Buch: Die alternative Hausapotheke in schlechten Zeiten als pdf. „kostenlos“

  • Dieses Buch soll - wie der Titel besagt - dazu dienen, in schlechten Zeiten, in denen aus verschiedenen Gründen eine medizinische Versorgung zumindest zeitweise nicht mehr gegeben ist, Ihnen und Ihren Angehörigen nicht nur eine preisgünstige, sondern auch eine hilfreiche Alternative bieten.



    Buch als pdf von M. E. Neuer

    Link: https://www.ofaatu.de/download/AlternativeHausapotheke.pdf


    Dieses Buch können Sie kostenlos und unverbindlich auf Ihrem Computer speichern. Es empfiehlt sich aber, das Buch auszudrucken, damit man jederzeit, auch ohne Computer,

    darauf zurückgreifen kann. Sie können es auch an interessierte Angehörige oder Freunde als Kopie oder in ausgedruckter Form weitergeben. Allerdings ist zu beachten: Dieses Buch unterliegt dem Copyright. Eine Veränderung oder Weitergabe gegen Entgelt, egal in welcher Form, ist nicht zulässig.


    Es war das erste sinnvolle Buch welches ich nach den Taschenbüchern von Donald Duck zur meiner Jugendzeit "komlett" gelesen habe :)

  • Hallo Chrissi,


    das Buch von Neuer ist nicht schlecht, super Hinweis von Dir. Muss ich mir mal ganz in Ruhe zu Gemüte führen. Den Hinweis in der Einleitung auf Seite 3, dass die Aufbereitung und Anwendung pflanzlicher Mittel nicht nur umständlich, sondern auch komplex und teilweise auch von der Jahreszeit abhängt, kann ich nur unterschreiben. Zumal man hierfür meist auch noch ein fundiertes Fachwissen benötigt.


    Leider ist mir aber bei einem schnellen "Durchblättern" ein kleiner Fehler aufgefallen - sein Hinweis auf Multivitamin-Präparate auf Seite 6.

    Seiner Meinung nach sind Präparate von Discountern (wie Aldi) völlig ausreichend. Dies ist aber leider nicht der Fall. Ganz im Gegenteil haben diese Produkte oftmals eine falsche Zusammensetzung, was die Kombination der einzelnen Vitamine betrifft und zum anderen haben sie sehr oft keine vernünftige, in manchen Fällen sogar eine schlechte Bioverfügbarkeit.


    Trotzdem aber auf jeden Fall lesenswert! :thumbup:

  • Hi Chrissi!

    Klingt erstmal spannend ! Wer ist der Verfasser?

    Mich irritiert das fehlende Impressum und die fehlende ISBN-Nr.!! ( halte es mit Vater Weasley:" denkenden/ sprechenden Wesen , die du nicht sehen kannst, misstraue erstmal!" Sagt er in Harry Potter II zu Ginny!)


    Seeehr alt kann es nicht sein, denn einige Produkte( selenloges) sind erst seit 5 jahren auf dem Markt. -Loges empfiehlt sein Selen zb NICHT bei Hashimoto...im Gegenteil!-

    - Spenglersan wirbt erst seit kurzem mit Kolloid G gegen Heliobacter( Wirkung kann ich nicht bestätigen!)

    - Und der Begriff" Magnesiumöl" ist auch sehr neu!

    Kennst du den Verfasser oder hast du es selbst geschrieben?


    Ich weiss auch gar nicht, ob ein solches Werk überhaupt so in Umlauf gebracht werden darf. Wenn zb. Rene als HP hier im Forum aus Seriosität keine Behandlung empfiehlt. Und dann ohne Verlag ...komisch!

    Die BehandlungsVorschläge erinnern mich teilweise an mein Pathologiebuch von Susanne Krieger. Alles in Allem seeeehr seltsam!.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Stimmt, Gabriele - das fehlende Impressum hat mich auch verwundert. Und ich hatte direkt vor dem Anlesen zunächst noch nach Hinweisen zum Autor gesucht.

    Ich finde es aber trotzdem zumindest interessant, so etwas mal gelesen zu haben.

  • Gegoogelt kommt der gleiche Text zu diesem Buch wie von Chrissi., lt. Impressum ein Ehepaar Rolf u. Nadja Hofmann aus Tutzingen, werben mit echtem Apotkensiegel für den Autor: sie würden ihn persönlich kennen , hätte sein Leben den Menschen geweiht... dubios!


    Was heißt außerdem " Haus"-Apotheke? Hier erwarte ich Dinge wie Salbei, Arnica, Knoblauch , Jod,. ..

    Hat jemand zu Hause Spenglersan oder Selen von Loges? Das sind alles hochpreisige Präparate.


    Also entweder ein Apotheker, der als Gutmensch auftritt und sich aus unerfindlichen Gründen nicht zu erkennen gibt oder meine erste Vermutung.


    :!:Ausdrücklich noch mal:

    Ich sage nichts zu den empfohlenen Produkten in ihrer Anwendung . Kann ich zu 80 % unterschreiben.

    Mich stört allein diese Heimlichtuerei:!:

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)




  • Hallo zusammen,


    die einen ignorieren das Elend der Welt, solange es sie selbst nicht trifft (1%). Die anderen können ihre Augen davor nicht verschließen (schätze 99%),

    davon sind leider noch 98% schlafende Menschen.


    Ich vermute der Autor kann es nicht mitansehen wie die meisten Menschen reingelegt werden und vor sich hin vegetieren und leistet einfach seinen Beitrag für lau.

    Nicht nach dem Haar in der Suppe suchen, ich kann nur Respekt entgegenbringen


    Wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag




    .