Joghurtdeckel

  • Hallo zusammen,


    Ist es eigentlich völlig unbedenklich, die Joghurtdeckel vom Joghurt für meinen Sohn abzustreifen? Ich habe gelesen, dass alle Aludeckel innen beschichtet sein sollen und das Abstreifen unbedenklich sein soll. Stimmt das so?


    Danke und liebe Grüße Nicola

  • Hi Nicola, wie geht's!?


    Gute Frage!!


    Ich streife selbst für mich nicht mehr die Quarkdeckel ab und beklage bei den Pharmafirmen die Blister aus Alu oder die Alubeschichteten Sachets.

    Ich meine dazu auch schon ein Thema eröffnet zu haben.

    Solange es sich um Medis handelt, braucht man angeblich Alu zur Qualitätssicherung, bei NEM's geht plötzlich ein Gefäß aus Glas( Dr. WOLZ) oder Plastik.

    Ich hatte Rebe am Anfang zu Alu befragt. Er meinte, solange keine Verbindung mit Säure besteht, gäbe es keine Gefährdung beim Verzehr.

    Bei Joghurt...?

    LG Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Nicola, da kann ich Dich beruhigen - im Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetz (LMBG) ist gesetzlich festgelegt, dass Hersteller der Lebensmittelverpackung nichts zugeben oder sie beschichten dürfen, um die Haltbarkeit des verpackten Produkts zu verlängern.

    Verpackungen, die direkt mit dem Lebensmittel in Kontakt kommen (wie eben bei einem Joghurt) sind Bedarfsgegenstände und fallen daher unter dieses Gesetz. Die Deckel enthalten also keinerlei Beschichtungen. Ablecken zum Beispiel würde ich die Dinger aber trotzdem nicht.


    Aber mal eine andere Frage - warum macht Ihr Euren Joghurt denn nicht selber? Bio-Naturjoghurt mit frischen Früchten und vielleicht etwas Honig schmeckt doch allemal besser als ein Fertigjoghurt. Selbst wenn´s ein Bio-Joghurt ist.

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für die Infos!


    Dirk : Da nur unser Sohn Joghurt isst, kaufe ich immer die ganz kleinen Bio-Joghurts. Ohne weitere Zusätze. Extra Joghurt herstellen für die kleine Menge lohnt sich da bei uns leider nicht, auch wg der Haltbarkeit.


    Liebe Grüße Nicola

  • Hallo Nicola,


    also ich persönlich würde den Aludeckel nicht abstreifen oder ablecken...


    Aber den Vorschlag von Dirk kann ich nur unterschreiben. Naturjoghurt im Glas kaufen und selbst "verfeinern".

    Da lassen sich ja auch kleine Portionen abnehmen und das Glas hält sich ja auch im Kühlschrank. Du weißt dann ganz genau was im Joghurt drin ist und es ist noch dazu besser für die Umwelt;)

  • Alles was fettig ist und mit Aluminium, sei es der Joghurtdeckel, das Assiette-Behältnis, Alufolie in Berührung kommt da reichert sich die Randschicht, also Schinken, Fisch, Pommes, selbst Schokolade, oder auch Joghurt, mit Aluminium an, was langfristig für alle Zellen schädlich ist. Krebs im Körper, oder Demenz können Spätfolgen sein. Auch die Milch Behältnisse sind innen mit Alu-lackiert ausgeschlagen. jedoch wie dicht ist die Lackschicht? Ich meide das alles zur Sicherheit. Wenn man da einen Verdacht hegt, hilft ab und zu eine kleine Nuss aus einem Pfirsich Kern, oder Pflaumenkern, die ist leicht Blausäure haltig, die binden das Alu zu Aluminiumcyanid,

    welches eventuell ausgeschieden wird, aber auch so dann im Körper keinen Schaden mehr anrichtet!


    Gruß AS