Polyneuropathie

  • ich wurde 2010 transplantiert nach Amyloidose in Heidelberg.


    Als Erinnerung sind mir geblieben


    -Fußheberschwäche- damit kann ich leben

    -Muskelschwund in der rechten Wade- auch damit kann ich leben

    - und Polyneuropathie

    man hat mir gesagt, damit muß ich leben und mich damit abfinden(mehrere Ärzte/Neurologen


    die Lösung ist Lyrica (Pregabalin); wenn ich höherdosiert (150mg und höher) nehme, ists besser. Nur das Teufelszeug macht abhängig, alle Versuche zumindest die Dosis auf 50mg zu reduzieren, schaffe ich nicht.

    Nachts Krämpfe und unruhige Beine (restless legs wurde abgeklärt und ausgeschlossen


    Fitnessstudio, Fasten, vegetarische( teils vegane) Ernährung seit vielen Jahren, Gewichtsreduzierung, alles hat mir dabei nicht wirklich geholfen


    Ich bin 72 Jahre alt, wiege 79 Kg bei 180 Größe( hatte mal 183, bin geschrumpft....)


    konkret suche ich eine Alternative zu Lyrica

    Chemo vor Transplantation ist sicherlich der Grund

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Hallo Pattori,

    ich sehe, du hast dich in den Umgang mit dem Forum eingefuchst. Nochmals herzlich willkommen.

    Zu deinem Problem hast du ja schon ein Thema Polyneuropathie eröffnet. Ich hoffe, du bekommst da viele Antworten, die dir helfen können.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()