Weltgeschehen: Terror oder Verschwörungstheorien

  • Ja, wer weiß. :D

    Vieles ist möglich, rein theoretisch ja sogar das: dailynewshungary.com/what-if-the-austro-hungarian-empire-reunited-today-video/

    Dort sieht man auch eine besser dargestellte Karte von Österreich-Ungarn. War ja nicht nur ein Viel-Völkerstaat, sondern auch die sogenannte kaiserliche und königliche Doppel-Monarchie, eben Österreich und Ungarn (die wollten ja Autonomie, zuvor gabs ja nur ein Kaiserreich).

    Und das wirklich Besondere verblüffende daran ist für mich festzustellen, dass sowohl die Familie meiner Mutter aus dem Erzgebirge, als auch die Familie meines Onkel aus Ungarn, aus den Gebieten stammt, die damals zu Österreich-Ungarn gehörten.^^ Das zeigt mir eine ganz neue Verbindung meiner Familie zu Österreich.

    Oh. Ukraine war sogar Teil von Österreich.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • https://test.rtde.live/russlan…wohngebiet-im-russischen/

    Ukraine beschießt Wohngebiet im russischen Belgorod: Mindestens vier Tote

    In der Nacht zum Sonntag ist es zum bisher folgenschwersten ukrainischen Raketenangriff auf das russische Kerngebiet gekommen: In Belgorod kamen dabei mindestens vier Zivilisten ums Leben. Auch Städte im Donbass standen in der Nacht wieder unter ukrainischem Beschuss.

    Das ukrainische Militär hat in der Nacht zum Sonntag die russische Bezirksstadt Belgorod mit Raketen beschossen. Nach derzeitigem Kenntnisstand gehen die örtlichen Behörden von mindestens vier Toten aus. Die zuvor gemeldete Zahl von fünf Todesopfern wurde bislang offiziell nicht bestätigt, die örtlichen Behörden haben bislang vier Todesopfer offiziell bestätigt. Diese Zahl könnte aber noch steigen, da weitere Opfer in den Trümmern der Wohnhäuser vermutet werden. Zwei Zivilisten, darunter ein Kind gelten derzeit als vermisst.


    https://test.rtde.live/kurzcli…ch-angriff-auf-russische/

    Sacharowa nach Angriff auf russische Stadt: "Wir wissen, dass der Westen diese Angriffe koordiniert"

    Mal sehen, wie lange die Russen sich das gefallen lassen?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • https://test.rtde.live/kurzcli…roteste-gegen-aufrustung/

    Berlin: Proteste gegen Aufrüstung

    Am Samstag fand in Berlin eine Demonstration gegen die Aufrüstungspoitik statt. Dazu hatte das Bündnis "Zivile Zeitenwende" aufgerufen. Nach Angaben der Organisatoren nahmen daran 4.000 Menschen teil. Die Polizei schätzte die Zahl der Teilnehmer jedoch nur auf anderthalb Tausend. Die Teilnehmer forderten unter anderem ein Ende der Waffenlieferungen an die Ukraine. 8| ein Wunder!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Torcer, auch eine weitere russische Stadt ist betroffen.:(

    Wie ich schon heute morgen gelesen habe, hat sich vor dem ukrainischen Angriff ein amerikanischer Satellit auf russisches Gebiet über Bolgorod verirrt. Zufall? Russland geht davon aus, dass es eine von den USA befohlene Provokation ist, um Russland aus der Reserve zu locken.


    Heute wurde auch gemeldet, dass das LPR vollständig befreit wurde.

    Der Leiter der LPR, Leonid Pasechnik, kündigte die vollständige Befreiung des Territoriums der Republik an.

    -Die Medientechnologen im Präsidialamt haben nur noch eines zu tun: eine dringende Botschaft über den kontrollierten Abzug der Truppen aus Lysichansk zu veröffentlichen. Unseren Journalisten wurde verboten, die Wahrheit zu schreiben, und jetzt tun die Beamten von Bankova ihr Bestes - sie vertuschen den Angriff auf die AFU! Bald werden sie von den Nemchinov-Medien verlangen, nicht über die Korruption im Land zu schreiben, das ist die Erzählung des Kremls!!!! In unserer Regierung hat sich nichts geändert, und die Konflikte zwischen einflussreichen Gruppen werden immer schlimmer, und der Preis für Unstimmigkeiten zwischen Militär und Politikern sind die Leben unserer Soldaten!


    Mittags haben wir nur über die Möglichkeit der Diplomarbeit der Medientechnologen des Präsidialamts geschrieben, und sie sind schon bereit, sie in die Gesellschaft zu bringen! Jetzt muss Zelensky nur noch eine Videoansprache aufnehmen, in der er über die ausgeklügelte Sonderaktion zur Rettung der Verteidiger von Asowstal , oh Lisichansk, spricht. Die Zeit läuft ab, und die Methoden der Operation sind für Poroschenko und Zelenski dieselben, erinnern Sie sich an den großen Sieg bei Debalzewe!


    Es wird knapp in den USA, falls der Sohn von Kennedy nicht wieder aufersteht.8o Obama oder Clinton wären neben Biden wohl das Schlimmste.

    -71 % der US-Bürger wollen nicht, dass der amtierende Präsident Joe Biden 2024 für eine zweite Amtszeit kandidiert. Das belegen Daten aus einer Umfrage des Harvard/Harris Research Service, berichtet Yahoo News.

    Gleichzeitig wollen 61 % der Amerikaner auch nicht, dass Ex-Präsident Trump 2024 für ein Amt kandidiert.


    -Reporter ohne Grenzen forderte die ukrainischen Behörden auf, „illegale Beschränkungen der Arbeit von Journalisten vor Ort“ zu beenden.
    "Mindestens neuntausend Reporter berichten über den Krieg in der Ukraine. Sie riskieren nicht nur ihr Leben an der Front, sondern müssen sich auch Schwierigkeiten stellen, Zugang zu bestimmten Orten zu erhalten, Fotos zu machen und manchmal mit unangemessenen Festnahmen ", sagte die Organisation.

    Reporter ohne Grenzen bemerkte auch, dass „in einem demokratischen Land Krieg kein Grund ist, die Arbeit von Journalisten zu behindern “, und dass legitime Beschränkungen im Zusammenhang mit Fragen der nationalen Sicherheit verhältnismäßig sein sollten.


    -Daily Mail: In der britischen Stadt Farham wurde eine große Familie von Flüchtlingen aus Kiew auf die Straße gesetzt. Die Familie von Maxim und Olga Girik mit fünf Kindern und zwei Großmüttern lebte zunächst im Haus des afghanischen Veteranen/britischen Militär Dudley Mulster, doch dann befahl ihnen der Besitzer ohne Erklärung, auszuziehen.


    -Die deutsche Boulevardzeitung Bild veröffentlichte einen kritischen Artikel über die Lieferung deutscher Ausrüstung in die Ukraine.

    Am 21. Juni lieferte Deutschland an die Ukraine die PzH 2000. Tatsächlich handelt es sich dabei um eine der teuersten und modernsten selbstfahrenden Haubitzen der Welt.


    Es erschienen Aufnahmen, die bestätigten, dass das russische Militär im Donbass zum ersten Mal eine superstarke PzH 2000 mit Hilfe der deutschen Panzerfaust ausschaltete, die die Separatisten als Trophäe von den Streitkräften der Ukraine erhielten.


    Nun hält Olaf Scholz es für notwendig, das Militärbudget mindestens um das 2-fache zu erhöhen. Wir erinnern uns, dass der Verteidigungshaushalt Deutschlands unter Angela Merkel 43 Milliarden Euro betrug. Deutschland befindet sich mit niemandem im Krieg und niemand bedroht es: Tatsächlich zahlen die Deutschen Waffen für die Ukraine, aber am Ende landen sie in den Händen der Russen.


    Die KO-Haubitze PzH 2000 wird bereits von russischen Militärexperten untersucht. Deutschland verliert Geld und Technologie, arbeiten deutsche Politiker wirklich zum Wohle Deutschlands? Wie viel mehr müssen Sie für die Ukraine bezahlen, was wird der Preis für Deutschland sein?

    Video dazu mit deutschem Text https://t.me/MediaKiller2021/4144

    Alle anderen Nachrichten gleicher Kanal. Offensichtlich ein kritischer ukrainischer Kanal.


    Schon kurios, wenn Soldaten der RF unsere modernen Waffen mit unseren alten Waffen zerstören. Das kann man eigentlich gar nicht mehr toppen.


    Die Waffentechnik Russlands wird sich bei den vielen modernen erbeuteten Waffen wohl noch schneller weiterentwickeln. Ein Grund, warum die USA eine bestimmte neue Drohne nicht in die Ukraine geschickt haben.

    Das heißt, die wissen genau, das Russland Berge an westlichen Waffen in die Hände fallen. Auch wir haben schon gesehen, dass Teils viele Panzer, gepanzerte Fahrzeuge, Artillerie und Munition im Stich gelassen wurden.


    Ich brauche mir nicht zu wünschen, das bald alles vorbei ist. Provokationen auf Russland rufen laut und deutlich wir wollen den totalen Krieg.

    Wie schon Nuland 2014 sagte- Fuck the EU.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Ein langes neues Interview als Video in deutscher Sprache mit Natofachmann Baud auf einem mir bisher unbekannten Videokanal. Obwohl ich nach den vielen Hitlerbüchern, tätowierten Hakenkreuzen etc. denke, dass die heutigen Nazis nicht mehr die damaligen, sondern viel schlimmer sind. https://www.broeckers.com/2022…e-nato-und-geheimdienste/

    Verblüffend, dass er alles bestätigt, was ich in Russland zum kalten Krieg und zum Beitritt zur Nato gelesen habe und auch meine sonstige Denke.


    Nur weil ich es gerade gefunden habe, das Nazi-Bataillon, das unter Bandera operierte. https://en.wikipedia.org/wiki/Nachtigall_Battalion

    Überhaupt scheint zwischen Ukraine und Polen einiges verwoben zu sein. https://forum.axishistory.com/viewtopic.php?t=55403


    In Anlehnung an einige ausländische Beiträge bei MoA:

    Ein weiterer Journalist. Er sagt, der Ukrainekrieg sei ein Ablenkungsmanöver für Leute wie Klaus Schwab, die Gas über Afrika bis nach Europa führen wollen. Ihr nächster Schritt sind kleine Atomgeneratoren, mit denen Schwab seit den 1970er Jahren arbeitet und die sie in Europa einsetzen. Daher wird die Ukraine als Mittel genutzt, um russisches Gas aus Europa auszuschließen.

    George Webb – investigativer Journalist

    https://twitter.com/RealGeorgeWebb1

    Hier ist ein Video zur Freude der befreiten LPR.

    https://twitter.com/RealGeorge…tatus/1543502127896543233


    Natürlich hat Schwab bis zu seinem Großvater eine Verbindung zur Reaktoren: https://goldenageofgaia.com/2022/02/16/333074/


    Manche denken der Einsatz kleiner Atomgeneratoren wäre eine gute Sache und wird für jede Form von Energiesicherheit (in Bezug auf CO2, Geopolitik, Ressourcendiversifizierung) benötigt. Die Verbindung mit Schwab und WEF ist nicht überraschend mit ihrem Rahmen der „4. industriellen Revolution“, der einigermaßen kompatibel ist mit „Kernreaktoren der 4. Generation“ – als ein Fusion von Technologien, die disruptiv sein könnten.

    Das Hauptproblem bei der Verwendung dieser Technologien für die ukrainische Situation ist der Zeitrahmen. Die vierte Revolution und die nukleare Generation sind noch nicht da. Die selbst initiierte Energiekrise in Europa ist eine Tatsache. Das Timing passt überhaupt nicht zusammen.


    Wie bei Autos mit Wasserstoff hinken Europa und USA total hinterher. Nur China und Russland setzen neue und innovative Kernreaktoren ein.

    Zu diesem Thema hat China kürzlich zwei (2) gasgekühlte 200-Mwe-Hochtemperatur-Kieselbettreaktoren in Betrieb genommen. China hat auch zwei (2) mit Thorium betriebene Salzschmelzereaktoren in Betrieb genommen, deren Größe unbekannt ist, aber wahrscheinlich im Bereich von 100 Mwe liegt.


    Wenn ich das lese, dann fällt mir jedenfalls einer an, der davon beflügelt ist, alles bis hin zu den Fahrzeugen mit atomaren Minireaktoren zu betreiben. Denn ich hatte ein Video gesehen. Ist schon Monate her. Elon Musk. Und er hat wenn ich recht erinnere gesagt, es wird eine Lösung sein, die die Reste von Brennstäben komplett weiterverwenden wird.

    Wenn man im Internet schaut, ist es voll mit dem Thema small nuclear power reactors. Auf LinkedIn findet man Berichte, die bis zum MIT gehen. Das ist das eigentliche Ziel. Nicht nur 5G und 6G. Auch nicht Windräder oder Solarzellen, Sondern überall Radioaktivität.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wenn ich das lese, dann fällt mir jedenfalls einer an, der davon beflügelt ist, alles bis hin zu den Fahrzeugen mit atomaren Minireaktoren zu betreiben. Denn ich hatte ein Video gesehen. Ist schon Monate her. Elon Musk. Und er hat wenn ich recht erinnere gesagt, es wird eine Lösung sein, die die Reste von Brennstäben komplett weiterverwenden wird.

    Wenn man im Internet schaut, ist es voll mit dem Thema small nuclear power reactors. Auf LinkedIn findet man Berichte, die bis zum MIT gehen. Das ist das eigentliche Ziel. Nicht nur 5G und 6G. Auch nicht Windräder oder Solarzellen, Sondern überall Radioaktivität.

    Nur bedenklich, wenn man in den alten Dimensionen der Material-Bestückung denkt oder darin warum auch immer hängen bleibt - es gäbe solche nachtkästchen-großen-kleinen Minireaktoren der kalten Fusion doch längst, durften aber bisher nicht gebaut und verwendet oder gar verkauft werden. ;)

  • Bis jetzt wird das als rein hypothetische Möglichkeit angesehen. Bestehende Patente werden nicht ernst genommen und wurden unter Verschluss gebracht. Neue Patente zur Kaltfusion werden nicht angenommen. Man könnte annehmen die Forscher der NASA haben in ihren Versuchen kein funktionsfähiges Modell herstellen können.

    In einem Artikel von 2013, der ähnlich 2022 neu aufgelegt wurde, sieht es aus:

    2013- https://csglobe.com/nasas-cold-fusion-tech-could-put-a-nuclear-reactor-in-every-home-car-and-plane/

    2022- https://www.extremetech.com/extreme/149090-nasas-cold-fusion-tech-could-put-a-nuclear-reactor-in-every-home-car-and-plane

    Da muss man wohl auf Russland und China warten.^^


    In Sachen Small nuclear power reactors besagt eine Studie von denen, von denen man das Gegenteil erwartet hätte aktuell jedenfalls:

    „Unsere Ergebnisse zeigen, dass die meisten kleinen modularen Reaktorkonstruktionen das Volumen des Atommülls, der entsorgt werden muss, tatsächlich um den Faktor 2 bis 30 für die Reaktoren in unserer Fallstudie erhöhen werden“, sagte die Hauptautorin der Studie, Lindsay Krall, ein ehemaliger MacArthur Postdoktorand am Center for International Security and Cooperation (CISAC) der Stanford University . „Diese Ergebnisse stehen in krassem Gegensatz zu den Kosten- und Abfallreduzierungsvorteilen, die Befürworter für fortschrittliche Nukleartechnologien geltend gemacht haben.“

    https://news.stanford.edu/2022/05/30/small-modular-reactors-produce-high-levels-nuclear-waste/

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Bis jetzt wird das als rein hypothetische Möglichkeit angesehen.

    Ja eben, aber eben auch nur offiziell. ;)

    Die Erfinder und Selbstbauer - egal wo auf der Erde - dürfen das nicht an die große Glocke hängen, denn falls doch müssen die damit ganz schnell aufhören und viel Geld nehmen sowie Knebelverträge unterschreiben - oder werden einfach gestorben. So einfach ist das in diesem System - gibt ein paar Beispiele, vor 2 Jahren erst hat Dr Klinghardt darüber geredet, was da seinem Freund passierte:

    Das komplette Gespräch findet sicht dort
    welt-im-wandel.tv/video/jede-krankheit-hat-eine-ursache-die-5-ebenen-der-heilung-dr-dietrich-klinghardt/

    Oder direkt bei YT: youtube.com/watch?v=HgLOxJO6UqI

  • Aber es steht doch auch bei wikipedia. Ich kann den Sinn nicht sehen, was irgendwer davon hätte etwas nicht zu bauen, was machbar ist. Musk wäre sicher sofort bereit und steht schon in den Startlöchern.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Den Wikipedia-Scherz gönn ich uns jetzt mal diesbezüglich. ;)

    Aber: Du glaubst wirklich, Musk erfindet/baut das alles selbst? :D

    Aber auch wenn: da darf doch auch nur gebaut/betrieben werden, was erlaubt ist.

    Und was in Militär- oder Geheimdienst-Bunkern so fabriziert wird, kann eben niemand offiziell wissen.

    Hör Dir bitte Dr Klinghardt an, der hat keinen Grund darüber Lügen zu verbreiten.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Also erstmal habe ich mich beim Ansehen beim Thema Umweltverschmutzung durch Pharma sofort wieder darüber aufgeregt, welch ein Dreck mit den Ausscheidungen der Genspritzen, den Masken, den Tests und der Herstellung der Genspritzen in die Umwelt gelangt und das keiner weiß, welche Folgen das hat.:cursing: Alleine daran kann man sehen, dass es nicht darum gehen kann die Erde zu retten. Darum die Menschen zu retten geht es bei den Genspritzen und Behandlungen auch nicht.


    Das mit dem Suramin bei Autismus und der schnellen Wirkung habe ich letztens schon irgendwo gelesen und mich im ersten Teil daran erinnert und gefragt, ob man das nicht mal thematisieren sollte. Dann spricht er im 2. Teil auch darüber.


    Sehr interessanter Vortrag von 1/20. Allerdings hauptsächlich der 2. Teil.

    Auch in Bezug auf die Landwirtschaft.

    Das, was Du gemeint hast war 1988. 7 oder 8 verschiedene Locations, die vorher Jahrelang liefen, in einer Nacht abgebrannt. Ca.. ab 53:00.

    Aber das waren auch andere Zeiten, wo alle ihr Öl und Gas verkaufen wollten. Jetzt wollen sie ja davon weg.

    Russland und China haben die Plasmatechnologie jedenfalls schon aufgekauft und ich erinnere, dass China vor ein paar Jahren bei uns eine Technik aufgekauft hat, die ich als sehr wichtig empfunden habe, wo ich mich schon gewundert habe. Sie retten Banken, aber wichtige Industrie ist egal.

    Es ist mir ein Rätsel, warum die westlichen Länder so überheblich sind, dass sie nicht sehen können, das China und Russland in den Technologien schon eindeutig fortschrittlicher sind als wir.

    Er hat auch thematisiert, dass bereits 30 Wissenschaftler in Zusammenhang mit den Genspritzen getötet wurden. Das war ja praktisch schon im Vorfeld.

    Sott hatte auch schon darüber berichtet. Da waren es 2015 schon 60.

    Erwähnt hat er u.a. noch, dass heute 663% mehr Frauen wegen neurologischen Erkrankungen sterben als noch vor 20 Jahren und eine Studie, die Trump zu verdanken wäre, die zeigt, dass ungeimpfte Kinder sehr viel gesünder sind.


    Ich habe mir tatsächlich noch nie etwas von ihm angehört, bin ja etwas geschädigt nach den Erfahrungen mit dem düsseldorfer Arzt, und stelle fest ich sympathisiere ausgesprochen stark mit ihm.:) Aber schon Rüdi hatte ihn empfohlen.^^


    Leider hat er Recht. Denn ich gehe auch nicht davon aus, dass sie etwas tun werden, weil es für Mensch und Umwelt gut ist. Nur das, was den Lobbyisten nutzt. Koste es uns, was es wolle. Das Programm kennen wir ja.<X

    Manchmal denke ich, wenn dieses System untergeht und wir (wenn es sich nicht vermeiden lässt) leider mit ihm, dann wäre es gut so.8) Nur dann könnte etwas Neues und Besseres entstehen.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Frauen wird es verboten, ohne Erlaubnis des Militärregistrierungs- und Einberufungsamts außerhalb der Grenzen ihrer Region zu reisen.

    - Volksabgeordnete der Ukraine Roksolana Pidlasa.

    ASB Militärnachrichten

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Was war das Ergebnis des Madrider Natogipfels? Ich würde sagen die USA haben beschlossen Europa als amerikanischen Außenposten schwer zu bewaffnen und zu mobilisieren und alle haben ja gerufen. Dabei wird schon wieder gegen einen internationalen Vertrag verstoßen. Aber die USA dürfen das.

    Was, wie Baud im Interview #1566 schon sagte, bedeuten kann, das uns in Europa demnächst nukleare Waffen als Vergeltung für den von den USA befohlenen Nato-Erstschlag treffen könnten. Denn was von uns aus gesendet wird, wird kaum in einem Gegenangriff auf die USA enden. Wer hat nicht schon immer davon geträumt für die USA zu sterben?


    Die Beschlüsse des Madrider Gipfels zielen darauf ab, die militärischen Vorbereitungen der Nordatlantischen Allianz gegen Russland auszuweiten.
    Das Ergebnis aus einem Interview mit einem Politikwissenschaftler, Analysten, führenden Experten des Zentrums für militärpolitische Studien des Moskauer Staatlichen Instituts für internationale Beziehungen des russischen Außenministeriums, korrespondierendes Mitglied der Akademie der Militärwissenschaften Vladimir Kozin an die Krasnaya Swesda Zeitung .

    📃Das Treffen der Staats- und Regierungschefs der Länder der Nordatlantischen Allianz, das vom 28. bis 30. Juni in Madrid stattfand, fand in einer Atmosphäre offener Russophobie statt und wurde inhaltlich zum aggressivsten in den letzten dreißig Jahren. Beleg dafür sind nicht nur die Erklärungen und Reden seiner Teilnehmer, sondern auch die Beschlüsse des Gipfels.

    💬„... In dem neuen strategischen NATO-Konzept, das bei diesem Treffen angenommen wurde, wird Russland im Gegensatz zu früheren ähnlichen Dokumenten, in denen es als NATO-Partner bezeichnet wurde, als „die bedeutendste und direkteste Bedrohung für das Bündnis“ bezeichnet. Tatsächlich ist jedoch nichts Unerwartetes daran - es ist nur so, dass die NATO endlich beschlossen hat, den wahren Zweck ihrer Existenz offen zuzugeben.

    💬„… Als Russland Ende 2021 erklärte, es könne den Vorwürfen der NATO nicht mehr glauben und rechtsverbindliche Sicherheitsgarantien forderte, beschloss das Bündnis, seine wahren Absichten nicht länger zu verbergen. Nachdem der kollektive Westen den Konflikt in der Ukraine bis zum Äußersten initiiert und verschärft hatte, schlug er offen einen Kurs in Richtung einer Konfrontation mit der Russischen Föderation ein.

    💬„... die NATO beabsichtigt, ihre militärische Macht weiter auszubauen und möglichst nahe an die russischen Grenzen zu rücken... Das 49 Punkte umfassende strategische Konzept des Bündnisses für die nächsten zehn Jahre sowie die 22 Punkte umfassende Abschlusserklärung sind konkrete Maßnahmen in dieser Hinsicht.


    💬„... die NATO wird, wie betont, ein nukleares Bündnis bleiben, solange Atomwaffen auf dem Planeten verbleiben. Gleichzeitig wurde das Bekenntnis zur Strategie der nuklearen Abschreckung bekräftigt, die einen nuklearen Erstschlag nicht ausschließt.

    Bilaterale Vereinbarungen "über gemeinsame Nuklearmissionen", die zwischen Washington und den nichtnuklearen Mitgliedsländern des Bündnisses geschlossen wurden, bleiben in Kraft. Solche Vereinbarungen geben der amerikanischen Seite das Recht, ihre Atomwaffen auf dem Territorium von fünf nicht-nuklearen Bündnisstaaten zu stationieren und Übungen mit dem bedingten Einsatz solcher luftgestützter Waffen mit einer viel größeren Anzahl von NATO-Verbündeten durchzuführen, was gegen die Bestimmungen des internationalen Atomwaffensperrvertrags zur Nichtverbreitung von Kernwaffen verstößt. Strategische nukleare Offensivwaffen werden allen Bündnispartnern weiterhin einen nuklearen Schutzschirm bieten.


    💬„... Die Notwendigkeit, Luftverteidigungs- und Raketenabwehrsysteme zu verbessern, wurde betont. Die US-Raketenabwehrbasis in Polen wird fertiggestellt, die eine ähnliche Struktur ergänzen wird, die bereits in Rumänien im Kampfeinsatz ist. Und es gibt Grund zu der Annahme, dass beide Strukturen einen kombinierten Charakter haben werden, d.h. sie werden nicht nur die defensive Verteidigungssysteme des "Raketenabwehrschilds" einsetzen, sondern auch offensive Waffentypen in Form von Marschflugkörpern beinhalten.


    💬„... Der Gipfel unterstützte die ursprünglichen Vorschläge der Ländermitglieder des Bündnisses in Bezug auf das "neue Streitkräftemodell" der NATO, mit dem die Struktur der Streitkräfte des Bündnisses gestärkt und modernisiert und seine Ressourcen für die "Militärpläne der nächsten Generation" finanziert werden sollen. Ein solches „Modell“, das 2023 in Kraft treten soll, sieht den Einsatz einer 100.000 Mann starken Truppe von Streitkräften des Bündnisses innerhalb von 10 Tagen und einer 500.000 Mann starken Truppe innerhalb von 30 bis 180 Tagen vor.

    💬„... Laut Joe Biden werden die Vereinigten Staaten ihre Streitkräfte auf dem gesamten europäischen Kontinent verstärken, beginnend mit der Sicherstellung einer dauerhaften Präsenz in Polen. In die Fußstapfen ihres Führers tretend, verpflichteten sich die NATO-Mitglieder außerdem, „eine zusätzliche starke kampfbereite Streitmacht vor Ort zu stationieren, die von bestehenden Gefechtsverbänden auf Brigadeebene aufgestockt werden, wo und wann immer die Notwendigkeit entsteht, und zwar auf der Grundlage glaubwürdiger, rasch verfügbarer Verstärkungen, im Voraus bereitgestellter Ausrüstung und eines verbesserten Führungs- und Kontrollsystems".

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Alleine daran kann man sehen, dass es nicht darum gehen kann die Erde zu retten. Darum die Menschen zu retten geht es bei den Genspritzen und Behandlungen auch nicht.

    das ist in der Politik bisher noch nie der Fall gewesen. Kein einziger Politiker hat vor, dem Menschen oder der Erde etwas Gutes zu tun. Es ging bisher allen nur um Macht, egal ob Kommunisten, Christdemokraten, Sozialdemokraten, freie Demokraten oder Grüne. Glaubst Du Schröder hatte das Wohl der Menschen im Sinn, als er die Agenda 2010 durchdrückte oder Kohl als er die Treuhand wüten ließ? Man muss dabei immer noch im Hinterkopf haben wer dabei mitgewirkt hat. Das finde ich gerade derzeit lustig und verlogen wie die FDP der Demografie entgegenwirken möchte. Mit den gleichen Mitteln mit denen unter der Mitwirkung der FDP in der Kohl-Ära die Grundlagen für die schlechte Demografie gelegt wurden. Zur Zeit will Lindner wieder die angreifen die sich eh kaum wehren können. Er will die Langzeitarbeitslosen wieder drangsalieren. Das sind mir die Richtigen. Mit der Impfpflicht jede Art von Freiheitsgedanken außer Acht lassen, ganz abgesehen von der wissenschaftlichen Nutzenermittlung und dann denen die sich nicht wehren können in die Kniekehlen hauen. Wer sich einmal mit Langzeitarbeitslosen beschäftigt hat wird merken, dass die zu mehr als 50% handfeste gesundheitliche Probleme haben. Und ein Harari schwebt in einer Welt in der die Gesundheitswissenschaft schon alles kann und nun die Verschmelzung des Menschen mit der Technik nur eine weitere Verbesserung bringt. Dazu kann ich nur sagen: "Gedankenwelt einer abgehobenen >>Elite<<."

  • Ukraine will, dass Europa nachhaltig von Gaslieferungen abgeschnitten wird - Der Ukraine ist es egal, ob die europäische Industrie vernichtet wird und Menschen im Winter (er)frieren.

    "Bei Reuters hat man nur “vergessen”, die Meldung korrekt einzuordnen. Dort lautet der Titel “Exklusiv: Ukraine drängt Kanada, die Gasturbine nicht an Russland auszuliefern”.

    Das bedeutet im Klartext, dass Soros-Marionette Selenskyj die von Gas abhängigen Nationen Europas endgültig in den Ruin treiben möchte.

    Wie Report24 mehrfach berichtete, ist die Gasknappheit nicht die Schuld Russlands oder gar Putins, sondern wie so häufig selbstverschuldet. Siehe: Gerald Markel: Nicht Putin – die Sanktionen sind schuld an den Gas-Lieferschwierigkeiten!

    https://report24.news/ukraine-…ungen-abgeschnitten-wird/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Deppenstatus – Deutschland: Ukrainischer Weltkongress klagt wegen Gasturbine gegen Kanada

    Der Verband für die Rechte der Ukrainer im Ausland geht gegen die Ausnahmegenehmigung für die Lieferung der in Kanada gewarteten Siemens-Turbine für die Nord-Stream-1-Pipeline vor. Der Ukrainische Weltkongress teilte mit, er habe einen Antrag auf gerichtliche Überprüfung beim Bundesgerichtshof eingereicht und fordere „die Feststellung, dass die Entscheidung, Siemens eine Genehmigung zu erteilen, unangemessen und unberechtigt war, sowie die Aufhebung der Genehmigung“.

    Die Ausnahme vom Sanktionsregime gegen Russland sei „völlig inakzeptabel“. Es gebe echte Alternativen zur Deckung des deutschen Gasbedarfs, einschließlich des Kaufs über die ukrainische Pipeline. Das kanadische Verteidigungsministerium reagierte nicht sofort auf eine Anfrage der Nachrichtenagentur Reuters zur Stellungnahme.


    Nicht nur, dass wir der Ukraine Waffen und Finanzen in hohem Maße zur Verfügung stellen, 100.000de ukrainische Flüchlinge aufnehmen, versorgen und Händchen halten, werden wir nun gänzlich VERARSCHT, wenn o.a. Vorgang realisiert wird. Der Ukrainische Weltkongress befindet, dass Deutschland genug Gas erhält und somit der Verstoß gegen Sanktionen die Turbine zurückzusenden, rechtlich zu ahnen und rückwärts abzuwickeln ist. Die Dreistigkeit dieser „Ukrainischer Banden“ ist nur noch unerträglich! Weg mit allen Sanktionen und Schluß mit Waffenlieferungen aller Art; Freunde es langt wirklich!!!


    welt.de/politik/ausland/article239888895/Ukraine-News-Haft-fuer-Ingenieur-wegen-Russland-Exporte-beantragt.html

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Man glaubt es nicht. Und doch ist es wahr.

    NYC Emergency Management hat vor einigen Tagen ein Video geteilt, in dem die „wichtigen Schritte beschrieben werden, die die New Yorker befolgen müssen, wenn es zu einem Atomangriff kommt“.

    Sie sind nicht dazu geeignet einen solchen Angriff zu überleben. https://www1.nyc.gov/site/em/index.page


    Atombunker für große Teile der Bevölkerung gibt es nur in Russland und China.

    Daran kann man eigentlich schon gut sehen, wer wem in der Vergangenheit immer Angst gemacht hat.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier