Strahlenschäden und Wunden nach Strahlentherapie oder Bestrahlungen

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Je nach Schwere der Strahlenbelastung können folgende Mittel in Frage kommen:

Kalium Bromatum C30 einmal wöchentlich und Radium Bromatum C30 einmal wöchentlich.

Bei Kindern kommen in Frage: Strontium Carbonicum D12 zweimal täglich.

Homöopathie Mittel in der Form von Globuli

Strontium Carbonicum kommt auch in Frage, wenn bei Erwachsenen Gelenkschmerzen in Folge der Strahlentherapie auftreten.

Wichtig sind auch die Kapitel: Schmerzen - Verbrennungen - Wunden



Ihr Vorname:
:

 

 

Homöopathie einfach und verständlich für den Hausgebrauch!

Homöopathie Handbuch
KLICKEN SIE HIER




Die erstaunliche Arzneimittellehre: fast 300 Arzneibilder auf über 1500 Seiten...

Arzneimittelbilder 2.0
KLICKEN SIE HIER

Homöopathie im Einsatz gegen Krebs