Schüssler Salz Nr. 3: Ferrum Phosphoricum

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Motto: Der "Zierliche, lebhafte Magere"

Das Schüssler Salz Nr. 3 ist angezeigt bei Erschöpfungszuständen sowie bei körperlichen und sportlichen Anstrengungen.

Bekannt ist dieses Salz auch als Notfallmittel, bei Fieber, Infekten, Schmerzen und Verletzungen.

Im psychischen Bereich gibt die Nr. 3 Durchhaltevermögen und stärkt bildlich gesehen den Rücken. Bei Überreizung beruhigt es, ist man dagegen ausgelaugt und müde, bringt es Vitalität zurück. Der Organismus holt sich aus diesem Salz immer genau das, was er braucht. Ein Mangel an diesem Lebenssalz ist meist sofort in einem Gesicht erkennbar.

Dann nämlich, wenn die Augenpartie hohl und eingefallen erscheint und sich dunkle Schatten unter den Augen zeigen, ist es höchste Zeit für das Notfallmittel. Dies ist der Fall, wenn beispielsweise ein Infekt kurz vor dem Ausbruch steht oder besondere körperliche Anstrengungen stattgefunden haben. Weitere äußerliche Zeichen für einen Mangel sind sehr blasse Ohren, Mattigkeit sowie schleppende Bewegungen.

Das Schüssler Salz Nr. 3 harmoniert hervorragend mit den anderen Schüssler Salzen und sollte bevorzugt am frühen Morgen, späten Nachmittag oder gegen Mitternacht eingenommen werden.

Um bei körperlicher Anstrengung jeglicher Art leistungsfähig zu bleiben, ist es ratsam, Ferrum phosphoricum bereits vor und während der Belastungsphase vorbeugend einzunehmen.

Mit den besten Wünschen,

Ihr

Heilpraktiker und Gesundheitspädagoge der Sebastian Kneipp Akademie