Kokosmehl zu teuer und kaum Nährwert

  • Hallo an Alle.
    Das viel zu oft angepriesene Kokosmehl wird aus dem ausgelaugten Trester der Copra hergestellt. Da beim Pressvorgang der Ölgewinnung anfällt getrocknet und gemahlen wird. Durch den hohen Druck der modernen Maschinen sind diese ganzen Nährstoffe nahezu im Öl enthalten und nicht mehr im Mehl. Und wenn man so ein Mehl noch erhitzt mit erhöhter Temperatur ist der Nährwert gleich Null.
    Hier auf den Philippinen wird dieser Trester dem Tierfutter beigemischt, und bei mir landet er auf den Gartenkompost.
    Aber wer unbedingt Kokosmehl verarbeiten möchte soll sich bei Versandhändler getrocknete Kokosnuss Stücke kaufen und selbst im Mixer mahlen. Somit hat man den vollen Nährstoffgehalt von der Nuss und ist wesentlich gesünder.
    Die höchste Nährstoffdichte erreicht man mit etwas Wasser zu mixen und glutenfreies Müsli mit Frischobst darunter mengen. Oder diese Kokosmilch mit einen Esslöffel Roh - Kakao und 2 Bananen ergibt ein leckerer Protein Smoothie.
    Am besten alle Kokosprodukte nicht erhitzen, nur so hat man den vollen Effekt aus der Nuss und wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.
    Viele Grüße
    Franz-Anton

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Mich würde interessieren, was die positiven Effekte auf die Gesundheit sind? Sprich, bei welchen Beschwerden und Problemen hilft Kokosmehl? Habe das nämlich noch nie gehört...


    Danke :)

    :) auch wenn ich dieses Jahr 50 werde - das Beste kommt noch :)

  • Mich würde interessieren, was die positiven Effekte auf die Gesundheit sind? Sprich, bei welchen Beschwerden und Problemen hilft Kokosmehl? Habe das nämlich noch nie gehört...


    Danke :)


    Hallo Marina und Franz Anton


    In meinem Kokosbuch finde ich keine Heilwirkungen mit Kokosmehl , die wirksamen Inhaltsstoffe sind im Öl, Milch und Wasser


    es ist wohl so wie Franz Anton geschrieben hat , man kauft damit eher sehr teure Ballaststoffe, ich hab einige Rezepte mit Kokosmehl, es dient oft als glutenfreier Weizenersatz bei Brote und Backwaren , wir verwenden es gelegentlich bei zuckerfreie Heidelbeermuffins


    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • "glutenfreier Weizenmehlersatz" klingt interessant; ich habe zwar keine Probleme damit, aber man hört ja immer wieder, dass mehr und mehr Menschen Gluten nicht vertragen; und wenn man mal Gäste hat, ist das ein guter Tipp - Dankeschön :)

    :) auch wenn ich dieses Jahr 50 werde - das Beste kommt noch :)