Entgiften mit Power-Quickzap?

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Prof. Dr. Dr. Harun Parlar, Lehrstuhl im Bereich Chemisch-Technische Analyse an der Technischen Universität München, erhielt einen Forschungsauftrag des Schweizer Musikers, Elektroingenieurs und Entwicklers des Gerätes Power-Quick-Zap, der den wissenschaftlich belegten Beweis für die Entgiftungseigenschaften der Quick-Zap-Technologie (PQZ) verlangte.

Im Frühjahr 2008 legte Parlar seinen Bericht vor: Gegenstand der Studie waren unter anderem giftige, krebserregende Chlorphenole, enthalten in vielen Holzschutzmitteln, Pflanzenschutz-, Lebens- und Arzneimitteln und somit verantwortlich für die globale Kontaminierung nahezu aller Menschen, einfach nachweisbar in Urin und Blut. Die Probanden erhielten zwanzigminütige PQZ-Anwendungen.

Nach eineinhalb Stunden entnahm man erneut Blut- und Urinproben: Die Chlorphenolkonzentration war mittels der drei Frequenzen, die die Giftstoffe quasi aufgewirbelt hatten, stark angestiegen. Nach 24 Stunden jedoch zeigte sich ein im Vergleich zu der zu Versuchsbeginn festgestellten Konzentration starker Abfall. Die Versuchspersonen hatten zur Ausscheidung der Umweltgifte viel Wasser getrunken. Eine einzelne Behandlung hatte die Werte um bis zu 70 Prozent gesenkt. PowerTube aktivierte nachweislich den Metabolisierungs-Prozess.

Power-Quick-Zap ist kein sog. Zapper nach Dr. Hulda Clark bzw. Dr. Beck. Ein TENS-Gerät (TENS für transkutane elektrische Nervenstimulation) harmonisiert mittels elektrischer Frequenzen über die Hautoberfläche das Nervensystem und ist infolgedessen als Schmerztherapie und zur Stärkung der Immunabwehr sowie zur Bekämpfung körperimmanenter Erreger geeignet. Frischknecht betont, sein Gerät sei laut erwähnter Studie der TU München nicht in der Lage, mittels bestimmter Frequenzen Erreger zu beseitigen. Nach einer herkömmlichen Clark-Zapper Anwendung könne man die Erreger nur nicht mehr messen, da die eingesetzten Frequenzen die Energiemeridiane für kurze Zeit funktionsunfähig machten.

Die Grundschwingungen des Power-Quick-Zap basieren auf dem Naturgesetz der Trilogie bzw. Trinität und ordnen das energetische System, indem sie für eine Neuausrichtung der Wassermoleküle sorgen, was den Mikroben jede Grundlage entzieht. Frischknecht zitiert Prof. Günter, nach dessen Erkenntnissen sich Einzeller unter Umfeldeinwirkung verändern, - Viren in Bakterien, Bakterien in Pilze und umgekehrt. Nach der Lehre des Pleomorphismus, der Lehre von den verschiedenen Formen, verwandeln sich die Erreger, sobald sich das Milieu (etwa Blut) verändert, in welchem diese sich befinden. Nur ein natürlich-gesundes Körpermilieu ist auf Dauer imstande, ein Auftreten und damit Überleben von Erregern zu verhindern.

Viele Menschen erkranken, weil sie nicht über gesundes Blut und eine starke Immunabwehr verfügen. Doch es gibt Hoffnung. Entgiftung ist der Schlüssel zu dauerhafter Gesundheit.

Die PowerTube mit Power QuickZap Technologie nach Martin Frischknecht stärkt das Immunsystem, macht resistent gegen Erreger und verlangsamt den Alterungsprozess. Das TENS-Gerät "entgiftet" nicht nur, sondern soll unterstützend wirken bei der Zuckerkrankheit (Diabetes), Bluthochdruck und verschiedenen Arten von Schmerzen.

Auf den Philippinen nahmen Diabetiker und Bluthochdruckpatienten an einer 30 Tage dauernden, entsprechenden Studie teil, die sinkende Blutdruckwerte und Rückgang der Brustschmerzen sowie bei den Diabetikern Veränderungen des glykämischen Indexes herbeiführte.

Frischknecht ist von der den Organismus schwächenden und vergiftenden Wirkung herkömmlicher Medikamente auf den Organismus überzeugt; PQZ hingegen sei unbedenklich.

Desweiteren wurde festgestellt, dass PQZ Cholesterinpartikel vergrößere, über Lipoproteine, die das Cholesterin transportierten. Verstopfungen in Gefäßen des Gehirns und Blutbahnen aufgrund zu kleiner LDL-Cholesterinpartikel führen nach gängiger Vorstellung zu Verkalkung und geistigem Verfall. Bei geistig und körperlich regen, sehr alten Menschen fand man vergrößerte Lipoproteine. Auch PowerTube soll imstande sein, Cholesteryl-Ester-Transfer-Protein (CETP) anzureichern.

Wie funktionieren diese Geräte?

Der Schweizer Power QuickZap und Power Tube QuickZap sind batteriebetriebene, Handelektroden-TENS-Geräte, Röhren aus Stahl in Gold- bzw. Silberlegierung, die der transkutanen Nervenstimulation sowie der Schmerztherapie dienen. Sie arbeiten mit Wechselspannung, da Gleichströme den Transport schädlicher Metalle in Körper und Schleimhäute begünstigen.

Das Basismodell baut ein kugelförmiges Feld auf und muss länger als das leistungsintensive Power Tube, das einen gerichteten Energiewirbel geniert, angewendet werden. Beide werden an gezielt gewählten Stellen des Körpers angesetzt. Der Power-Tube Silber und Gold sind derzeit auch als Set im Metallkoffer erhältlich. Alle QuickZap-TENS-Geräte tragen das CE-Siegel und sind TÜV-geprüft.

Bitte beachten: Auch eine dauerhafte, intensive Anwendung kann eine notwendige Behandlung nicht ersetzen.

Ähnliche HeilverfahrenBioresonanztherapie - Elektroakupunktur (EAV) - Elektroneuraltherapie - MORA Therapie  - Radionik - TENS

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 24.07.2012 aktualisiert