Beiträge von July

    Ich kaufe mein Leinöl bei der Schulzendorfer Ölmühle und bin damit sehr zufrieden. Vorher hatte ich mal Leinöl von Alnatura, der Unterschied ist sehr groß.

    LG von July

    Danke Babs:)

    Ich massiere die Stelle schon immer und habe ein bischen das Gefühl es "passiert was". Ich werde wohl auch mal sehen ob ich da noch Anleitungen aus der Physeotherapie bekommen kann. Und mir wohl noch ein paar Barfusschuhe zulegen. Welche Barfusschuhe trägst Du?

    Heute gehe ich erst einmal zu einem alteingesessenen Schuhorthopäden und der soll nicht nur einen Abdruck und Einlage fertigen....den werde ich mal meinen Zeh zeigen, oder beide, der zweite Zeh am anderen Fuss wird nämlich schief:(

    Ich weiß, ich könnte auch mal zum Orthopäden......aber die kennen meist nur eine OP.

    Ich laufe sehr viel und will das auch weiterhin machen, habe aber noch nicht das richtige Schuhzeug gefunden.... Früher Birkenstock, dann Crocs, wohl beide nicht gut, muss viel in Gummistiefeln laufen auf meinem Acker bei Nässe.......

    Aber erst einmal immer schön baden und massieren. Danke:):)!!

    LG von July

    Ich beobachte in letzter Zeit, daß mein zweiter Zeh krumm wird am rechten Fuss, am linken Fuss wird der zweite Zeh schief.

    Ich habe schon mehrfach Schuheinlagen bekommen, die alle nicht wirklich geholfen haben bei meinen Senk-Spreizfüssen. Nun hat der HA mir wieder ein Rezept gegeben, meine Füsse (Zehen) will er sich gar nicht erst ansehen, dafür ist keine Zeit....

    Was machen? Welche Schuhe, welche Therapie? Zum Orthopäden (bis zu 6 Monaten Wartezeit auf Termin....), können auch die Leute im Orthopädiehaus da Tipps geben?

    Vielleicht hat hier jemand Tipps.

    Seit geraumer Zeit laufe ich jetzt sehr oft in Barfusschuhen von Leguano....das tut gut, aber wirklich besser wird es nicht. Zudem habe ich an beiden kleinen Zehen ständig wieder Hühneraugen.

    LG von July

    Von Gelmodel hatte ich schon gelesen, scheint aber so zu sein wie Kollagen-Hydrolysat-Granulat von aspik-pik-as.de.

    Teufelskralle könnte ich noch einmal dazu nehmen vielleicht, guter Tipp Eva:)


    Und sorry:( Ich meinte Kollagen und nicht Kollatin.......


    Dir Eva drücke ich ganz doll die Daumen!! Und wünsche Dir rasche Besserung!!

    LG von July

    Bernard:)

    Naja, grauhaarige faltige Frauen mit 60 können trotzdem noch attraktiv aussehen.........ich bin nicht so für kosmetische Medizin, mir geht es als Wald- und Landschrat eher um meine Knochen im Alter und meine Beweglichkeit und mein allgemeines Wohlbefinden.

    LG von July

    Bernard:)

    Nein straffe und schöne Haut hat Frau mit 60 Jahren eh nicht mehr:)

    Ich meinte Gelenke und Arthrosebeschwerden.

    LG von July

    Danke Bernard:)!!

    Und wenn AAR OS dann auch kein Collagile o.ä. mehr nehmen? Ich habe von Aspik de Kollatin genommen eine zeitlang. Ich habe nicht direkt was gespürt....aber mein alter Hund hat Arthrose und lahmte und der läuft jetzt wieder gut mit dem Pulver von Aspik.


    Schön daß es hier so gute Tipps gibt, die einem kein Hausarzt ans Herz legen würde....

    LG von July

    Ist AAR OS auch wirksam bei Arthrose?

    Ich nehme seit längerer Zeit Sango Koralle ein.

    Wenn ich umsteige auf AAR OS sollte ich dann Sango Koralle weglassen?

    Nehme zusätzlich Vit. D, Vitamin K und Vitamin C gepuffert.


    Danke für gutgemeinte Antworten.

    LG von July

    Ist es sinnvoll auch nach den Wechseljahren Yamswurzel einzunehmen?

    Ich habe diese Pflanze jahrelang im Gewächshaus wuchern gesehen und habe sie in diesem Frühling nun entsorgt.

    Vielleicht hätte ich die Wurzeln als Tinktur ansetzen sollen?

    LG von July

    Hallo Elisa,

    so erging es mir vor 2 Jahren auch.......vom Hausarzt dann zum HNO-Arzt, war alles okay...dann verschrieb der Hausarzt mir Physeotherapie. Die Übungen haben mir sehr geholfen und es wurde besser. Aber wie Menschen so sind, wenns gut geht lässt man mit den Übungen nach....und irgendwann, es war letztes Jahr im Juni und ich war voll bei der Feld- und Gartenarbeit.....kribbelten beide Hände und ich konnte nicht einmal mehr Kartoffeln schälen. Der neue HA verschrieb mit gleich Physeotherapie, ich ging in eine andere Praxis und die Frau hat nur so eine Art Lymphdrainage HWS und Massage gemacht. Nach 6 Sitzungen war alles wieder gut. Nun bin ich wieder dabei mir Termine zu holen für Physeo, weil alles im Nacken, HWS, Atlas versteinert hart und verkampft ist (Atlasblockade?) und das "steife Genick" schon Wochen andauert......

    Die Physeotherapuetin meinte Osteopathie ja, Chriopraktik lieber nicht an der HWS.

    Ich habe eine schiefe HWS. Ich würde auch gerne wissen ob Osteopathen dabei was machen können bevor ich da mein Vermögen hintrage:)

    LG von July

    Bei meiner uralten Deutschen Dogge behandle ich gerade eine riesige Blumenkohlartige Warze mit Drachenblutsaft und sie schrumpft jeden Tag ein bischen weiter. Die Warze sitzt hinten in der Falnke und bommelt da schon ein paar Jahre rum.....

    Nun meine Frage....sie hat auch am unteren Augenlid eine Warze, kann ich da auch Drachenblut ranmachen oder brennt es und ist nicht gut wenn es ins Auge kommt?

    Bisher habe ich die Warze immer etwas kleiner machen können mit Silberwasser.

    Für alle Tipps bin ich dankbar. Ich möchte meinem alten Hund Narkose und TA möglichst in der letzten Zeit ersparen!

    LG von July

    Bei allen Magenbeschwerden, auch Darmbeschwerden und auch bei Sodbrennen soll der Birkenporling hilfreich sein.
    Ich habe mal aufgrund einer Magenschleimhautentzündung 2 Wochen lang Birkenporlingtee aus selbstgesammelten Pilzen getrunken und der wirkte schon am 2. Tag der Einnahme.
    LG von July

    Danke Dir Bermibs:)!!
    Habe bereits die Nr. 14251 bestellt. Und davon nehme ich dann eine Kapsel pro Tag zu einer Mahlzeit denke ich.
    Vielen Dank, hier bekommt man ja immer wieder tolle Tipps!
    LG von July

    Hallo Bermids,
    das Produkt welches Du aus Ungarn beziehst gibt es auch bei Nutrioshop. Ist das gleich wie das ungarische Produkt?
    Dann würde ich lieber dort bestellen.
    Danke und LG von July

    Hallo, Ihr sprecht da mal wahre Dinge aus! Die meisten Menschen haben doch Respekt und tun alles was die Götter im weißen Kittel erzählen.
    Ich habe schon des öfters Ärzten widersprochen und dann war die Behandlung und das Gespräch auch schnell vorbei und ich wurde sanft zur Türe hinaus geschoben.
    Man muss schon selbst an sich arbeiten und für seine Gesundheit etwas tun.
    Neulich bekam ich hier gute Tipps bzgl. Zähneziehen und Wundheilung!! Staphisagria, Hypericum und Arnica haben mir sehr gut geholfen und nun ist die OP schon 7 Tage her und die Wunde sieht sehr gut aus. Ich spüle noch jeden Tag mit Calendula/Kamille/Salbei/Lavendeltee aus eigener Ernte.
    Nur das Provisorium bringt mich um:(! So OT Ende:)
    Bitte macht mir mal Vorschläge welchen Papaintee man trauen kann, wo ich den besten Papayatee bekomme und die besten Kerne. Es wird in Sachen Kräutern in Deutschland sehr viel Müll verkauft.
    Ansonsten...würde es sich lohnen eine Papayapflanze im Wintergarten zu ziehen?
    LG von July

    Danke für Eure Tipps. Ich habe in der Apotheke bestellt. Und wenns besser wird werde ich mit Kokosöl und Orangenöl spülen.
    Dann kann ich noch ein paar Tage Zittern bis es losgeht.......am 22.
    Hoffentlich bekomme ich jedenfalls ein ordentliches Provisorium für 2 Monate.
    Aber erst einmal hoffe ich auf Wirkung der Globulis, der Kühlakkus und dann Kamistad Gel mit Betäubungsmittel.
    LG von July