Beiträge von Rosa

    Ich mach das nicht gerne aber mit dem Duschen ist es wie beim Essen als Kind wenn man das Essen nicht ausgegessen hat "Denk an die armen Kinder in Afrika, die gar nichts zum Essen haben". Es gibt viel mehr Menschen die keinen Zugang zu Wasser überhaupt haben nichtmal zu kalt.

    Wir jammern hier alle auf sehr hohem Niveu mit der täglichen Dusche. Und ich erinner mich auch noch an die Wohnsiedlich wo meine Tante wohnte mit dem Badehaus.


    Ich dusche sehr gerne überwiegend kalt nach Kneipp schon wegen der MS tut ihr und mir einfach gut. Sebastian Kneipp wurde damit gesund. Und ein bisschen Seife und Wasser auf den Waschlappen und abwaschen geht doch auch. Und anstatt Deo einfach Kokosöl und Natron mit ein paar Tropfen Duftöl ist ein gesundes wirksamens Deo. Und es gib Berufsgruppen da muss man duschen.

    Jeder soll für sich entscheiden was er tut oder nicht tut. Wenn er es sich leisten kann, die Rechnung zu zahlen von mir aus. Wenn offen ehrlich gesagt wird was Sache ist also EHRLICh dann ist in meinen Augen richtig und jeder kann für sich handeln.


    Die Aussage von Scholz es ist Gas da ja im Moment ist es da, ich kann ja auch nicht sagen oh die Hütte brennt, steht aber nicht am Haus, dann lass ich sie abbrennen.

    Dass wir angelogen werden ist klar, dass es letztendlich um Macht und Geld geht auch.


    Und dann das Schreckensszenario tritt ein es gibt kein Gas dann ist das Geschrei groß.


    Ich hab so im Moment das Gefühl jeder wartet irgendwie auf die große Auflösung. Wenn ich so die Kollegen sehe auf Arbeit eigentlich keiner hat in den letzten Wochen sein Auto stehen lassen.


    Mein Geldbeutel ist mir heilig und ich bin schon immer sparsam mit Enerige und Wasser.

    Hach ja Essen gehen. Da vergeht einem der Appetit. Zum einen weil einfach immer mehr beschiss machen mit den Zutaten und ja die Preise. Fertiges was gar nicht gut schmeckt.

    Wir waren letzten Sonntag zu dritt 105 Euro. Ich hatte noch einen Gutschein. Wenn ich selber zahlen hätte müssen hätte ich mich an dem bereits gegessenen verschluckt. Gut war aber schon lecker das Essen.


    Ich geh davon aus, dass Essen gehen noch teurer wird und letztendlich ein Luxusgut wird. Wenn ich schon die Preise von den Fertigessen also in den Bäckereien Metzgern oder den Mittagstischen sehen. Denn die nächsten Preisanpassungen sind zum 1.8. und einige werden sicher nochmal zum 1.10. nachlegen und dann wohl nochmal heftig zum Jahreswechsel.

    Sagen wir mal so die Kosten zwingen einen ja schon regelrecht zu sparen, und nicht wie früher mal eben heiß baden oder die ganze Nacht heizen etc. Wobei ich nie verschwenderisch war. Macht ja auch klimatechnisch Sinn behutsam mit Resourcen umzugehen.

    Aber der Großteil hat es noch nicht verstanden.

    Und hinter alldem sitzen ein paar wenige sehr gute verdammt gute Schachspieler die an der Welt drehen.

    Heute ist mein Seelentag. Ja irgendwie ist mir nicht gut und ich hab mich krankgemeldet. Meine Linke Seite schmerzt und noch ein paar andere Zipperlein sagen Guten Tag. Die MS tickt schon seit einiger Zeit wieder ist ja auch kein Wunder bei dem Scheiß da draußen in der Welt. Da es aber dann doch auch einen betrifft ist das nicht einfach zu verdrängen.


    Das Haus ist ruhig. Es läuft keine Musik. Kein TV. Ich genieße die Ruhe. Und nebenbei gehe ich durch unser kleines Häuschen. Geniesse jede Ecke, räume was auf, schaffe Ordnung. Es tut gut.


    Und dann kommen Sie wieder die Gedanken. Der Gaspreis, der Strom, die Lebensmittel- ich hab übrigens alles aus auch kein Standby. Gestern kam der Ökoradiator. Eine kleine Notheizung für alle Fälle. Das finanziell günstigste Lösung im Moment für unsere Situation. Denn unsere Hauptheizung ist Gas.

    SolarBalkon nun ja dauert ja auch ein paar Jahre bis er sich amotosiert hat -obwohl kommt auf die Preissteigerung an und so hab ich Zeit zu überlegen was denn nun sinnvoll ist. Ersmal abwarten.


    Jetzt gibt es Kaffee auf dem Balkon und ich lausche den Vögeln. Würde ja schon gerne wissen was die so sagen.....

    Nelli natürlich ist mir bewusst wenn gar kein puffer mehr da ist arbeite schliesslich bei einem Energieversorger.


    Ich bin für einen notfallplan absolut notwendig für einen selber und das Land.


    Ansonsten hast das echt falsch verstanden. Meinst an mir geht das spurlos rüber... wollte früher arbeiten aufhören. Habe noch von corona massnahmen aufzuholen mann hatte ja Kurzarbeit.

    der Weg des Geldes .....


    Und wenn die Deutschen nicht bald aufwachen. Gute Nacht. Jeder schreit nach dem Staat und der hilft auch nur sich selber.


    ja klar ist es scheiße wenn wir 50 oder noch mehr % mehr für Wärme zahlen müssen. Und ja es wird Menschen geben, die können nicht mehr sparen. Aber der Grossteil schon. Ich war die einzige in der Abteilung die Pfingsten nirgends war jeder war irgendwie weg. Also geht da doch noch was.


    Dann muss eben das gute alte Haushaltsbuch wieder her, im Netz gibt es genügend Anleitungen Wäsche flicken, dann gibt es eben nur noch Sonntags Fleisch und mal überlegen aus was man alles Essen zubereiten kann - panierte Kohlrabiblätter, muss ich die Mohrrübe schälen, Sonderangebote nutzen aber nur die und da auch aufpassen, mal auf Butter - tieres Fett verzichten schadet nicht etc.

    Hannah - du wirst die Belastung auch im bestausgesuchten Wasser nicht vermeiden können. Glaub mir. Drin ist immer was. Und wenn Du die Chance hast, das Leitungswasser vom Grundwasser kommt also die Wasserwerke selber fördern dann ist es sehr gut.


    Mach einfach mal und google nach deinem Wasserwerk und schau ob du online die Wasseranalyse findest, wenn nicht fordere sie an und dann eine ebenso solch umfangreiche von deinem Mineralwasser.


    Problematisch sehe ich es, wenn aufbereitetes Wasser verwendet wird und weitergeleitet wird.

    aber lieber Leitungswasser als irgendein Wasser von Nestle und Co. die alles zerstören. Und Trinkwasser wird immer noch besser kontolliert als irgendein Wasser von einer Plastikflasche.

    Ja klar ist das ein Spagat mit den Bauern etc.

    Ich überzeugter Leitungswassertrinker weil ich weiß wo unser Wasser herkommt.

    Lebenskraft - ne wir haben ja ein kleines Wohneigentum, was noch etwas der Bank gehört und weil es ein paar Euro zuviel sind was wir haben und die 300 Euro Zuschuss zwar besser wie nix, aber die verpuffen beim Einzelnen.

    Was machen die die gar keinen Puffer mehr haben, wo es eh schon knapp war, wenn ich an die Personen denke, die in Blocks wohnen, die mit Wärme versorgt werden z.B...... und es eh schon knapp haben mit ihrer Rente....

    Und ja wir haben auch kein Euro über für eine PV-Anlage oder anderes. Das was über ist ist noch für Kind was einen Ausbildungsplatz sucht.

    Essen gehen ist gestrichen, wobei gibt bei uns eh kaum noch gute Gastro dank Corona und jetzt gibt es denen die da sind noch den Rest.

    Unendlich könnte man schreiben.

    Ach ja ich hab letzte Woche eine Flasche T. Sonnenblumenöl geöffnet, die war noch im Vorrat aus der Zeit wo sie mal unter 2 Euro im Angebot war. Ich trau mich kaum das zu benutzen..... :saint:

    So denke ich positiv und schaue keine Nachrichten und bete dass mir eine Imfpung wegen 60 Jahre erspart bleibt ich hab noch ein bisschen zu Arbeiten. Und ich bis trotzallem zufrieden.


    Und im Moment ist mir die Resilenz wichtig. Deswegen wird demnächst gefastet nach R. Gräber.

    Ja es ist ein Gesundheitsforum.


    Aber Corona und der aktuelle Krieg mit seinen Auswirkungen trifft uns alle und auch unsere Gesundheit. Ein Teil davon gehört sicher hierher. Find ich auch gut.

    Ich merke dass die MS gerade öfters tiggert - liegt wohl am Schreiben vom Gasversorger mit nun zwischenzeitlich 70 % Mehrkosten gegenüber einem Jahr und all dem anderen. Wir werden uns darauf einstellen müssen, dass es noch mehr Erhöhungen in allen Bereichen geben wird.

    Ganz ehrlich mein Puffer ist zwar noch da, aber es nimmt mir die Möglichkeit früher in Rente zu gehen.


    Auch die Geschehnisse von außen beeinflussen uns und unsere Gesundheit.


    Und es kommt der Herbst - wer weiß was da wieder abgeht in Sachen Corona.

    fällt schwer - immer mal wieder zwischen positiv und negativ und Seelenschmerz was da in der Welt so alles passiert und keiner kapiert wies läuft und was wirklich passiert. So im Hintergrund.


    Wir sind erst am Anfang und vielen reicht es schon. Ich weigere mich vehement für eine Flasche Öl 4,99 Euro zu zaheln, nur weil es so Deppen gibt die Literweise gehortet haben - hoffentlich wirds denen ranzig.

    Und das ist erst der Beginn. Die wirklichen Kostensteigerung kommt noch.

    Auch diese eingeschränkte Kartenzahlung gestern im Supermarkt ... mhhh komisch all das.


    Ich bin dann einfach nur noch froh wenn ich aus diesem Arbeitnehmerhamsterrad raus bin also in Rente und von daher frei bin.


    MeinStatus gerade: Mich nimmt jemand in Arm und sagt alles wird gut..... und es wird auch gut aber das ist wohl ein Traum

    Lebenskraft ist ja doof.

    Übrigens ich hab noch nie einen Test gemacht oder machen müssen. Nur einmal privat weil ich es für mich wissen wollte das war vor vier Wochen alles um mich herum mit Impfung Coronakrank wurde.

    Eher so aus Neugier wie das eigentlich funktioniert.

    Wenn Putin sagt, Russland kann blitzschnell reagieren, muss es das nicht mit Atomwaffen tun. Habe ich zwar auch Anfangs daran gedacht und ich will nicht ausschließen, dass er das impliziert, um uns vor Augen zu halten- Russland "könnte" die Welt schwer verwüsten. Aber er dachte vielleicht auch, dass er sich an Menschen wendet, die noch ihren Verstand beisammen haben und in der Lage sind, eine Situation korrekt zu beurteilen.

    Das Russland Atomwaffen einsetzen würde, hat Putin aber an keiner Stelle gesagt. Zumal Russland und damit auch Putin alle Vereinbarungen über das Verbot eines Atomkriegs vorangetrieben und unterschrieben hat und erst kürzlich eine weitere Atomwaffen betreffende Vereinbarung unterzeichnet hat. Hatte ich vor Monaten gesehen und mich gewundert. Es hat zudem schon 1000x gesagt hat, dass es diese Waffen nicht einsetzen wird. Russland ist in die Ukraine um die Menschen vor den Nazis zu schützen. Es wird sie natürlich nicht radioaktiv verseuchen. Das ist einfach Quatsch. ...

    Du sagst es auf den Punkt. Es wird sein wie auf einer Dominostrasse und mit viel Glück liegt ein Stein mal schief und hält das ganze vielleicht auf.

    Ich höre es auch immer wieder von "seltsamen" Schwächungen von Bekannten, plötzlich macht das Herz nicht mehr so, der andere fühlt sich nur noch schlapp und kommt kaum auf die Beine,Probleme mt den Augen, Dauerkopfschmerzen und die Ärzte schweigen..... siehe auch Plusminus Sendung am 27.3. und die Kommentare hierzu etc.

    Viele in meinem Umfeld waren die letzten Wochen krank entweder Erkältung mit Fieber und Co oder Corona oder umgekehrt.


    Mir selbst geht es gut (trotz 3 x Zwangsimpfung) hab auch vieles nach R. Gräbers script gemacht und ich hoffe, dass keiner mehr auf die Idee kommt (mein AG) mehr oder weniger Zwang auszüben. Zum Glück bin ich jetzt (Sommer 21 war es leider nicht so) soweit dass ich mich für den Rest der Berufsmonate krankschreiben lassen könnte bei Bedarf. Mei bin ich froh, wenn ich da nicht mehr hinmuss und keinen Arzt mehr brauche wegen Krankmeldung etc.

    Eine Kleinigkeit macht mir etwas Sorgen aber da bin ich noch am rausfinden manchmal meine ich mein Herz z.B: ich bücke mich und binde Schuhe da meine ich ich wäre 1 km Dauerlauf gelaufen - EKG war i.O und Lungenfunktion auch - , aber ich hab starkes Übergewicht und ja noch die MS. Ich beobachte weiter.

    Bin auf das hier gestoßen.


    msn.com/de-de/gesundheit/medizinisch/impfnebenwirkungen-jeden-patienten-den-man-impft-ganz-genau-anschauen/ar-AAVXJvr


    Gut ich bin 3 x geimpft und ja ich hätte mir bessere Aufklärung gewünscht. Aber hätte das bei allen stattgefunden wären wir noch nicht mal bei 2 % Impfquote.

    Und jeder hat eine eigene Grundlage für seine Entscheidung und ober davon abweichen kann oder nicht. Wäre ich nicht berufstätig wäre ich sicherlich noch nicht geimpft, hätte ich in der Konstellationen einen C19 Patienten im KH gesehen hätte ich mich vielleicht impfen lassen, etc.

    Widerum andere sind grundsätzlich gegen Impfungen. Auch ok. Und auch ok und meine Gratulation an Euch alle die bisher sich nicht impfen haben lassen.

    Ich wünsche mir auf jeden Fall mehr Aufklärung und Forschung warum gesunde Menschen jämmerlich an C19 sterben und warum welche nicht, getrennt nach Imfpung und nach ohne Impfung. Ich denke da spielen eben Details eine Rolle angefangen von Imunsystem, Darm, bereits genommene Medis, nicht erkannte Krankheiten, Übergewicht, Untergewicht, etc.


    Ich selbst sage von mir dass ich eben solche Folgen nach der Impfung hatte