Strahlenschäden und Wunden nach Strahlentherapie oder Bestrahlungen

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Je nach Schwere der Strahlenbelastung können folgende Mittel in Frage kommen:

Kalium Bromatum C30 einmal wöchentlich und Radium Bromatum C30 einmal wöchentlich.

Bei Kindern kommen in Frage: Strontium Carbonicum D12 zweimal täglich.

Strontium Carbonicum kommt auch in Frage, wenn bei Erwachsenen Gelenkschmerzen in Folge der Strahlentherapie auftreten.

Wichtig sind auch die Kapitel: Schmerzen - Verbrennungen - Wunden



Ihr Vorname:
:

 

 

Homöopathie einfach und verständlich für den Hausgebrauch!

Homöopathie Handbuch
KLICKEN SIE HIER




Die erstaunliche Arzneimittellehre: fast 300 Arzneibilder auf über 1500 Seiten...

Arzneimittelbilder 2.0
KLICKEN SIE HIER

Homöopathie im Einsatz gegen Krebs