Beiträge von Mara1963

    Hallo alle zusammen,


    wie einige bereits wissen habe ich eine Autoimmunerkrankung, Sklerodermie (Erkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis).


    Gestern habe ich mich mit einer Bekannten unterhalten, ihr Schwiegersohn hat Morbus Wegener, auch eine Autoimmunerkrankung. Er ernährt sich seit seinem letzten Schub vor 3 Jahren vegan. Seither geht es ihm wesentlich besser, er konnte das Cortison vollkommen ausschleichen und braucht kaum mehr Medikamente, kein Schub mehr seither und er fühlt sich fitter und wohler / gesünder.


    Ich hatte das schon öfter gehört / gelesen, jedoch noch nie den Ansporn gehabt das selbst konsequent auszuprobieren.

    Momentan habe ich wieder große Probleme mit dem Raynaud Syndrom an den Händen und sogar Entzündungen an zwei Fingern am Nagelfalz seitlich. Das nervt mich tierisch und tut auch ganz schön weh.


    Wer von euch hat Erfahrungen mit veganer Ernährung und Krankheitsbesserung?


    Ich werde ab heute anfangen meine Ernährung nach und nach umzustellen und das ausprobieren. Belesen habe ich mich längst über vegane Ernährung und weiß einiges was zu beachten ist. Ich hoffe sehr, dass ich die Disziplin habe das durchzuziehen. Es wird mir sicherlich nicht leicht fallen, vor allem Milchprodukte wegzulassen und Weizenbrötchen / Brezeln vom Bäcker, da bin ich ja fast süchtig nach.


    Meine Erfahrungen werde ich hier mitteilen und würde mich sehr freuen über Erfahrungswerte bzw. Tipps von euch zu lesen.


    Es grüßt euch

    Mara

    Für mich ist die Bibel wahr, weil sie die zukünftigen Ereignisse immer stets korrekt voraussagt.

    So auch die Situation in der wir jetzt sind; unsere Umwelt wird immer kaputter, obwohl die Menschen genug Vorwarnungen erhalten haben. Sie erklärt auch den Zustand unserer Welt perfekt, wie kein anderes Buch.

    Warum liest Du die Bibel denn nicht einfach von Anfang bis Ende durch? Diese Methode hat sich beim Bücherlesen eigentlich ganz gut bewährt.;)

    weils einfach mehr Spaß macht.


    Wenn Menschen zusammen in der Bibel lesen, wie in der Bibelstunde, wird ein Thema genommen und dann in der Bibel dazu gelesen, an den unterschiedlichsten Stellen um so die Zusammenhänge besser zu verstehen, Gottes Wort immer mehr zu begreifen und das geht meiner Meinung nach weniger, wenn man die Bibel von Vorne bis hinten durchliest, was ich mir sehr ermüdend vorstelle.


    Doch jeder wählt selbst, wie ihm / ihr beliebt ;)

    Mara empfiehlt für (Glaubens)Anfänger Leseanleitungen für die Bibel. Diese Anleitungen haben im Christentum zu Ablasshandel, Kreuzzügen, Hexenverbrennungen und jede Menge Unheil geführt....

    8|


    Ich meinte lediglich eine kleine Anleitung zum Bibellesen mit System, ein kleiner Bibelleseplan um die Zusammenhänge besser finden zu können.


    Das hat überhaupt nichts mit Exegese zu tun.

    Maja, mach dich nicht kleiner als du bist und nutze das Geschenk der westlichen Bildung und beschäftige dich mit original Quellen. Wenn wir das alle täten, wäre die Welt viel weniger manipuluerbar.


    Grüße, EMAH

    :wacko: ich mach mich doch nicht klein Emma,

    wir schreiben hier aneinander vorbei habe ich das Gefühl.


    Unterschiedliche Meinungen darfs gerne geben, aber ich hab doch nicht das Denken aufgegeben :P und keiner hat was vom esotherischen Werk geschrieben, hier wird doch auch kein Missbrauch Gottes betrieben usw. was du da noch alles so schreibst, woraus für mich überhaupt kein Zusammenhang entsteht.


    Grüße von

    Mara

    Hallo Mara,


    welche Quellen nutzt du für Bibel 'Zitate'?


    Ich lese eine Abweichung gegenüber der Luther Bibel 2017.

    Ich habe mehrere Ausgaben der Bibel daheim. Wenn ich hier schreibe fallen mir manchmal selbst Stellen aus der Bibel ein, die zum Thema "unsere Umwelt ist krank …" einfallen und dann schreibe ich aus den Gedanken heraus, da mag schon mal was abweichen, wichtig ist doch, dass der Sinn rüber kommt. Um eine


    Predigt geht es hier nicht, wie kommst du da drauf Emma?


    Zitat

    Zusätzlich halte ich es für sehr ungünstig, einzelne Bibelverse aus unterschiedlichen Kapiteln verbindend aneinander zu hängen. Jeder Roman, jede Dokumentation, jede Nachricht können durch diese 'Technik' verfremdet/Sinn entstellt werden.

    Die Bibel ist kein Roman Emma, es ist eine Sammlung verschiedener Einzelschriften, an die 40 im alten Testament und etwa 30 im NT. Es gibt so viel in den einzelnen Versen zu entdecken und zu interpretieren.

    Zitat

    Am besten ist aber immer noch, die Bibel chronologisch zu lesen.


    Wenn dir das gefällt Emma,

    doch Sinn macht das kaum,

    es gibt für Anfänger sogar eine Anleitung "Bibellesen mit System", so dass die Zusammenhänge besser zu begreifen sind, außerdem machts dann mehr Spaß und es erleichtert das Verstehen.


    Beste Grüße

    von Mara

    Den Satan gibt es nicht .:evil:

    Gott ist vollkommen. Er konnte also unmöglich mit etwas Bösem in sich selbst reden (5. Mose 32:4; Hiob 2:1-6).


    LG

    Ich bin schon auch der Meinung wie Medjoul, für dieses Caos ist der Satan zuständig, alles Weltliche, Verlockende dem der Mensch nacheifert.

    Der Herr will uns retten und der Tag wird kommen da wird er wieder kommen und alle seine Nachfolger erlösen, nur er ist der Weg, die Wahrheit und das ewige Leben.

    Und da hier ja öfter die Bibel zitiert wurde: "An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen." Steht, meine ich, irgendwo im Matthäus-Evangelium.

    So stehts geschrieben: "an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man noch Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln?"


    Wir befinden uns in einer Zeit des Zerfalls aller moralischen und sittlichen Werte.

    Ist es daher verwunderlich wenn auch die Elemente aufgelöst werden?


    2.Petrus 3,10-12 sagt: „Es wird aber der Tag des Herrn kommen wie ein Dieb; an ihm wer den die Himmel mit gewaltigem Geräusch vergehen, die Elemente* aber werden in Hitze schmelzen und die Erde und die Werke auf ihr im Gericht erfunden werden. Da dies alles so aufgelöst wird, was für Leute müsst ihr dann sein in heiligem Wandel und Gottseligkeit, indem ihr die Ankunft des Tages Gottes erwartet und beschleunigt, um dessentwillen die Himmel in Feuer geraten und aufgelöst und die Elemente* vor Hitze zerschmelzen werden!“

    Es wird also in absehbarer Zeit sehr heiss werden auf unserem Planeten! Dazu in Maleachi 3,19 folgende Prophetie, die auch in diesem Zusammenhang verstanden werden kann:


    „Denn siehe, der Tag kommt, brennend wie ein Ofen! Da werden alle Übermütigen und alle die ge setzlos handeln wie Stoppeln sein und der kommende Tag wird sie verbrennen, spricht JAH WEH Zebaoth, der HERR der Heerscharen, sodass ihnen weder Wurzel noch Zweig übrigbleibt“. Offbg. 6,14 sagt: „Und der Himmel schwand dahin wie ein Buch, das zusammengerollt wird, und jeder Berg und jede Insel wurden von ihren Stellen gerückt“ Offbg. 16,20: „Und jede Insel verschwand, und Berge wurden nicht gefunden“ .


    ich bin gläubig und mich beruhigt es, dass ich die Geschehnisse ein Stück weit begreifen kann.


    Frage an alle:


    Was gibt's noch zu tun, was wirklich Sinn macht, unsere Umwelt / den Klimawandel zu besänftigen?


    Beste Grüße

    von Mara

    Der Mensch ist unbelehrbar vermutlich,

    hier ein alter Artikel aus dem Spiegel, es war schon lange bekannt worauf wir zusteuern werden, bereits bei Messungen im Jahre 1912.


    Schneller Gletscherschwund am Kilimandscharo/Kenia. In knapp 100 Jahren sind 82% der Eisfelder verschwunden.

    Die Gletscher auf Afrikas höchstem Berg verschwinden noch schneller als befürchtet. Neue Untersuchungen am Kilimandscharo haben ergeben, dass das Wahrzeichen Tansanias schon in zehn Jahren eisfrei sein könnte.

    Der “Science”-Artikel im Oktober 2002 hatte die Welt aufgeschreckt: 2015, prophezeite Lonnie Thompson von der Ohio State University, spätestens aber 2020 werde der Kilimandscharo eisfrei sei. Der Geowissenschaftler hatte den Gletschern auf dem höchsten Berg Afrikas sechs Eiskerne entnommen. Die Analyse ergab, dass der Gipfel seit fast 12.000 Jahren mit Eis bedeckt ist, das jedoch zu schmelzen droht. Doch die Lage am 5892 Meter hohen Wahrzeichen Tansanias ist offenbar viel dramatischer, als sie Thompson vor dreieinhalb Jahren beschrieben hat. Die mächtigen Gletscher könnten schon viel früher verschwinden, erklärte der Forscher nun, nachdem er den Berg erneut untersucht hat. “Die Veränderungen sind dramatisch”, sagte Thompson. Man könne dies vor Ort sehen - aber auch auf Luftaufnahmen. “Der Abbau des Eises könnte sich sogar noch beschleunigt haben.”

    Das schnelle Verschwinden der Gletscher, das auch in den Alpen und in anderen Hochgebirgen weltweit beobachtet wird, führen die meisten Wissenschaftler auf den Klimawandel zurück. Steigende Temperaturen bringen das Eis zum Schmelzen. Zudem fehlt es an Neuschnee, dessen Weiß die Sonnenstrahlung gut reflektiert und so den Gletscher vor dem Aufwärmen schützt.

    Seit 1912, als die Gletscher am Kilimandscharo erstmals vermessen und erfasst wurden, sind 82 Prozent der Eisfelder verschwunden. Zwischen 1962 und 2000 schrumpfte die Gletscherhöhe um 17 Meter - das entspricht rund einem halben Meter pro Jahr. Neue Messungen von Thompsons Team zeigen, dass das nördliche Eisfeld an drei Stellen am Rand seit 2002 fünf Meter Höhe verloren hat. Der sogenannte Furtwängler-Gletscher droht gespalten zu werden, denn in seiner Mitte hat sich ein riesiges Loch gebildet, das bis auf den felsigen Grund reicht. Bereits in sechs Monaten könne die Teilung vollzogen sein, fürchtet Thompson. hda Aus SPIEGEL ONLINE - 14. Februar 2006.


    https://www.spiegel.de/wissens…r-schneller-a-400815.html

    https://www.spiegel.de/wissens…en-schwund-a-1065273.html

    https://www.spiegel.de/wissens…ehaube-mehr-a-118560.html

    Doch, tun wir! Indem wir nicht rumjammern, sondern anpacken! Indem wir uns nicht ständig indoktrinieren lassen und statt dessen Zivilcourage beweisen. Wie Lebenskraft schon richtig geschrieben hat, sind wir Menschen vernunftbegabte Wesen.

    Die Fakten sprechen eine andere Wahrheit Dirk.

    Was du schreibst ist aus meiner Sicht Wunschdenken.

    Selbst die Ozeane haben sich bereits erwärmt, was bedeutet, in naher Zukunft immer mehr Hurrikane und Brände.


    Es wird nicht passieren, dass der Flugverkehr eingeschränkt wird und das würde nur unter massiver Einschränkung Sinn machen, noch dass der Schiffverkehr / Kreuzdampfer aufhört. Überall genießen die Menschen Klimaanlagen auf der Welt, die die Atmosphäre überhitzen.


    Selbst wenn der Abfall reduziert würde, haben wir genug Müll angesammelt, dass wir immer noch daran ersticken.


    Zitat

    Eine immer größer werdende Anzahl Jugendlicher interessiert sich für Umweltschutz, auch ist ihnen mittlerweile die eigene Familie wieder wichtig. Die Anzahl der Vegetarierer und Veganer nimmt ebenfalls zu, viele Menschen haben keine Lust mehr, sich dem ständigen Konsumzwang zu unterwerfen. Alles in allem positive Entwicklungen.


    Die Entwicklungen mögen positiv sein Dirk, doch viel, viel zu langsam und schleichend und nicht all um fassend. Unser kleines Deutschland ist ein Tropfen auf dem heißen Stein,


    die ganze Weltmenschheit müsste an einem Strang ziehen und das tut sie nicht und deshalb empfinde ich jegliche politische Geldschröpferei aus Klimaschutzgründen eine Unverschämtheit für den kleinen Bürger.


    Ich bin ein optimistischer Mensch, hier jedoch gaukle ich mir nichts vor, hier nehme ich die Fakten wie sie sind.

    Niemand von uns weiß was kommt, nur Gott. Er hat die Menschen oft genug gewarnt die Vorboten wurden nicht ernst genommen.


    Wir werden diese Welt nicht retten bzw. den Klimawandel aufhalten. Da müssten ja auf der Stelle alle Klimaanlagen still stehen, der gesamte Flugverkehr eingestellt (außer Ausnahmenotfälle), die Schifffahrt aufs minimalste reduziert werden (keine Kreuzfahrtschiffe), alle Kraftwerke bis aufs Minimalste runter gefahren und die Industrie nur bis auf die fürs Überleben nötige Produktion eingestellt werden usw. was der kleine Bürger noch machen kann im Haushalt und so....


    Das wird nicht geschehen, deshalb finde ich lächerlich was die Politiker für unnütze klimaschützende teure Maßnahmen in die Gänge setzen wollen; meist hat den Nachteil / die Kosten der kleine Bürger.


    Mara

    Nicht wegsehen sondern hinschauen;)


    https://www.youtube.com/watch?v=gl9xwtNWPdE


    LG

    Was willst du damit sagen Lebenskraft??


    In dem Film geht's um den Holocaust.

    Ich kanns ehrlich gesagt nicht mehr hören, vor allem diese Ester Bejarano, die sich immer wieder an ihrer Geschichte aufg****, tut mir leid, aber ich empfinde das so.

    Es ist natürlich alles furchtbar, was damals geschah, - nicht zu vergessen - wir wissen es nicht genau, was wirklich war.

    Es gibt keine Nazis mehr, diese Zeit ist längst vorbei und wir hier alle tragen keine Verantwortung dafür, was damals passiert ist! Ein Damoklesschwert das ewig über Deutschland hängt.

    Sollten wir deshalb alle duckmäusert durch die Gegend laufen allzeit?


    Ich sehe keinen Zusammenhang, die Flüchtlingsproblematik immer wieder damit in Verbindung zu bringen,

    etlichen gehts hier besser als den Bürgern des Landes.


    Linksradikalismus ist genauso schlimm wie Rechtsradikalismus, nicht zu vergessen.


    Ich denke diese Menschen sind im Geist und in der Seele krank und vergiften damit unsere Welt.


    Gruß

    Mara

    Ich kann aus eigener Erfahrung und von meinen Klienten nur EMPFEHLEN:


    ivagin vom Galactopharm mit Milchsäurebakterien, pH um 6,5!!PZN :01867379 Genial!

    Für Haut & Haar gibt es auch was : Lacctisol PZN 01868451
    Supersparsam und daher nicht teuer!! Für die Haare dazu: Dr. Jentschura 3x3 Haarlotion über AMAZOMN!!

    Selten duschen, Kokosfett!!

    Für was brauchts denn überhaupt Intimwaschlotion, wenn man gesund ist?


    Hatte noch nie im Leben so was benutzt, für was solls gut sein?

    Wenn ich einen Pilz oder Entzündung hätte würde ich mich damit beschäftigen, was ich evtl. für ein Sitzbad machen könnte zum Beispiel.


    Wie siehts bei Männern aus, was benutzt ihr? ^^


    Gruß

    Mara

    Tut sie doch nicht.

    Vor ca. 17 Stunden hatte sie sich verabschiedet, vor gut 9 Stunden aber wieder einen Beitrag geschrieben;)

    Ist auch gemein Dirk, dies Statement.

    Ragusa geht ja nicht gern, ihr bleibt nichts anderes übrig um sich selbst treu zu bleiben, so verstehe ich das zumindest.


    Passt auch zum Thema "unsere Umwelt ist krank...."

    Selbstsucht steht im Mittelpunkt der meisten Probleme, einander entgegenkommen, Verständnis füreinander haben, Fehler eingestehen, Rücksicht nehmen, Nächstenliebe, bleiben mehr und mehr auf der Strecke.


    Wir wären nicht da wo wir sind, mit ein bisschen "an einem Strang ziehen" für uns und unsere Welt würds besser laufen.


    Mara

    Und bevor sich jetzt doch eine weitere Diskussion entfacht: Mir geht es einfach um die tägliche äußere Pflege, für die mir persönlich Wasser nicht reicht.

    Tägliches Duschen ist glaube ich am wenigsten sinnvoll, wenn man empfindlich ist.


    Ich persönlich wasche / dusche nicht täglich. Allerdings habe ich das Glück, dass ich auch nicht nach Schweiß rieche, das dauert bei mir lange bis das mal der Fall wäre, ich benutze auch kein Deo.

    Ansonsten kaufe ich immer verschiedene Produkte an Duschlotion, günstige bei DM oder im Discounter, wichtig ist mir, dass sie sensitiv, frei von Parfüm und Konservierungsstoffen sind.

    Ab und an mache ich ein basisches Bad.


    So fahre ich gut, ich hatte noch nie eine Entzündung bzw. Pilz im Intimbereich.


    Sicher bekommst du noch hilfreichere Beiträge Aloha :),


    beste Grüße

    von Mara

    Ich behalte mir auch weiterhin vor, Beiträge zu löschen (jenseits der Spam) die mit dem Thema / Thread nichts zu tun haben - oder die den "Leseverlauf" für Interessierte eindeutig stören.


    Ich kann nur (wieder einmal) bitten mehr Milde und Nachsicht walten zu lassen. Oder wie meine Großmutter sagte: Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde.

    Das verstehe ich Rene, Beiträge zu löschen, die nicht im Zusammenhang zum Thema stehen.


    Hier im Thread kann ich mich äußern und das möchte ich gerade gerne, da im Titel "Verschiedenes" steht, oder?


    Aus meiner Sicht gehörte im Thread "Depressionen" alles zur Sprache gebracht, da alle Befindlichkeiten mit reinspielen zum Krankheitsbild auch unangepasste Äußerungen. Depression hat auch was mit Gesellschaftsunfähigkeit zu tun - meiner Meinung nach - , ein Teil davon, weshalb das Leid ent- bzw. besteht.


    In Ordnung finde ich nicht, dass Alt-Usern, die sich bewährt haben in langer Mitgliedschaft weniger Respekt entgegen gebracht wird, als einer Neu-Userin, die nicht die allgemeinen Umgangsformen beherrscht; auch wenn das mit ihrem Krankheitsbild leider im Zusammenhang stehen mag.

    So ist es für mein Empfinden bei mir angekommen.


    Beste Grüße

    von Mara

    Die Menschen wissen doch ganz genau was gut und schlecht ist.

    Ich denke nicht, dass das alle wissen. Viele interessieren sich mehr für ihren Wohlstand, Wohlgefühl. weltliche Vergnügungen, Rausch, Euphorie, Kick..; in unserer Überflussgesellschaft gehen die wahren Werte einigen verloren und das ist ja das Schlimme daran unsere Welt wird täglich mehr zerstört und ich sehe kein Aufhalten mehr, es wird nur philosophiert, in die Tat umgesetzt wird nichts, bzw. unsinnige Kleinigkeiten, dies eh nicht rausreißen.

    Es müsste am Großen angepackt werden, was kaum einer will; wer will denn schon Luxus, Bequemlichkeit, Billigpreise missen und tägl. alles zur Verfügung haben, wonach die Vorliebe auch sein mag. Wirtschaft wird höher gelobt als Achtung auf unsere Umwelt, da helfen sie alle zusammen unsere Politiker.