Beiträge von Naturheilung

    Ich hatte vor einigen Jahren erkannt, dass eine "Jod-Allergie" gar keine ist. Es ist viel mehr eine komplexe Störung im Körper. Sämtliche Zellen im Körper brauchen Jod.

    Das Jod ist aus meiner Erfahrung ein ziemlich mächtiges und tief greifendes Mittel, von daher erfordert es gute Wissens- noch besser Erfahrungsgrundlage, um damit viel gutes seinem Körper zu tun. Je früher desto besser.

    Und da wir gerade bei diesen Beispielen sind - schon mal an Honig gedacht? Gerade Honig ist ja wohl mehr als "ekelig", wenn wir uns einmal die "Herstellung" ansehen:

    Als "ekelig" sehe ich es keinesfalls, es ist viel mehr faszinierend.

    Die Vorstellung von "steril" ist nur in den Köpfen der Menschen, so was gibt es nicht in der Natur. Alles ist voll von Mikroorganismen etc.


    Ich habe über mehrere Jahre keinen Honig gegessen.

    Vor kurzem vernahm ich den Wunsch des Körpers nach einigen Änderungen in meiner Ernährung, dabei habe ich auch den Honig mit in die Ernährung aufgenommen. Eine ganz kleine Menge dafür von hoher Qualität und Regional. Dankbar sage ich: Ein Hoch auf die fleißige Biene.

    Zitat von Heiterweiter

    Aber seit Weihnachten haben wir hier kaum Sonne, nur 2x am Tag ein paar Minuten. Eine dicke geschlossene Wolkendecke von ca. 10 Uhr bis abends 19 Uhr.

    Nicht nur im Winter, auch zu anderen Jahreszeiten an den Tagen wo die Sonne kaum oder gar nicht zu sehen ist nutze ich die „Tageslichtlampe“, um Heilungsprozesse zu unterstützen. Eine hochwertige Tageslichtlampe regt die Ausschüttung von Serotonin an und verbessert die Stimmung sichtbar.

    Meine Tageslichtlampe hat die Lichtintensität von 10.000 Lux. Die nutze ich nach Bedarf morgens ca. 30 Minuten. Man muss nicht mal sich extra Zeit dafür nehmen, einfach z.B. am Frühstückstisch oder bei Gymnastikübungen.. etc. einschalten lassen und so platzieren, dass das Licht bestmöglich die Augen erreicht.

    Für die Unterstützung der Hormonproduktion achte ich darauf, hochwertiges (tierisches) Fett zu mir zu nehmen.

    Cholesterin ist lebenswichtig und ist ein Baustein für Körperzellen und Hormone.

    Ggf. einen Hormon-Coach oder Hormonkundigen Therapeuten konsultieren bzw. im Speichel die Hormone messen lassen. Eine Hormon-Dysbalance bzw. Hormon-Mangel kann schwere Gemütszustände hervorrufen.


    Selbstverständlich unterstütze ich den Körper zudem auch mit Vitamin D3 und entsprechenden Co-Faktoren (Mg, Vit.K2 MK7, Bor)...

    Aus dem Blickwinkel der Carotinoide können Überdosierungen an Retinol solch unerwünschte Wirkung haben.

    Allerdings ist Astaxanthin in Vergleich zum Retinol deutlich kostenintensiver, somit ist eine Überdosierung meist unwahrscheinlich.


    Ich jedenfalls konnte durch regelmässige Einnahme von Astaxanthin solche unerwünschte Wirkung nicht beobachten.


    Aus dem Blickwinkel, dass Astaxanthin einen gesunden Testosteron- und Dihydrotestosteron-Spiegel fördert sowie Kollagenabbau in der Haut reduziert ist hier nicht direkt von einem Haarausfallauslöser auszugehen.

    Jede/r von uns ist ein immerwährendes Bewusstsein in unserem wahren Zuhause - der geistigen Welt.

    Die Seele ist der Teil des Bewusstseins, der hier auf die Erde in den physischen Körper inkarniert ist, um die Erfahrungen des Menschseins zu machen.


    Alles was wir im physischen Körper im Außen erleben ist ein Spiegelbild von unseren Gedanken, Gefühlen, Emotionen, Überzeugungen, Prägungen etc...


    Das Kranksein ist ein Ausdruck des Körpers für unsere innere destruktive Muster, gestaute nicht fließende Energie, energetische Blockaden uvm..

    Die Veränderung und somit der Weg der Heilung gehe ich an, in dem ich meine Aufmerksamkeit und somit meine Energie mehr und mehr auf die Schaffung der neuen inneren Wege, auf den Frieden in mir, auf die innere Harmonie, auf die allumfassende Liebe lege, ganz unabhängig von den äußeren Umständen; und die inneren Kämpfe/Bekämpfung, Kriege und Verurteilen mehr und mehr loslasse.


    Der Körper ist ein "Sprachrohr" der Seele, ganz im Sinne der Erzählung der Indianer:

    "

    Es ist nicht Dein Rücken, der schmerzt, sondern die Last, die Du trägst.

    Es ist nicht Dein Kopf, der weh tut, es sind die Gedanken, die in Dir herumschwirren.

    Es ist nicht die Kehle, die brennt, sondern das, was Du nicht ausdrückst oder mit Wut sagst.

    Es ist nicht Dein Magen, der wehtut, sondern das, was Deine Seele nicht verdaut hat.

    Es ist nicht Deine Leber, die schmerzt, es ist die Wut, die Dich auffrisst.

    Es ist nicht Dein Herz, das wehtut, sondern die Liebe, die Du nicht lebst.


    Die Liebe selbst ist die stärkste Medizin.

    Ich gebe es auf. Ich mag keine Erklärungen oder Rechtfertigungen mehr abgeben.

    Dem eigenen Körper nutzen Erklärungen oder Rechtfertigungen nach Außen nichts. Es ist viel mehr unnötiger destruktiver Stress. Jeder im Außen hat seine/andere Realität...

    Wenn der Körper ein Unbehagen äußert schaue ich auf die Ursachen und gehe diese liebevoll und achtsam bestmöglich an. Wie ich ja vorhin erwähnte lässt sich eigene Wahrnehmung der "Zeit" bewusst -innerlich- verändern. Übung macht bekanntlich den Meister.

    Es gibt mehrere Auslöser, darunter.


    Chemische Substanzen:

    Chemotherapeutikum

    Betablocker und Bluthochdruckmittel

    Gerinnungshemmer

    Cholesterinsenker

    Schilddrüsen-Präparate

    ...


    Erkrankungen:

    Adipositas

    allergische Ekzeme

    bösartige Gewebeneubildung

    Diabetes

    Entzündlichen Erkrankung des Haarfollikels: Alopecia areata / universalis

    Entzündung der Bauchspeicheldrüse

    Gicht

    Haarfollikelverstopfung (Verhornungsstörung)

    Hyperkeratose

    Morbus Basedow

    Neurodermitis

    Schilddrüsen-Störungen

    Schuppenflechte



    Mängel an Nährstoffen:

    z.B. B-Vitamine (bioaktive Formen), insb. Vitamin B7, B12. Vitamin A, D, E., Zink, Eisen, Magnesium, Jod, Selen, Kieselsäure.


    Ständiger/Übermäßiger Stress und folglich u.a. Entzündungen an den Haarwurzeln.


    Störungen des Hormonhaushalts bzw. hormonelle Schwankungen (z.B. ein niedriger Östrogen-Spiegel bei Wechseljahren, Schilddrüsen- Über/Unterfunktion...)


    Zu erwähnen ist, dass Augenbrauen wieder nachwachsen können sofern das Gleichgewicht im Körper hergestellt ist und die Haarwurzeln funktionsfähig sind. Es braucht circa 7 Wochen, bis Augenbrauen nachgewachsen sind.

    Die Mikrowelle habe ich vor rund 10 Jahren bewusst abgeschafft.


    Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Essen relativ schnell aufzuwärmen, je nach Art des Essens und der gewünschten Endtemperatur: da währen z.B.


    Das Wasserbad: das Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringen und in in größeres hitzebeständiges Gefäß geben. Das Essen in ein etwas kleineres stabiles hitzebeständiges Gefäß geben und ins Wasserbad stellen, die Wassermenge vorher entsprechend anpassen. Ideal für flüssige und brei-artige Speisen. Wenn man das schon einige Male gemacht hat, geht es ganz einfach und es ist ein Leichtes und zugleich schonendes Aufwärmen.


    Das Herd: Ob in der Pfanne oder im Topf lässt sich hier bekanntlich aufwärmen.

    Sogar auf einem hitzebeständigen Teller lässt sich einiges Aufwärmen, in dem man für nur 2-3 Minuten die konventionelle Herdplatte mit dem Teller mit dem Essen darauf voll erwärmt und dann im ausgeschalteten Zustand je nach Art des Essens weitere 5-10 Minuten darauf stehen lässt...


    Es gibt auch kompakte Heißluftofen mit Aufwärmfunktion etc.

    Die Macht der Konzerne ist nichts in Vergleich mit der Macht des Verbrauchers. Solange es gekauft wird, wird es auch produziert.

    Bei jedem Produkt was man kauft, finanziert man die weitere Produktion vor, man beteiligt sich an dem, was das dahinter stehende Unternehmen produziert.

    Jeder einzelne kann die Verantwortung für sein Tun/Lassen (in dem Fall für das was er kauft bzw. liegen lässt) wieder in die Hand nehmen, anstatt im Außen den Schuldigen zu suchen. Vom Opfer zum Schöpfer.

    Phospholipide sind die wichtigsten Bestandteile von Struktur der Zellmembranen.

    Lecithin ist die Bezeichnung für ein Gemisch von Phospholipiden und ist neben der Aufbau biologischer Membranen auch für die Regulation der Gene, die Blutzuckerregulation und die Fetttransport & Fettresorption, schützende Darmschleimschicht uvm.... wertvoll. Darüber hinaus antioxidativ und entzündungshemmend.

    Allerdings sind auch "Hinweise" zu lesen, dass es durch Lecithin zur Darmflorastörung kommen kann....


    Gängige Quellen für Lecithin sind Sonnenblumenlecithin, Sojalecithin, Rapslecithin etc.

    Nachteilig sehe ich den Umstand, dass sowohl Sojalecithin als auch Rapslecithin als auch Sonnenblumenlecithin einen hohen Anteil an Omega-6-Fettsäuren haben.

    Da lohnt sich wohl zusätzlich noch mehr auf die Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren (Fischöl oder Algenöl) zu achten....


    Wer hat bereits Erfahrungen mit Lecithin als NEM und mag diese hier teilen?

    Momentan sehe ich diese Obstsorten: Avocado, Zitrone, Orange, Mandarine und Grapefruit bei dennen die "Schutzschicht" zur Anwendung kommt. Wobei dieses Obst aus konventionellem Anbau stammt und eine entsprechende Kennzeichnung erfolgt. Dem Verbraucher wird es schmackhaft gemacht mit dem Hinweis wie etwa „2 x länger haltbar".

    kriki


    Diese Gemüse- und Obstsorten sind diejenigen, bei denen sich unter konventionell angebauten im letzten Jahr am meisten an Pflanzenschutzmittelrückständen fanden..

    Das hat wohl mit pfanzenspezifischer Anfälligkeit bzw. Anbaubesonderheit sowie Anbauorten/Gebieten... und weiteren Faktoren, die darauf Einfluss haben, Obst und Gemüse so billig wie nur möglich und so schnell wie es nur geht zu produzieren.


    Die biologisch angebauten sind generell zu bevorzugen.

    Wenn gar keinen Zugang zu biologisch angebauten möglich, ist erst das gründliche Waschen (Natronbad), dann das Trocknen und dann das Schälen sozusagen eine Notlösung.

    Aus meiner Sicht jedoch, lieber von der Menge her weniger und dafür Demeter bzw. Bioland bzw. Naturland + Regional.

    Allerdings habe ich auch gelesen, dass man fieberhaft auf die Seriosität des Verkäufers und der Produkte achten muss. Wie geht Ihr es diesbezüglich an?

    Gute Qualität hat seinen Preis. Zu achten wäre darauf, das der Anbieter den eigenen Anbau und Kontrolle über alle Schritte der Produktion hat, darüber hinaus würde ich auf Bio-Qualität, Dual-Extraktion und Offenlegung von Chemischer- und Schadstoffanalyse achten.

    Welche komplexere Reinigung wäre sonst irgendwie machbar?

    Bevor ich mich mit umständlichen Reinigungsverfahren auseinandersetze würde ich viel mehr auf Bio (besser Demeter, Bioland, Naturland...) + Regional setzen.


    Ebenso ist das sogenannte "dreckige Dutzend" aus konventioneller Erzeugung generell zu meiden, da meist hochbelastet, das sind:


    Äpfel

    Birnen

    Erdbeeren

    Grüne Bohnen

    Grünkohl

    Heidelbeeren

    Kirschen

    Nektarinen

    Paprika

    Pfirsiche

    Spinat

    Trauben

    Kann mir jemand den Unterschied zwischen Algenöl und Krillöl erläutern...

    Algenöl wird aus sogenannten Mikroalgen (wie "Schizochytrium" oder" Ulkenia") hergestellt, ist somit rein pflanzlich.

    Krillöl wird aus den Minikrebsen auch Antarktischer Krill ("Euphausia superba") genannt hergestellt.


    Die biologisch aktivsten langkettigen Omega-3-Fettsäuren in menschlichen Körper sind DHA (Docosahexaen) und EPA (Eicosapentaensäure).

    Diese sind bei zahlreichen Prozessen im Körper beteiligt, der menschliche Körper braucht beide.

    Ganz grob lässt sich sagen: DHA ist nicht nur aber vor allem fürs Gehirn (Denken, Lernen und Erinnern... ) und EPA ist nicht nur aber vor allem als entzündungshemmend relevant.

    Die DHA und EPA sind je nach Anbieter/Produkt in Algenölen und Krillölen in unterschiedlichen Mengen/Verhältnissen präsent. Es macht Sinn, vorm Kauf die Menge an diesen Fettsäuren je nach eigenem Schwerpunkt genauer anschauen und die Produkte nebeneinander vergleichen.

    Naturheilung, ich teile deine Ansichten nur bedingt.

    Für mich ist es wertvoll, es mir auch abseits des Verstandes aus dem Großen Ganzen anzuschauen. Während der Verstand unentwegt nach dem Sinn des Lebens sucht, erübrigt sich schlicht eine solche Suche aus dem Großen Ganzen.

    Schaue ich z.B. auf die hoch entwickelte humanoide Rassen auf den anderen Planeten, die in ihrer Entwicklung den Menschen 100 Millionen Jahren im Voraus sind, so sind diese bereits seit dem früheren Schulalter sich seines Ursprungs als Bewusstsein (unsterbliches Geistiges Wesen) bewusst. Dennoch betrachten diese sich keineswegs als überflüssig...


    Es ist mir bewusst zu machen, dass der menschliche Verstand begrenzt und begrenzend ist.

    Es ist mir ebenso bewusst zu machen, Wirklichkeit hinter dem Schein (namens Realität) zu erkennen.

    Kannst mir bitte ein Beispiel, eine Anleitung geben, wie ich anfangen soll?

    Ich gehe meinen eigenen Weg. Somit kann ich Dir keine fertige Anleitung mitteilen.

    Meiner Wahrnehmung nach gibt es auch keine Anleitung für Jedermann, der Weg des Bewusstwerdung ist so individuell wie jeder von uns.


    Eine Anleitung ist etwas für den Verstand. Es geht aber darum, den Verstand außen vor zu lassen.

    Es geht darum, aus dem Verstand raus, und in die Wahrnehmung rein.

    Jeder der den Weg der Bewusstwerdung geht hat einen absolut anderen, sprich seinen eigenen einzigartigen Weg.


    Konkretes Beispiel: Meditationen.

    Einer kann mit geführten Meditationen gut weiterkommen.

    Ein anderer kann mit geführten Meditationen nichts anfangen und braucht bei bewusster Verbindung mit sich Selbst absolute Stille....


    Es geht darum, die Identifikation mit dem Verstand und mit den Gedanken aufzulösen. Der Weg dorthin ist für jeden absolut anders.


    Es geht darum, bewusst sich als reine Quelle der Liebe und des Lichts zu erkennen, wahrzunehmen, zu fühlen und ganz bewusst zu sein.

    Das heißt, jeder von uns ist es die ganze Zeit, jeder ist ein Schöpfer. Allerdings oft unbewusst, und damit in einer Illusion gefangen ein Opfer zu sein.


    Es gibt die Möglichkeit, die Kraft der Imagination / die Kraft der Inneren Bildern / die Kraft des inneren Bildschirmes / die Kraft des inneren Erlebens ... für sich zu nutzen.

    Es geht darum, in jedem Augenblick meines Lebens die Transformation in jeder Zelle meines Körpers geschehen lassen, in dem ich jede Zelle meines Körpers mit Licht und Liebe -innerlich- „flute“ und erfülle. In dem ich tief auf die Zellebene meines Körpers meine Aufmerksamkeit -innerlich- richte und dorthin das Licht "aufkonzentriere".

    Dass können z.B. die inneren Strahlen des Sonnenslichtes oder dessen was für mich am angenehmsten/am wärmsten/am heilvollsten ist in meinem gefühlten inneren Erleben sein.


    Es reicht nicht, sich das bloß „kalt“ vorzustellen, es geht darum, es in mir (er)fühlend erleben. Es muss aus meinem Inneren geistigen Herz heraus mein erlebtes Innere sein, sodann hat es eine hohe Macht, die mir mit jedem Tag immer bewusster wird (für den Verstand dennoch ohnehin nicht begreiflich/erreichbar/erklärbar ist).

    Selbst in der Dunkelheit kann ich innerlich mich von den warmen Strahlen des Sonnenscheins bzw. von dem Heilstrom der Göttichen Quelle innerlich heilend erfühlen lassen.

    Sobald ich die Heilung innerlich gefühlt erlebe und geschehen lasse, verändert diese Stück für Stück jede Zelle meines Körpers und meine erlebte Realität.


    Es geht darum, im Hier und und Jetzt zu sein. Alles was ich tue oder lasse immer als Schöpfer zu tun/lassen.

    Vom Opfer zum Schöpfer bewusst werden. Das Opfersein nach und nach gänzlich ablegen. Das Opfersein ist nicht vereinbar mit dem Licht in mir. Die eigenen unbewussten Kräfte in mir freizulegen und wirken zu lassen, sodass ich Stück für Stück die eigene Realität bewusst kreiere.


    Ein Anfang könnte sein, die Techniken, die es ermöglichen, sich von dem Gedankenfluss zu distanzieren, Gedanken einfach beobachten, ohne darin involviert zu sein.

    Andere Möglichkeit sind Atemübungen, Einsatz von Farben, Düften, Klängen, Licht, Figuren...


    Es geht darum, alles was ich tue oder lasse, alles was ich denke oder fühle ... zu meinen eigenen Helfern der erlebten Liebe, des erlebten Lichts und der erlebten Heilung sein lassen.


    Jedes Tun, jedes Lassen, jeder Gedanke, jedes Gefühl erfühlend von Liebe und Licht in mir zu meiner erlebten Realität sein lassen.


    Wie bereits erwähnt, gibt es inzwischen Therapeuten/Coaches/Trainer die sich mit feinstofflichen Energien / Geistiger Welt befassen und die Heilprozesse aktiv begleitend unterstützen können....

    Am wertvollsten sehe ich, gezielt darauf hin zu wirken, eigenständig bewusste(!) Verbindung mit sich selbst, auch "Höheres Selbst" genannt, herzustellen.