Beiträge von Locke 38

    Die römisch katholische Kirche treibt mit der Ökumene ein ganz hinterlistiges Spiel voran, weil nämlich eine päpstliche Bulle besagt "Die Ökumene dient dazu, alle Religionen in den Schoß der einzig wahren Mutterkirche zurück zu führen",

    Das ist natürlich eine unglaubliche Arroganz. Ich halte die evangelische Kirche nicht für die einzig wahre, obwohl ich mich für sie engagiere, weil ich in sie hinein geboren wurde.. Ich glaube, dass jede Religion einen Zipfel der Wahrheit hat. Wir sollten miteinander reden, statt unsere Alleingültigkeit zu verteidigen. Ein Merkmal sollte sein, ob die Freiheit des Einzelnen geachtet wird, so weit sie nicht die der anderen einzuschränken versucht. Das deutsche Grundgesetz trägt dem Rechnung. Daher können wir erwarten, dass es von denen geachtet wird, die hier leben wollen.

    Ich verstehe nicht einmal, warum man nicht anerkennen kann, dass völlig abseits von den Migranten bereits Millionen Muslime in Deutschland leben.

    Selbstverständlich erkenne ich das an. In unserer Stadt hat der Imam seine Gemeinde zu Spenden für die Renovierung unserer Stiftskirche aufgerufen und steht in gutem Kontakt mit dem evangelischen Dekan. Deutsche werden zum Fastenbrechen an Ramadan eingeladen. Einige stellen an Weihnachten einen Weihnachtsbaum auf. Aber wenn sie deutschen Frauen vorschreiben wollen, wie sie sich zu kleiden haben, um muslimische Männer nicht zu provozieren, geht das zu weit. Ich bin nicht der Meinung, dass wir uns anderen Werten anzupassen haben. Ein Zusammenleben verschiedener Kulturen ist durchaus möglich und auch erwünscht. Als Kind war ich im Alter von 9-12 Jahren in Südfrankreich. Selbstverständlich sorgten meine Eltern dafür, dass wir schnell die Sprache lernten und uns Mühe gaben, in der Schule zu folgen. Wir hatten guten freundschaftlichen Kontakt zur Bevölkerung. Gleichzeitig hatten wir Kontakt zu anderen Deutschen und halfen uns gegenseitig. Glaubensmäßig gab es nur die verschiedene Konfession als Unterschied. Aber die Lebensweise war nur teilweise zu vergleichen. Ich finde, dass eine Angleichung an das Gastland möglich ist, auch nach einer oder gar zwei Generationen, ohne dass man seine eigene Herkunft verleugnet.

    Kein Volk nimmt im Ausland die Werte des anderes Landes an.

    Sie sollen sie nicht annehmen, aber anerkennen. Heute sieht es so aus, dass die Deutschen sich den Migranten anpassen sollen. Davor warnen sogar Muslims, die schon lange hier wohnen, weil sie das Leben hier gut finden. Wie lange noch.

    Faeser hat doch das Presseorgan Compact vorsorglich als Verein deklariert, und Vereine darf man verbieten. Das ist wie wenn ein Katholik in der Fastenzeit ein Schweinskotelett beschwören würde: Du bist ein Fischfilet, - und es dann mit gutem Gewissen verspeiste.

    Ich hoffe, dass sie nicht damit durchkommt. Ich kannte das Magazin Compact noch nicht. Wenn es aber freigeklagt wird, werde ich mich damit befassen. Offenbar wurde nie Strafanzeige dagegen gestellt. Allerdings kritisierte es die Regierung, was in einer Demokratie durch den Artikel 5 Grundgesetz angebracht und wichtig ist.

    Was ist überhaupt rechtsextrem? Gehöre ich nicht dazu? Ich bin seit 50 Jahren mit demselben Mann verheiratet, habe meine Kinder ehelich geboren, habe nie an meiner weiblichen Identität gezweifelt, zahle Steuern von meiner Pension, bin dafür, dass jeder Migrant und Bürgergeldempfänger für seine Unterstützung als Gegenleistung eine zumutbare Arbeit annimmt, auch wenn er dafür überqualifiziert ist. Mein Vater, ein erfolgreicher Ingenieur, hat nach dem 2. Weltkrieg Trümmer weggeräumt, wie viele andere Akademiker. Damals hing davon ab, ob die Familie zu essen hatte. Da gab es keine Unterstützung. Ich bin auch dafür, dass von Migranten verlangt wird, dass sie unabhängig von ihrer Religion die deutschen Werte, (falls es diese überhaupt noch gibt), anerkennen.

    Puh! Ist das nicht rechtsextrem?

    Ja, und nun bin ich auch dafür, dass das Grundgesetz nicht verhandelbar ist, auch wenn es zur Zeit mit Füßen getreten wird.

    Viel schlimmer ist es, bei Erkältung gar kein Fieber mehr bekommen zu können.

    Das habe ich erlebt. Als ich vor 46 Jahren Brustkrebs hatte, weil ich auf einem Krebsplatz schlief, hatte ich nie Fieber. Nach der Operation und naturheilkundlichen Behandlung bekam ich mehrere Halsentzündungen mit hohem Fieber über 40. Ich konnte mit einem Testsatz der Nosode Carcinominum meine Krebsneigung selbst testen. Sie nahm bei jeder Infektion deutlich ab, bis sie schließlich nicht mehr vorhanden war. Natürlich hatte ich mein Bett umgestellt.

    (Bei dem Test nahm ich die Ampulle in die Hand und prüfte vor dem Spiegel mit einem der Lecherantenne, einer Art Wünschelrute, den Reaktionsabstand, die Entfernung, bei der die Rute ausschlug. Nur für diejenigen, die wissen, um was es geht. Es ist o.T.)

    Diese Woche kommt meine Tochter aus Amerika mit ihrer Familie zu Besuch. Sie steht voll hinter den Coronamaßnahmen. Weihnachten stiegen alle vier mit Maske aus dem Taxi. Man wollte doch den Heimflug nicht riskieren. Da wird es manche Diskussion geben. Ich muss auch noch alle Bücher von den Schwurblern verstecken, die wir rückständigen Eltern lesen. Nun ja, als Professorin für Alterspsychologie muss sie ja nachsichtig sein mit starrsinnigen alten Leuten. ;)

    Hier noch einmal die beiden Fotos vor und nach der Impfung. Sie entsprechen dem, was Heilpraktiker beim Vergleich des Blutes von Geimpften und Ungeimpften beobachtet haben. Meinem Sohn geht es inzwischen gut. Er scheint alles überwunden zu haben. Er verwendete ja damals CDL, um das Blut wieder zu normalisieren. Wenn er eine Infektion hat, nimmt er einfach CDL. Sein Sohn, 13 J., findet es unfair, dass seine Mutter ihm die Anwendung verbietet, obwohl er sieht, dass sein Vater damit ganz schnell wieder gesund wird.

    Gehört doch für einen Poltiker unbedingt einige Semester Psychologie dazu um zu wissen wie man die Gimpel mittels Leimruten fängt.

    Eigentlich muss er nur ein paar Manipulationstechniken verinnerlichen.

    : https://de.wikipedia.org/wiki/…opaganda_und_Manipulation

    Wer den Verlauf der sogenannten Pandemie im Nachhinein betrachtet, sieht, wie hier massiv manipuliert wurde. Alle im Wikipedia-Artikel genannten Techniken kamen zur Anwendung. Aber ihnen fielen auch viele Abgeordnete zum Opfer, die glaubten, auf der richtigen Seite zu stehen. Mit bearbeiteten und falsch eingeordneten Bildern wurde die Gefährlichkeit hochgespielt. Die Särge ertrunkener Migranten im Mittelmeer wurden als die von Coronaopfern deklariert. Es wurde von Überbelegung der Intensivstationen berichtet, während gleichzeitig Intensivbetten abgebaut wurden. Namhafte Wissenschaftler wurden plötzlich als umstritten bezeichnet und zum Teil mit grundgesetzwidrigen Mitteln verfolgt und diffamiert, weil sie dem offiziellen Narrativ widersprachen.

    Die entwickeln sich doch auch immerzu weiter, und lernen aus ihren Fehlern.

    … nachdem sie Patienten als Versuchskaninchen benützt hatten, bis die Schäden so offenkundig wurden, dass man sie nicht mehr vertuschen konnte. Vor allem lernten sie, wenn sie so viel Entschädigung zahlen mussten, dass der Gewinn einbrach, das heißt nicht mehr so hoch wie erhofft war. Würde Pfizer dazu verurteilt, alle Impfgeschädigten zu bezahlen, müssten sie evtl. doch Konkurs anmelden. Dazu wird es nicht kommen, geschweige denn zu strafrechtlichen Konsequenzen, da sei Bill Gates vor.

    Impfung und Maske machen krank, keine Maske und keine Impfung hält gesund. :D :thumbup: 8) :saint:

    So einfach ist es natürlich nicht, war ja wohl auch nicht so gemeint. Ich habe mich dreimal spritzen lassen, um meine Tochter zu beruhigen, und habe es wahrscheinlich ohne Schaden überstanden. Allerdings habe ich viele Vorschläge von alternativen Ärzten beachtet und gleich nach jeder Impfung mehrere Tage CDL genommen. Heute würde ich mich nicht mehr überreden lassen. Ich bin jedoch überzeugt, dass die Impfung keine schwere Erkrankung verhindert hat. Die angeblich vom Tod geretteten Millionen sind durch keine Zahlen belegt. Wie soll man das auch feststellen? Auch ist inzwischen klar, dass die Impfung weder vor Infektion noch vor Weitergabe schützt, aber viele Menschen schwer geschädigt hat. Dies deutlich zuzugeben wäre wichtig, bevor uns die nächste Impfung aufgenötigt werden soll. Aber wer gibt schon zu, dass er maßgeblich an einer riesigen Schädigung der Menschheit beteiligt war?


    Was die Masken betrifft, eigentlich Atemschutzmasken für Handwerker, so wurden sie von Anfang an zweckentfremdet. Wer hat sie nach spätestens 90 min abgesetzt und 30 Minuten Pause gemacht, um danach eine neue aufzusetzen, wie es Vorschrift gewesen wäre? Schon wegen der anfänglichen Knappheit und dem Preis war das utopisch. Im Winter war sie, da sie auch im Freien getragen werden sollten, im Nu patschnass und dadurch kontraproduktiv. Die selbstgemachten lustigen Stoffmasken, mit denen ich die Verwandtschaft zuerst eindeckte, und die man nach Gebrauch waschen konnte, waren hilfreicher und unschädlicher, aber Söders Frau hätte nicht so viel am Maskengeschäft verdient. Was es mit Kleinkindern gemacht hat, die erst das Mienenspiel der Mitmenschen erkennen lernen sollten, mag man sich nicht ausdenken. Ich jedenfalls bekam nach kurzem Tragen Herzbeschwerden und trug sie „halbmast“, wann immer ich nicht beobachtet wurde.

    Ich finde es unverantwortlich, solche Prognosen aufzustellen. Damit wird nur nur Angst unter den Geimpften geschürt mit allen negativen Folgen. Ich bin 3-fach geimpft, habe aber sofort danach Maßnahmen ergriffen und NEMs eingenommen, um die Folgen zu reduzieren. Auch glaube ich, dass es tatsächlich Chargen gibt, die praktisch unschädlich sind. Bei meiner Tochter in einer Universitätsstadt in den USA scheinen weniger schädliche Chargen verimpft worden zu sein, zum Glück, da sie, ihr Mann und die beiden Kinder Impf-Euphoriker sind. Bis heute kann niemand sagen, wie die Folgen weiter wirken, ob sich wieder normale Funktionen einstellen oder die Veränderungen immer endgültig sind.

    Vielleicht sind die Chinesen durch die Milchwirtschaft mutiert. Joghurt wird übrigens auch bei Laktoseintoleranz vertragen.


    Aber zurück zum Lachen. Ich wollte Chat GBT testen, ob es Witze erzählen kann.

    Meine Aufforderung: Erzähle einen Witz über Schule, Käse, Relativitätstheorie.

    Ergebnis, na ja.


    Hier ist ein Witz, der Schule, Käse und die Relativitätstheorie kombiniert:

    Warum ist der Physiklehrer immer so ruhig, wenn er Käse in der Schulkantine sieht?

    Weil er weiß, dass in der Relativitätstheorie alles relativ ist – sogar der Käse!


    Oder den: Erzähle einen Witz über Schaffner, Huhn, Geige, Radio!


    Warum hat der Schaffner das Huhn eingeladen, Geige im Radio zu spielen?

    Weil er gehört hat, dass es auf der Hühnerleiter immer den richtigen Ton trifft!


    Irgendwie hat KI mit Humor noch Probleme. Gut, dass wir Menschen noch etwas voraus haben.

    More than 1 Million Cows are Being Cared for by Chinese Farmers Using a Special Method – Cow Farms

    Untertitel verfügbar


    Kommen unsere Michprodukte auch bald aus China?

    Die meisten Chinesen haben Laktose-Intoleranz. Deshalb sind Milchprodukte in China wenig gefragt. Ob wohl Milchviehhaltung nur für den Export sich lohnt?

    Hier stellt sich die Frage, ob bei Untergewicht Apfelessig kontraindiziert ist bzw. wie wirkt Apfelessig bei Untergewicht?

    Ich denke nicht, dass er zu Untergewicht führt. Er wirkt sich auf den Stoffwechsel aus. Übergewicht ohne übermäßige oder falsche Nahrungsaufnahme kommt oft von einem gestörten Stoffwechsel. Bei mir wurde 1980 nach Brustkrebs das Operationsgebiet mit Umgebung ziemlich brutal bestrahlt, und damit auch die Schilddrüse. In der Folge nahm ich unablässig zu, bis ich mehr als 100 kg wog. Mit den Jahren kämpfte ich mich in Etappen auf 76 kg bei 1,70 Größe herunter. Nun scheint der Apfelessig Bewegung zu bringen. Allerdings zusammen mit anderen Maßnahmen, so dass ich nicht weiß, was vor allem wirkt. Ich glaube jedoch nicht, dass er Untergewicht bewirkt. Er ist einfach gesund.

    In den USA werden Brustkrebspatientinnen nach Bestrahlung mit Schilddrüsenhormonen substituiert, um die Gewichtszunahme zu vermeiden. Überhaupt ist die Bestrahlung nach Brustkrebs fragwürdig. Mir hat sie als Spätfolge eine Aortenklappenstenose beschert.

    Dann mache ich es wohl richtig. Ich mische mir morgens einen Trunk aus MSM, L-Arginin, 1 El Galaktose ,

    1 Tl gesättigte Lösung aus Halit-Salz, (wegen Natriummangel) 8 Tr. Methylenblau, 1/2 Tl Triphala und 1 El Apfelessig in einem Glas Wasser. Das trinke ich morgens nüchtern. Triphala, eine ayurvedische Gewürzmischung, nehme ich auch mittags und abends vor dem Essen. Ein El Apfelessig kommt auch mittags in den Salat. Das mache ich seit 6 Wochen. Seither nehme ich langsam an Gewicht ab. Deutlicher ist aber die Änderung auf der Fettimpedanz auf der Waage, von 34 auf 29%. Auch kneifen manche Kleidungsstücke weniger. Es könnte sein, dass Fett durch Muskelmasse ersetzt wird. Ich fühle mich auch trotz Aortenklappenstenose leistungsfähiger. Freilich macht es nicht der Apfelessig allein. Aber er trägt wohl zur Besserung bei

    Also zunächst geht es ja nur um die Idee einer Bundestagsabgeordneten. Es lohnt sich nicht, sich darüber aufzuregen. Ich selbst habe noch mehrere Jahre nach der Pensionierung meine Erfahrungen mit dem Sprachunterricht für Geflüchtete eingesetzt, an meiner bisherigen Schule, an der Berufsschule und in einem Begegnungscafé von Deutschen mit Asylbewerbern. Aber das war freiwillig, natürlich ohne Vergütung. Ich kenne auch andere, die im Ruhestand in ihrem Erfahrungsbereich tätig wurden, in der Gemeinde, im Seniorenbüro, in der Nachbarschaftshilfe.

    Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dies verpflichtend gemacht werden kann. Die Aufgaben müssten ja den Kenntnissen der Betreffenden angepasst werden. Ein Handwerker ist nicht unbedingt als Erzieher oder Krankenpfleger geeignet. Wenn es schon schwierig ist, für Geflüchtete passende Jobs zu finden, wer soll die Dienstpflicht für Rentner verwalten? Das ist nur so eine Idee, die keine Chance hat, sich durchzusetzen.


    Die Videos von „Vermietertagebuch“ schaue ich mir nicht mehr an. Da wird aus einer kurzen Nachricht eine 8-9-minütige Tirade konstruiert, in der mehr Füllworte wie „unglaublich, sensationell“ als Fakten vorkommen. Ich glaube, dieser Herr Raue schaut sich die Nachrichten nur daraufhin an, aus was er wieder eine neue Sensation konstruieren kann. Der Titel des Videos verlockt, es aufzurufen. Der Inhalt enttäuscht meistens. Aber an der Anzahl der Aufrufe hängt der finanzielle Gewinn.

    Vielen Dank,

    einen Teil der NEMs nehme ich schon. Lass dich nicht einschüchtern. Natürlich darfst du ein Buch namentlich nennen. Nur sollten ein paar Angaben dazu gebracht werden. Es sind so viele Bücher auf dem Markt zu gesundheitlichen Themen, dass es gut ist, einige Angabe dazu zu machen, ähnlich wie bei Videos. Ich sehe mir kein Video an, das 1 1/2 Stunden dauert, ohne zu wissen, um was es geht.


    Bitte halte uns auf dem Laufenden, wie es euch weiter geht.

    Es geht mir nicht um Biden, sondern darum, wie Wahlkampf geführt wird. Die Politik in den USA krankt an der Fokussierung auf zwei Parteien und 2 Präsidentschaftskandidaten. Keiner der beiden wäre ideal. Ich bin nur der Meinung, dass die Demokraten wenigstens den Versuch machen, an der gesellschaftlichen Situation der enormen Ungleichheit etwas zu ändern. Meine beiden amerikanischen Enkel haben in einer Universitätsstadt Zugang zu sehr guten Schulen mit Aktivitäten, von denen wir deutschen nur träumen können. In anderen Gegenden lernen die Kinder gerade mal Lesen , Schreiben und ein bisschen Rechnen. Trump wollte die öffentlichen Schulen zu Gunsten der Privatschulen schwächen. Alle sozialen Verbesserungen werden von den Republikanern blockiert. Das war wohl nicht immer so. Ob Biden eine zweite Amtszeit durchhält ist ungewiss. Aber die dringenden sozialen Probleme bleiben und werden von den Demokraten eher angegangen.