Verschiedenes

  • Wenn alle sich daran halten würden bräuchten wir kaum noch Ärzte, außer bei Vergiftungen, Geburten, und argen Verletzungen.

    Ja und das ist leider der Grund warum einen Ärzte und Industrie zu Präparaten und dubiosen Diäten raten, sie fürchten um

    ihre Existenz, jedoch ist das im Sinne der Menschheit???

    "Du bist was du isst" Dr. Gillan McKeith, oder "Wir fressen uns zu Tode" Dr. Galina Schatalova!

    Ich teile hier Deine Meinung, lieber Asklepsios. Sorry @all, wenn ich hier heute auf einen älteren Beitrag/Thema antworte. Ich bin noch Frischling:whistling:.

    Zum einen brauchst Du auch keinen Arzt bei Vergiftungen und schon gar nicht bei Geburten. Bei Vergiftungen hilft Kräuterkunde viel besser als ein Doc und Geburten könn(t)en Frauen selbst regeln. Das ist keine "Krankheit"!

    Zum anderen: NEIN, das ist nicht im Sinne der Menschheit. Anderswo habe ich schon erwähnt, dass genau dies meine Erfahrung mit Ärtzten IST (leider).<X

    Knöchel übelst verstaucht, Arzt gerufen - ich soll 3xtäglich!!!! je 800mg Ibu schlucken+ein Mittel gegen Magenbeschwerden. Hätte ich diesen Rat befolgt, läge ich heute im KH. oder noch eine Etage tiefer...Aber finde einer mal den Mut, einem Doc zu wiedersprechen!!!!! Ich habe übrigens versucht, diesen Arzt (?) zu erreichen, weil ich etwas zur Krankmeldung wissen wollte. Er ist weder per Handy erreichbar, Praxis hat er nu auch keine. Wurde mehrfach abgelehnt, laut Google. Hmmmjaahh. Alles gut soweit. Ahaaa. Aber der wird mir zum Notdienst geschickt und verordnet mir übelste Mittel...ahaaa. Na das ist ja echt interessant???:cursing:


    Das möchte ich so gerne zum Thema "wir fressen uns zu Tode" noch sagen: Ohne den Beitrag zu lesen. JAAA!!! Genau das tun wir,

    Ich hatte heute ein tolles, supernettes Gespräch mit dem Hern Kraus. Seines Zeichens Biobauer und Lieferant!!! für Obst und Gemüse und auch Bio-Eier aus meiner Region. Ich habe sooo lange gesucht!

    Da gibt es noch Bio-Eier von zufriedenen Hühnern. Unglaublich, was der schafft!

    Wir sind früher "in die Pilzen oder in die Blaubeern" gegangen. Meine Omi hat das Gesammelte dann sehr liebevoll verarbeitet. AAABER! Und jetzt komme ich wohl zum entscheidenden pUNKT.

    HEUTE!!! Werden Dir Sonntags x- Fleischgerichte hingestellt. ;Motto Frress Dich sattt am Fleisch. <XNur... tote unglückliche arme tiere. Aber egal, Hauptsache, man kann auftischen und zeigen, was man hat. Ja, nach außen hin gut dastehen...sorry. :evil:

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Oh, Notärzte, da kommt mir gleich wieder die Galle hoch.

    Meinem Mann ging es vor 3 Jahren so schlecht, der mußte sich ständig übergeben, und hatte so starke Kopfschmerzen, daß sein Kopf richtig aufgequollen war.

    Ich rufe die 112 an, und wollte einen Krankenwagen ordern, sagt der zu mir "Das haben wir noch nie gemacht, wenden sie sich an den Kassenärztlichen Notdienst". Der kam dann auch nach 3 Stunden, setzt sich plötzlich mitten in der Untersuchung eine Atemschutzmaske auf, und erzählt es wäre eine Harnwegsinfektion, stellt ein Rezept für Antibiotika aus und drückt ihm morphinhaltige Schmerztropfen in die Hand, und war wieder weg.

    Ich habe ihn abgehalten diese Tropfen zu nehmen, und wiederum die 112 angerufen, einfach weil ich auch nicht glauben konnte, daß es eine Harnwegsinfektion ist. Dann kam der Krankenwagen, und die Frage nach Zeckenbissen, vom Pfleger wohlgemerkt.

    Die Diagnose FSME war dann auch schnell da, aber machen konnten die im Krankenhaus auch nichts, außer das sie ihm ständig die FSME Impfung aufschwatzen wollten.

    Die Ärztin konnte nicht mal meine Frage beantworten, ob er denn nicht jetzt automatisch immun dagegen sei, und ich weiuß ja selbst, weil ich mich belesen habe, daß es mehrere FSME- Erreger gibt, und die Impfung nur vor einem schützt, und das auch nur zu ca. 40%, und eine hauptsächliche Nebenwirkung dieser Impfung ist eine Hirnhautentzündung.

    Als ich meinen Mann so sah, fiel es mir auch wie Schuppen von den Augen, warum mein Sohn als er klein war geschrien hat wie am Spieß, und sein Kopf so aufgequollen aussah. Er muß unglaubliche Kopfschmerzen gehabt haben, aber er konnte es ja nicht sagen. :(

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Hallo Sascha9, danke für die netten Worte.

    Ich habe mich ein wenig zurückgezogen und kommentiere nur noch wenn ich merke

    es ist jemand wirklich in Not und er hat schon alles versucht.

    In diesen ganze Foren ist mir der Gegenwind zu stark, weil ich gebe mir echt Mühe, jedoch

    die Schulmediziner sind so unkooperativ, das tue ich mir nicht mehr an, da leidet mein Wohlbefinden!


    Gruß Asklepios