammt von dieser Seite hier:


    https://americasfrontlinedoctors.org/frontlinenews/urgent-british-report-calls-for-complete-cessation-of-covid-vaccines-in-humans/


    Ist eine interessante Seite, merke ich mir, da gibts viel aktuelles zu lesen.

    Die Vorschläge sind gut,


    dennoch würde ich mir (sicherheitshalber) für heute Nacht, ein paar Ibuprofen bzw. was du sonst bevorzugst, in der Apotheke besorgen.

    Lass dich am besten beraten, was gut bei Zahnwunden hilft, Aspirin ist soweit ich weiß nicht geeignet, wegen der Blutung.

    den Teufel gibt es nicht !

    Der Mensch ist frei und kann sich für diese oder für jene Richtung entscheiden.

    Er kann daher auch das Böse wollen und es tun.


    Epheser 6:12

    Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.


    Zitat

    alles das, was ihr hier beschreibt, wird bereits in der Bibel "vorhergesagt"

    Ein sich entfernen von Gott. Vom Glauben.

    ......

    Satanismus wird als eine neue, coole, spannende, lustige Bewegung beworben. Wer da mitmachen möchte, bitteschön. Es ist ein tiefer und gefährlicher Sumpf. Aber offenbar brauchen die Menschen das für den Kick. Ist ja sonst auch echt langweilig so ohne Blutopfer und Rituale, die die Seelen dieser Menschen völlig einnimmt.


    Das ist wahr Elke ,


    Gottes Gebote werden verdrängt,

    durch neuzeitliche immer irrer und wirrer werdende Gesetze.


    Ich finds phänomenal wie genau die Bibel beschreibt, was alles geschehen wird und bereits eingetroffen ist.


    Hier ist das schön beschrieben (was die Bibel schreibt) was der Satan hier auf Erden treibt:

    Satans Wüten in der Endzeit - Der Prophet Jakob Lorber (jakob-lorber.info)

    Fazit ist: Gott verwirft nicht die homosexuellen Christen. Jesus ist für Lesben und Schwule genauso am Kreuz gestorben, wie für alle anderen Menschen auch. Und genauso wie es den heterosexuellen Christen nicht aufgetragen wird, das jüdische Gesetz zu erfüllen, kann es auch den homosexuellen Christen nicht auferlegt werden. Das jüdische Gesetz ist kein Maßstab für unser Leben. Das einzige "Gesetz", dass für uns gilt, ist das Gesetz der Liebe.

    Das sehe ich genauso Dirk.


    Der sexistische Genderwahn hat nichts mit Liebe zu tun.

    "Wer ist Jesus?":saint:


    Dass Jesus gelebt hat und hingerichtet wurde, ist unbestritten. Römische Historiker gingen davon ebenso aus wie Altertumsforscher heute.


    5Mo 4,29 Ihr werdet dort den HERRN, deinen Gott, suchen, und du wirst ihn finden, so du ihn von ganzem Herzen und von ganzer Seele suchen wirst.



    Zitat

    "Egoismus besteht nicht darin, dass man sein Leben nach seinen Wünschen lebt, sondern darin, dass man von anderen verlangt, dass sie so leben, wie man es wünscht. Und Selbstlosigkeit heißt, andere in Frieden lassen und sich nicht in ihre Angelegenheiten mischen.

    Das stimmt togian


    dennoch kann ich schwer mit dieser Wichtigtuerei bezüglich des ganzen Gendergeschehens schwer umgehen; rein gefühlsmäßig ist das nicht in Ordnung. Klar, jeder darf sich frei ausleben, solange er keinen anderen damit belästigt, das ist meine Meinung.


    Weiterhin sollten unsere Kinder Vorbilder haben, an denen sie sich orientieren dürfen.

    Mir kommt das ganze Gendergeschehen so überzogen vor, dass es abnormal auf mich wirkt.


    Wenn es so weiter geht, werden die Kinder im Kindergarten danach gefragt, welches Geschlecht sie gerne hätten.... - vielleicht ein wenig überzogen dargestellt, aber die Irrsinnigkeiten von heute wurden oft schon zu Wahrheiten.