Fenbendazol zur Krebstherapie

  • Guten Abend,


    in einem Krebsforum fand ich folgenden Link


    healingcancernaturally.com/fenbendazol-krebsbehandlung.html


    Hat vielleicht zufällig jemand hier im Yamedo schon mal was davon gelesen? Ich bin ja etwas skeptisch. Der Wirkstoff ist in Panacur für Hunde enthalten.


    Liebe Grüße


    Gudrun

  • Hallo Gudrun,

    ich habe mich einmal etwas belesen. Fenbendazol wird ja vorrangig zur Parasitenbekämpfung eingesetzt. Laut Wikipedia wird es im Darm kaum resorbiert. Hier sehe ich ein Problem bei der eventuellen Wirksamkeit gegen Krebs. Im geschilderten Fall ist es ja Lungenkrebs - wie kommt der Wirkstoff dahin, wenn er kaum resorbiert wird?


    Ich sehe eher die Wirksamkeit bei den zusätzlich aufgenommenen Mikronährstoffen. Hier vor allem Curcumin. Es ist in der Lage, deaktivierte Mitochondrien in Krebszellen wieder zu aktivieren. Die aktivierten Mitochondrien lösen dann in den Krebszellen die Apoptose (programmierter Zelltod) aus. Damit schrumpft der Krebs und verschwindet ganz im Idealfall. Zu Curcumin gibt es zahlreiche Studien.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)