Die CDC erklärt den PCR-„Test“

Im Labor - Probe, Studie

Am 21. Juli 2021 erschien ein bemerkenswerter Beitrag der amerikanischen CDC, der eine Art „Gebrauchsanweisung“ für den PCR-„Test“ bei Covid-19-Infektionen zu sein scheint.

Man fragt sich sofort, warum nach ca. anderthalb Jahren eine „Gebrauchsanweisung“ veröffentlicht wird, wo dieser angebliche Test von Stunde Null an zur „Diagnose von Covid-19-Infektionen“ zum Einsatz kam.

Ist da was revidiert worden?

Oder hat jedes Labor nach eigener Maßgabe und Gutdünken „getestet“?

Weiterlesen »

Gift im Fisch – Ethoxyquin in Lachs und Co.

Greenpeace (Vorsorge ist besser) kommt mit einer Botschaft der besonderen Art: Fische in deutschen Märkten beinhalten das Pestizid Ethoxyquin, das von landwirtschaftlichen Bio-Betrieben in Europa seit 2011 nicht mehr als Pestizid ausgebracht werden darf.

Aber jetzt kommt das Unglaubliche: Als Futtermittelzusatz darf es von konventionellen Produzenten noch eingesetzt werden! Dies geschah ungeachtet der offen verkündeten Einstufung als gesundheitsschädlich bei oraler Aufnahme (http://www.aquakulturinfo.de/index.php/Ethoxyquin.html). So benutzen die Produzenten von Fischmehl und Fischfutter Ethoxyquin als eine Art Konservierungsmittel für ihre Produkte. Ethoxyquin gelangt dann über das Fischfutter in die Fische und reichert sich in den Tieren an – und das reichlich. Zwar war die Chemikalie in Fisch-Produkten für den deutschen Markt in 15 solcher Artikeln laut Ökotest seit 2021 nicht mehr nachweisbar. Doch Lachs aus Chile und China dürfte das Pestizid immer noch enthalten und daher in anderen Ländern von Menschen aufgenommen werden.

Weiterlesen »

Kinshasa – Stadt der Zombies – Wenn Menschen nur noch vergessen wollen

Strasse in Afrika

Bislang habe ich mich um das Thema Drogenkonsum gedrückt, aber was wir jetzt gerade in Afrika erleben müssen, ist wie ein Wink mit dem Zaunpfahl auf das, was uns sehr wahrscheinlich in nicht allzu ferner Zukunft auch in Mitteleuropa bevorsteht.

Eine treibende Kraft für solche fatalen Entwicklungen ist die Spaltung der Gesellschaft mithilfe jener oft zitierten klaffenden Schere zwischen Arm und Reich, die zugleich die „gesunde“ Mittelschicht immer weiter ausdünnt.

Weiterlesen »

Gibt es eine „Über-Impf-Sterblichkeit“?

Statistisch gesehen hat der Januar 2021 in Sachen Sterblichkeit so schlecht begonnen wie schon lange nicht mehr. Im Januar 2021 starben über 106.000 Menschen. Und das ist absoluter Rekord, zu mindestens seit 2016. Auch der Dezember 2020 war ein „Rekord-Monat“. Denn hier starben über 108.000 Menschen, was ebenfalls absoluter Rekord seit 2016 ist.[1]

Weiterlesen »

Hat die FDA die dritte Booster-„Impfung“ mit dem Pfizer-„Impfstoff“ verboten?

Arzt mit Spritze

Aufregung um die 3. Pfizer-„Impfung“, den sogenannten „Booster-shot“, der jetzt notwendig zu werden scheint, da die so hoch gepriesene Pfizer/BioNTech-„Impfung“ bereits nach wenigen Monaten in ihrer Wirksamkeit signifikant nachzulassen scheint (wenn es diese „Wirksamkeit“ jemals gegeben hat).

Es dreht sich natürlich nicht um die Wirksamkeit oder um die Diskussion, warum eine „Impfung“ mit über 90 % Wirksamkeit bereits nach wenigen Monaten nach einer „Auffrischung“ verlangt. Vielmehr geht es darum, dass die FDA angeblich diese Auffrischung verboten haben soll. Hierzu gibt es ein Video auf einigen sozialen Medien und im Internet, wo in einer österreichischen Fernsehsendung („Fellner! Live“) ein gewisser Peter Westenthaler aus „geleakten Sitzungsprotokollen der FDA“ vorliest.

Weiterlesen »

Masken und ihre potentiellen Gefahren

Mitte März 2021 wurde eine kaum beachtete Studie[1] von Wissenschaftlern der Ingenieursabteilung der Universität von Swansea in Großbritannien veröffentlicht. Der Titel ist bereits bezeichnend:

Eine Untersuchung zu aussickernden Mikro- und Nanopartikeln sowie chemischen Verunreinigungen aus Einweg-Gesichtsmasken – verbunden mit der Covid-19-Pandemie

Am 5. Mai 2021 wurde dann eine Pressemitteilung[2] seitens der Universität veröffentlicht.

Weiterlesen »