Politk, Pharma und die Wahrheit

  • Ihr sagt mir nichts Neues - darum ging es mir gar nicht, ich wusste diese Sachen zu Marx, Engels und auch zu den Chips; ich kenne diese Dinge, die ihr darstellt - vom Wissen her; nur ich möchte mich zur Zeit auf diese Art und Weise nicht mehr damit beschäftigen - und Pablo Neruda zum Beispiel war beileibe kein Dogmatiker und hat z. B. auch wunderschöne Liebesgedichte geschrieben.


    Nur ich frage mich schon, warum wird das Kommunistische Manifest so sehr betont im Vergleich zu der Einflussnahme der Wirtschaftswissenschaftler der Chikagoer Schule (Milton Friedmann und Hayek) in den Lateinamerikanischen Ländern, was ja unter anderem zumindest zu dem kriegerischen Sturz von Allende und der blutigen Diktatur unter Pinochet in Chile beitrug.


    Unabhängig von all diesen Überlegungen, Aaron Russo im Video ist für mich nicht vertrauenswürdig; doch das erlaube ich mir, so zu erleben und; ich kann euch eure andere Sicht dieser Dinge lassen und gestehe mir die meine zu.


    Jeglicher ... Ismus dient nicht der Lebendigkeit und dem Leben als Basis.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • US-Versicherer berichtet von 40 Prozent Übersterblichkeit

    Davison sagte, dass der Anstieg der Todesfälle eine „riesige, riesige Zahl“ darstellt und dass es nicht ältere Menschen sind, die sterben, sondern „hauptsächlich Menschen im arbeitsfähigen Alter von 18 bis 64″. Weiter führt er laut „The Center Square“ aus: „Und was wir gerade im dritten Quartal gesehen haben und was sich im vierten Quartal fortsetzt, ist, dass die Sterberaten um 40 Prozent höher sind als vor der Pandemie. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie schlimm das ist, würde eine Katastrophe, die nur einmal in 200 Jahren auftritt, einen Anstieg von 10 Prozent gegenüber der Zeit vor der Pandemie bedeuten. Also sind 40 Prozent einfach unerhört.“ Die meisten der gemeldeten Todesfälle werden nicht als COVID-19-Todesfälle eingestuft, sagte Davison.


    https://reitschuster.de/post/u…ozent-uebersterblichkeit/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Der Elefant im Corona-Laden

    Bekanntlich steht dieses Tier meist im Raum, wenn eine Simulation der Realität Risse bekommt. Da gerät manchmal unfreiwillig komisch, was als Vorwurf, Belehrung oder Tatsache präsentiert wird.


    Zum Glück hat man rechtzeitig im Galopp das Pferd gewechselt und erprobt seine Waffen statt an einem Virus nun an Kritikern der Grundrechtseinschränkungen. Denn im Gegensatz zum schlapp machenden Virus werden die immer lauter. Und wären Bildqualität, Mode und Frisuren im Jahr 1989 nicht so fürchterlich und unverwechselbar gewesen, könnten die Medien 2022, statt aktuelle Berichte von der Infektionsfront anzufertigen, die Archivkonserven des DDR-Fernsehens senden, so sehr ähneln sich Wortwahl, Framing und staatstragendes Entsetzen über die Insubordination, den öffentlichen Raum für „Spaziergänge“ zu benutzen. Natürlich habe man das Recht, spazieren zu gehen, aber diese Leute missbrauchen dieses Recht, jawohl!


    https://www.achgut.com/artikel/der_elefant_im_Corona_laden

  • Auch interessant finde ich diesen Artikel.

    https://dailyexpose.uk/2022/01/07/infertility-what-was-done-to-innocent-people/

    Dort sehen wir, wer das Sagen hat. Wie passend:

    Zitat

    „An immunologischen Methoden wie Impfstoffen zur Verminderung der Fruchtbarkeit wird noch sehr wenig gearbeitet, und es bedarf noch viel weiterer Forschung, um hier eine Lösung zu finden.“

    · Jahresbericht der Rockefeller Foundation 1968

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Natürlich habe man das Recht, spazieren zu gehen, aber....

    bis dahin reicht es völlig aus, diese Leute zu zitieren. Mit der Gesundheit hat man ein über alles stehendes Mittel gefunden. Wo war die Besorgnis um die Gesundheit der Bürger bei Contergan als ein aufgeklärter Fall von vermeintlichem gesundheitlichen Nutzen? Wo ist die Sorge von Scholz Merkel, Lauterbach, Söder, Kretschmer, Kretschmann, Buschmann, Wüst, Tschentscher, usw. bei Antibiotika? Es gab 2017 diesbezüglich eine Anhörung vor der EMA. Die Ärzte bekamen einen Rote-Hand-Brief (den mündigen Patient/Kunde würden die Infos nur verstören, die Beipackzettel sind zum Mittel rechtlicher Absicherung mutiert) und verschrieben wird das Zeug bei Menschen weiterhin wie Smarties. Die Meldung der Nebenwirkungen läuft wie bisher, wenig effektiv. Die Symptome von Long Covid (siehe unter anderem https://c19langzeitbeschwerden.de/ursachen-symptome/) sollten Leute, die es nicht kennen, mal mit denen der beschriebenen Nebenwirkungen von Betroffenen vergleichen. Brain fog und Fatigue fallen mir da ein. Wo war der Aufschrei der Politik und Medien bezüglich der Nebenwirkungen? Stellen diese bei den Betroffenen keinen Schaden auf den man solidarisch reagieren sollte dar? Weil die Auswirkungen nicht der Bevölkerung bzw. Ungeimpften zugeschrieben werden können? Da wäre mir folgende von Lafontaine in den Raum gestellte Forderung noch die liebste Variante: "Wenn im Deutschen Bundestag der Antrag gestellt worden wäre, alle Ungeimpften auf eine entfernte Insel zu verfrachten, dann hätte der Aussicht auf eine Mehrheit“, überzeichnet Lafontaine absichtsvoll."

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • #Wirhabenmitgemacht wird bei der Welt thematisiert, kurze Zeit später wird der Artikel gelöscht

    Die" Welt" griff gestern die Website „Wir haben mitgemacht“ in einem Artikel auf, der kurze Zeit später gelöscht wurde. In dem Artikel heißt es: „In der Hochphase der Pandemie kam es zu etlichen verbalen Entgleisungen gegenüber Ungeimpften – von Politikern, aber auch Ärzten, Journalisten und Funktionären.“ Den kompletten Artikel findet ihr auf dem Blog und die bisher gesammelten Statements haben wir dort ebenfalls archiviert.

    https://corona-blog.net/2022/0…rd-der-artikel-geloescht/

  • Ein weiterer Beitrag dazu:


    #IchHabeMitgemacht: So fliegt den Corona-Spaltern die eigene Hetze um die Ohren


    Eine einzigartige Aktion gegen das Vergessen. Irgendwann konnte sich auch der Mainstream nicht mehr davor zieren, darüber zu berichten – wenn auch etwa seitens des Staatsfunks mit massiv abwertender Schlagseite. Als sich auch die “Welt” anschloss, kam es zum Eklat: Denn der Artikel war nur wenige Stunden im Netz, ehe ihn die Verantwortlichen offenbar wieder tilgen ließen – was nun für Aufregung sorgt.


    https://www.wochenblick.at/cor…igene-hetze-um-die-ohren/

  • RKI-Resümee-Wochenbericht - meine Meinung: without words!


    Der weitere Verlauf der Pandemie hängt wesentlich davon ab,ob sich größere Teile der Bevölkerung auch bei Reduktion staatlich angeordneter Maßnahmen weiterhin umsichtig und rücksichtsvoll verhalten bzw. in welchem Umfang mögliche infektionsrelevante Kontakte zunehmen.Die Impfung hat aufgrund ihrer hohen Schutzwirkung vor einem schweren Verlauf auch bei Erkrankungen durch die Omikron-Variante nicht an Bedeutung verloren. Insbesondere Risikogruppen und

    hochaltrige Menschen ab 70 Jahren sollten sich mit der von der STIKO empfohlenen 2. Auffrischimpfung vor einer schweren Erkrankung schützen.


    Personen mit Symptomen einer akuten Atemwegsinfektion, wie z. B. Schnupfen, Halsschmerzen oder Husten, sollten (unabhängig vom Impfstatus) zu Hause bleiben, gegebenenfalls die Hausarztpraxis kontaktieren und sich je nach ärztlicher Einschätzung testen lassen.Bitte befolgen Sie auch an den kommenden Feiertagen und bei Treffen mit Freunden und Verwandten die Verhaltenstipps für das Frühjahr 2022

    (https://www.rki.de/DE/Content/…stipps-Fruehjahr-2022.pdf).


    Das Robert Koch-Institut schätzt die Gefährdung durch COVID-19 für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland insgesamt als sehr hoch ein. Die Infektionsgefährdung wird für die Gruppe der Ungeimpften als sehr hoch, für die Gruppen der Genesenen und Geimpften mit Grundimmunisierung (zweimalige Impfung) als hoch und für die Gruppe der Geimpften mit Auffrischimpfung (dreimalige Impfung) als moderat eingeschätzt. Diese Einschätzung kann sich kurzfristig durch neue Erkenntnisse ändern.


    1.2. Demografische Verteilung

    Die altersgruppenspezifische Inzidenz wird in Abbildung 1 als 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einw. in der jeweiligen Altersgruppe nach MW gezeigt.

    In der letzten Woche sanken die Inzidenzen in allen Altersgruppen zwischen 21 und 30 %, vor allem bei den 5- bis 19-Jährigen. Der stärkste Rückgang war in der Altersgruppe 10-14 Jahre zu verzeichnen (knapp 30 % im Vergleich zur Vorwoche). Der Altersmedian aller Fälle lag in der MW 14/2022 bei 38 Jahren.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Millionen-Betrug in Testzentren viel schlimmer als gedacht

    Die Erkenntnis, dass die vermeintlich kostenlosen Bürgertests, die den Steuerzahler 11,50 Euro pro Abstrich kosten, von Kriminellen dazu genutzt wurden, um sich unrechtmäßig mit öffentlichen Geldern zu bereichern, ist wahrlich nicht neu. Das ganze Ausmaß dieses Millionen-Betrugs kommt Stück für Stück aber erst jetzt ans Licht, nachdem immer mehr Staatsanwaltschaften entsprechende Ermittlungen gegen dubiose Betreiber von Testzentren aufgenommen haben. Bundesweit wurden inzwischen mindestens 642 Verfahren eingeleitet, allein 347 davon in Berlin. Ein weiterer Hotspot des Abrechnungsbetrugs in Corona-Testzentren scheint in Baden-Württemberg zu liegen, wo die Zahl der Verfahren laut LKA ebenfalls im dreistelligen Bereich liegt. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher sein, und falls sich die in Berlin und Baden-Württemberg bekannten Dimensionen eines Tages auch in den übrigen Bundesländer herausstellen sollten, sehen wir aktuell nur die Spitze des Eisbergs.

    Die Politik gibt sich empört und ist sich in diesem Zusammenhang keinerlei Schuld bewusst. Es sei “ein Skandal, wenn hier betrogen wird“, wo es „um die Gesundheit von Menschen geht“, wetterte Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU). Man könnte es allerdings auch als skandalös empfinden, wie leicht die Politik es den Corona-Gaunern bei diesem Millionen-Betrug gemacht hat. Gelegenheit macht bekanntlich Diebe und die Aussicht auf schnell und leicht verdientes Geld erschien manchem dann doch zu verlockend.


    https://reitschuster.de/post/m…el-schlimmer-als-gedacht/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Die Politik gibt sich empört und ist sich in diesem Zusammenhang keinerlei Schuld bewusst. Es sei “ein Skandal, wenn hier betrogen wird“, wo es „um die Gesundheit von Menschen geht“, wetterte Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU). Man könnte es allerdings auch als skandalös empfinden, wie leicht die Politik es den Corona-Gaunern bei diesem Millionen-Betrug gemacht hat. Gelegenheit macht bekanntlich Diebe und die Aussicht auf schnell und leicht verdientes Geld erschien manchem dann doch zu verlockend.

    Zum "schiessen" :D, da haben die verschiedensten Polits wohl NEID, dass ausser ihnen noch Andere unrechmässig abzocken!? Das die sich nicht schämen, sitzen im Glashaus und schmeissen mit Steinen!:D<X

    Wenn das nicht makaber und erbärmlich heuchlerisch ist, dann weiss ich auch nicht mehr.


    es grüsst

    Winnie

  • Vor dem Hintergrund, dass die ganzen Tests Betrug sind, ist das dann auch egal.8)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Eine Seite, die die durch die Genspritzen erzeugte HIV-ähnliche Immunschwäche teils ganz gut beschreibt und viele andere Nachrichten enthält. https://www.civilianintelligencenetwork.ca/2021/10/07/science-confirms-mrna-vaccine-causes-hiv-dependent-aids/


    In einem Gespräch mit mir teilte sie (Dr. Lynn Finn) mir mit, dass diese Impfstoffe innerhalb des „Spike-Proteins“, nämlich der Glykoproteine GP120 und GP41 , HIV-Aktivatoren enthalten, die ein AIDS-ähnliches Syndrom auslösen. Sie teilte mir mit, dass sie das Blut von 15 geimpften Patienten mit dem ELIZA-Test getestet haben, der Antikörper im Blut im Zusammenhang mit bestimmten Infektionskrankheiten wie HIV nachweist und misst. Ihre Kommentare waren: „Ich hatte 15 positive HIV-ELISA-Tests; 5 waren Moderna und 10 waren Pfizer.“


    Ok, also… diese Informationen erklären, damit ich sie verstehen kann? Die Impfung mit dem SARS-CoV-2-mRNA-Impfstoff hat das natürliche Immunsystem des Körpers zerstört, das hilft, Infektionen durch Viren, Bakterien und Pilze abzuwehren und das Wachstum von Tumorzellen zu stoppen.

    Das Immunsystem ist „getankt“! Was diese Motherfucker „Durchbruchsinfektionen“ nennen , ist in Wirklichkeit „HIV-Serokonversion“. Was sie „Long-COVID“ nennen, ist „früh einsetzendes AIDS“ , und was sie „Co-Infektionen“ nennen , sind „durch HIV erworbene opportunistische Infektionen“.

    Der Körper wird ohne Medikamente, die sich die Mehrheit nicht einmal leisten kann, nicht in der Lage sein, eine Erkältung abzuwehren, geschweige denn die saisonale Grippe!

    „Durchbruchinfektionen“ = „HIV-Serokonversion“

    „Long-COVID“ = „Early Onset AIDS“

    „Co-Infektionen“ = „HIV-opportunistische Infektionen“

    Aber wie ist HIV möglich, wenn kein Virus im Impfstoff enthalten ist?

    Viren haben Antigene oder sogenannte „Spike-Proteine“ auf ihrer Zelloberfläche, die es dem Virus ermöglichen, sich an Wirtszellen anzuheften und in diese einzudringen, wo sie dann die Zellmaschinerie kapern, um mit der Herstellung von Kopien von sich selbst unter Verwendung ihres viralen RNA-Codes zu beginnen. Diese „Spike-Proteine“ können intrazelluläre Prozesse und andere Zell-zu-Zell-Netzwerke aktivieren, die mehrere Reaktionen im Körper auslösen können. Solange Sie den viralen genetischen Code haben, der diese „Spike-Proteine“ produziert, wird das Virus nicht benötigt! Und der SARS-CoV-2-mRNA- Impfstoff liefert genau das; den genetischen Code für das „Spike-Protein“ der bereits als HIV-Inserts dokumentiert wurde! In einer Obduktionsstudie an geimpften Patienten fanden sie virale RNA in jeder Körperzelle. Das bedeutet, dass sie in der Lage waren, nicht nur „Spike-Proteine“ , sondern „virenähnliche Zellen mit viralem RNA-Code“ zu produzieren! Beides schadet dem Körper!


    Die oben aufgeführten HIV-Glycoproteine sind die HIV-Insertionen aus der ersten indischen Studie, die die Wissenschaftler auf Druck von Fauci zurück gezogen haben. Und die wurden auch in den gescheiterten HIV-Impfungen eingesetzt.

    Kann man einfach kaufen. adooq.com/hiv-1-gp120-lav.html und adooq.com/hiv-1-gp41-120.html

    Die ganze Biotechnologie ist ein Baukastensystem.



    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Vor dem Hintergrund, dass die ganzen Tests Betrug sind, ist das dann auch egal.8)

    Und genau den Satz kann man dann auch auf das Staatskonstrukt und seine Wahlen anwenden. ;)

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Lauterbach warnt, warnt, schürt Panik und lügt! Außerdem wird kräftig weiter bestellt, damit genügend Impfstoffe zur Verfügung stehen. (Ich glaube, daß die alten umdatiert werden)

    Lauterbach warnt vor „Killervarianten“ – und erntet Kritik - Der Gesundheitsminister fürchtet neue Corona-Wellen im Herbst mit möglicherweise Varianten, „die so tödlich wie Delta“ sind. Es gibt prompt Widerspruch.

    „Unser Ziel ist, möglichst genug Impfstoff für jeden Bürger zu haben, egal welche Variante kommt.

    Lauterbach plädierte für möglichst schnelle Änderungen am Infektionsschutzgesetz, um im Herbst wieder eine Maskenpflicht in Innenräumen durchsetzen zu können. „Im Herbst wird sich die Lage wieder ändern, dann steigen die Fälle, dann gibt es wahrscheinlich neue Mutationen oder die Fallzahl mit Omikron-Infektionen steigt stark. Deshalb müssen wir bis dahin das Infektionsschutzgesetz noch mal überarbeiten.“

    Er sagte in dem Interview weiter, es könne dann „durchaus wieder nötig und rechtlich erreichbar sein, dass wir das Maskentragen in Innenräumen wieder zur Pflicht machen.“

    tagesspiegel.de/wissen/sind-die-omikron-subtypen-toedlicher-lauterbach-warnt-vor-killervarianten-und-erntet-kritik/28258712.html

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • (Ich glaube, daß die alten umdatiert werden)

    Den Verdacht habe ich auch Lissy. Das kennen wir ja schon von den Fleisch (neudatierenden) Gierschlunten. und ausserdem ists ja nicht so schlimm, wenn das Verfallsdatum abgelaufen ist, trifft ja nur uns Bürger und da ist auch egal, ob wir an abgelaufenem Mist verrecken oder an nichtabgelaufenem! :cursing:


    es grüsst

    Winnie

  • Lauterbach will seine Pandemie retten: Warnung vor „absoluter Killer-Variante“

    Verbitterung über das eigene Scheitern

    Hier schwingt auch Lauterbachs Verbitterung über das Scheitern der, gerade von ihm besonders fanatisch verfochtenen, Impfpflicht für über Sechzigjährige im Bundestag mit (Wochenblick berichtete): Die von ihm selbst eingestandene „bittere Enttäuschung“ darüber, soll nun wohl auch durch die völlig sinnlose Anschaffung weitere Unmengen von Impfstoff zur Bekämpfung der imaginären Gefahr im Herbst kompensiert werden, „egal welche Variante kommt.” Denn nicht nur die erfundene „Killervariante“, sondern auch die „große Impflücke“ könne uns „einen harten Herbst bescheren,“ wenn „viele Wissenschaftler die nächsten Wellen“ erwarten würden. Welche Wissenschaftler das sein sollen, erwähnt er natürlich nicht.


    https://www.wochenblick.at/cor…bsoluter-killer-variante/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Es wird höchste Zeit das die gleichnamige Stadt in Hessen sich beschämt umbenennt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Nelli, nicht alles was lauterbachtet hat den Reiz der Demogagie! Aus diesem Ort stammt der Liberale Gerhard, der dann von dem Kameraden Westerwelle, in meinen Augen zu Unrecht, entthronisiert wurde. Das ist schon so lange her, kann sich sicher keiner mehr dran erinnern!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier