Beiträge von Die Mama

    Teil 2:


    Das heutige Gegenstück zu einer solchen ideologischen Macht, Ketzer zu exkommunizieren, die sich den Forderungen nach Gehorsam und Tribut widersetzen, wäre die Welthandelsorganisation, die Weltbank und der IWF, die wirtschaftliche Praktiken diktieren und "Bedingungen" festlegen, denen alle Mitgliedsregierungen unter Androhung von US-Sanktionen Folge leisten müssen - die moderne Version der Exkommunikation von Ländern, die die Oberherrschaft der USA nicht akzeptieren.

    Klausel 19 der Diktate besagte, dass der Papst von niemandem verurteilt werden durfte - so wie sich die Vereinigten Staaten heute weigern, ihre Handlungen den Urteilen des Weltgerichtshofs zu unterwerfen. Ebenso wird heute erwartet, dass die US-Satelliten dem Diktat der NATO und anderer Institutionen (wie dem IWF und der Weltbank) bedingungslos folgen. Wie Margaret Thatcher über ihre neoliberale Privatisierung sagte, die den öffentlichen Sektor Großbritanniens zerstörte: There Is No Alternative (TINA).


    Ich möchte damit die Analogie zu den heutigen US-Sanktionen gegen alle Länder hervorheben, die ihren eigenen diplomatischen Forderungen nicht nachkommen. Handelssanktionen sind eine Form der Exkommunikation. Sie kehren den Grundsatz des Westfälischen Friedens von 1648 um, der jedes Land und seine Herrscher unabhängig von fremder Einmischung machte. Präsident Biden bezeichnet die Einmischung der USA als Gewährleistung seines neuen Gegensatzes zwischen "Demokratie" und "Autokratie". Mit Demokratie meint er eine Klienteloligarchie unter US-Kontrolle, die finanziellen Reichtum schafft, indem sie den Lebensstandard der Arbeitnehmer senkt, im Gegensatz zu gemischten öffentlich-privaten Volkswirtschaften, die auf die Förderung des Lebensstandards und der sozialen Solidarität abzielen.


    Der Trick besteht darin, Deutschland davon zu überzeugen, dass es in Bezug auf seine militärische Sicherheit von den Vereinigten Staaten abhängig ist. Wovor Deutschland wirklich Schutz braucht, ist der Krieg der USA gegen China und Russland, der Europa an den Rand drängt und "ukrainisiert".


    Die westlichen Regierungen haben nicht dazu aufgerufen, diesen Krieg auf dem Verhandlungswege zu beenden, denn in der Ukraine wurde kein Krieg erklärt. Die Vereinigten Staaten erklären nirgendwo den Krieg, da dies nach der US-Verfassung eine Erklärung des Kongresses erfordern würde. Also bombardieren die Armeen der USA und der NATO, organisieren Farbrevolutionen, mischen sich in die Innenpolitik ein (wodurch die Westfälischen Verträge von 1648 obsolet werden) und verhängen Sanktionen, die Deutschland und seine europäischen Nachbarn auseinanderreißen.


    Wie können Verhandlungen einen Krieg "beenden", für den es entweder keine Kriegserklärung gibt oder der eine langfristige Strategie der totalen unipolaren Weltherrschaft ist?


    Die Antwort lautet, dass es kein Ende geben kann, bevor nicht eine Alternative zu den derzeitigen US-zentrierten internationalen Institutionen geschaffen wird. Das erfordert die Schaffung neuer Institutionen, die eine Alternative zur neoliberalen, bankenzentrierten Sichtweise widerspiegeln, wonach die Volkswirtschaften privatisiert und von den Finanzzentren zentral geplant werden sollten. Rosa Luxemburg bezeichnete die Wahl als die zwischen Sozialismus und Barbarei.

    Germany’s position in America’s New World Order
    Germany and other NATO countries have been told to impose trade and investment sanctions upon themselves that will outlast today’s proxy war in Ukraine. U.S.
    katehon.com

    Artikel bei katehon gelesen. Er ist von Michael Hudson. Und wieder ist es die Geschichte, die uns im ganzen Ausmaß zu wenig bekannt ist. Ich finde den Artikel so erstaunlich, dass ich ihn verlinkt habe, um ihn nicht zu verlieren.

    Auszüge:


    Präsident Biden hat diese Spaltung als eine zwischen Demokratien und Autokratien bezeichnet. Die Terminologie ist eine typische Orwellsche Doppeldeutigkeit. Mit "Demokratien" meint er die USA und die verbündeten westlichen Finanzoligarchien.

    Mit "Autokratie" meint Biden Länder, die sich dieser Übernahme durch Finanzwirtschaft und Privatisierung widersetzen.


    Das Land, das bei diesem globalen Bruch den größten "Kollateralschaden" erleidet, ist Deutschland. Als Europas fortschrittlichste Industrienation ist Deutschland bei Stahl, Chemie, Maschinen, Automobilen und anderen Konsumgütern am stärksten von Importen russischen Gases, Öls und Metallen wie Aluminium, Titan und Palladium abhängig. Doch trotz zweier Nord-Stream-Pipelines, die gebaut wurden, um Deutschland mit preiswerter Energie zu versorgen, wurde Deutschland aufgefordert, sich vom russischen Gas abzuschneiden und zu deindustrialisieren. Dies bedeutet das Ende seiner wirtschaftlichen Vormachtstellung. Der Schlüssel zum BIP-Wachstum in Deutschland, wie auch in anderen Ländern, ist der Energieverbrauch pro Arbeitnehmer.


    Diese antirussischen Sanktionen machen den heutigen Neuen Kalten Krieg von Natur aus antideutsch. US-Außenminister Anthony Blinken hat gesagt, dass Deutschland das günstige russische Pipeline-Gas durch hochpreisiges amerikanisches LNG-Gas ersetzen sollte. Um dieses Gas importieren zu können, wird Deutschland in kurzer Zeit über 5 Milliarden Dollar ausgeben müssen, um Hafenkapazitäten für den Umschlag von LNG-Tankern zu schaffen. Dies wird dazu führen, dass die deutsche Industrie nicht mehr wettbewerbsfähig ist. Insolvenzen werden sich ausbreiten, die Beschäftigung wird zurückgehen, und Deutschlands NATO-freundliche Führer werden eine chronische Depression und einen sinkenden Lebensstandard herbeiführen.


    Die meisten politischen Theorien gehen davon aus, dass Nationen in ihrem eigenen Interesse handeln werden. Andernfalls sind sie Satellitenstaaten, die ihr Schicksal nicht selbst in die Hand nehmen. Deutschland ordnet seine Industrie und seinen Lebensstandard dem Diktat der US-Diplomatie und dem Eigeninteresse des amerikanischen Öl- und Gassektors unter. Es tut dies freiwillig - nicht aufgrund militärischer Gewalt, sondern aus der ideologischen Überzeugung heraus, dass die Weltwirtschaft von den US-amerikanischen Planern des Kalten Krieges gelenkt werden sollte.


    Manchmal ist es einfacher, die heutige Dynamik zu verstehen, wenn man sich von der eigenen unmittelbaren Situation löst und sich historische Beispiele für die Art von politischer Diplomatie ansieht, die die Welt von heute spaltet. Die nächstliegende Parallele, die ich finden kann, ist der Kampf des mittelalterlichen Europas zwischen dem römischen Papsttum und den deutschen Königen - den Heiligen Römischen Kaisern - im 13. Jahrhundert.

    Dieser Konflikt spaltete Europa entlang von Linien, die denen von heute sehr ähnlich sind. Eine Reihe von Päpsten exkommunizierte Friedrich II. und andere deutsche Könige und mobilisierte Verbündete zum Kampf gegen Deutschland und dessen Kontrolle über Süditalien und Sizilien.


    Der Antagonismus des Westens gegen den Osten wurde durch die Kreuzzüge (1095-1291) angefacht, so wie der heutige Kalte Krieg ein Kreuzzug gegen Volkswirtschaften ist, die die Vorherrschaft der USA in der Welt bedrohen. Im mittelalterlichen Krieg gegen Deutschland ging es darum, wer das christliche Europa beherrschen sollte: das Papsttum, wobei die Päpste zu weltlichen Kaisern wurden, oder die weltlichen Herrscher der einzelnen Königreiche, indem sie die Macht beanspruchten, diese moralisch zu legitimieren und zu akzeptieren.


    Die Entsprechung des mittelalterlichen Europas zu Amerikas Neuem Kalten Krieg gegen China und Russland war das Große Schisma von 1054.

    Leo IX. verlangte die unipolare Kontrolle über die Christenheit und exkommunizierte die orthodoxe Kirche in Konstantinopel und die gesamte christliche Bevölkerung, die ihr angehörte. Ein einziges Bistum, Rom, trennte sich von der gesamten christlichen Welt jener Zeit, einschließlich der alten Patriarchate von Alexandrien, Antiochien, Konstantinopel und Jerusalem.


    Diese Abspaltung stellte die römische Diplomatie vor ein politisches Problem: Wie konnte sie alle westeuropäischen Königreiche unter ihre Kontrolle bringen und von ihnen das Recht auf finanzielle Unterstützung einfordern? Dieses Ziel erforderte die Unterordnung der weltlichen Könige unter die päpstliche religiöse Autorität. Im Jahr 1074 verkündete Gregor VII., Hildebrand, 27 päpstliche Diktate, in denen die Verwaltungsstrategie Roms zur Sicherung seiner Macht über Europa beschrieben wurde.


    Diese päpstlichen Forderungen stehen in auffälliger Parallele zur heutigen US-Diplomatie. In beiden Fällen erfordern militärische und weltliche Interessen eine Sublimierung in Form eines ideologischen Kreuzzugsgeistes, um das Gefühl der Solidarität zu festigen, das jedes System imperialer Herrschaft erfordert. Die Logik ist zeitlos und universell.


    Die päpstlichen Diktate waren in zweierlei Hinsicht radikal. Erstens stellten sie den Bischof von Rom über alle anderen Bistümer und schufen so das moderne Papsttum. Klausel 3 legte fest, dass allein der Papst die Befugnis hatte, Bischöfe zu ernennen, abzusetzen oder wiedereinzusetzen. In Artikel 25 wurde das Recht, Bischöfe zu ernennen (oder abzusetzen), dem Papst und nicht den lokalen Herrschern übertragen. Und Klausel 12 gab dem Papst das Recht, Kaiser abzusetzen, im Anschluss an Klausel 9, die "alle Fürsten dazu verpflichtete, allein dem Papst die Füße zu küssen", um als legitime Herrscher zu gelten.


    Auch heute beanspruchen die US-Diplomaten das Recht, zu bestimmen, wer als Staatsoberhaupt eines Landes anerkannt werden soll. Im Jahr 1953 stürzten sie den gewählten Führer des Iran und ersetzten ihn durch die Militärdiktatur des Schahs. Dieser Grundsatz gibt US-Diplomaten das Recht, "farbige Revolutionen" für Regimewechsel zu sponsern, wie z. B. ihre Unterstützung lateinamerikanischer Militärdiktaturen, die Klientel-Oligarchien im Dienste der US-amerikanischen Unternehmens- und Finanzinteressen schaffen. Der Staatsstreich in der Ukraine im Jahr 2014 ist nur die jüngste Ausübung dieses Rechts der USA, Führer zu ernennen und abzusetzen.


    In jüngster Zeit haben US-Diplomaten Juan Guaidó anstelle des gewählten Präsidenten zum Staatsoberhaupt Venezuelas ernannt und ihm die Goldreserven des Landes überlassen. Präsident Biden hat darauf bestanden, dass Russland Putin absetzen und einen US-freundlicheren Führer an seine Stelle setzen muss. Dieses "Recht", Staatsoberhäupter auszuwählen, ist eine Konstante in der Politik der USA, die sich seit dem Zweiten Weltkrieg immer wieder in die politischen Angelegenheiten Europas eingemischt hat.


    Das zweite radikale Merkmal der päpstlichen Diktate war ihr Ausschluss jeglicher Ideologie und Politik, die von der päpstlichen Autorität abwich. Klausel 2 besagt, dass nur der Papst "universal" genannt werden kann. Jede abweichende Meinung war per Definition ketzerisch. Klausel 17 besagt, dass kein Kapitel oder Buch ohne päpstliche Autorität als kanonisch angesehen werden kann.


    Die Forderung nach Universalität im heutigen Neuen Kalten Krieg ist in die Sprache der "Demokratie" gehüllt. Aber die Definition von Demokratie im heutigen Neuen Kalten Krieg ist einfach "pro-amerikanisch", und insbesondere die neoliberale Privatisierung als die von den USA geförderte neue Wirtschaftsreligion. Diese Ethik gilt als "Wissenschaft", wie der Quasi-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften zeigt. Das ist der moderne Euphemismus für neoliberalen Wirtschaftsmüll der Chicagoer Schule, IWF-Sparprogramme und Steuerbegünstigung für die Reichen.


    Die päpstlichen Diktate legten eine Strategie fest, um die unipolare Kontrolle über die weltlichen Bereiche zu sichern. Sie machten den päpstlichen Vorrang vor weltlichen Königen geltend, vor allem vor den deutschen Heiligen Römischen Kaisern. Klausel 26 gab den Päpsten die Befugnis, jeden zu exkommunizieren, der "nicht im Frieden mit der römischen Kirche" war. Dieser Grundsatz implizierte die abschließende Klausel 27, die es dem Papst ermöglichte, "Untertanen von ihrer Lehnstreue gegenüber gottlosen Menschen zu befreien". Dies ermutigte die mittelalterliche Version der "farbigen Revolutionen", um einen Regimewechsel herbeizuführen.


    Was die Länder in dieser Solidarität einte, war die Feindschaft gegen Gesellschaften, die nicht der päpstlichen Zentralgewalt unterstanden - die muslimischen Ungläubigen, die Jerusalem besaßen, und auch die französischen Katharer und alle anderen, die als Ketzer galten. Vor allem gab es eine Feindseligkeit gegenüber Regionen, die stark genug waren, sich den päpstlichen Forderungen nach finanziellen Tributen zu widersetzen.

    Das Video hat auf einer Ebene viel Ähnlichkeit mit dem Bericht zu Katharina RE: Corona: Der Trick mit dem Virus und es ist egal, von welchem westlichen Land wir reden. They don't care about us.


    Andererseits habe ich vor vielen Jahren beim Arzt einen Artikel in Brigitte Women gelesen, bei dem eine Reporterin nach Amerika gereist ist und dort wie viele Amerikaner im Niedriglohnsektor in mehreren Jobs gearbeitet hat. Sie konnte sich keine Wohnung leisten, hat im Auto geschlafen und sich morgens bei einem Arbeitgeber vor der Arbeit geduscht und fertig gemacht.

    Es ist uns vielleicht nicht klar, dass so ein Leben dort sowieso keine so große Ausnahme ist. Dass es dort schon vor Jahrzehnten Rentner gab, die sich von Tierfutter ernährt haben. Denke, damals (vor 15-20 Jahren) hieß es 12 Millionen Amerikaner werden einmal in ihrem Leben eine Phase erleben, in der sie auf der Straße leben müssen. Da sind die Kinder nie ausgeschlossen.

    Habe gerade eine Studie gefunden, die eine Art informierte Aufklärung darstellt. Sie ist aus dem letzten Jahr. Besser spät als nie.

    Und da alle Studien zu den sogenannten Impfstoffen bis nächsten Jahr laufen, kann sich jeder Geimpfte als Teilnehmer/Versuchsperson einer Impfstoffstudie sehen. Auszüge:


    Ziele der Studie

    Das Verständnis der Patienten ist ein entscheidender Teil der Einhaltung der medizinischen Ethikstandards der informierten Einwilligung in Studiendesigns. Ziel der Studie war es festzustellen, ob genügend Literatur vorhanden ist, um von Klinikärzten zu verlangen, das spezifische Risiko offenzulegen, dass COVID-19-Impfstoffe die Krankheit verschlimmern könnten, wenn sie einer Belastung oder einem zirkulierenden Virus ausgesetzt werden.


    COVID-19-Impfstoffe, die so konzipiert sind, dass sie neutralisierende Antikörper hervorrufen, können die Empfänger des Impfstoffs für schwerere Krankheiten sensibilisieren, als wenn sie nicht geimpft wären. Impfstoffe gegen SARS, MERS und RSV wurden nie zugelassen, und die bei der Entwicklung und Erprobung dieser Impfstoffe gewonnenen Daten deuten auf ein ernsthaftes mechanistisches Problem hin: dass Impfstoffe, die empirisch nach dem traditionellen Ansatz entwickelt wurden (bestehend aus dem unveränderten oder minimal veränderten viralen Coronavirus-Spike, der neutralisierende Antikörper auslöst), unabhängig davon, ob sie aus Protein, einem viralen Vektor, DNA oder RNA bestehen und unabhängig von der Verabreichungsmethode, die COVID-19-Krankheit durch antikörperabhängiges Enhancement (ADE) verschlimmern können.

    Dieses Risiko wird in den Protokollen für klinische Studien und in den Einwilligungsformularen für laufende COVID-19-Impfstoffstudien so stark verschleiert, dass eine angemessene Aufklärung der Patienten über dieses Risiko unwahrscheinlich ist und eine wirklich informierte Einwilligung der Probanden in diese Studien nicht möglich ist.


    Eine durch den Impfstoff ausgelöste Verstärkung der Krankheit wurde bereits bei Menschen mit Impfstoffen gegen das Respiratorische Synzytialvirus (RSV), Dengue-Virus und Masern beobachtet.

    Auch bei den SARS- und MERS-Viren sowie bei felinen Coronaviren, die eng mit SARS-CoV-2, dem Erreger der COVID-19-Krankheit, verwandt sind, wurde eine durch den Impfstoff ausgelöste Verstärkung der Krankheit beobachtet.

    An den Immunmechanismen dieser Verstärkung waren stets Antikörper beteiligt, von der direkten antikörperabhängigen Verstärkung bis hin zur Bildung von Immunkomplexen durch Antikörper, die allerdings von verschiedenen koordinierten zellulären Reaktionen begleitet werden, wie z. B. der Verschiebung von Th2-T-Zellen.

    Vor allem wurden sowohl neutralisierende als auch nicht-neutralisierende Antikörper in Betracht gezogen. In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde bei Makaken, die mit SARS infiziert waren, eine IgG-vermittelte akute Lungenverletzung in vivo festgestellt, die mit einer durch den Impfstoff ausgelösten neutralisierenden Antikörperreaktion korrelierte.

    Die Entzündung und Gewebeschädigung in der Lunge in diesem Tiermodell entsprach der Entzündung und Gewebeschädigung in der Lunge von SARS-infizierten Patienten, die der Krankheit erlagen. Auch der zeitliche Verlauf war ähnlich, wobei die schlimmsten Schäden zeitlich verzögert und synchron mit dem Ansteigen der Immunreaktion auftraten. Bemerkenswert ist, dass neutralisierende Antikörper das Virus im Tier unter Kontrolle brachten, dann aber eine schwere, gewebeschädigende Entzündungsreaktion in der Lunge auslösten.

    Dies ist ein ähnliches Profil wie die durch Immunkomplexe vermittelte Krankheit, die in der Vergangenheit bei RSV-Impfstoffen beobachtet wurde, bei denen die Geimpften aufgrund der Bildung von Antikörper-Virus-Immunkomplexen, die schädliche, entzündliche Immunreaktionen auslösten, einer tödlichen, verstärkten RSV-Erkrankung erlagen. Sie ähnelt auch dem klinischen Verlauf von COVID-19-Patienten, bei denen eine schwere COVID-19-Erkrankung mit der Entwicklung von Anti-SARS-CoV-2-Serumantikörpern einhergeht, wobei die Titer direkt mit der Schwere der Erkrankung korrelieren. Umgekehrt können Personen, die sich schnell erholen, geringe oder keine Anti-SARS-CoV-2-Serumantikörper aufweisen.


    Medizinethische Standards verlangten, dass angesichts des Umfangs der Beweise in der oben betrachteten medizinischen Literatur das Risiko von UAE in der Einverständniserklärung klar und nachdrücklich von selten beobachteten Risiken unterschieden werden sollte, sowie das offensichtlichere Risiko mangelnder Wirksamkeit, das in keinem Zusammenhang mit dem spezifischen Risiko von ADE steht.

    Basierend auf der veröffentlichten Literatur hätte es im Jahr 2019 für jeden erfahrenen Arzt offensichtlich sein müssen, dass für Probanden in der Impfstoffforschung ein erhebliches Risiko besteht, dass sie nach der Impfung eine schwere Krankheit erleiden, während sie nicht geimpft möglicherweise nur eine leichte, selbst limitierende Krankheit durchgemacht haben. Die Einwilligung sollte auch das spezifische Risiko einer Verschlechterung der COVID-19-Erkrankung klar von allgemeinen Aussagen über das Todesrisiko und das allgemeine Risiko einer fehlenden Wirksamkeit des Impfstoffs unterscheiden.


    Die Standards der medizinischen Ethik erfordern, dass angesichts des Ausmaßes der Beweise in der oben besprochenen medizinischen Literatur das Risiko von ADE in der Einwilligungserklärung klar und nachdrücklich von den selten beobachteten Risiken sowie dem offensichtlicheren Risiko der mangelnden Wirksamkeit unterschieden wird, das mit dem spezifischen Risiko von ADE nichts zu tun hat.


    Auf der Grundlage der veröffentlichten Literatur hätte jedem erfahrenen Arzt im Jahr 2019 klar sein müssen, dass für die Versuchspersonen ein erhebliches Risiko besteht, nach der Impfung eine schwere Erkrankung zu erleiden, während sie ohne die Impfung nur eine leichte, selbst begrenzte Erkrankung erlitten hätten.

    In der Einwilligung sollte auch klar zwischen dem spezifischen Risiko einer Verschlechterung der COVID-19-Erkrankung und allgemeinen Aussagen über das Todesrisiko und das allgemeine Risiko einer mangelnden Wirksamkeit des Impfstoffs unterschieden werden.

    Informed consent disclosure to vaccine trial subjects of risk of COVID‐19 vaccines worsening clinical disease
    Patient comprehension is a critical part of meeting medical ethics standards of informed consent in study designs. The aim of the study was to determine if…
    www.ncbi.nlm.nih.gov

    Tut mir leid Torcer, ich kann das wohl nicht an den Augen erkennen. <X


    Und die Sache mit Katharina ist richtig, richtig übel. Keiner weiß, wie viele Katharinas es gibt und wie viele schon erbärmlich verreckt sind.

    „septische hämorrhagischen Kolitis Dass sich Menschen die Genspritzen haben geben lassen und dann wegen dadurch bedingten schweren Schäden die erforderliche künstliche Ernährung nicht bezahlt wird, ist absolut unglaublich.

    Liest sich wie lasst euch impfen und verreckt. :evil:


    Mein Mann hat gerade zur WM gemeint, wer weiß wie viele Fans da umkippen, die nicht gezeigt werden.

    Interessant- Ein schwerer Vitamin B12 Mangel kann ja zu schwersten gesundheitlichen Störungen bis hin zu CFS-artigen Zuständen führen.


    Da es verschiedene Erkrankungen des Magens gibt, die eine Aufnahme von B12 verhindern können, hat sich der Arzt von Mayday wahrscheinlich entschieden, dass er mit einer Magenspiegelung überprüfen will, ob möglicherweise eine Gastritis oder ähnliches vorliegt. Stress passt gut zu einer gereizten Magenschleimhaut.


    Obwohl ich dachte, eigentlich sollte aus ausreichen, den Test auf IF-Antikörper machen zu lassen. Hier ein Artikel dazu, der auch das Magenproblem beschreibt: https://proxy.metager.de/www.v…def805f45ce0cc00629805a0f


    Hätte erwartet, dass man erst das Problem mit dem Magen beseitigen müsste, da es in der Regel so beschrieben wird. Daher ist dein Tipp eine sehr gute Hilfe.

    Auf jeden Fall würde es nichts schaden, wenn man etwas gegen den Stress macht, bevor man das Problem mit dem Magen auch fühlt.

    Also Kurkuma-Milch geht viel besser als ich dachte. Schmeckt nämlich gar nicht nach gekochter Milch.

    Habe erstmal nur wenig Pfeffer dran und war vorsichtig mit dem Honig. Honig gehört sowieso erst im Nachhinein dran.

    War jedenfalls nicht süß. Hat aber auch nichts gefehlt.

    Das meiste davon hat mein Mann getrunken.

    Der hat etwas in einer kleinen Tasse probiert und dann gemeint, ok, mach Mal die Tasse voll. ^^


    Gerade gelesen- Rezept für Kurkuma-Milch : Goldene Milch ist im Westen beliebt und nichts anderes als unsere gute alte Kurkuma-Milch, besser bekannt als Haldi Doodh. Wir sind mit Kurkuma-Milch aufgewachsen, die unsere Omas früher als „haldi doodh“ bezeichneten.

    Seite mit vielen Videos: https://www.nisahomey.com/2016…ric-milk-haldi-doodh.html


    Damit ist klar, dass in Indien im traditionellen Rezept erst die Milch zum Kochen gebracht wird, dann Kurkuma dazu, etwas Pfeffer und unbedingt noch etwas Kokosöl oder Ghee und dann 1 Minute leicht kochen. :)

    Rohrzucker könnte man gleich zufügen und Honig im traditionellen Rezept erst später zufügen und nicht kochen. Aber eigentlich ist sie ungesüßt.

    Der Pfeffer hilft dabei, dass die Inhaltsstoffe besser aufgenommen werden können und Ghee hilft bei Erkältung.


    Man könnte auch einen Liter davon machen und dem Kaffee/Tee statt normaler Milch zufügen.


    Aber es gibt noch etliche andere Rezepte. Teils mit weiteren Gewürzen oder für Tee.

    Proxy - MetaGer


    Manche Rezepte sind auch ohne kochen und ohne Pfeffer. Kann man ja alles trotzdem machen, wie man will.

    Wie bereitet man Haldi Doodh zu?

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Köstlichkeit zuzubereiten, aber hier ist ein schnelles und einfaches Rezept für Haldi Doodh.


    Erforderliche Zutaten (für 2 Portionen):

    2 Teelöffel Kurkuma

    1/2 Teelöffel Vanille

    1 Esslöffel Honig

    1 Esslöffel dicke Sahne

    1 Tasse mit 250 ml Milch oder Mandelmilch

    1 Tasse Wasser (oder weniger)

    1/2 Tasse Eiswürfel


    Zubereitung:

    Nehmen Sie einen Mixer und geben Sie alle diese Zutaten hinein.

    Mixen Sie, bis die Mischung glatt ist.

    In eine Tasse füllen und die köstliche Leckerei servieren.


    Haldi Doodh-Rezept mit Kaffee

    Zutaten:

    ¾ Tasse Milch

    ¼ Tasse Kaffee

    1 Teelöffel Kurkuma

    1 Esslöffel Honig

    1 Prise Zimtpulver


    Zubereitung:

    Die Milch zusammen mit 1 Teelöffel Kurkuma in einem Topf erhitzen. Vom Herd nehmen, bevor sie zu kochen beginnt.

    Die Flüssigkeit mit einem kleinen Schneebesen schlagen, bis sie zu schäumen beginnt.

    Dann den heißen Kaffee in eine Tasse gießen und den Honig hinzufügen.

    Die Goldene Milch über den Kaffee gießen und umrühren, etwas Zimtpulver darüber streuen und genießen.


    Morgen probiere ich das heutige Rezept mit Kaffee für 2 Personen und lasse den Honig ganz weg.


    Warum nicht auch mit zusätzlichem Kakaopulver und Rohrzucker probieren? :/ Aber bitte mit Sahne. ^^

    Tumeric hot chocolate. https://proxy.metager.de/www.h…f5ae39a947aaf6ed98f720894


    Frische Bio-Kurkumawurzel, die es bei uns schon öfter gab, soll wirksamer sein, als gemahlenes Pulver. Man kann die Wurzel auch reiben und in heiße Milch geben und dort eine Weile ziehen lassen und die Milch dann konsumieren und bei Bedarf filtern.


    Also der Kreativität sind jedenfalls keine Grenzen gesetzt. ^^

    Wenn ich etwas sowieso nicht mag und eine Abneigung dagegen habe, kann ich mir gar nicht vorstellen, dass es mir überhaupt helfen kann. Die Psyche eines Menschen ist ein ganz großer Faktor und steht dann wie ein Elefant im Weg.

    Wenn mein Unterbewusstsein mir schon vorher sagt, nein, das mag ich nicht, dann ist es vielleicht nicht so sehr verwunderlich, wenn sich dann der Körper dagegen wehrt. Das ist ja fast eine Art negativer Placebo-Effekt.

    Vielleicht war der Geruch ja auch nur deshalb abstoßend, weil der Körper bereits wusste, dass er es nicht gut verträgt. :/


    Bei absolut jeder Substanz gibt es zudem die Möglichkeit einer Unverträglichkeit oder sogar einer plötzlichen Allergieentstehung.

    Wenn mein Mann nicht während seiner OP plötzlich ein Quincke-Ödem wegen eines vorher von ihm problemlos vertragenen Medikaments entwickelt hätte, weshalb die OP nach der einen Seite/halben OP abgebrochen werden musste, wäre mir das gar nicht klar.


    Kurkuma hat einen ORAC-Wert von fast 160.000, was sein hohes Potential für die Gesundheit zeigt.

    Ich selbst könnte mir allenfalls vorstellen, mir beim Kochen das Essen, auch Gemüse, auf indische Art großzügig mit Haldi zu würzen.

    Also ich würde es in meine Ernährung einbauen.

    Haldi (Kurkuma longa auch indischer Safran) hat ja kaum Eigengeschmack und ist kein Curry, sondern gibt dem Curry nur seine gelbe Farbe. Ich mag eh indisches Essen sehr gerne. Dabei wird aber anders gekocht. Die verwendeten Gewürze werden meist nach dem Anschmoren der Zwiebel zugefügt und kurz im heißen Öl geschmort. Also quasi aufgeschlossen. Obwohl ich nicht weiß, welche tiefere Bedeutung das hat, denke ich, dass es für eine bessere Verträglichkeit sorgt, da in Indien mit vielen Gewürzen gekocht wird.


    Aber ich habe das jetzt mal gecheckt.

    Die beratende Ernährungswissenschaftlerin Dr. Rupali Dutta sagt: Tatsächlich spricht ein Großteil der Forschung zu den Auswirkungen von Hitze auf Curcumin dafür, das Gewürz zu kochen. „Curcumin wird bioverfügbarer, sobald Kurkuma gekocht wird. Das liegt an bestimmten enzymatischen Reaktionen, die auftreten, wenn die Verbindung Hitze ausgesetzt wird“, sagt Dr. Dutta. Sie sagte weiter, dass das Kochen von Kurkuma für eine Dauer von fünf bis zehn Minuten in jeder Art von Öl die Aufnahme von Curcuminoiden durch den Körper verbessert.


    Die Ergebnisse einer anderen Studie besagten, dass etwa 27 bis 53 Prozent des Curcumins durch die Wärmebehandlung nach 10-30 Minuten verloren gingen. Wenn jedoch während der Hitzebehandlung ein Säuerungsmittel vorhanden war, sank der Curcuminverlust auf 12 bis 30 Prozent. Tamarinde war das Säuerungsmittel, das in dieser speziellen Studie verwendet wurde. Der maximale Curcuminverlust wurde beim Schnellkochen von Kurkuma beobachtet.


    Zudem gibt es ja noch weitere Rezepte. Z.B. für ayurvedische indische Kurkuma-Milch.

    1 Rezept:


    Zutaten

    • 1 Tasse Vollmilch oder Kokos- / Soja- / Mandelmilch
    • 3/4 Teelöffel Kurkuma Pulver oder Haldi (das sind schon 2-3 Gramm)
    • 1 Teelöffel Honig
    • 1/4 Teelöffel Schwarzer Pfeffer gemahlen oder Pfefferpulver, reduzieren Sie es auf eine Prise, wenn Sie weniger scharf bevorzugen

    Anleitung

    • Alle Zutaten in Pfanne oder Topf mischen, etwas 1 Minute köcheln lassen und noch heiß/warm trinken. (Die werde ich jetzt sofort ausprobieren.)

    Alternativ:

    Goldene Milch Pulver

    Zutaten:

    8 EL Kurkuma Pulver

    4 TL Ingwer

    4 TL Zimt

    2 TL Pfeffer


    1. Um die heiße Goldene Milch zuzubereiten, gib einen Teelöffel Pulver in einen Kochtopf.

    2. Anschließend fülle etwas Wasser (ca. 2 EL) hinzu. Verrühre das Gemisch mit einem Löffel, um eine flüssige Paste zu erhalten. Umso weniger Klümpchen, umso besser.

    3. Danach gib 250 – 300 ml der Milch / Milchalternative deiner Wahl hinzu und erhitze den Kochtopf bei mittlerer Wärmezufuhr. Zur traditionellen Herstellung kannst du optional noch einen Teelöffel Kokosöl oder Ghee hinzugeben. Dabei ständig umrühren.


    Für Hunde gibt es auch Goldene Paste mit Kurkuma und Kokos in Lebensmittelqualität. Könnte man auch selbst mal probieren.


    Denke, es gibt viele Möglichkeiten ganz gezielt Kurkuma über die Nahrung in den Alltag einzubauen und gekochte Kurkuma Milch sollte die Verträglichkeit auch etwas erhöhen können.

    Bei symptome ist auch eine Frau angemeldet, die wegen ihrer schweren Borreliose und anderen gesundheitlichen Problemen wie Schwermetallvergiftungen bereits im Rollstuhl war. Sie verträgt kein Cortison.

    Sie hatte schon früher über Blutwäschen geschrieben und hat sehr viel Wert darauf gelegt, dass es russische Apheresen sind und ist dafür früher nach Moskau geflogen, da die billiger sind und der Körper die besser weg steckt, hat auch eine Bioresonanztherapie gemacht, die ihr damals sehr geholfen hat. Was mich selbst sehr beeindruckt hat. Ihre Bioresonanztherapie ist mit 10,5 Monaten Dauer natürlich nicht mit den 2 Wochen Behandlung zu vergleichen, die mein Mann gemacht hatte. Die Bioresonanztherapie kann auf jeden Fall alle Belastungen für eine bestimmte Zeit neutralisieren.

    Sie hat auch Hyperthermie, Entgiftung mit DMPS usw. hinter sich.


    2019 hat sie nach Jahren Pause geschrieben, dass sie weiter alle 2 Monate bei Dr. Peer Winter in Offenbach/Main eine Apherese machen lässt und sie nach russischem Verfahren wesentlich günstiger sind. Kosten nur ca. 1/3 von dem, was eine Apherese bei uns normalerweise kostet. (Letztes Jahr bei vorgenanntem Arzt 500 Euro.)

    Das mag auch damit zu tun haben, dass ihr Körper schlecht entgiftet. Kann ich schlecht einschätzen.

    Sie hatte da schon 52 russische Apheresen insgesamt. Sie schrieb- die Entgiftung schafft der Körper besser, je mehr Gifte er durch die Apheresen weg hat. So merke ich es. Selbst mit Fachinger Wasser entgifte ich nach einer Apherese. Gedächnis war nach der letzten Aph besser und Candida auf Handrücken ging weg.


    Es ist in dem Fall schwierig zu sagen, was bei ihr durch Borreliose und was durch andere Belastungen hervorgerufen wurde.


    2011 hatte sie geschrieben: Ich hatte auch Borreliose und Co-Erreger. Hab die dann mit Bioresonanz Mora Super wegbekommen. Weiterhin mache ich Plamaapheresen. Danach geht die Entgiftung nochmals ein Stück besser weiter.


    Sie beeindruckt mich persönlich halt deshalb so, da sie 11 Jahre im Rollstuhl oder im Bett war und es wieder zurück geschafft hat.


    2009 hat sie geschrieben:

    ich habe schon die 8. Plasmaapherese. Mit außergewöhnlichem Erfolg.


    Hier ein Auszug aus meinem Tagebuch über die Wirkungen der Plasmaapherese:
    "Ich habe die 8. Apherese erhalten. Super Veränderung. Ich schlafe jetzt bis 04:30h durch, um mir dann die trockenen Augen zu tropfen. Morgens bin ich nicht mehr müde, nachdem ich aufgewacht bin. Ich springe aus dem Bett und mache dann einfach alles. Nicht mehr die Überlegungen mit müssen, müssen, müssen beginnen. Und die Knieentzündung ist besser geworden. Das Muskelzucken der Beine ist auch ganz weg." ( 4. Sept.2009 )

    Ich war 11 Jahre im Rollstuhl und nun könnt ihr mich im Fernsehen sehen als Komparsin. In der Serie der Lehrer auf RTL Montag 21.15 h bin ich eine türkische Putzfrau mit Kopftuch. Wenn ihr bedenkt, dass ich vorher 11 Jahre nur im Bett gelegen hatte und mit dem Roten Kreuz immer zum Arzt gefahren wurde, Essen auf Rädern bekam, dann ist es kein Wunder, sondern war hartes Aushalten von wahnsinnigen grausamen Schmerzen, einschließlich Herzinfakt.


    2008 hatte sie geschrieben: ich war 11 jahre im rollstuhl wegen lyme-borre. die entgiftung der schwermetalle durch amalgamfüllungen mit gelatbildnern wie dimaval, heilfasten und zuletzt hatte ich nur noch borre in der D60 potenz. die ging dann nach 10,5 monaten bioresonanz- und morabehandlung weg.
    was geblieben ist, sind niedrige NK zellen 47%, aber die borreliose ist wirklich weg.


    Gibt auch einen Thread aus 2007 von ihr zur Mora-Bioresonanztherapie und allem, was sie sonst noch hat machen lassen, wie Fußreflexzonenmassage usw. Da schrieb sie:

    es sind meine gedanken, meine erfahrung und mein gefühl, dass der letzte kick von der mora kam. ich kann jetzt 2 stunden spazierengehen und war mal 11 jahre im rollstuhl.


    Ich schreibe das alles, weil es zeigt, dass es immer Wege und sogar viele Wege gibt und man niemals aufgeben sollte. Obwohl mir klar ist, dass es manchmal nicht einfach ist, nicht aufzugeben. Ich wünsche allen Borreliose-Kranken den Mut, die Kraft und das Glück einen hilfreichen Weg für sich zu finden. <3


    An anderer Stelle hat die gleiche Frau geschrieben, dass sie schon davor in einem Urlaub in einem warmen Land nach 3 Wochen aus dem Rollstuhl aufstehen und an Krücken gehen konnte. Was Eugens Aussage bestätigt, dass das Leben in einem warmen Land bei bestimmten gesundheitlichen Problemen einfach schon durch das Klima um Klassen besser ist.

    Einer meiner bevorzugten T-Kanäle ist Swiss Vatnik.

    Vatnik ist ein weiterer abfälliger Begriff für Russe, wie ich jetzt weiß.

    Denn ich habe einen Artikel über die ukrainische georgische Legion lesen. Der Held der Ukraine hatte sie letztens erwähnt und ich hatte mich gefragt, was daran besonderes ist.


    Noch mehr Informationen, wie alles zusammenhängt und extrem rechte von den USA unterstützte ukrainische Gruppen als Unterstützungsgruppen für die georgische Legion -eine Bande von Söldnern und Kriminellen- die Ukraine unterstützen, wie die geogische Legion zu den schlimmsten Mördern gehört, darunter mutmaßliche Maidan-Mörder die zu den heutigen Helden der Ukraine gehören, und dass diese Gruppe bis hin zu einem Mann unterstützt wird, der für den von der Europäischen Union staatlich finanzierten Think Tank Centre for European Policy Studies und später beim von der polnischen Regierung gegründeten Polish Institute of International Affairs and Foreign Policy Magazine gearbeitet hat. Vorher verbrachte er fast vier Jahre bei der Beratungsmission der Europäischen Union in der Ukraine. https://thegrayzone.com/2022/1…nafo-troll-war-criminals/


    Westliche Medien bis Februar 22 zur Ukraine: https://t.me/Postovo/22895

    Im Schwesterforum ist ein Fall mit ähnlicher Behandlung wie der nachfolgende Fall beschrieben.:

    Patientenbericht über die Behandlung einer Borreliose-Erkrankung mit Arthritis (Deutsche Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie) einschl. Nahrungsumstellung unter Einsatz von Regenaplexen, Nosoden und Enzymen: 412dguht.pdf (umg-verlag.de)

    In dem geposteten Fall mit schulmedizinischer Unterstützung.

    Aber insgesamt ein interessanter Ansatz, der zeigt wie wichtig eine Nahrungsumstellung ist und sicherlich auch ohne Schulmedizin realisierbar sein kann. Zumal es auch Regenaplexe gibt, die gegen Schmerzen und Entzündungen wirksam sind und noch einige anderen Substanzen, die erfolgreich gegen Entzündungen eingesetzt werden können.

    Wenn ich mir jetzt Justin Biber ansehe, von dem wir sicher wissen, dass er geimpft ist, dann sah er so aus

    Justin Bieber 2018 Wallpaper (80+ pictures) (wallpaperset.com)

    Und jetzt sieht er so aus: Justin Bieber 2022 PC Wallpapers - Wallpaper Cave

    Meinst Du, dass das Braune in den Augen bei bestimmtem Lichteinfall plötzlich wie leicht transparent aussieht?

    Danach wäre dann der Mann auf der rechten Seite geimpft. :/


    Noch etwas. Mir gefällt es. Denn es bedeutet Werktätige aller Länder vereinigt Euch. :)

    Studenten der Peking-Universität singen „The Internationale“ während eines Protests gegen die Beschränkungen des Coronavirus in China.

    Постовой
    Студенты Пекинского университета поют "Интернационал" в ходе акции протеста против коронавирусных ограничений в КНР.
    t.me

    Eremitin, früher habe ich Regenaplexe ja selbst total abgelehnt, weil ich mir einfach nicht vorstellen konnte, wie es möglich sein könnte, das Komplexmittel, die so viele verschiedene homöop. Einzelsubstanzen enthalten, von denen man dann auch noch mehrere auf einmal einnimmt, überhaupt zielgerichtet wirken können. Ein Komplexmittel wie Meditonsin oder Metavirulent ok, aber so viele auf einmal?

    Hahnemann hat ja nur 1 oder 2 Einzelmittel gleichzeitig eingesetzt.


    Habe mich selbst also sehr lange dagegen gewehrt und mein Mann hat nach Absetzen der Mittel Anfang der 2000er (da hatte ich festgestellt, dass es zu 2 ihm verschrieben neuere Mitteln rote Hand Briefe mit plötzlichem Herztod gab) diverse in Frage kommende homöopathische Einzelmittel nacheinander ausgetestet, bis er das für ihn beste gefunden hatte.


    Meine früheren ungläubigen Kommentare, teils mit Addition der insgesamt verwendeten homöop. Einzelsubstanzen auf über 100 bei den eingesetzten Regenaplexen unter den Beiträgen zufriedener Regenaplex-User kann man auch heute noch im Schwesterforum symptome nachlesen. 8)


    Hatte letztens bei meinen Recherchen irgendwo von einem alternativ arbeitenden Arzt gelesen, der seine Kollegen angesprochen hat, früher hätte er sehr lange Zeit damit verbracht für Patienten das jeweils passende homöopathische Mittel zu finden, dass dann vielleicht doch nicht perfekt war und ausgetauscht werden musste und manchmal hätte sich im Verlauf einer Erkrankung wie einer Erkältung das erforderliche Mittel geändert, so dass viele Patienten nach kurzer Zeit wieder auf der Matte standen. Es wäre zwar eine Umstellung, aber er könne seinen ärztlichen Kollegen nur empfehlen auf Regenaplexe zurückzugreifen, da sie eine viel höhere Trefferquote hätten und es viel mehr zufriedene Patienten geben würde.


    Interessant ist jedenfalls, dass ich mir selbst seit damals bei symptome zum Einen mehrfach bewiesen habe, dass das Regena-Konzept sehr wirkungsvoll ist und zum Anderen jetzt mit dem Zufügen der 42 auch noch, dass ein weiteres Mittel in dem Spray (vorher 36 jetzt 43 Einzelsubstanzen) tatsächlich eine sofortige Wirkung hat und die Wirkung eines Mittels unter mehreren Mitteln keinesfalls untergeht.

    Beim letzten Spray hatte man Mann natürlich auch sofortige Wirkungen, meinte aber insgesamt, erst mal eine Woche abwarten.

    Diesmal kam die Reaktion ja viel schneller. Heute hat er gleich berichtet- 82 Schlafpunkte. ^^


    Habe natürlich weiter im Kompendium von Frau Sanftl recherchiert. Sie ist seit 1988 Regena-Therapeutin. Wie oben korrigiert, gibt es das Kompendium doch in deutsch, denn bei Regena ist es in der Literatur aufgeführt und kann dort bestellt werden.

    Ob ich derzeit ausländische Kommentare aus dem Internet oder Texte einer französischen pdf im www übersetzen lasse, ist aber auch egal. ;) Lerne ich halt noch etwas die französische Sprache. Obwohl ich am Liebsten die pdf von einem Übersetzungsprogramm übersetzen lassen würde. Aber 100 Seiten wird schwierig. Da müsste ich die pdf vielleicht mehrfach teilen.


    Frau Sanftl zählt im Kompendium auch mögliche Gegenanzeigen und Altersbeschränkungen bei Kindern für manche Mittel auf und hat ihre sehr eigene Unterteilungen und Mittelbeschreibungen. Da kann man sich jedenfalls gut dran orientieren. Wenn man das Buch von Dr. Blome hat, ist es dazu vielleicht etwas irritierend oder eine Erweiterung, da die Beschreibungen teils abweichen.


    Sie hat nicht immer die gleichen Empfehlungen wie Dr. Blome, auch wenn es meist die gleichen Regenaplexe sind, da sie wohl andere Erfahrungswerte hat. Das ist ja eh eine Art Baukastensystem. Bei Bronchialasthma sind es im Prinzip die gleichen Mittel nur eben etwas anders gewichtet.

    Denke, das verschiedene empfohlene Regenaplexe und -kombinationen nachher sehr ähnliche Wirkung haben könnten und die Empfehlung von Dr. Blome deshalb teils abweicht und manchmal weniger eindeutig ist.


    Interessant ist es allemal. Denn man hat dadurch ein deutlicheres Angebot weiterer wichtiger Mittel zu einem Problem, wie z.B. 27a (auch bei Dr. Blome als mögliches weiteres Mittel restless legs aufgeführt) bei ihr Hauptmittel restless legs, aber generell auch Mittel bei offenen Beinen.

    Wenn man mit Dr. Blomes Hauptmittel 29, das bei uns gemeinsam mit den anderen Regenaplexen sehr gut geholfen hatte, zwar eine Verbesserung, aber keine Problembeseitigung erreicht, kann man dann zielgerichtet die 27a dazunehmen oder als Folgemittel einsetzen.


    Wer ein Buch mit Glasempfehlungen mit Mitteln für bestimmte gesundheitliche Probleme sucht, der ist mit der Hausapotheke von Frau Sanftl vielleicht am Besten bedient, da Frau Sanftl in der Hausapotheke ganz klare Vorgaben der Mittel pro Glas gibt.

    Im Regenaplex Handbuch von Dr. Blome bekommt man eine Vorgabe der Hauptmittel und ist daneben selbst stärker gefordert ist, da gleichzeitig alle in Frage kommenden Mittel aufgeführt werden und man die Gläser selbst zusammenstellen muss.

    Das Kompendium ist eher wie das Dr. Blome Buch, gibt wie Dr. Blome eine Anleitung zum Zusammenstellen der Gläser und erfordert eigene Entscheidungen. Vermittelt wie das Buch von Dr. Blome aber ein größeres Wissen.


    Auf jeden Fall fordert das Kompendium meinen Forschergeist neu heraus. ^^

    Bisher haben wir sowieso immer gleichzeitig mehrere Probleme auf einmal damit behandelt, was vielleicht nicht einmal das Prinzip ist, aber doch funktioniert hat. Heißt natürlich auch, nur weil die gesundheitlichen Probleme so groß und vielfältig wurden, hat sich mein Mann jeweils für die Therapie entschieden.

    Wobei mein Problem sowieso darin bestehen könnte, mich bei den Mitteln nicht auf das Minimale beschränken zu können, weil am Ende alles sowieso multikausal ist.

    Das sollte aber niemanden abschrecken es einfach mit wenigen selbst gewählten Mitteln/Entgiftungsmittel einmal zu probieren. :)


    Ich mache bei den anderen Regenaplexen seit dem erneuten Beginn im Juli je 5 Tropfen, von 3-4 Regenaplexen, in ein Glas, von denen mein Mann 3x am Tag etwas trinkt. Also bei 3 Gläsern trinkt er davon auch 3x am Tag.

    Manche empfehlen, dass man morgens das 1. Glas, mittags das 2. Glas und abends das 3. Glas trinkt. Hat mein Mann aber noch nicht testen wollen.

    Bei bis zu 5 Mitteln kann man 1 oder auch 5 Gläser (angeblich ist die Wirkung als Einzelmittel stärker) machen.


    Wir nehmen jetzt statt Gläsern kleine Schraubgläser mit Deckel, die immer im Kühlschrank stehen. Die kann man nicht so leicht vergessen, weil man doch recht häufig in die Küche und zum Kühlschrank geht. :)

    Die Mama findest du diese Augen normal? Ich nicht!

    ?thumbnail=1


    Ich kann keinen Unterschied zu diesem Blick in 2019 erkennen. [Blockierte Grafik: https://proxy.metager.de/p/sta…c399845d1b7c9a66072cb5192]


    Ach ja. Und Neues aus China, da ich gestern einfach die globaltimes Nachrichten durchsucht habe.

    Die WHO erweitert die Abdeckung des COVID-19-Impfstoffs von SINOVAC für 3-Jährige, während chinesische Experten Auffrischungsimpfungen für Jugendliche diskutieren 23.11.22

    CoronaVac ist einer der drei inaktivierten Impfstoffe, die in China für Kinder im Alter von 3 bis 17 Jahren zugelassen wurden; Die anderen beiden werden separat vom Beijing Institute of Biological Products und dem Wuhan Institute of Biological Products entwickelt, beide unter der staatlichen Sinopharm-Gruppe. China hat für die Gruppe keine Impfstoffe zugelassen, die auf anderen Technologien als inaktivierten Methoden basieren.

    Es wäre besser, Impfstoffe auf der Grundlage innovativer Technologien wie Inhalationsimpfstoffe und den rekombinanten Proteinimpfstoff als Auffrischimpfung für Jugendliche bereitzustellen, die zuvor inaktivierte Impfungen erhalten haben, da eine sequentielle Impfung die Antikörper auf ein höheres Niveau anheben würde als diejenigen, die mit derselben inaktivierten Methode hergestellt wurden. Tao sagte.
    https://www.globaltimes.cn/page/202211/1280282.shtml

    Man kann nicht etwas so schreiben, das andere es eindeutig nur auf eine bestimmte Art und Weise verstehen können und dann behaupten, es wäre eine Unverschämtheit und bösartige Unterstellung das andere es so verstehen würden. ^^ Andere verstehen es genau so, wie du es geschrieben und gemeint hast.


    Hier ist der Kurkumathread. Da ist es nicht relevant, ob du jetzt mit Artemisinin begonnen hast. Schreib das doch bitte im entsprechenden Thread.


    Wenn du seit Jahren Kurkuma nimmst, wozu ich bislang keinen einzigen Beitrag von dir im Forum finden kann :/, warum schreibst Du bisher nichts dazu, seit wann und dass Du es nimmst, wie du es nimmst, warum du es nimmst, zur eingetretenen Wirkung und Verträglichkeit und zur Menge des eingenommen Kurkumins, und beginnst den Thread mit einem Video. Hä? :rolleyes:


    Warum verteidigst Du die Menge von 8 Gramm am Tag, oder sind 8 Gramm am Tag deine Menge? Und warum schreibst Du im zweiten Beitrag, dass du die Aussagen des eingestellten Videos nicht beurteilen kannst, obwohl du es doch wie einen Fakt eingestellt hast. Warum postest Du eine Menge Links aus dem Internet, die sich sowieso jeder selbst suchen könnte, wenn er wollte? Warum hast du in #21 jetzt nicht die Studie zu deinen 8 Gramm-Aussagen gepostet, sondern weitere Links zu längst bekannten Erkenntnissen, darunter die Seite von Rene, die sich auf die Einnahme von 2x täglich 150mg bezieht?

    Nee, sorry. Das macht für mich alles keinen Sinn. 8)

    Ich habe mich noch nie hier im Forum über andere lustig gemacht.

    Guter Witz. Du hast es doch gerade ganz klar getan, wie mit meinem Beitrag #13 geqoutet, und wieder gezeigt, dass Du als Mensch ohne eigene Erfahrung beim Einsatz bestimmter Substanzen nicht bereit bist Menschen mit eigener Erfahrung beim Einsatz bestimmter Substanzen ernst zu nehmen.

    Jeder kann es lesen.

    Auch ohne Lacher hast Du genau das schon an anderer Stelle getan, wenn du die Erfahrungen anderer Menschen als irrelevant behandelst und dich trotz mangelnder eigener Erfahrungen über die Erfahrungen anderer Menschen hinwegsetzt.


    Wir sind hier ein Forum für Naturheilkunde und es geht auch um den Einsatz natürlicher Substanzen.

    Aber mindestens genau so wichtig sind dabei die Erfahrungen, die andere User selbst gemacht haben und die mit verschiedenen Substanzen und Methoden verbundenen möglichen Nebenwirkungen. Ansonsten könnte man sich doch gleich darauf reduzieren im Internet zu lesen und bräuchte kein Forum mehr.

    Lissy, im Übrigen habe ich eine Studie gefunden. Sie ist ein Querschnitt anderer Studien an Tieren und Menschen, um zu sehen, ob eine Toxizität gefunden wurde und hat dazu alles her genommen, was sie gefunden haben.

    Unverträglichkeiten wurden nicht erfasst. Ob diese Studien die Vorgaben für Studien einhalten, weiß auch keiner. Welches Curcumin eingenommen wurde, also ob von bestimmten Herstellern z.B. als Kapseln oder als Gewürz im Essen, weiß man auch nicht.


    In dieser Studie wird erwähnt: Eine Phase-1-Studie am Menschen mit 25 Probanden, die 3 Monate lang bis zu 8000 mg Curcumin pro Tag einnahmen, fand keine Toxizität von Curcumin.

    (Fünf weitere Studien am Menschen mit 1125-2500 mg Curcumin pro Tag haben ebenfalls festgestellt, dass es sicher ist.)

    Safety and anti-inflammatory activity of curcumin: a component of tumeric (Curcuma longa) - PubMed
    Curcumin has been demonstrated to be safe in six human trials and has demonstrated anti-inflammatory activity. It may exert its anti-inflammatory activity by…
    pubmed.ncbi.nlm.nih.gov


    Da steht nicht, dass die 25 Menschen täglich 8 Gramm eingenommen haben. Für die Aussage bis zu genügt es, dass einer von den 25 an einem Tag die Einnahme von 8 Gramm erreicht hat. Es steht nicht dort, wo die Studie durchgeführt wurde oder wie die Menge eingenommen wurde.

    In Indien z.B. ist der Teelöffelweise Einsatz von Gewürzen beim Kochen sowieso völlig normal und Haldi ist ein beliebtes Gewürz. Habe es auch da, da ich gerne indisch koche. 1 Teelöffel Gewürz entspricht schon 8 Gramm und mehr.

    Eine Phase-1-Studie ist jetzt auch nicht überzeugend, da nur eine Art Vorstudie. Und wie erwähnt, ist Verträglichkeit, Art der Einnahme, etc. nicht das Thema der Zusammenfassung.


    Dann suche doch mal eine Studie, in der Menschen täglich über längere Zeit eine Menge von 8 Gramm anders als Gewürz im Essen einnehmen, bei der auch die Nebenwirkungen erfasst wurden und wie genau sie diese Menge einnahmen.

    Aber höre bitte auf dich ständig über andere Menschen lustig zu machen und sie nicht ernst zu nehmen.

    Dann Deine Antwort:

    Nun, das entspricht ja einer großangelegten Studie, die ich sicher nicht ernst nehmen muß ^^

    Mit welchem Recht hältst du es für angebracht andere auszulachen, wenn sie mitteilen, dass nach ihren Erfahrungen bei vielen bei ca. 2,4 g reinem Curcumin täglich aufgrund von Unverträglichkeiten Ende ist?


    Wie viel Curcumin hast du denn selbst täglich genommen, um eine Aussage über die Verträglichkeit der Einnahme größerer Mengen Curcumin treffen zu können?