Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pankreas

Meister

  • »Pankreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Wohnort: Landshut oder LA

Beruf: Schlosser ( selbstständig )

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. November 2017, 17:54

Schmerzen kommen immer wenn ich mich aufrege

Hi

ich habs heute wieder gemerkt, ich habe ja schon seit längerem immer etwas Schmerzen am rechten Arm / Schultergelenk was ich aber durch Wärme immer gut wieder in den Griff bekomme. Jetzt war die letzten paar Tage Ruhe mit Schmerzen bis heute, wo ich mich mal wieder richtig geärgert habe. Durch die Aufregung kamen auch schlagartig die Schmerzen im Armgelenk zurück, sind das dann mehr die Nerven, oder kann das doch das Gelenk sein ? An einen Zufall glaube ich jetzt nicht, irgendwie muss das zusammen hängen.
Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

Avalonis

Moderator

Beiträge: 764

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. November 2017, 08:32

Kann einiges sein.
Können Harnkristalle sein, die sich als Gicht melden, können aber auch Umweltgifte sein, die der Körper los werden möchte und es mit lokalen Entzündung versucht, die dann weh tun.
Man könnte auch noch weiter gehen und die Schmerzen als Auslöser für ein emotionales Trauma sehen.
Magst du ein wenig von dir erzählen?
Liebe Grüße
Avalonis

3

Freitag, 17. November 2017, 12:18

Lieber Pankreas,

das ist ein gutes Beispiel dafür dass der Mensch mehr als sein Körper ist.

Gedanken und Gefühle beeinflussen ganz massiv unser Wohlbefinden.

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 574

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. November 2017, 13:34

Hallo Robert

Mir ist es vor vielen Jahren ähnlich ergangen als ich noch in Deutschland lebte, Durch die wechselnden Schmerzen immer zum ausrasten gekommen oder darüber aufgeregt weil der ganze Ärzte Marathon mir damals nichts gebracht hatte. Aber ich habe gelernt damit umzugehen!
Denn in der Ruhe liegt die Kraft!
Ich würde dir mal raten deinenPH Wert im Urin zu überprüfen. Dieser sollte in der Früh zwischen 6,5 - 6,8 liegen und Tagsüber bei 7,3 - 7,5. dann ist man leicht überbasisch und man fühlt sich besser.
Wenn erhöhte Purin Werte vorliegen sollte man noch etwas genauer hin schauen bei der Ernährung und sämtliche Getreide Produkte meiden. Diese enthalten zuviel Omega 6 und fördern Herzinfarkt bis hin zu Schlaganfall.

Eine gute Alternative ist die Süßkartoffel als Pelle gekocht mit etwas Salatgurken darunter oder jetzt erhältlicher Feldsalat. Den Salatdressing mit etwas nativen Oliven oder Leinsamenöl und Zitronensaft anrichten. Dazu noch eine Prise Steinsalz mit gemahlenen Pfeffer, etwas Oregano und Thymian dazu.
Dieser Salat schmeckt hervorragend und liefert pure Energie. Zudem senkt die Süßkartoffel den Blutzuckerspiegel und wirkt Entzündungshemmend. Denn ganz ohne Kohlehydrate kommt der Körper auf langer Sicht nicht aus und führt zu einer einseitigen Ernährung.
viele Grüße
Eugen
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

Pankreas

Meister

  • »Pankreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Wohnort: Landshut oder LA

Beruf: Schlosser ( selbstständig )

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. November 2017, 14:34

Hi

also bei meinem Harnsäurewert wurde bei meinem letzten Blutbild 6,2 gemessen, also voll im grünen Bereich. Ich hatte aber vor einem halben Jahr ungefähr einen erhöhten Wert wegen der abnehmerei . Das mit den Schmerzen ist so, das ich diese beim Arm heben, also so als wenn ein Vogel seinen Flügel hebt habe mehr so in der Armkapsel. Wenn ich das ganze einreibe mit Salbe oder mit Wärme behandle wird es besser, wenn ich mich über irgendwas aufrege oder Stress habe dann kommen die Schmerzen wieder.
Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

6

Samstag, 18. November 2017, 05:52

Die Süßkartoffel senkt den Blutzuckerspiegel? Wusste ich noch nicht.

Dann muss ich die auch mal essen.

Pankreas

Meister

  • »Pankreas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 129

Wohnort: Landshut oder LA

Beruf: Schlosser ( selbstständig )

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. November 2017, 05:57

Guten Morgen Waldveilchen

ich dachte immer die Süßkartoffel wäre wegen der Stärke noch schlimmer als die normale Kartoffel. Das muss ich nochmal nachgooglen , das kann ich ja fast nicht glauben.
Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

8

Dienstag, 5. Dezember 2017, 09:55

Ich weiß nicht, ob das herpasst. Gerade wenn Aufregung triggert - kann das gf. etwas neuropathisches sein. Bei mir triggert Aufregung, Stress oder Überanstrengung Neuropathische Schmerzen. Verflucht schwer zu diagnostizieren.

Was auch sein kann - dass ein Nerv oder Sehne nur schwer Platz hat in ihrem Kanal. Merke ich, wenn ich mich auf die betroffene (rechte) Schulter lege. Mir halfen da aus der Akutphase Schüssler Salze. Ist zwar immer noch etwas eingeschränkt - aber besser als den Knochenkanal ausschleifen zu lassen...