Beiträge von AutistLight

    Seitdem ich alle Milchprodukte meide, ist mein Blut wieder dünner und ich habe keine Durchblutungsstörungen mehr, vor allem die feinsten Gefäße die Kapillare werden davon verstopft

    Zusätzlich würde ich auch Parasitenmittel nehmen, gegen mögliche Einzeller, die das Blut ebenfalls verdicken, Kalmuswurzel (hilft auch beim Rauchen aufhören), Schlangenknöterich, Wermut, viel roher Knoblauch und andere....

    Parasiten / Parasitenmittel



    Danke Kaulli,

    ich trinke seit Jahren kaffee zu 95% nur noch mit Reis/hafer- Milch , (Wenn ich woanders bin zum Termin, wo es kaffee gibt, nehme ich normale Milch, statt garkeiner )


    nehme jedoch zum Kochen ab und zu mal Sahne oder Frischkäse oder auch Käse zum überbacken.

    So und Heute habe ich angefangen nicht mehr zu Rauchen, mal sehen ob ich noch Kalmuswurzel irgendwo habe, ansonsten helfe ich mir mit Wick Bonbons (Menthol & Eukalyptus ohne Zucker) sowie das Lutschen/Kauen von ganzen Nelken.


    Edit: habe nachgeschaut, hab kein Kalmus mehr, jedoch Heidelbergers 7 Kräuter stern,


    das füllle ich mir nun in Kapseln und nehme die

    hallo,

    Ich halte nichtsvon corona, kann das einem liebrn Mitmenschen jedoch nicht erklären .


    Denn sein Argument ist permanent

    "Wieso sollte sich der Stast damit selbst jsputt machen -> hinsichtlich weniger Steuern usw. "


    Egal was ich sagte z.b. einschränkung/änderung diverser gesetze und damit noch weniger "freiheit" machte gür ihn keinen Sinn.


    Auch die gesetzesänderungen wegen dem Seuchenschutzgesetz findet er Richtig, was sofern ich mich richtig erinnere, eine starke Einschränkung der Freiheit eines jeden heisst.


    Hst jemand gür mich eine Plausible und am besten beweisbare Begründung was es damit auf sich hat? Wem nützt corona, den Politikern/pharma/regierung ? Nur warum ganz genau?


    Was hat es wirklich auf sich mit diesem weltweiten Theater ?


    LG & danje für die Antworten

    Die idiotie ist nicht aus den Köpfen zu kriegen. wer sich auflehnt wird bestraft, doch das ganze Volk müsste aufstehen , von 100 % müssten 70% auf die Straßen, nur das wird's so nicht geben.



    Die Arbeitslosen, die kaum Mittel haben, wollen Überleben, und wenn sie sich wehren, werden sie schnell Sanktioniert, Verhaftet , bestraft.

    Die die arbeiten gehen, wollen meist nur durch kommen und haben keine Zeit zum Widerstand.

    & die, die mehr Geld verdienen als man braucht und leichter etwas erreichen könnten (durch mehr Geld, Einfluss etc) wollen es nicht verlieren und riskieren daher meist nichts.


    Also Aussichtslos , hinzu kommt die Massen Verdummung & permanente Dauer Berieselung's Ablenkung durch Medien, Fernsehen, Radio, Internet und das niedrige Bewusstsein, vieler, die sich nicht um Gesundheit kümmern, dementsprechend viel "Müll" essen und vergiftet sind (Umwelt Belastungen, Schwermetalle, Pestizide etc etc.)


    Viele sind auch einfach zu Bequem und Faul und wollen einfach nur Ihre Ruhe anstatt selbst Aktiv zu werden.


    Daher glaube ich nicht daran, das es nochmal eine Massen Volks Auflehnung in De gibt, wie z.B. beim Mauerfall

    Leider nein, seit meiner Drogenzeit ist das mit der Stabilität eher abhanden gekommen, in Form von Kontinuierlichen Zielen.


    ich interesseiere mich seit 2010 überwiegend viel für Meditation, Astralreisen, Luzides Träumen, Alternative Heilung und vieles was dazu passt.


    Allerdings möchte ich lieber etwas am Pc machen z.b. vielleicht als informatiker oder Programmierer sofern ich damit gut zurecht komme.


    Denn körperlich Arbeiten ist nichts für mich, (habe es mehrere Jahre gemacht, allerdings habe ich dadurch Körper Abnutzungs oder Verschleiß Probleme an diversen Stellen)


    Daher fallen Berufe im Handwerk oder auf dem Bau weg, und da ich die Maßnahme bald habe und die auch nur eine begrenzte Auswahl haben, hoffe ich darauf das der IT sektor zu mir passt.


    ich hatte 2016 mal versuch per Fernstudium Heilpraktiker zu werden, doch ich merkte schnell nach 4-5 Monaten das es nicht klappen wird, es gab ca 53 Lernhefte und als ich bei Lernheft 4-5 war, war der Inhalt von Lernheft 1 &2 wieder total vergessen, daher habe ich es gekündigt.


    Vielleicht war es auch nur in dieser Konstellation nicht Richtig, Alleine von Zuhause aus zu Lernen... trotzdessen das ich täglich 1-3 Stunden geübt hatte.


    Nur andererseits sollte man als Heilpraktiker Sozial sehr aufgeschlossen, umgänglich und eher Extrovertiert sein, bzw. gut mit Menschen umgehen können müssen, das ist vielleicht nicht ganz Passend für mich.



    Und Alles was ich ansonsten an Berufen interessant fand, müsste man Selbst Finanzieren, ob z.b. irgendeine Art von Therapeut oder Coach oder Masseur.

    oder für den Therapeuten müsste ich zuerst das Abitur nachholen und danach noch Studieren, doch das dauert mir zulange, zumindest im Moment

    Ja ich habe Asperger Autismus,

    mache 1x pro Woche autismus therapie seit 14 Monaten und ja klar, feste Abläufe haben Ihre Vorteile definitiv, nur mir selber Abläufe einzuplanen, an die ich mich dann auch strikt halte und kontinuierlich fortführe ist sehr sehr schwer, wenn es nicht vorgegeben wird durch Strukturen wie z.b. Schule/arbeit etc.


    Und jetzt immer Zuhause wegen Corona ohne Arbeit... naja


    im April mache ich eine 3 Monatige Maßnahme in einem BBW um verschiedene Berufe zu probieren, damit ich danach eine Ausbildung gefördert machen kann, in dem Beruf der mir am besten liegt und entspricht


    LG

    Auf die schnelle von mir meine Gedanken:


    Das hört sich nach Morbus Raynaud an.


    Hallo Herr Gräber, vielen Dank für Ihre Antwort ! ich Lese Ihren Email Newsletter immer wieder gern :)

    Dauerzustand ist es nicht, allerdings mehrfach Täglich, meistens wenn ich nicht in "Action" bin sondern Ruhigere Tägtigkeiten mache.

    Z.b. Morgens kalte hände, beim Autofahren ebenso. am Pc auch immer. Wenn ich Sport mache intensiv dann nicht, jedoch wenn ich leichten Yoga mache dann wohl. wenn ich kurz laufen gehe dann auch, wenn ich über 30 min gehe/walke/jogge dann wiederum nicht. Wenn ich Dusche dann nur zu anfang, danach nicht mehr, doch ca 15-40min. nachm Duschen wieder.


    Deshalb ging ich so gerne vor Corona 1-2x / Woche in die Sauna, das tat mir sehr Gut.


    Jemand der mir hilft bei der Sortierung meiner Nem's das wäre Natürlich Super. Allerdings ist mir ein HP hier im Umfeld zu teuer mit 80€ pro Stunde, wo ich minimum 5 Stunden hin müsste :/ , daher nicht so eine Option für Mich .


    Und Danke für den Raynaud Thread


    Hallo,

    kannst Du mal 1-2 Tage lang Deine Körpertemperatur (mehrmals pro Tag) messen und hier einstellen? (z.B. gleich nach dem Aufstehen, um 10h, um 13, um 15h... -so alle 1-2 Stunden wäre gut. Vor dem Sport/nach dem Sport. Falls Deine Körpertemp. laufend >36,5 ist, wäre das ein Weg den Du weiter verfolgen könntest (Nebennieren/Schilddrüse).

    Sind die Füße auch kalt oder bleiben die warm, während die Hände kalt sind?

    (Falls nur die Hände betroffen sind, könnte auch auch WS ein Thema sein. Wenn Füße + Hände betroffen sind, dann würde ich eher auf NN/SD tippen. z.B. auch wenn im Stehen nur die Hände betroffen sind, aber im Liegen Hände und Füße wäre das ein möglicher Hinweis auf NN/SD).

    Punkto WS/Haltung/Faszien könntest Du mal in die Videos von Liebscher/Bracht reinschauen (YT) und die in Frage kommenden Übungen jeweils 2-3x machen und schauen ob das als Prophylaxe hilft oder sogar im Fall des Falles hilft/die Finger wieder auf "normal 0" zurückbringt.


    Hallo Togi, danke für deine Antwort,

    Also meine Hände sind schon eher weiss, wenn ich Sport mache auch eher wieder Rötlich nurÜberwiegend halt Weiss und ich merke seit 3-4 jahren ca. das manchmal wenn ich sehr kalte Hände habe, mein Linker Daumen Nagel blauer ist als der Rechte, allerdings ohne weh zutun usw.


    Meine Füße sind zwar auch Kalt aber Lange nicht so wie meine Hände, Nagut tagsüber trage ich ja auch Socken und Sandalen oder Schuhe und meine Hände sind überwiegend frei :D


    Körpertemperatur messen ? Du meinst mit einem Fieberthermometer ?

    Ja das ist eine Gute Idee, Danke ! das fange ich gleich mal an .


    Achja und Fleischlos ernähren tue ich mich nicht, ich habe es nur im Moment ziemlich eingeschränkt, weil mir nicht mehr so danach ist. ich koche nun seit 4 Tagen Vegetarisch und habe gestern mich überreden lassen von meinem Partner, wieder Fleisch zu essen, dann gab es Nackensteak + gemüse und ich habs nicht aufessen können (Obwohl ich viel Hunger hatte) allerdings lag mir das Fleisch schwerer im Magen als sonst, oder mir ist es das erste mal nur aufgefallen weil ich sonst nie soviel Gemüse aß, was halt Leichter ist.


    .

    Nochmal Allgemein : ich habe gestern vor Schulter und Knieschmerzen mir endlich 90 min Videos von Liebscher und BRacht angeguckt und habe Brachtvoll erstmal geliebschert . habe die Übungen für Knie und Schultern gemacht und mir ging es Besser. Allerdings mit wenig Einfluss auf meine Hände.



    Was haltet ihr denn von Jod wegen Schilddrüse Gut oder lassen ?


    Fand mal Kyra Hoffman interessant, habe jedoch kein Buch von ihr gelesen, und als ich zuletzt bei meiner ehemaligen HP war und ihr das erzählte, hat sie stärkstens von der Jodeinnahme abgeraten, da es mehr Probleme mache als zu Helfen.


    Seit dem habe ich die externe Jod zufuhr mit der Lugolschen Jodlösung abgebrochen.


    Nun nehme ich täglich eine Kapsel mit getrockneten zerkleinerten Dulse Algen...


    Liebe Grüße


    P.s. musste 2x antworten, da mein Text zu lang war für eine Nachricht

    Also zuerst einmal möchte ich dir meine Achtung aussprechen, daß du es geschafft hast von diesem Teufelszeug los zu kommen.


    Hast du die kalten Hände in bestimmten Situationen, so daß due vielleicht den Auslöser bestimmen kannst?

    Danke Nelli, was heißt in bestimmten Situationen ?

    Jetzt im Moment habe ich zum Beispiel seit ca 60-90 min kalte Hände,

    Ich habe vor 3 Stunden ca. 2 dicke scheiben Bananenbrot mit Nussbutter gegessen, habe 2 kaffee getrunken und war insgesamt 2 zigaretten Rauchen, seit 09.00 uhr.


    Ich hatte Zuhause einen Termin von meiner Mobilen Pädagogin für 1 Stunde, und sitze nun im warmem Büro am Pc seit ca 45min.


    Und habe kalte Hände... Ich habe schon eine Herren Leggings an + Jogginghose (Beides Überwiegend Polyester, stark wärmend + Unterhemd - Tshirt- Kompressions Pullover und Trainingsjacke, dazu Sandalen (Kork latschen) und habe kühle Füße und noch kältere Hände.


    Also ob bestimmte Situationen die Kälte auslösen kann ich nicht sagen, außer vielleicht wenn ich Hochstress habe oder starken Streit, was nur noch sehr sehr selten vorkommt (in solch Situationen hatte ich häufiger Sehr Kalte extremitäten) allerdings fällt das im Moment alles weg.


    Einen Hochleistungsmixxer habe ich ja zum Glück mit 32000 umdrehungen/Minute allerdings mag ich nicht gerne Gemüsesäfte und jeden Tag ein Shake machen ist auch so eine Sache... ich Esse gerne was festes wie ein gesundes Brot etc. , alle 1-2 Wochen mache ich gerne mal einen Power shake (bananen, Reismilch, Haferflocken, Goji, Spirulina, Gerstengras,wilde blaubeeren usw.


    bei dir sieht mir das eher nach einer Abhängigkeitsverlagerung deiner Drogen aus.

    Sorry wenn ich das so direkt sage.

    Unter Abhängigkeitsverlagerung (Suchtverlagerung) übrigens versteht man das Ausweichen von Abhängigkeits-kranken auf ein anderes Abhängigkeitsverhalten als das ursprüngliche. Eine Abhängigkeit wird durch eine andere ersetzt.

    So hat z. B. ein Alkoholkranker, der zwar mit dem Trinken aufhört, dafür aber Medikamente oder andere Drogen konsumiert, seine Abhängigkeitserkrankung nicht zum Stillstand gebracht, sondern sie nur auf eine andere Substanz verlagert.

    Werden die Ursachen der Abhängigkeit nicht aufgelöst – etwa im Rahmen einer Psycho und Verhaltenstherapie, werden häufig andere Substanzen oder Tätigkeiten süchtig konsumiert bzw. ausgeübt und treten so an die Stelle der Ursprungs-sucht wie z.B.

    Danke Lebenskraft, viele deiner anderen Antworten sind mir zu Offtopic deshalb antworte ich Dir nur auf diese :

    Ich weiß sehr wohl was Du meinst. Allerdings habe ich Autismus und mache nun mal einige Sachen intensiver und häufiger als Normalos...

    D.h. als Kind - Jugendlicher habe ich statt 1-2x die Woche , ca. 5-7x die Woche Leistungs Sport betrieben, anstatt 1-2x die Woche zu Kiffen, habe ich so oft Drogen genommen wie es nur ging , als ich kein Sport mehr machte und häufig umziehen musste wodurch ich nicht mehr zurecht kam.


    Ich finde diese Normale Balance nicht, entweder Ganz oder garnicht, schwarz weiss denken, das ist sehr typisch für Autisten, natürlich versuche ich mich permanent anzugleichen und auszubalancieren, doch mein Naturell ist es nicht.


    Desweiteren sind wir fast alle nach irgend etwas Süchtig in irgendeiner Art u. Weise. Ich bin Froh den Absprung geschafft zu haben, keine Drogen mehr zu nehmen, das mit dem Rauchen und Bier schaffe ich auch noch und vielleicht auch mit dem Kaffee, immerhin habe ich im November/Dezember auch Iboga in Mikrodosierung genommen, das hat mir geholfen 98% meiner 17 jährigen Depressionen nach 2 Wochen Einnahme aufzulösen , was 5 verschiedene Psychotherapien + Stationäre Therapien nicht mal im Ansatz geschweigedenn alle Antidepressiva geschafft haben !!!

    Ich habe in jeder Therapie und Psychologischem Gespräch und mit jedem Arzt immer Klartext gesprochen, nichts verschwiegen und wollte Aktiv Hilfe, nur genützt hat es mir kaum , daher ging ich letztes Jahr im Herbst diesen Drastischeren Schritt mir Selbst zu Helfen uns zwar mit Iboga, nach langem gründlichen Informieren. Und ich muss sagen, es hat scheinbar irgendwelche Emotionalen Traumata und Blockaden in mir im Unterbewusstsein ohne das ich aktiv was dazu machen musste aufgelöst. ich habe es zu Nacht genommen, bin manchmal 1x pro nacht aufgewacht doch damit kam ich zurecht. und am Morgen hatte ich dann 1-3stunden Kopfschmerzen doch das liegt an der Entgiftenden Wirkung . Mir hat es geholfen und ich werde es bald Kurweise wieder weiter machen.

    Hallo bermibs,

    Danke für deine schnelle Antwort


    Also vitamin D nehme ich täglich schwankend zwischen 5000-10.000 einheiten , wiege ca 64kg , passt also.


    Magnesium täglich ca 200-500mg + sango koralle extra

    Triphala täglich eine kapsel vorm Mittag Essen

    25mg Zink Morgens

    Zeobenth einen teelöffel voll morgens im wasser

    Borax ca. 20-50mg (Hatte 2013 mal eine Kur mit 300-500mg gemacht zur Flourid ausleitung, nur das gab öfter mal kopfschmerzen und Zahnschmerzen)


    achja an NEM nehme ich ja auch noch Dulsealgen und Algenöl kapseln habe ich auch da, die nehme ich nur nicht regelmäßig...


    Ginkgo habe ich nicht mehr, allerdings Brahmi nur ich finde, es muss doch noch eine anderen Möglichkeit geben, außer 20 verschiedene NEMS täglich zu nehmen ?


    Ich zumindest finde es eher lästig und nervend, da ich mir auch immer genau überlegen muss wann ich was einnehme, und wann ich mal lieber auf das ein oder andere verzichte, da ich manches mal ein Unwohl sein verspüre, teilweise kopfschmerzen bekomme, wenn ich entweder zuviel oder zum falschen Zeitpunkt eins oder zig Nems gemischt nehme...


    Natürlich nehme ich sie meistens vorm Essen ein, um eine Eventuell aufkommende Übelkeit zu vermeiden, das klappt auch Gut, allerdings finde ich es dennoch eher schwierig mit der Einnahme von soviel.


    Achja vergessen hatte ich auch noch das ich seit 5 jahren ca. zur Nacht hin 3mg Melatonin nehme zum einschlafen, da es ohne nicht gut funktioniert und mit Tadellos seit 5 jahren halt.


    Da ich Asperger habe, habe ich mein Leben lang schon Vorallem EINSCHLAF Probleme und schwierigkeiten, doch mit einer Radiosendung über Alternative Themen mit Kopfhörern, einer Mindfold Maske und Melatonin kann ich es gut "Handlen"



    Schöne Grüße

    Hallo,


    ich bin 28jahre alt, habe von meinem 15 bis zum 23 lebensjahr drogen genommen, bin nun seit 6 jahren Clean. (Dxm, sehr viel Kiffen, Lsd & Pilze, teilweise Ecstasy und Speed und einiges mehr)


    Nun nehme ich seit Jahren immer mal wechselnd Nahrungsergänzungsmittel um vielleicht ein wenig was ausgleichen zu können, damit begann ich allerdings schon 2012 und dann mal mehr mal weniger, ich nehme seit 6 monaten keinerlei Antidepressiva mehr, weil es Besser ohne geht...


    An NEMS nehme ich derzeit Vit. d+k2 , MSM, borax, zeobenth, triphala, Alpha gpc, Magnesium citrat, Sango koralle, gersten gras saft pulver, bis vor kurzem auch noch Ginseng und manchmal gotu kola.


    Getestet habe ich schon so ziemlich Alles was der NEM Markt hergibt, darunter auch Mittel wie MMS, CDS CDL, kiefern terpene uvm.


    Ich bin Raucher (Ca 8-10 pro Tag) und trinke auch 1-3 tassen Kaffee pro Tag, auch Bier mag ich gerne, und trinke mittlerweile ca 4-5 x die Woche 1-2 Bier.


    Allerdings habe ich das Problem mit meinen Händen nun schon seit ca. 2010 und es geht nicht mehr weg.


    Meine Hormonwerte vom Endokrinologen sind allesamt in Ordnung , auch meine Schilddrüse.


    Mein Neurologe sagte zu mir es liegt nicht an meinen Venen/Adern, es wäre eher ein Nervliches Problem, doch auf Nachfrage konnte er mir dazu auch nichts genaueres erzählen.


    Bin was das angeht also komplett ohne Befund.


    Und Ja Sport mache ich auch, ich habe 4 Monate Yoga gemacht, erst 3 monate 2-5x die Woche und danach nochmal 38 tage täglich , mein Hand Problem hat das nicht gelöst...



    Dann fand ich Wim Hof und seine Methode mit dem Kalt Duschen, Atemtechnik und Eisbaden, das habe ich mehr oder weniger regelmäßig gemacht im Dezember, so das ich am 22.12 bis über bauchnabel in einen See steigen konnte.


    Ich habe kein Übergewicht und bin Muskulös, doch manchmal tagsüber und vorallem Morgens habe ich teilweise so kalte Hände das mir die FInger wehtun, obwohl ich Drinne im Warmen bin.


    wenn ich dann Sport mache gehts gut, und ich habe sehr warme hände, doch sobald ich mit Sport aufhöre und 30-60min warte, gehts wieder los mit den kalten Händen.



    Langsam bin ich überfragt und weiß nicht mehr wie ich das in den Griff bekommen kann.



    Wahrscheinlich sowas wie : Rauchen komplett aufhören und kein Alkohol mehr trinken, da bin ich auch für , nur das konsequente Umsetzen davon fällt mir sehr schwer.




    Ich bin nun dazu über gegangen kaum noch Fleisch zu essen und Täglich frisch und gesund zu Kochen (Indisch z.b.)


    Gibt es noch andere Möglichkeiten ? Oder kennt jemand dieses Problem ?



    Bei welchem Facharzt kann ich ein Morbus raynaud adäquat abklären lassen ?



    Ich war auch schon 12 x bei einer Heilpraktikerin die mich mit Nux vomica und anderen Globulis entgiftet hat, auch mit verordneten "Getränken" , wie ich glaube rechtsdrehende Milchsäure und 3 andere sachen.... Nicht nur dass das alles sehr teuer war, nein , es hat mir auch nur wenig geholfen...



    Also bin ich angefangen vor 14 tagen mit dem Joggen, da man ja zu Corona eh nicht viel unternehmen kann, jetzt pausiere ich seit 4 tagen wegen zunehmender Knie schmerzen trotz vernünftiger Laufschuhe (Also mache ich nun Knie stärkungs übungen, sowie allgemeine Fitness und Kräftigungs übungen wie Kniebeugen, dehnübungen etc )


    Allerdings auch hier wieder dasselbe Ergebnis, häufig kalte hände ||




    Wisst ihr evtl. noch, woran es liegt oder welcher Arzt mir da gut weiterhelfen könnte ? oder was es für Methoden gibt um das wieder zu ändern ?



    Vielen Dank !

    vieles war zum Ausprobieren da und als Antidepressiva ersatz und natürlich für eine etwas bessere gesundheit


    Es gibt viele nems die bei autismus hilfreich sind, unterstützend wirken..


    Ich mach regelmäßig basische bäder und bevor das mit corona war, ging ich wöchentlich in die sauna und schwimmen


    In schlechteren zeitrn hslfen mir adsptogene deutlich besser mit allrm fertig zu werden


    Und mein kalter knoten galt beim hno wie auch hausarzt als unwichtig, nicht schlimm usw

    keine entzugserscheinung ganz sicher, habe das erst seitdem ich ständig überarbeitet bin, und nw der antidepr. Ist mir bewusst..


    Vit.d +k2 ist es auch nicht im Winter alles schon getestet auch hoch dosiert


    Das mit nebenn. Schwäche könnte passen und mit der Schilddrüse evtl.


    Ein kalter Knoten ist eine verdickung die nicht grösser wird und keine beschwerden auslöst


    Nehme ja schon hericium mit teishi und tramete als nervenstärkung ebendo astaxanthin und vit.c

    + vit b komplex und einiges mehr

    wegen depression und autismus, hab ca 16 verschiedene Antidepressiva getestet, ambesten fuhr ich mit sertralin und aich mal mit tianeptin, alles andere ist grösstenteils nicht gut gegangen (zuviele nw etc.)


    Nehme jedoch seit Februar ca garkeine mehr


    Fing schon 2009 ca mit Antidepressiva an...


    Hab immer versucht sie nur ein paar monate zu nehmen, nie länger als 6-8monate am stück..


    Im sommer gehts grösstenteils, im winter jedoch nicht so


    Das mit dem Neurologen und den Schienen war schon 2018 oder 19 im Frühling..



    Wie werden die blutwerte der SD denn genommen? Einfach per Blutabnahme brim Hausarzt ? Und auf was sollte ich achten beim Ergebnis ?


    Hab nämlich 1 kalten bzw überhaupt ein knoten seit mehreren Jahren


    Danke

    Hallo, ich bin U30 , arbeite viel im Garten, bin Raucher und trinke seit 10 Jahren Kaffee


    ich nehme auch viele NEM's , aber im Moment scheint das nicht viel zu Helfen.


    Meine Hände zittern mehr als Normal, wahrscheinlich durch die Überlastung der Garten arbeit,

    ich habe extra Bandagen/Schienen vom Neurologen verschrieben bekommen, für meine beiden Hände die ich zur Nacht trage, allerdings hilft das im Moment wenig..


    Meine Finger kribbeln häufiger, vermehrt Rechts Zeige und Mittelfinger, teilweise auch Links, die Schmerzen sind häufiger jedoch Rechts,

    mein Hausarzt meint ich soll Atemübungen machen, er meinte als er meine Hände sah, das das nicht wie ein nervlicher Tremor aussieht (Wie er das erkennen kann weiß ich allerdings nicht )


    Momentan weiß ich nicht wie ich das weg bekomme, da es mich stark belastet, man braucht seine Hände ja quasi immer


    was mir nicht gut tut, merke ich, z.b. am Handy was machen oder ne Dose Energy trinken und Rauchen, das merk ich dann recht schnell in den Händen, nur alles sofort aufgeben kann ich nicht,

    daher weiß ich mir grade nicht zu Helfen.


    zu Welchem Arzt müsste ich um das mal genauer untersuchen lassen zu können ? Vielleicht zum Orthopäden ?


    MfG

    bei mir wirkte ginseng abgesehen vom stark verbesserten antrieb und mehr ausdauer vorallem auch auf mein Sichtfeld , was ich wahrnehme..


    sagen wir mal mein normaler blickradius wenn ich grade aus gucke beträgt 90grad, dann habe ich gefühlt mit ginseng 130grad , d.h. ich nehme automatisch sehr viel mehr wahr beim sehen, z.b. beim autofahren aber auch allgemein, sowas ist mir bei keinem anderen natur mittel je aufgefallen

    ich nehme höchstens 2x am tag lip. vit. c , morgens und vllt nochmal abends je 1g oder etwas mehr


    der nutzen für den alltag ist ganz einfach die effizienz, 8ml der nicht schlecht schmeckenden flüssigkeit in ein glas saft und trinken


    ich kann mir nicht vorstellen z.b. 5-100g ascorbinsäure zu mir zu nehmen, ich wüsste garnicht wie und evtl. schlägt mir das aufm magen das wollte ich nicht.


    ich habe ein nerventhema , nur welches ? karpaltunnelsyndrom wahrscheinlich, dadurch bedingt zitternde hände + kribbelnde finger (zeigefinger mittelfinger und noch schmerzende gelenke in den fingern ) durch über arbeitung


    ich habe extra trageschienen bandagen zur nacht, leider helfen die momentan nicht


    ich denke auch das es mit meinem kaffee und nikotin konsum zusammen hängt, bin jedoch leider "abhängig" davon, zuletzt 6 monate aufgehört zu rauchen bis März 20 ca, dann ging es wieder schleichend los, und kaffee ist für mich noch schwieriger weg zu lassen...


    koffeinfreie alternativen, getreide kaffee, guarana, lupinen kaffee alles hat bisher nicht so funktioniert, nur bin ich langsam bei koffeinfreien kaffee wieder, doch der anfang ist schwer und die nebenwirkungen wenn ich kaffee weglasse stark..

    depressionsschübe, mattheit, abgeschlagenheit, niedergeschlagenheit , schlechte laune und vorallem Kopfschmerzen ab 2-3 tage ohne Koffein, und dann sind Kopfschmerzen lange da, also bald den ganzen Tag und die Intensität nimmt zu, schmerzmittel wie aspirin oder novalgin helfen dann auch nicht mehr..