Spannende Studie- Bereich: Digitale Gesundheit und Künstliche Intelligenz!

  • Liebe Forenmitglieder,


    Sie sind herzlich eingeladen, an unserer Online-Befragung zum Thema „Vertrauen in Gesundheitsanwendungen mit künstlicher Intelligenz“ (ca. 20 Minuten) teilzunehmen!


    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie (18+) sich kurz die Zeit nehmen würden, uns in diesem Forschungsprojekt zu unterstützen.


    Über folgenden Link gelangen Sie zur Umfrage:


    unipark.de/uc/StudentInnen_2015_2016/f2e8/



    Herzlichen Dank im Voraus!


    Univ.-Prof. Dr. phil. habil. Christiane Eichenberg, Sigmund Freud PrivatUniversität Wien

    Dr. Nikos Green, Berlin

    Dr. Markus Langer, Universität des Saarlandes

    Athina Schroiff Bsc., Sigmund Freud PrivatUniversität Wien

    Kontakt:

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Wäre mal interessant zu erfahren, wer überhaupt Auftraggeber dieser Studie ist, irgendwo müssen die Gelder für diese Studie ja herkommen.

    Auch stellt sich mir die Frage, warum immer wieder solche Studien durchgeführt werden müssen. Immerhin gab es beispielsweise im letzten Jahr zu genau diesem Thema eine Studie der Agentur Syneos Health Communications, in der Patienten mit Vorhofflimmern, Diabetes Typ 2 und Brustkrebs, sowie Pflegekräfte von Parkinson-Patienten befragt wurden.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Wäre mal interessant zu erfahren, wer überhaupt Auftraggeber dieser Studie ist, irgendwo müssen die Gelder für diese Studie ja herkommen.

    Auch stellt sich mir die Frage, warum immer wieder solche Studien durchgeführt werden müssen. Immerhin gab es beispielsweise im letzten Jahr zu genau diesem Thema eine Studie der Agentur Syneos Health Communications, in der Patienten mit Vorhofflimmern, Diabetes Typ 2 und Brustkrebs, sowie Pflegekräfte von Parkinson-Patienten befragt wurden.

    Anhand der email-Adresse unten kannst Du Frau Schroiff fragen.Das ist eine gute Idee!

    Lieschen

  • Immerhin gab es beispielsweise im letzten Jahr zu genau diesem Thema eine Studie der Agentur Syneos Health Communications, in der Patienten mit Vorhofflimmern, Diabetes Typ 2 und Brustkrebs, sowie Pflegekräfte von Parkinson-Patienten befragt wurden.

    genau und habe auch die Teilnahme abgelehnt.

    Das nimmt hier langsam überhand.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Anhand der email-Adresse unten kannst Du Frau Schroiff fragen.Das ist eine gute Idee!

    Nöö, so wichtig ist es mir denn doch nicht. Habe die Frage ja auch hier im Forum gestellt, also können die Durchführenden der Studie ja hier antworten.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Was soll daran spannend sein,w enn man keine Teil- Ergebnisse einsehen kann?

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde