Beiträge von Rosa

    Impfen auf Arbeit ein Thema nachdem ja unser Betriebsarzt kam und geimpft hat..... zum Glück war nicht soooo viel Impfstoff vorhanden. Boah und die ersten bekommen Panik ob die Impfung überhaupt wirkt wegen Antikörper... selbst meine Kollegin die gegen Impfen ist ist umgefallen und hat sich picksen lassen...


    Und bei Mann auf Arbeit Chef wollte Liste wer geimpft ist und wer nicht.... dazu sag ich jetzt nichts hatte deswegen Zoff mit Mann.


    Ich nicht. Punkt.

    Liegt ihr Märchenzahl-mässig über 35?

    Wir sind zum Glück drunter. In unserem Kaff habe ich noch nie viele Leute rum laufen sehen.

    Stelle mir gerade Maskenpflicht im Schwimmbad vor:D


    Jupp unsereMärchenzahl *grins... über 50....


    Hab gerade an meinen Haaren geschnitten. Sieht gar nicht so schlecht aus. Kann man lassen Geel rein und dann muss es so sein.


    Nelli - ja grauslig die Schilder, die Verbote - ne so kann ich nicht essen gehen ist für mich NULL Genuss. Und das Personal gut muss ja auch von irgendwas leben. Denen bleibt ja nix anderes.


    @Eretmin - ja nix halb und nix ganz Deutschland eben.

    schnaub...... :cursing:<X


    what the fuck - nix geht ohne Test und Impfen oder man hatte den Virus....


    kein Schwimmbad, keine Übernachtung, mit viel Glück ja draußen essen und ggf. geschäfte offen wenn diese komische Zahl niedrig ist.


    Ich bleib dabei - Arbeiten, essen kaufen, abwarten sparen und anlegen in der Hoffnung es legt sich alles.


    Ich hab absolut keine Böcke mich an so Teststationen anzustellen, die sind nämlich sehr gefragt und voll....


    Nur wie geht das "Leben weiter"..... bzw. was machen die noch alles.....

    also gut - ja dann hätten wir ja das Erkennungszeichen - Grundrecht am Arsch vorbei....


    Leute was soll man noch sagen...


    Masken als ständiger Begleiter im Alltag - nur wie lange noch? Expertinnen und Experten gehen davon aus, dass das noch lange so bleibt. Dabei könnte eine Lockerung der Maskenpflicht auch Vorteile haben: Peter Heinz ist Chef der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz und meint, Geimpfte von der Maskenpflicht zu befreien, könnte zu einem "Anreiz zum Impfen" werden.⁣



    So langsam brauch ich glaub einen Seelenklemptner.....

    Elke genial die sind ja auch ausgebucht


    ja genau woran erkenne ich eigentlich einen ungeimpften? So auf der Straße. Vielleicht weil er seine Bratwurst und Bier am Straßenrand isst/trink .... oder gibt es noch andere Merkmale - vielleicht unmögliche Frisuren....

    Tja wenn das so weitergeht seh ich schwarz dunkelgrau ist es ja schon ...... und mit vielem anderen auch.


    Freibadbesuch nur mit test oder Impfen wenn dann mal die Hallenbäder öffnen wird es sicher dasselbe in grün...Egal wo nur noch mit Test und Impfen. Wie lange noch das kann es doch nicht sein... dass man so eingeschränkt wird.


    Schwimmen meine Leidenschaft und wichtig für meine Gesundheit - See oder Meer in weiter ferne von da wo ich wohne.

    Und für ein eigenes na da hab ich weder das Grundstück noch das Geld für - auch gut dann fall ich zumindest nicht in das Bargeldraster.


    So langsam mach ich mir Sorgen um vieles Selbstverständliche und auch das was eine Demokratie ausmacht.

    @Rooki - du hast da Recht aber die Wirklichkeit sieht anders aus und wird anders aussehen. .


    Bin dann wirklich froh dass ich max noch drei Jahre habe.


    War bei meiner Tochter ja schon in der Erzieherausbildung so mit den Impfvorschriften - gut sie hat ja die Ausbildung abgebrochen weil sie all das nicht mit sich vereinbaren konnte


    Geht doch schon wieder los mit den Kindern lt. Spahn...... Reservierung Impfstoffe für Kinder sonst kein Unterricht nach den Sommerferien....

    Der Sohn meiner Kollegin wurde gestern auch mit 2. Impfung Biontech geimpft hatte als erstes Astra - beide Impfungen brachten den Jungen Mann zum liegen. Also gute 3 Tage krank.

    Positiv kann ich gerade gar nicht. Irgendwie strömt alles auf mich ein private Probleme, job, Corona, Impfdisaster, Zweiklassengesellschaft nichtgeimpft etc.

    ich seh meinen Schwimmsport in den Abfluss rinnen alles was mir guttat ist weggebrochen muss mich erst neu sortieren.


    Ja fällt mir gerade schwer positiv nach vorne zu schauen bei all dem Durcheinander. Vor allem da einem ja auch die Mitmenschen ausgehen mit denen man sich normal unterhalten kann. Meinung wird ja nicht mehr aktzeptiert. Mit 80 % kann ich nicht mehr weggehen da ich ja nicht geimpft bin und es nicht einsehe einen Test zu machen. Ok da bin ich selber Schuld.

    Aber ich möchte gerne in den Spiegel schauen können.

    Böse wurde es als ich zu einem guten Bekannten sagte wie er sich denn die Impfung erschlichen hätte..... da kam dann gar nix mehr rüber nur schweigen.

    Da hätt ich dann auch kein Eis für "nebenan" gekauft. Ok er kann nicht anders aber trotzdem.


    So wäre es richtig wenn dann alle und ich geh mal davon aus dass es längst nicht alle sind bzw. machen. Allerdings weiss ich von Geschäftsleuten, die machen es weil sie Angst haben dass ihr Betrieb geschlossen wird.


    Aber die Stufe der 2-Klassengesellschaft ist jetzt erreicht. Und zwar spürbar. Und ja der Film ist komisch.....

    war doch klar dass da mehr drin ist....

    umsomehr bin ich gerade froh mich nicht auseindersetzen zu müssen warum ich noch nicht geimpft bin gibt eh keine Termin und hoffe darauf, dass sich das ganze irgendwann auflöst - hoffentlich aber wenn die schon sagen geimpfte können in der EU Reisen, digitaler Impfausweis - schwindet meine Hoffnung.

    andersherum gefragt - ich kann ja meine Grundrechte gar nicht zurückbeommen, da es ja in absehbarer Zeit gar keinen Impfstoff gibt, da muss man ja ganz schön Glück haben einen zu erwischen. Ich weiß von einer Praxis die bekommt nichtmal genug für die 2. Impfung.


    Was soll dann das Gedöhns nur mit Impfung etc. Fahren hoch und wollen alles freigeben Kinder impfen und sind nicht mal in der Lage den Stoff zu beschaffen...


    Hab sowieso einen Hals von all dem Gedöhns. Da buchen die Leut über Pfingsten drei verschiedene Urlaube nach dem Motto in einen werden wir schon gehen können, die Absage würde ja nichts kosten oder oder...

    Die haben doch alle einen Knall. Nur weil sie alle in Urlaub wollen und und und


    Ich sag ja die Kollateralschäden sind schlimmer als das Virus selbst.


    Bei uns auch ein Altenheim durchgeimpft bis auf die letzte Maus und es gibt neue Coronafälle..... bestätigt wieder alles.


    Dieses Hickhack, die Leut sind genervt, boa ey. Es reicht.

    Ui das wird schwer zumal er ja noch Kassenarzt sein soll. Wenn dann findest du so jemand eher als Privatzahler.


    Ich fahr doppelt - ich hab einen ganz normalen Hausarzt und Neurologe wenn ich eben was wegen Krankmeldung Reha oder so brauche und dann hab ich meinen homöopatischen Arzt den ich aus eigenem Geldbeutel bezahle und ja hier bei Herrn Gräber findet man viele Lösungsansätze.


    Vielleicht mal ganzheitlichen Arzt eingeben. Hat bei mir auch funktioniert als ich einen Zahnarzt suchte und einen Kieferorthopäden.

    ja wird schwierig werden - Samstag stand diebasis bei uns als Infostand in der Stadt. So konnte ich mich gut informieren.


    Und ich hoffe dass mehr Menschen wieder anfangen zu denken - zweifel da gerade aber etwas... wie sie alle rennen und impfen um in Urlaub fahren / fliegen zu können ob das alles ist - wobei ich es einer Familie mit Kindern und dem Schultheater durchaus gönne abzuschalten.

    Rookie -

    ich bin ja schon soweit Minimalistisch - ich versuche soviel wie möglich was ich brauche gebraucht zu kaufen wenn ich was brauche - wie die Wanderschuhe, meine gingen kaputt nach 22 Jahren. Hab eins ergattert meine Marke, 1 x getragen um 120 Euro günstiger als neu online oder im Geschäft neu.

    Ansonsten bevorzuge ich den Wochenmarkt und die Getreidemühle im Nachbarort und unverpackt Laden

    Drogerieartikel brauch ich so gut wie keine und die die ich brauchen laufen beim Discounter mit


    Lebenskraft

    ja genau hier bei der Arbeit xxx Mann/Frau im Büro bzw. Großraumbüro und Homeoffice ausgesuchte einzelne zwecks Alibifunktion. Der Rest.....


    Das fehlende Sozialleben verkraften viele nicht. Und vorallem die Kinder. Das wird noch lange nachwirken.


    Und da ja die "Dritte" Impfung schon im Gespräch ist - und was im Gespräch ist wird ja auch gemacht .... es sind schon mal in der Geschichte viele einfach mitgelaufen ohne "etwas zu sehen" oder "gesehen haben zu wollen" .... und vor diesem fürchte ich mich......


    Zum Glück hab ich nicht mehr allzulange im Berufsleben auszuharren aber unsere Kinder... die tun mir leid und ab und an der leise Gedanken hätt ich doch keine Kinder..... aber dann nein ich liebe diese beiden und ich hoffe sie werden es einigermassen schaffen.

    Hallo zusammen,


    ich will meine Grundrechte zurück. Ich will mich nicht impfen lassen. Oder führt irgendwann kein Weg mehr dran vorbei? Oder lockert sich das Ganze irgendwann also in den nächsten 2 bis 3 Jahren wieder?


    Wobei ich da keine Hoffnung sehe - denn es werden ja Stimmen schon lauter dass noch eine Nachimpfung sein wird.


    Ist doch alles hirnrissig - in den Dorgeriemarkt darf ich ungeimpft, in den Schuhladen oder Friseur direkt nebenan nicht..... -


    Würde mich ja einer Sammelklage anschließen. Wenn es denn eine geben würde. Nur so wie ich das dank dem neuen Infektionsschutzgesetz sehe wird da nix draus, welcher Richter wird das so sehen....


    Muss ich mich mit dem Unvermeidlichen abfinden - für immer Ausgangssperre zu haben, für immer egal was ich mache diesen verdammten Test zu machen?