Lockdown-Ende in Texas seit 2. März – Alles bestens!

Texas Lockdwon

Was genau ist in Texas los, weswegen man sich diese Frage stellt? Los ist, dass der Gouverneur von Texas am 2. März 2021 alle Corona-Maßnahmen[i] aufgehoben und praktisch die Pandemie als beendet erklärt hat.

Es liegt nun im eigenen Ermessen der Bürgermeister der texanischen Städte, ob diese den „Covid-19 bezogenen Unfug“ weiter aufrechterhalten wollen oder nicht. Jedenfalls gibt es für diesbezügliche Aktionen keine Unterstützung seitens der Regierung des Bundesstaats mehr.

Weiterlesen »

Florida: ohne Lockdown, dennoch weniger Tote – Wissenschaftler zweifeln an Lockdown

Florida ohne Lockdown

Gerade in der deutschen Politik hält sich das hartnäckige Gerücht, dass der Lockdown eine höchst effektive Waffe „im Krieg gegen Covid-19“ sein soll.

Angeblich habe er bereits bewiesen, wie wirksam und damit unverzichtbar er sei.

Komisch nur, dass nach mittlerweile fünf Monaten Lockdown (!) und 11 Monaten „Maske“ die Inzidenzzahlen trotzdem steigen, die ja ein Abbild von der Pandemie liefern sollen.

Weiterlesen »

Bundestag-Mitteilung zu Masken: signifikanter Anstieg von CO2-Werten

Abgeordnete und Mitarbeiter des Bundestags in Berlin müssen Masken tragen — sollen aber wegen der dadurch ansteigenden CO2-Konzentration im Blut den Mund-Nasenschutz alle 30 Minuten unterm Kinn ablegen, um durchzuatmen. Das berichtet Focus unter Bezug auf ein internes Dokument des Deutschen Bundestags.

«Diese dringende Empfehlung gilt ab dem Betreten der Liegenschaften grundsätzlich für alle Personen und alle Verkehrsflächen wie zum Beispiel die Flure und Treppenhäuser, Aufenthaltsbereiche, Sanitärräume, Gastronomiebereiche (mit Ausnahme am Tisch) und die Bibliothek, aber auch für Sitzungssäle und Besprechungsräume», heißt es laut Focus in der Hausmitteilung.

Der brisante Teil findet sich in der Hausmitteilung allerdings an anderer Stelle:

Weiterlesen »

Kanzlerin und Ministerpräsidenten handeln verfassungswidrig sagt Verfassungsrechtler Scholz (CDU)

Kanzlerin handelt verfassungswidrig

Einige von Ihnen werden sich gewiss noch an den Verfassungsrechtler Rupert Scholz (CDU) erinnern, war er doch auch mal unser Bundesverteidigungsminister.

Er begründet, dass die Beschlüsse der Ministerpräsidenten im Verein mit Bundeskanzlerin Merkel „verfassungsrechtlich nicht legitimiert“ sind. Darüber hinaus zeigt er auf, dass die Grundrechtsbeschränkungen zumindest „teilweise unverhältnismäßig“ sind.

Am 17. November veröffentlichte „Das nationalistische Meinungsmagazin TICHYS EINBLICK“ ein Interview, das Georg Gafron mit Rupert Scholz führte.

Weiterlesen »

Böse Sonne, gute Sonne – Wichtige Erkenntnisse zum Vitamin D

Vitamine

Früher hieß es immer, dass ohne Sonne kein Leben auf unserem Erdball vorstellbar sei. Die Sonne galt als Lebensspender, der die für alles Leben notwendige Energie bereit stellt. Heute scheint die Sonne auf der Schattenseite der Popularitätsskala: Sie sei verantwortlich für Hautkrebs, besonders dann, wenn ihre Opfer sich in der prallen Sonne zur Mittagszeit erwischen lassen.

Aber gegen diese Gemeinheiten der Natur hat sich eine ganze Industrie erfolgreich zur Wehr setzen können: Der Sonneneinstrahlung kann mit der Hilfe von chemischen Produkten, sprich Sonnencremes mit Lichtschutzfaktor, ein Schnippchen geschlagen werden. Aber tun sie das wirklich?

Weiterlesen »

Der Corona-PCR-Test von Herrn Drosten: Mehr Fehler als Test?

Drosten PCR Test fehlerhaft und mit Mängeln

Der PCR-„Test“ aus der Charité und von Professor Drosten entwickelt kann man inzwischen als das „epidemiologische Nadelöhr“ ansprechen, durch das jetzt bereits etliche Kamele geschlüpft sind, als da wären Industrie, (bestimmte Teile der) Schulmedizin und Politik.

Der Test gilt als der „goldene Standard“, der zu den Dingen gehört, für die der RKI-Chef Wieler fordert, dass sie „nie in Zweifel gezogen werden“.

Aber der Zweifel ist der Motor der Wissenschaft. Wer nicht zweifelt, der kann nie wissenschaftlich arbeiten. Und das ist etwas, was man nie in Zweifel ziehen sollte.

Weiterlesen »

WHO ändert PCR-Testvorgaben

„WHO“ und „PCR-Test“ sind zwei Begriffe, wozu ich bereits mehrere Beiträge verfasst hatte. Die Gründe hierfür waren, dass sich bei der WHO anscheinend dauernd etwas ändert. Mal werden von ihr Masken als überflüssig bezeichnet, dann wieder empfohlen: Studien zur Effektivität der Alltagsmaske u.a. von der WHO.

Dann wird aus heiterem Himmel die Definition für die „Herdenimmunität“ so geändert, dass angeblich nur noch Impfungen in der Lage seien, selbige zu garantieren: WHO ändert Definition von Herdenimmunität.

Weiterlesen »

Der Inzidenz-Irrsinn – Oder: Die Mauschel-Statistiken der Politik

Vor fast einem Jahr und mit dem Beginn der Corona-„Pandemie“ und dem damit verbundenen Lockdown wurde der Bevölkerung von Politik und RKI beigebogen, dass die Maßnahmen notwendig seien, um eine Ausbreitung der Covid-19-Infektion zu unterbinden. Gleich zu Beginn war man bei den Verantwortlichen tunlichst bemüht, die Frage nach der Gefährlichkeit von Covid-19 in einem sehr seltsamen Licht zu diskutieren.

In Ermangelung von signifikant vielen schweren Erkrankungen und Todesfällen wurden über die Medien solche Szenarien inszeniert, verbunden mit PR-wirksamen Horror-Darstellungen.

Weiterlesen »