Schaufensterkrankheit, wer hat Tipps

  • Hallo liebe Forum- Teilnehmer,

    hat jemand von Euch außerhalb von der Schulmedizin Tipps gegen pAVK (periphere Arterielle Verschluss- Krankheit, was man an Nahrungsergänzungsmittel etc. einnehmen bzw. anwenden kann? Habe schon 2 x Klinikeinweisung wegen Kathedern und Stents nicht wahrgenommn, jedoch werden die Beschwerden und Schmerzen immer heftiger. Hatte Okt. 2019 Herzkatheder und einen Stent wegen Herzinfarkt und Verkalkung der Gefässe.

    Was ich nehme: ASS 100 und ansonsten die andere Medikamente gegen Bluthochdruck nur bei Bedarf, da mir zuviel Chemie.


    Ich nehme: Traubenkernpulver zusammen mit 1 Eßl. hochwertiges Olivenöl, plus 1 Eßl. Bio- Tomatenmark mit selbigem Olivenöl. Omega 3 1 Kapsel a 1.000 mg. + 2 Kapseln Krillöl a 500 mg. 1 Kapsel Algenöl, Basencitrate ohne Natrium von Apotheker Keil, Vit. 1 Kapsel B- Komplex hochdosiert, 1 Tab. B12 hochdosiert, 1,5 mg. Vit. C, 1 Jodtablette,1 x Selen a 250 ug, 200 ug Vit. K2 Mk7, tägl. 10.000 IE Vit. D3, 200 mg. Q10, 2 Kapseln Schwarzkümmelöl, 1 Kapsel Nachtkerzenöl.

    Was könnte noch fehlen, oder würde noch helfen, wa könnte die Adern freischaufeln? Welcher Sport wäre am besten, Trampolin oder Nordic- Walking bzw. Fahrradfahren funktioniert wegen der Schmerzen nicht, auch keine Kondition, Treppen sind nach 1,5 Etagen die Hölle. Spazieren gehen schmerzt, aber ich versuch es immer weiter, geht nur da, wo ich weiß dass auch Parkbänke vorhanden sind.


    Wäre lieb, wenn Ihr mir Vorschläge machen könnt, würdet Ihr denn Katheder und Stent`s machen lassen, oder gibt es beim HP gute hilfreiche Alternativen?


    Wünsche Euch angenehme Oster- Feiertage.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ich kann dir empfehlen noch täglich 0,5 Liter pures Kokoswasser trinken vor dem Frühstück.

    Das bekommst du bei dm Drogerie von Alnatura oder bei Dr. Goerg online bestellen.

    Wie sieht die Ernährung inclusive Zubereitung aus? Das hat langfristig einen großen Einfluss auf die gesamte Gesundheit.

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Du nimmst ja schon einige Dinge die sicher gut sind. Ich teste das für Patienten zuvor.


    Unabhängig davon, sind zwei Dinge bei der pAVK der BRINGER:


    1. Das Padma 28
    https://www.yamedo.de/naturhei…medikamente/padma-28.html
    Das sollte aber das Original aus der Schweiz sein.


    2. zwei bis sechs "große" Sauerstoff-Ozon-Therapien:
    https://www.yamedo.de/heilverfahren/Ozontherapie.html

    Damit holen wir fast alle pVAK zurück,

    Und der eigentliche Skandal: die klassische Medizin ignoriert das alles. Aber das ist ja nichts Neues. Seit Corona 2020 sollte das eigentlich jedem klar sein.

  • Das Original Padma 28 aus der Schweiz ist ja enorm teuer und bedarf eine längere Anwendung.

    In der Zutatenliste hatte ich bei einen Anbieter als deklariert (Füllstoffe) gelesen! Das könnte sich zum Beispiel um billige Maisstärke oder Gelatine handeln.


    Ich hatte vor 12 Jahren ebenfalls Durchblutungsstörungen und eine Beinvenentrombose neben meiner Borreliose. Durch eine strikte Ernährungsumstellung wurde ich wieder vollkommen gesund. Und das ist mit Nahrungsergänzungen alleine nicht immer zu schaffen.

    Deswegen schwöre ich auf meine ganzheitlichen Ansätze inklusive Ausleiten und Entgiften.

    Mehr darüber unter: https://eugen-ritter-gesundheitstipps.de.tl

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Ich kann dir empfehlen noch täglich 0,5 Liter pures Kokoswasser trinken vor dem Frühstück.

    Das bekommst du bei dm Drogerie von Alnatura oder bei Dr. Goerg online bestellen.

    Wie sieht die Ernährung inclusive Zubereitung aus? Das hat langfristig einen großen Einfluss auf die gesamte Gesundheit.

    Hallo Franz- Anton,

    danke für Deine Tipps, hab auch Kokoswasser hier, aber noch nicht getrunken, werde es jetzt regelmäßig tun. Hab mir auch schon Deine Seite angeschaut, sehr interessant, Du hast auch Recht mit Ausleiten.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Du nimmst ja schon einige Dinge die sicher gut sind. Ich teste das für Patienten zuvor.

    Unabhängig davon, sind zwei Dinge bei der pAVK der BRINGER:

    1. Das Padma 28
    https://www.yamedo.de/naturhei…medikamente/padma-28.html
    Das sollte aber das Original aus der Schweiz sein.

    2. zwei bis sechs "große" Sauerstoff-Ozon-Therapien:
    https://www.yamedo.de/heilverfahren/Ozontherapie.html

    Hallo Renè,

    lieben Dank für Deine Antwort und Tipps. Padma 28 im Original habe ich mal vor ca. 20 Jahren genommen, ist bei mir ganz in Vergessenheit geraten. Mit der "großen " Sauerstoff- Ozon- Therapie werd ich mich jetzt mal eingehend beschäftigen, hoffentlich ist die nicht zu teuer, da Rente nicht sehr üppig, wohl aber mir tausend mal lieber, als sämtliche schulmedzinische Verfahren, da bin ich chemisch gereinigt. Müssen die SOT- Therapien relativ kurz hintereinander oder können die auch aus finanziellen Gründen etwas gestreckt werden?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()