Beiträge von Naturheilung

    Wie bei vielen "offiziellen Tagesdosisempfehlungen" ist diese 14 mg Angabe entsprechend niedrig angesetzt und wohl für gesunde Personen zu sehen.

    Bei Eisenmangel bzw. für therapeutische Zwecke ist mit 14 mg kaum was zu bewirken. Wobei es auf die konkrete Eisenverbindung und somit auf die Aufnahme ankommt. Ich habe gute Erfahrungen mit Eisenbisglycinat, da besonders gut verträglich und deutlich höhere Aufnahme als bei den meisten anderen Eisenverbindungen.

    Das Licht


    Das Licht hat enorme Wichtigkeit für meinen Körper.

    Jetzt in dieser oft dunkler Jahreszeit wo die Sonne den ganzen Tag über kaum oder gar nicht zu sehen ist bietet sich an, die Tageslichtlampe zu nutzen, um Winterblues und Winterdepression vorzubeugen und die Heilungsprozesse zu unterstützen. Es regt die Ausschüttung von Serotonin an.


    Ich nutze eine Tageslichtlampe mit der Lichtintensität von 10.000 Lux morgens rund 30 Minuten.

    Man sollte also warten bis zum Auspulsieren der Nabelschnur, weil es für Mutter und Baby klare Vorteile .. bietet

    ja, sehe ich auch so.


    Ich hörte in diesem Zusammenhang, dass eine genannte "Lotusgeburt" von einigen Müttern hochgeschätzt wird.


    Allerdings ist es so, dass im Krankenhaus heutzutage alles einfacher und schneller gehen soll und der werdenden Mutter zwecks Verstärkung der Wehen das künstliche Oxytocin verabreicht wird. Dieses gelang über die Nabelschnur zum Baby.... Das kann zur Störungen des mütterlichen Oxytocin-Systems führen, negativen Auswirkungen auf das Stillen haben und folgenschwere psychische Störungen fürs Kind nach sich ziehen.

    So schlussfolgere ich, dass unbedingt dafür zu sorgen ist, dass auf das künstliche Oxytocin verzichtet wird, wenn die Nabelschnur nicht sofort durchtrennt werden soll.

    ... Der Thread ist mittlerweile schon 28 Seiten lang und enthält viele Informationen zum Thema.

    sehr interessant, da werde ich mir einen extra Tag einräumen, um dort rein zu lesen.


    Gibt ja dazu Produkte von Uwe Karstädt. Freilich nicht ganz billig, das Sach,... aber ich wollte das machen.

    ja, diese Methode bzw. dieses Produkt ist mir durch ein Interview vor paar Monaten begegnet.

    Da muss offensichtlich über mehrere Tag gefastet werden. Wenn man der hohe Preis durchs Sparen in Kauf nimmt, so ist das erforderliche Fasten grenzwertig, da für einen oder anderen kontraindiziert.


    .


    Da stellt sch die Frage: Lassen sich Biofilme sanft ablösen und ausleiten ohne tagelanges Fasten?

    bitte was meinst du mit TE??

    TE = Threaderöffner/in.


    Offensichtlich kommen meine Zeilen hier völlig anders als von mir beabsichtigt rüber.

    Wer es zwischen den Zeilen lesen mag, wird meine uneingeschränkte bedingungslose Liebe wahrnehmen.

    .

    Ich darf annehmen, dass eine Mutter dessen Kind heutzutage in die Schule geht ein Internetforum bedienen kann...

    Rege es bitte an, dass die Mutter selbst hier im Forum (bzw. in einem Naturheilkunde-Forum ihrer Wahl) sich registriert und direkt fragen stellt, um schon mal dem Phänomen der stillen Post vorzubeugen.

    Hier einige "Bio“-Marken / "nachhaltige" Brands und die (inzwischen) dahinter stehenden Großkonzerne:


    zu "L’Oréal" gehören:


    Sanoflore

    Logona

    Sante

    Heliotrop

    Fitne

    Neobio



    zu "Unilever" gehören:


    True Botanicals

    REN Clean Skincare

    Schmidt´s Deo

    Pukka

    Ben & Jerrys



    zu "Henkel" gehört:


    Nature Box



    zu "Danone" gehören:


    Alpro,

    Provamel



    zu "CocaCola" gehören:


    Honest Bio Tea

    Vio Bio



    zu "PepsiCo" gehört:


    Sodastream



    (hoffe nichts durcheinander gebraucht zu haben, falls doch bitte korrigieren)

    ... Du nimmst also an... dass der Mutter keine Hilfe/Rat gegeben werden "sollte", weil sie ihr Kind spritzen liess?

    Nun, ich habe wortwörtlich geschrieben "nach meiner Erfahrung".

    Fürs Wohlergehen eines Kindes ist mir nichts zu schwer und nichts zu schade.

    Leider haben die Ratschläge in genau solchen Fällen jedoch bisher absolut gar nichts genutzt. Offensichtlich zeigt uns das Leben nach wie vor liebevoll aber fast schon aufdringlich, dass wir es nicht wie bisher - so tun als ob - weitermachen können.

    Offensichtlich ist in so machen Lagen der Ratschlag mehr schädigend als nüzlich, der Ausdruck " Der schlimmste Schlag ist ein Ratschlag" ist zutreffend.

    Ich bin dafür, dass der Mutter die Möglichkeiten gezeigt werden, sie aber, sofern vollmundig zurechnungsfähig alles andere liegen und stehen lässt und selbst aktiv wird.


    ... woher willst Du wissen, dass die Mutter (welche Du m.E. für den Zustand des Kindes verantwortlich machst) das nicht schon getan hat und nicht weiter weiss?

    Diesen Eindruck bekam ich beim Lesen des TE zwischen den Zeilen.

    Wenn es dem nicht so ist, kann Sascha9 mich sehr gerne korrigieren. Das würde mich freuen.


    Kaum einer Mutter ist die Matrix bekannt! Für ca. 80% der Menschen gilt diese Aussage.

    Das Wichtigste ist, sich bewusst zu machen, warum ist es so, und was zu tun ist, um das zu ändern... Ich erwähne nur die wohlbekannte Definition von Wahnsinn: "immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten"...

    Daher meine diese auf Verstandesebene etwas "härter" erscheinende Antwort, die allerdings in ihrem Kern absolut liebevoll gemeint ist. Jede/r die/der in sich geht könnte mir Leichtigkeit dies auch so bewusst wahrnehmen.


    .. , gehe ich davon aus, dass auch Du Dich ausserhalb der Matrix befindest.

    Bitte lese nochmal, das was ich tatsächlich geschrieben habe. Das mit dem "außerhalb der Matrix" habe ich nicht geschrieben.

    Solange wir hier den physischen Körper haben sind wir alle in der Matrix.

    Es geht darum, sich der Matrix bewusst zu sein und sich darin bewusst zu werden und nicht darum, sich "außerhalb" zu befinden.



    Es ist kein Ratschlag bloß eine ergänzende Erwähnung von diesen zwei Quellen:

    (es bedarf enen fähiger Therapeuten, um es bei Bedarf fürs Kind zu adaptieren)


    Post-Vaccine Treatment Protocol & I-Recover Post-Vaccine Summary

    und

    How to Detox The Covid Vaccines

    Der Sohn einer Bekannten bekommt seit einer Woche aus heiterem Himmel (in der Schule) diese sletsamen Symptome.

    Diese Bekannte - ich nehme an es ist die leibliche Mutter des Kindes - hat die Verantwortung für ihr Tun bzw. ihr Lassen zu übernehmen.

    Es gibt inzwischen mehr als genug an Informationen, sie muss sich aber bitte schön damit gründlich befassen, und genau das ist das, was eine Mutter gegenüber seinem Kind tun soll. Ohne wenn und aber.


    Hat jemand Erfahrung/einen guten Rat?

    Nach meiner Erfahrung hilft es meist nichts Ratschläge zu geben, solange die Mutter in der Matrix blind weitermacht wie bisher.

    Man ist ja mit Hashimoto offensichtlich nicht ständig nur in der Unterfunktion. Obwohl ich mich momentan wirklich so fühle


    Ja, so ist es. Besonders in Anfangsjahren der Hashimoto kann es auch mal zwischen Unter- und Überfunktion hin und her gehen. Später allerdings geht es oft bergab in die Richtung Unterfunktion...

    Von daher macht es immer Sinn, alternativ/heilkundlich so schnell wie möglich zu handeln und Veränderungen in eigenem Leben anzustoßen der eigenen Schilddrüse und somit sich selbst zu Liebe.. Da lässt sich was machen.


    Aus meiner Erfahrung wirst Du immer ganz verschiedene Meinungen bekommen was Hashimoto und der Bezug zu Gluten, Milch etc. angeht.

    Meine ganz klare Meinung zu Gluten habe ich oben stehend geäußert.

    Selbst bei der begleitenden Hormontherapie gibt es verschiedene Wege, da wären a) L-Thyroxin (enthält alleinig synthetische Form von T4), b) L-Thyroxin (synthetische Form von T4) & Thybon (enthält synthetische Form von T3); c) NDT (Natural Desiccated Thyroid, gewonnen aus trierischem Schilddrüsengewebe, enthält T1, T2, T3, T4, Calcitonin..) ... , gemischte Form (synthetische und natürliche)..., usw...

    Es gilt, die für Dich optimale entzündungshemmende Ernährungsweise und Lebensstil auswendig zu machen, die Makro und Mikronährstoff-Mängel zu finden, die u.a. die Arbeit der Schilddrüse behindern und zu beseitigen, die sanfte für Dich geeignete Entgiftung und ggf. (stille) Infektionen/Parasitosen etc. angehen...

    Edelschungit mag ich und trage am Körper...


    Die mögliche Wirkung von (Edel)Schungit lässt sich offensichtlich mit unserem Schul- bzw. Uni/Hochschul/Studium-Wissen nicht erklären.

    Mit einem normalen Messgerät für magnetische, elektrische und hochfrequente Strahlung ließ sich bei mir durch ein Stück des (Edel)Schungits weder die Veränderung der Stärke des Magnetfeldes noch des elektrischen Feldes oder die Veränderung der HF-Leistungsflussdichte messen. Ich meine damit allerdings ein kleiner Stück an Edelschungit in der Größe eines Anhängers/Amuletts.

    (Edel)Schungit ist wohl elektrisch leitfähig, sodass mit einer großer Schutzwand oder gar einem Faradayscher Käfig die Messergebnisse sicher anders aussehen würden. Doch eine Schutzwand oder Faradayscher Käfig aus (Edel)Schungit steht, für mich jedenfalls, nicht als Lösung zur Disskusion, da weder für den mobilen täglichen Einsatz noch für den Einsatz im Haus geeignet/ praktikabel/bezahlbar.


    Für die Messung der Harmonisierenden Wirkung bzw. die Messung der Umwandlung von Energie fand ich für den normalen Gebrauch keine Gerätschaften... Kennt jemand solche?


    Die Möglichkeit die mir da spontan einpfählt, ist die Messung an Probanden mit und ohne (Edel)Schungit von z.B. (Nicht)Veränderung/Verklebung der Blutplättchen beim Handytelefonieren in einer randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie.

    Gibt es eine solche Studie etc.?

    Gibt es Alternativen zu Cortison?

    Ja, wie hier bereits erwähnt, vor allem sind es: Boswelliasäuren AKBA & KBA, Incensol und Incensolacetat (aus Weihrauch-Extrakt), Curcumin (aus Kurkuma-Exrakt), Methylsulfonylmethan (MSM / organischer Schwefel)



    Kurkuma-Exrakt:


    Gallenfluss anregend

    krebshemmend

    entzündungshemmend

    knorpel-protektiv

    antioxidativ

    gerinnungshemmend

    antimikrobiell

    antidepressiv

    ....


    Curcumin stärkt zudem die Leberfunktion und wirkt schützend auf die Leberzellen.

    Es gibt inzwischen weltweit über 10 Tausend wissenschaftliche Arbeiten zu dem Wirkstoff Curcumin. Darin wurde die Senkung der Entzündungswerte wie: COX-2, LOX, nuclear factor kappa B, TNF-αlpha, Interleukine 1 & 6 gezeigt.




    Weihrauch-Extrakt:


    antientzündlich,

    antioxidativ

    analgetisch

    Zell- und organprotektiv

    immunmodulatorisch

    hirnleistungssteigernd

    ....


    In mehreren Studien zeigte sich, dass die Ennahme von Weihrauchextrakt aus Boswellia serrata bei Gelenkerkrankungen Arthritis und rheumatoider Arthritis erfolgsversprechend ist. Weihrauch-Extrakt hat ebenso wie Kurkuma-Exrakt anti-entzündliche Wirkung und führt zur Senkung der Entzündungswerte wie: COX-2 und TNF-αlpha...



    MSM:


    antientzündlich

    antioxidativ

    antikanzerogen

    wirkverstärkend

    positive Wirkung auf den Stoffwechsel der Knochen

    ...


    Eine Kombination aus MSM & Chondroitinsulfat & Glucosamin kann die Rheuma-Marker: Anti-CCP2, CRP und Rheumafaktor senken.