Beiträge von Grinsebacke

    Zitat:

    "Welche Strafen bei einer allgemeinen Impfpflicht drohen

    Di, 29. März 2022

    Der allgemeine Impfzwang könnte bald kommen – Umfragen zeigen, dass die große Mehrheit der Ungeimpften sich von einem solchen eher nicht beeindrucken lassen würde. Was kommt jetzt auf sie zu? [...]"

    Richtig Knast für Ungeimpfte scheint - noch - nicht im Plane zu sein.

    Ich sehe das anders, da nun auch in den Mainstreammedien langsam über Nebenwirkungen der Spritzstoffe berichtet wird und immer mehr Länder schon alles komplett sein lassen. Selbst das RKI kann die Vorteile der Spritzen in den Statistiken nicht weiter beschönigen und frisieren. Das ist ein letztes Aufbäumen um die Kontrolle zu behalten. Mehr nicht. Es ist wichtig Gedankenhygiene zu betreiben, denn das ist Energie!! Wollen wir wirklich weiter in der Angst sein? Ich NICHT. Kein Hoffen, denn hoffen ist passive. Wir können aktiv durch Zuversicht und Liebe, die auch innerlich gespürt wird, viel mehr bewegen. Jeder für sich, auch vom Sofa aus.

    So, liebe Mitglieder,


    die zweite CHT ist erfolgreich gewesen am letzten Vollfastentag. Da war immer noch so viel drin... kopschüttel.. unvorstellbar. Grins.

    Diesmal hatte ich leichte Kopfschmerzen während des Vorgangs, aber nur sehr kurz. Danach war nichts weiter.


    Insofern mein Fazit:

    Ich kann es nur empfehlen und mache es beim nächsten Fasten wieder. Es ist sauber, riecht nicht, ist sehr gut auszuhalten und man fühlt sich danach wunderbar leicht und innerlich sauber.

    Bin mir gerade auch gar nichts sicher, ob diese "Nebenwirkungen" von der CHT kamen oder von den starken Sonnenaktivititäen, welche derzeit laufen.


    Gruß G.

    Liebe Mitglieder,


    ich habe während meines Fasten (am 2. Vollfastentag) die Colon-Hydro-Therapie (CHT) machen lassen. Da dies das erste Mal war, habe ich noch keine Erfahrungen und deshalb frage ich hier mal nach.

    Ich habe mich gut gefühlt, leicht und sauber. Man oh man, was sich da alles löst... :S Hatte allerdings danach Kopfschmerzen und als ich am nächsten Tag einen Einlauf (Irrigation) machte, kam auch ziemlich viel, und mir war danach übel. Hatte auch etwas in der Nacht Bauchkrämpfe. Da ich ja faste, kann es doch nur "alter Kram" sein, oder was meint ihr?

    Kann es sein, dass sich einfach nur alte Stoffe gelöst haben, die dann diese Beschwerden auslösen oder was meint ihr?


    ich wollte am letzten Tag wieder eine CHT machen lassen, das wird ja auch so empfohlen in der Fastenanleitung von Rene Gräber. Generell habe ich den Eindruck das es mir besser geht und die Beschwerden sind jetzt auch wieder weg, waren nur kurz.


    Über Eure Erfahrungen freue ich mich.

    Vielen Dank und liebe Grüße G.

    nach meinem Gefühl ist der Höhepunkt des Alptraums noch nicht mal erreicht!

    Wir müssen im Vertrauen sein, in unserer Mitte bleiben, in der Liebe.

    Es ändert sich alles gerade so schnell, da bringt es nichts zu sehr an morgen zu denken. Seit im Hier und Jetzt!

    Fangt bei euch an, lasst die Angst nicht zu, das wollen sie doch.


    Ich lebe nach meinen Werten, nicht nach meinen Bedürfnissen, das ist meine Richtschnur und wenn es auch mal rauher ist im Außen... das ändert sich wieder. <3

    Unser Gesundheitsminister, der Demagoge, will nun aufgrund der Variante, 2G für die Ungeimpften im gesamten Jahr 2022!

    Na klar will er das, er will ja Druck machen.

    Soll er machen, je länger das geht, umso offensichtlicher ist es, dass die Geimpften anfällig sind .


    Es muss immer erst was passieren und jetzt sind ja leider die Kinder dran. Zumindest dürfte das Aufwachen dann etwas schneller gehen. Leider!;(

    Franz-Anton: Dein Verlust tut mir leid. Es ist für alle, die liebe Menschen verlieren, schwer .


    Ich habe auch schon Menschen verloren, allerdings noch vor Corona. Jetzt wird ja alles darauf geschoben.

    Der Tod gehört zum Leben dazu, daran kann man nichts ändern. Wir stehen seit Geburt in der Schlange ,bis wir vor den "Schöpfer"/ ins Licht treten. Wir können niemals einfach jemanden vorlassen, weil wir noch nicht wollen und auch vordrängeln klappt nicht.

    Wir wissen schlichtweg nicht wann es soweit ist, daran ändert auch Corona oder irgendwelche Spritzen nichts.


    Jede Seele macht Erfahrungen, deshalb sind wir hier. Es gilt zu leben!!<3

    Ich werde das morgen mal testen! Auf in der Nase bohren, habe ich ehrlich gesagt keine Lust. Kann man die Nase nicht mit irgendwas Spülen?:/

    Ich nehme Wasserstoffperoxid 3,5% auf 1% verdünnt als Nasenspray . Habe mir jetzt Spucktests angeschafft ,aber noch nicht ausprobiert. Dann sprühe ich mir das auch unverdünnt in den Rachen mit 6-10 Stößen... hatte ich schon bei einer Grippe gemacht.

    Ich kann euch versichern, dass ich auch auf mein Einkommen angewiesen bin.

    Allerdings sind wir in Deutschland sehr gut abgesichert und es gibt immer einen Weg. Ich bin bewusst im Vertrauen. Was nützt die Angst? Nee, nicht mit mir. Genau das macht uns doch nicht angreifbar.

    Ich plane nicht mein halbes Leben (bringt eh nichts) und jetzt besonders geht es eh nur Tag für Tag. Es gibt für mich KEINE Alternative. NEIN. Ich überlege auch nicht, was ich dann und dann mache, nein, die Energie spare ich mir ; es ändert sich eh schnell, kann man immer noch sehen, wenn es so weit ist. Jetzt freue ich mich über meine schön weihnachtlich geschmückte Wohnung... es leuchtet, zumindest solange es noch Strom gibt.8o

    Der Film "peaceful warrior" (friedvoller Krieger - Dan Millman) ist super toll und macht das sehr schön deutlich. Kann ich nur jedem empfehlen.


    Ich denke nicht, dass es lange dauern wird, weil die Zahlen früher oder später nicht mehr kaschiert werden können. Lass sie doch jetzt 2 G machen, dann kann man es in Frühjahr nicht mehr auf die Ungeimpften schieben.

    Wenn die Angst kommt, Kopf ausschalten und im hier und jetzt sein!!!<3

    Die werden jetzt jede Woche mehr merken, wie "gut" die Spritze ist. Leider nur in die andere Richtung.

    Ich lasse mich testen und zahle notfalls auch dafür. Kann das Geld eh nicht mehr woanders ausgeben. 8o

    Somit habe ich aber immer den Nachweis, dass ich gesund bin (leider braucht es das) und kann Beschuldigungen von mir weisen. Das ist es mir wert.


    Es gibt für mich keine Alternative, deshalb bin ich auch ganz ruhig und kann mir das Theater anschauen und ihr müsst wissen, ich bin in der Probezeit, da ist der Stuhl noch etwas heißer. ;)

    Ich habe keine Angst vor Corona und auch keine vor einer Kündigung. Ich vertraue. Der Winter bringt Licht ins Dunkel. Leider ist das nötig, da Worte nichts mehr bringen, muss es erlebt werden.

    Wenn ich gebraucht werde, denn früher oder später werden wir gebraucht, bin ich da.

    Ich denke, dass viele auch gar nichts wissen wollen. Anders kann ich es mir nicht mehr erklären. Ja, natürlich. Mit den Spritzen und dann lässt du den Gedanken zu, dass es nicht gut war. Nein, das macht noch mehr Angst und deshalb immer schön rauf auf die bösen "Ungeimpften"....ist leichter.