Alternative Krebstherapie mit Papain

  • Nach meinen Umzug in die Tropen im September 2009 hatte sich mein Zustand mit der Borreliose zuerst mal verschlechtert. Verbunden vielleicht mit Stress oder sonstiges. Dort angekommen verspürte ich nach einigen Tagen eine Schwellung unter der linken Achselhöhle. Das machte mir Sorgen und fuhr am nächsten Tag zur Abklärung in ein Hospital. Dort hatte ein Arzt nach einer Ultraschall Untersuchung drei geschwollene Lymphknoten entdeckt. Diese müssten umgehend durch eine OP entfernt werden um schlimmeres zu vermeiden!

    Das habe ich erst mal verschoben und nach Alternativen gesucht. Einen Tag später ist meine Frau mit mir zu einen Naturheiler gefahren der in der tiefsten Provinz wohnte und so kam ich zum ersten mal mit dem Wirkstoff Papain in Berührung,

    Nach kurzer Begutachtung sagte dieser Naturheiler, es wäre kein großes Problem. Er hatte mir für zwei Monate täglich einen Liter Papaya Blättertee verordnet und solle zusätzlich noch einige Nahrungsmittel vermeiden. Nach 3 Monaten war ich noch mal zur Nachkontrolle im selben Hospital und es wurde nichts mehr gefunden. Der Arzt war erstaunt und konnte es kaum glauben, aber es geschehen immer doch noch kleine Wunder!

    Seitdem habe ich mein Wissen mit dem Alkaloid Papain vertieft und gebe meine Erfahrungen an Hilfesuchenden weiter. Natürlich sollte in Verbindung auch die Ernährung optimal angepasst werden um auf Dauer gesund zu bleiben.

    Da diese Therapie kein Gewinn abwirft wird diese auch nur selten empfohlen.

    Mehr darüber unter: https://www.heilpflanzen-lexikon.com/papaya.html

    http://www.barbara-simonsohn.d…s-leben/superfood/papaya/

    http://www.papain-papaya.net/Krebs.html

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

    Einmal editiert, zuletzt von Franz-Anton () aus folgendem Grund: Link zugefügt

  • Hallo Eugen,

    das freut mich sehr für dich und zeigt was ich ja selber erlebt habe, das der Versuch sinnvoll ist sich mal auf Neues einzulassen.

    Was hat man zu verlieren?

    Danke für die Links, die sind super:)

    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • Das finde ich toll.

    In einem anderen Beitrag hattest du Bambustee wegen des Siliziumgehaltes angemerkt, dafür gäbe es hier den einheimischen Schachtelhalm.


    Gibt es denn auch etwas einheimisches, was diesem Papain ähnelt?

    Das würde mich sehr interessieren, da ich der Meinung bin, die Heilkräuter wachsen immer genau dort, wo sie gebraucht werden. So sprießt zum Beispiel um unseren örtlichen Kindergarten mittlerweile das Johanniskraut enorm. Das gibt mir sehr zu denken.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Hallo Nelli,

    Natürlich kann man auch Ackerschachtelhalm Tee trinken, aber immer kurmäßig! Und vorsichtig beim sammeln. Es gibt auch giftige Unterarten! Besser wäre als fertigen Tee kaufen.

    Bambusblättertee hat neben den hohen Silizium Gehalt noch über 200 Vitalstoffe in einer ausgewogenen Menge.

    Zudem enthält es kein Coffein, Nikotin, und keine Gerbstoffe!

    Er schmeckt ausgezeichnet mild und leicht nussig und daher ist er auch für Kleinkinder bestens geeignet.

    Der Ideale Tee für eine Dauer Prophylaxe.


    Leider wächst in Nördlichen Breitengraden nicht direkt was vergleichbares zu Papayablättertee - Papain wo zur Daueranwendung geeignet wäre . Für kurmäßige Anwendung wäre vielleicht Löwenzahn zu empfehlen, und da ist nahezu alles verwertbar. Nur die Löwenzahnwurzel können bei Überdosierung Allergien auslösen. Einfach mal danach googeln.

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Bambusblättertee hat neben den hohen Silizium Gehalt noch über 200 Vitalstoffe in einer ausgewogenen Menge.

    Hallo Eugen,

    habe eben gelesen der Bambusblätter-Tee wäre in Deutschland verboten.

    Oder war das mal im Gespräch?

    Finde diese Seite leider jetzt nicht mehr.

    Steht jedoch bei einigen Seiten noch im Verkauf.

    Also den Tee würde ich ja gerne mal probieren, denn mir hängt mein Roibusch-Tee den ich jeden Abend trinke auch zum Hals raus.

    Hörte sich nach deiner Beschreibung jedoch sehr lecker an.

    Danke für deine nette Mail und tolle informative Seite übrigens.:)

    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • Hallo Lebenskraft,

    Das hängt damit zusammen, dass Bambusblättertee vor den 15 Mai 1997 noch nicht nach Deutschland eingeführt wurde. Und alles was jetzt eingeführt wird egal ob Heilkräuter, Algen oder andere Lebensmittel brauchen jetzt eine Zulassung laut Novel Food Verordnung .

    im Indischen Ayurveda wird Bambusblättertee bereits schon seit drei Tausend Jahren erfolgreich angewendet, genauso in China, Korea, oder Japan.

    Aber den Bambusblättertee bekommt man nach wie vor beim Bremer Gewürzhandel oder über Amazon. Großhandelskonzerne haben da keine Probleme und können so eine Zulassung stemmen, Aber kleine Teehändler haben es schwer mit diesen horrenden Auflagen und somit nicht mehr alles im Programm.


    Hinter diesen Zickenkrieg steht doch nur die Pharma Industrie, damit die tonnenweise weltweit ihre Säure Blocker Tabletten an den Mann bringen können. Und ich bin mir sicher! Alle großen Fastfoodketten werden mit Werbung von der Pharma unterstützt und somit ist der Umsatz für beide rentabel.

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Aber den Bambusblättertee bekommt man nach wie vor beim Bremer Gewürzhandel oder über Amazon. Großhandelskonzerne haben da keine Probleme und können so eine Zulassung stemmen

    Vielen Dank Eugen das werde ich mal ausprobieren.

    Ich denke Roibusch hat zuviel Säure habe mal gelesen und wäre auch nicht gut für mich.

    Obgleich ich 1 Kanne täglich trinke ,will ich jetzt mal wechseln.

    Hauptsache kein Teein darin enthalten.:/

    Hattest du nicht auch etwas von Lapacho Tee geschrieben?

    Muss ich hier noch mal suchen gehen.

    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • Hallo Lebenskraft,

    Den Lapachotee hatte ich in dem Thread Leukämie erwähnt weil er sehr viel Eisen und Kupfer enthält. Dieser sollte nur nach anraten getrunken werden und nicht länger als 4 Wochen sowie 2 Wochen Pause dazwischen. Für Dauer Prophylaxe nicht geeignet.

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Für kurmäßige Anwendung wäre vielleicht Löwenzahn zu empfehlen, und da ist nahezu alles verwertbar.

    Vielen Dank. Dann werde ich mich einmal darüber belesen. Aber Löwenzahntee mit Brnnessel trinke ich sowieso 2-3 mal im Jahr für 2 Wochen, vor Allem um die Blase zu stärken. Und eben auch besagten Schachtelhalm, für das Bindegewebe der Blase.

    Den sammel ich trotzdem selbst, denn ich habe dem Ackerschachtelhalm eine kleine Ecke in meinem Garten häuslich eingerichtet.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Zur Zeit ist bei einigen online Großhändler der Papayablättertee ausverkauft. Mit so einer großen Nachfrage hatte niemand gerechnet.

    Aber es gibt Anbieter bei Amazon die noch liefern können.

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )