Beiträge von Mara1963

    Noch weniger Rechte für die Sau - ich könnte k***! Und die Grünen sind ganz vorne dabei.
    Anstatt dafür zu sorgen, dass die Qualhaltung von Muttersauen endlich beendet wird, sind sich die Grünen nicht zu schade, nunmehr dafür zu sorgen, dass die schon bestehenden erbärmlichen Gesetze noch verwässert werden!
    Es ist unfassbar! Schämen sich diese Menschen eigentlich gar nicht?


    arme Sau

    Ich werde morgen mal die Maske vergessen und schaue was sich ringsherum um mich bewegt wenn ich die Geschäfte betrete.

    Ich fordere das jetzt mal heraus.;)


    LG

    Wir waren gestern in einem (etwas gehobenem) Restaurant auf dem Land beim Essen.

    Da hat niemand auf die Maske geachtet beim Toilettengang oder auch wenn die Leute durch den Biergarten gelaufen sind. Es wurden auch keine Personalien verlangt, man musste nichts ausfüllen.

    Majju, ich finds gut, dass du dir Gedanken machst.

    Wie alt bist du, wenn du das erzählen magst?


    Ich selbst stehe den Berichterstattungen sehr skeptisch gegenüber.

    Dass du ein Suchender bist ist aus meiner Sicht vollkommen normal.


    Dieses System, das wir auf der Welt haben, kann keiner verstehen bzw. gut heißen.

    Ich mache mir ebenfalls Gedanken, wo das hin führen soll und weshalb wir hier in Deutschland diese Politik haben, die wir haben und was überhaupt von all dem stimmt, was sie uns durch die Medien wissen lassen wollen.


    Was Corona betrifft rate ich dir was Gudrun bereits schrieb:

    Also, wenn Du Dich wirklich abseits von den oben Genannten sachlich informieren möchtest, rate ich Dir zunächst mal alle Videos von Dr. Schiffmann auf Youtube zu schauen.


    Ich grüße dich,

    Mara

    So habe ich es auch einige Zeit lang gemacht. Leider vertrage ich reines MSM nicht und bekomme davon Magenprobleme. Nimmst du es auf leeren Magen ... ?

    Ich nehme es meist nach dem Frühstück in einem Glas lauwarmen Wasser, damit es sich besser auflöst und trinke danach noch ein Glas pures Wasser hinterher. Ich vertrage das sehr gut, es ist zwar sehr bitter, aber ich habe mich mittlerweile gut daran gewöhnt, der Bittergeschmack stört mich nicht mehr.


    Evlt. hilft es dir, wenn dus in Tee einrührst oder wie Nelli das schreibt, in einen Saft.

    Saft wäre für mich nichts, da fände ichs dann eklig - muss jeder herausfinden, wies ihm am besten bekommt.

    Kapseln gäbs ja auch noch zu kaufen, allerdings lösen diese sich dann ebenfalls im Magen auf.


    Viel Erfolg, dass du eine Möglichkeit für dich findest,

    wünscht Mara

    Verallgemeinern kann man das nicht Lebenskraft, aber das schreibst du ja auch so.

    Ich habe nämlich keine Probleme mit der SD und habe dennoch eine Mischkollagenose.

    Wow, erinnert mich an die AFD. Was genau willst du damit sagen? Das Deutschland Ausländerfrei sein soll? Diese typischen Argumente tauchen einfach in jeder Rechtsszene auf "Uns gibt es bald nicht mehr". Also ich bin auch dafür, dass solche Leute wie Vergewaltiger, etc. wegbleiben können. Was ist mit denen, deren Häuser etc. von westlichen Mächten weggebombt wurde? Erst Chaos in andere Ländern betreiben und sich dann aufregen, warum denn soviele Leute flüchten. Dasselbe in Afrika, ausbeuten bis zum geht nicht mehr und sich über die Güter hier in DE freuen, aber wehe es laufen zu viele Afrikaner auf der Straße rum (nach dem Gedankengut einiger Leute der rechten Szene).


    Du bist nur in Deutschland keine "Ausländerin", überall anders auf der Welt schon. Schon klar, dass sich manche einfach nicht benehmen können, aber alle gleichzusetzen ist eine Katastrophe und der Untergang von Intelligenz.

    Underwater, ich hatte mich in Bezug auf das moslemische Zuckerfest geäußert. Während der Kontaktverbotszeiten hatten einige Muslime gefeiert und im Anschluss waren in diesem Mietshaus viele Leute infiziert.


    Alle kann ich nicht gleichsetzen, da hast du Recht.

    Ich habe nicht das Gefühl, dass sich viele hier dankbar anpassen und behutsam sich bemühen in unsere Kultur einzufügen. (Das hat nichts mit deren Religion zu tun, wir haben Religionsfreiheit).


    Wenn ich in ein anderes Land reise, klar, da bin ich dann die Ausländerin.

    Aber ich versuche mich dort zu benehmen und anzupassen, mich entsprechend zu kleiden und verlange nicht von den dort Ansässigen, dass sie gefälligst mir gegenüber tolerant zu sein haben und sich mir anpassen müssten - das ist der Unterschied.


    Gruß

    Mara

    Logisch natürlich, dass bei der Berichterstattung auf das muslimische Zuckerfest hingewiesen wurde. Von wegen Rassismus und so.

    Ticken die noch ganz sauber? Was passiert hier gerade in diesem Land? Wo bleibt da der Aufschrei?

    Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht Dirk.


    Wir Deutschen sind so blöd und lassen uns dermaßen gängeln, dass es uns bald nicht mehr gibt; wenn ich im Discounter bin zu Stoßzeiten fühle ich mich längst als Fremde. Der Laden voller Ausländer; von Merkel so gewollt, vom Bürger so gewählt und demnach auch gewollt.


    Ich schäme mich für unser Land, wir gehen als Deppen in die Gesichte ein.

    Bin demnächst 65 und habe 46 Jahre gearbeitet, hatte 3-fach-Belastung und viele Schicksalsschläge und Probleme aller Art zu bewältigen. Im Moment mache ich nur, was ich will. Hatte Familie, Kinder, Eltern usw.

    Danke Heiterweiter, dass du auf meine Fragen geantwortet hast.

    Nun weiß ich zwar nicht, was in dir ist, da du schreibst "du hattest Familie, Kinder, Eltern usw." das klingt nach Vergangenheit.

    Ich bin gläubig, Gott hat das letzte Wort, wenn alles verloren scheint und dort wo das Ende naht setzt er seinen Plan mit uns Menschen fort.

    So siehts in mir aus, magst du mehr erzählen von deiner Situation, das fände ich schön, aber das musst du nicht.


    Ich wünsche dir alles Gute

    und dass du herausfinden magst woran es liegt,

    dass es dir nicht gut geht.


    Liebe Grüße

    Mara

    Es gibt aber auch ein "Sodbrennen" bei zu wenig Magensäure, das sollte ebenfalls bedacht werden.


    Auslöser für zu wenig Magensäure können die Einnahme von Säureblockern sein. Diese werden oft vom Arzt verschrieben, wenn es zu Sodbrennen kommt, da Sodbrennen immer mit einer Überproduktion von Magensäure assoziiert wird. Dies muss aber nicht unbedingt der Fall sein- es kann auch durchaus durch einen Mangel an Magensäure ausgelöst werden.

    Ein weiterer Grund kann eine chronische Magenschleimhautentzündung, eine Magenoperation oder ein Vitamin B12 Mangel sein.

    Leiden Sie regelmäßig unter schlecht riechenden Blähungen, Durchfall oder Verstopfung, einem Völlegefühl nach dem Essen sowie häufiger Übelkeit und Müdigkeit beziehungsweise Abgeschlagenheit, so sollten Sie auf jeden Fall Ihren Arzt konsultieren, um den Magensäuregehalt zu bestimmen.

    Danach können Sie Schritte einleiten, um dem Mangel entgegen zu wirken.

    https://hausmittelgegensodbrennen.de/zu-wenig-magensaeure/

    Hallo Heiterweiter,


    ich denke mir schon auch, dass die Psyche mit eine Rolle spielen könnte.


    Die Verdauungsorgane unterliegen dem vegetativen Nervensystem, da kann man bewusst kaum was steuern, jedoch unbewusst viel fehlsteuern. Wenn du immer Angst hast, dass ein Magendrücken kommt, dann ist die Möglichkeit groß, dass auch eins kommt.


    Das wird dir nicht weiterhelfen, da du das bereits weißt; möchte diesen Punkt dennoch ansprechen.


    Wie alt bist du eigentlich Heiterweiter, ich glaube ich hatte dich das schon mal gefragt, weiß das aber nicht mehr. Wie sieht dein Alltag aus, beruflich oder berentet, Familie, Kinder, Enkelkinder oder Aufgaben sonst irgendwie / Hobby, Haustier…, gibt’s da was, was dich wirklich fordert und zufriedenstellt?


    Ich möchte dir auf keinen Fall das Gefühl geben, dass du „Schuld“ wärst an dem Dilemma, sondern mithelfen zusammen mit dir eine Lösung zu finden. Ich hab das jetzt auch nur geschrieben, da kein Weiterkommen in Aussicht steht auf deine Problematik und irgendwo muss die Ursache begraben sein.


    Liebe Grüße

    Mara

    Liebe Leute,


    togian hat mich auf die Idee gebracht, mal einen Thread zu meiner Autoimmunerkrankung aufzumachen,

    ich würde mich sehr freuen über einen Austausch, vielleicht hat ja jemand eigene Erfahrungen bzw. Tipps.


    In meinen Krankenberichten wechseln sich die Diagnosebezeichnungen ab, einmal heißt es Mischkollagenose, Crest-Syndrom oder Sklerodermie. Letztendlich ist es ähnlich / gleich.


    Bemerkt wurde die Krankheit vor 7 Jahren, da ich eine nicht heilen wollende Nagelbettentzündung hatte. Es wurde Blut genommen, der ANA-Wert lag über 10.000. Dann wars aber noch ein Weg, bis ein internistischer Rheumatologe die Diagnose stellte.


    Angefangen hat es mit dem Raynaud-Syndrom, das ich auch per heute noch sehr habe, zumindest im Winter plagt mich das sehr. Das sind Durchblutungsstörungen an Händen und Füßen und hängt mit den Gefäßen / Kapillaren zusammen. Ich habe auch am Körper einige Teleangiektasien (geplatzte Äderchen).

    Meine Haut ist etwas verhärtet und neigt zu Neurodermitis / Juckreiz, nur phasenweise.


    Ich bekomme im Winter meist ca. 1 x im Monat von Oktober – März Ilomedin-Infusionen, letzten Winter war ich aber nur zweimal dort.


    Einmal im Jahr werde ich komplett durchgecheckt, vor allem auch die Lunge. Meine Organe sind Gott sei Dank alle in Ordnung und ich hoffe sehr, dass das so bleibt.


    Ich nehme täglich 5 mg Prednisolon morgens ein. Nehme ich das nicht bzw. reduziere es bekomme ich Wassereinlagerungen und bin todmüde und schlapp und überhaupt nicht einsetzbar.


    Ich habe Beschwerden an den Händen, wenig Kraft, manchmal geschwollen, rheumatisch fühlt es sich an, Steifigkeit am Morgen.

    Mein Allgemeinbefinden ist eher schwach und schlapp als fit und einsatzfähig, allerdings arbeite ich Vollzeit, bin 57 J.. Wenn ich frei habe / Urlaub, bin ich schon fitter und fühle mich ausgeschlafener...


    Viele Grüße

    von Mara

    Peptide schupf ich auch nochmal bewusst hoch. Die geben ein Reparatursignal (z.B. Haut, Leber, diverse Drüsen...). Eventuell gibt es da ein/mehrere passende, die bei Dir den "Befehl" zur Regeneration geben können? (ist dann von der Auswirkung so wie eine "kleine" Stammzellentherapie).


    lg togi

    Wie nehme ich Peptide ein bzw. woher bekomme ich die; ich hab davon noch gar nichts gehört.


    Beste Grüße

    von Mara

    togian,

    danke für deine Erfahrungsberichte.


    Ich habe Sklerodermie (Autoimmunerkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis) und habe mir überlegt das mal auszuprobieren; nun bin ich doch etwas skeptisch.


    Ich hoffe René Gräber oder bermibs äußern sich auch zum Thema bzw. andere Leute mit Erfahrungen.


    Alles in allem togi, war es von Nutzen grundsätzlich für dich??,

    das konnte ich nämlich nicht herauslesen aus deinen Zeilen, da haben sich die Vor- und Nachteile eher aufgewogen aus meiner Sicht, oder ich habs halt nicht so recht kapiert ;-).


    Beste Grüße

    von Mara