• Ich bin neu hier und über eine Mail, wo es um die Abschaffung der Homöopathie geht, auf Umwegen hier gelandet. Ich liebe die Naturheilkunde, TCM u.ä. und habe da schon gute Erfahrungen gemacht. Wenn es nicht so teuer wäre, würde ich nur noch zum Heilpraktiker, Osteopathen usw. gehen. Aber ich habe eine Allgemeinärztin, welche sehr gern Naturheilmittel verschreibt, die man dann auch selbst bezahlt, aber egal. Man gibt so viel Geld für alles mögliche aus, da sollte die Gesund wohl Vorrang haben. Aber ich habe immer wieder tausende Fragen und hoffe, hier viel Antworten, Anregungen und Ideen zu bekommen. Vielen Dank. :)

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Hallo Erna23,

    ein herzliches Willkommen hier im Forum


    Deine Hoffnungen werden ganz sicherlich in Erfüllung gehen ;)

    Liebe Grüße

    Bernd

  • Ich bin neu hier und über eine Mail, wo es um die Abschaffung der Homöopathie geht, auf Umwegen hier gelandet. Ich liebe die Naturheilkunde, TCM u.ä. und habe da schon gute Erfahrungen gemacht. Wenn es nicht so teuer wäre, würde ich nur noch zum Heilpraktiker, Osteopathen usw. gehen. [...]

    Willkommen, Erna!


    Heilpraktiker sind nicht teurer als schulmedizinbeschulte Ärzte. Liegt mit am "Gesundheitssystem", mit ihrer 2-Klassen-Abrechnung (Schulmedizin = super;

    Heilpraktiker usw. = Pfuipfuipfui), dass es den (potentiellen) Pati-Enten so vorkommt.

  • Hallo Erna, willkommen.


    Kerns, Du irritierst. ^^

    Die Mehrheit der Ärzte hat eine Kassenzulassung, wodurch die ärztliche Behandlung den Behandelten nichts kostet.

    Wer etwas anderes will, muss zahlen.

    Es gibt aber auch Kassenärzte, die alternativ oder homöopathisch behandeln. Das hat früher nichts extra gekostet. Aber ich denke in 2000 wurde das geändert. So dass man jetzt bei vielen Ärzten, möglicherweise nicht allen, bei alternativer Behandlung einen Aufschlag zahlen muss.


    Heilpraktiker sind wie Privatärzte Privatbehandler. Denke, dass die Behandlung bei Privatärzten sogar mehr kostet als beim Heilpraktiker.


    Hier gibt es immer noch die Möglichkeit eine Krankenkasse zu wählen, die besonders viele Kosten im Bereich Homöopathie und alternative Medizin übernimmt. Denn auf die Krankenkassenangebote soll sich das nicht auswirken, falls es zu einem Verbot kommen sollte.

    Bislang ist das eh nur der Traum der pharmazeutisch orientierten Schulmediziner, die erkennbar am Ergebnis in der Mehrheit ist.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Wenn jeder alles selber zahlen müsste, wäre ersichtlich, dass Heilpraktiker nicht teurer sind als sogenannte "Praktische Ärzte". Das ist und war gemeint.

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • auch von mir ein herzlich Willkommen.


    Aber ich habe immer wieder tausende Fragen und hoffe, hier viel Antworten, Anregungen und Ideen zu bekommen

    Wer fragt bekommt Antworten.


    Das Kollektive Bewusstsein - die maßgebende Kraft, die die Qualität unseres gesellschaftlichen Lebens bestimmt.

    Unsere Gedanken, Gefühle, Emotionen, Überzeugungen etc. fließen in das Kollektive Bewusstsein ein.

    Die Außenwelt ist ein Spiegel von uns selbst. Wollen wir im Außen etwas verändern, fangen wir bei uns selbst an.


  • Schon klar, Kerns. ^^

    Wenn wir ein demokratisches medizinisches Wahlsystem hätten, wie sich ein Großteil der Bürger das wünscht, in dem jeder Behandler und jedes Heilmittel egal welcher Richtung kassenfinanziert wäre, es gar keine privaten Behandler geben würde, und das System seinen Schwerpunkt nicht auf Pharma setzen würde, müsste doch keiner über die Kassenbeiträge hinaus etwas zahlen. ^^

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.